Discussion:
Wunder der Bibel, vor 3500 Jahren niedergeschrieben, heute medizinisch bestätigt
(zu alt für eine Antwort)
Gerhard Wiese®
2009-11-22 22:39:27 UTC
Permalink
Nachdem unser Usenet-Imam mit seinem Thread "Mathe-Wunder des Koran"
kläglich gescheitert ist, hier nun die Bibel-Ausgabe.

Man achte in den folgenden Bibelversen auf Vers 3!

3. Mose 12: "1 Und der Herr redete zu Mose und sprach: 2 Rede zu den
Kindern Israels und sprich: Wenn eine Frau schwanger ist und einen
Knaben gebiert, so soll sie sieben Tage lang unrein sein; sie soll
unrein sein wie in den Tagen, an denen sie abgesondert ist wegen ihres
Unwohlseins. 3 Und am achten Tag soll man das Fleisch der Vorhaut [des
Knaben] beschneiden."

Am 8. Tag soll ein männlicher Säugling beschnitten werden, so fordert
es Gott für das Volk Israel! Aber warum am 8. Tag und nicht an den
vorherigen oder nachfolgenden Tagen?

Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen
nur schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei
Säuglingen zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am
achten Tag? Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die
Blutgerinnung zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen
Bibelvers kann kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt
von Gott Jahwe, dem Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der
Mensch entdeckte erst 1935 das Vitamin K.

GW
Joachim Bergmann
2009-11-22 23:19:24 UTC
Permalink
Post by Gerhard Wiese®
Nachdem unser Usenet-Imam mit seinem Thread "Mathe-Wunder des Koran"
kläglich gescheitert ist, hier nun die Bibel-Ausgabe.
Wiese, Wiese Du bist so langweilig - mach Dich lieber vom Acker, oder
pflüge den *Deines* "Gottes", Du Möchtegern-Temperitter!

Belasse doch anderen ihren Frieden - Du bist ein geist(ig|lich)
verwirrter Brandstifter!

Wenn es Dir um Diskussion ginge, ließe sich Deinen Beiträgen ein Funken
Intelligenz entnehmen. Da Du aber nur stänkern willst, bist Du eine
tragisch-nichtkomische Figur!

Verpiss Dich!

Jo
--
"Eure »Ordnung« ist auf Sand gebaut!"
Gerhard Wiese®
2009-11-23 00:07:31 UTC
Permalink
Post by Joachim Bergmann
Verpiss Dich!
Du sammelst Dir feurige Kohlen auf Dein Haupt!

GW
Joachim Bergmann
2009-11-23 01:17:53 UTC
Permalink
Post by Gerhard Wiese®
Post by Joachim Bergmann
Verpiss Dich!
Du sammelst Dir feurige Kohlen auf Dein Haupt!
Mein Haupt besteht aus Asbest!


Glück auf!

Jo
--
"Eure »Ordnung« ist auf Sand gebaut!"
M. Gorn
2009-11-23 11:10:07 UTC
Permalink
Post by Joachim Bergmann
Mein Haupt besteht aus Asbest!
Glück auf!
Jo
Sach an: Mit diesen Eigenschaften könntest Du die bessere Hälfte der
Radltante sein... Stümmts oder hab ich recht? ;-)))

Du solltest Dein Weib ab und an zufriedenstellen. Dann wäre dspm
harmonischer.

Besten Dank!

M.Gorn
Joachim Bergmann
2009-11-23 16:51:59 UTC
Permalink
Post by M. Gorn
Post by Joachim Bergmann
Mein Haupt besteht aus Asbest!
Glück auf!
Jo
Sach an: Mit diesen Eigenschaften könntest Du die bessere Hälfte der
Radltante sein... Stümmts oder hab ich recht? ;-)))
Sicherlich bin ich die bessere Häfte meiner Frau, aber die radlt selten.
Post by M. Gorn
Du solltest Dein Weib ab und an zufriedenstellen.
Das magst Du gerne mir überlassen;)
Post by M. Gorn
Dann wäre dspm harmonischer.
Wo soll da ein Zusammenhang bestehen?
Post by M. Gorn
Besten Dank!
Na gerne!

Glück auf!

Jo
--
"Eure »Ordnung« ist auf Sand gebaut!"
Acephale Lemar
2009-11-23 22:50:54 UTC
Permalink
Post by Joachim Bergmann
Post by M. Gorn
Post by Joachim Bergmann
Mein Haupt besteht aus Asbest!
Glück auf!
Jo
Sach an: Mit diesen Eigenschaften könntest Du die bessere Hälfte der
Radltante sein... Stümmts oder hab ich recht? ;-)))
Sicherlich bin ich die bessere Häfte meiner Frau, aber die radlt selten.
Post by M. Gorn
Du solltest Dein Weib ab und an zufriedenstellen.
Das magst Du gerne mir überlassen;)
Post by M. Gorn
Dann wäre dspm harmonischer.
Wo soll da ein Zusammenhang bestehen?
Post by M. Gorn
Besten Dank!
Na gerne!
Glück auf!
So, geht endlich nach dspm, hört mit der cross-posterei auf, ihr
Lackaffen!
Werner Holtfreter
2009-11-23 01:48:19 UTC
Permalink
Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag? Das
ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die
Blutgerinnung zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen.
Diesen Bibelvers kann kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen
kommt direkt von Gott Jahwe
Wenn du eins noch schlüssig erklärst, überzeugst du mich: Wieso
kennt sich Gott mit der Blutgerinnung aus, nicht aber mit der
biologischen Funktion der Vorhaut? Warum verlangt er ausgerechnet
von seinen Anhängern ihre männlichen Kinder (warum nur die
männlichen?) zu quälen und für Ihr ganzes Leben zu verstümmeln?

FollowUpTo de.soc.weltanschauung.christentum
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
http://www.intact.ca/video.html <--VORSICHT HART
http://www.sextra.de/main.html?page=2198
Peter Zander
2009-11-23 11:28:06 UTC
Permalink
Post by Gerhard Wiese®
Rede zu den
Kindern Israels und sprich: Wenn eine Frau schwanger ist und einen
Knaben gebiert, so soll sie sieben Tage lang unrein sein; sie soll
unrein sein wie in den Tagen, an denen sie abgesondert ist wegen ihres
Unwohlseins. 3 Und am achten Tag soll man das Fleisch der Vorhaut [des
Knaben] beschneiden."
Am 8. Tag soll ein männlicher Säugling beschnitten werden, so fordert
es Gott für das Volk Israel! Aber warum am 8. Tag und nicht an den
vorherigen oder nachfolgenden Tagen?
Im größeren Zusammenhang wird das zu behauptet:

"Und der HERR redete zu Mose: Rede zu den Söhnen Israel: Wenn eine
Frau empfängt und ein männliches Kind gebiert, so wird sie sieben Tage
lang unrein sein; wie in den Tagen der Unreinheit ihres Unwohlseins
wird sie unrein sein. Und am achten Tag soll das Fleisch seiner
Vorhaut beschnitten werden. Und sie soll 33 Tage im Blut der Reinigung
daheim bleiben. Nichts Heiliges soll sie anrühren, und zum Heiligtum
soll sie nicht kommen, bis die Tage ihrer Reinigung erfüllt sind. Und
wenn sie ein weibliches Kind gebiert, so wird sie zwei Wochen unrein
sein wie bei ihrer Unreinheit. Und 66 Tage soll sie wegen des Blutes
der Reinigung daheimbleiben. Und wenn die Tage ihrer Reinigung für
einen Sohn oder eine Tochter erfüllt sind, soll sie ein einjähriges
Lamm zum Brandopfer bringen und eine junge Taube oder eine Turteltaube
zum Sündopfer, zum Priester an den Eingang des Zeltes der Begegnung.
Und er soll es vor dem HERRN darbringen und Sühnung für sie erwirken,
und sie wird rein sein vom Fluss ihres Blutes. Das ist das Gesetz der
Gebärenden bei einem männlichen oder bei einem weiblichen Kind. Und
wenn ihre Hand das zu einem Schaf Ausreichende nicht findet, soll sie
zwei Turteltauben oder zwei junge Tauben nehmen, eine zum Brandopfer
und eine zum Sündopfer. Und der Priester soll Sühnung für sie
erwirken, und sie wird rein sein." (3. Mos. 12, 1-8)

Du bist natürlich unfähig, die billigen Tricks der frauenfeindlichen
Abzockerpriester zu erkennen. Wenn eine Frau eine Tochter geboren
hatte, sollte sie 2 Wochen lang unrein sein und doppelt so lange von
der Gemeinschaft ausgeschlossen sein, wie bei der Geburt eines Sohnes.

Entscheidend waren für die Abzockerpriester natürlich die Opfergaben,
die für Neugeborene erbracht werden mussten, vorgeblich, um sie dem
Gott der Israeliten zu opfern. Der musste ja bannig Hunger gehabt
haben, dieser von Machtmenschen zum Abzocken von Blindgläubigen der
Marke Gerhard Wiese® erfundene selbstbekennenden Säuglings- und
Kindermassenmörder ;-)

Peter Zander
Hans Holl
2009-11-23 12:12:28 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Entscheidend waren für die Abzockerpriester natürlich die Opfergaben,
die für Neugeborene erbracht werden mussten, vorgeblich, um sie dem
Gott der Israeliten zu opfern. Der musste ja bannig Hunger gehabt
haben, dieser von Machtmenschen zum Abzocken von Blindgläubigen der
Marke Gerhard Wiese® erfundene selbstbekennenden Säuglings- und
Kindermassenmörder ;-)
Du meinst sicher solche Blindgläubigen wie Dich, die zwar die kath. Kirche
als Verbrecherorganisation bezeichnen, ihr aber nach eigenen Angaben jeden
Monat 200,-- Euro spenden. So dämlich muß man auch erst einmal sein.

Aber dir geht es um pure tägliche Hetze
und die Intelligenten stecken ja eh schon alle in deinem Filter, was man
sowieso bei deinen primitiven Bibelinterpretationsproduktionen nur als
Ehre ansehen kann.
Post by Peter Zander
Du bist keinen Deut besser als dieser Wiese, Du hast lediglich umgekehrte
Vorzeichen! :-(
Cemil
2009-11-24 16:24:31 UTC
Permalink
... hier nun die Bibel-Ausgabe.
Man achte in den folgenden Bibelversen auf Vers 3!
3. Mose 12: "1 Und der Herr redete zu Mose und sprach: 2 Rede zu den
Kindern Israels und sprich: Wenn eine Frau schwanger ist und einen Knaben
gebiert, so soll sie sieben Tage lang unrein sein; sie soll unrein sein
wie in den Tagen, an denen sie abgesondert ist wegen ihres Unwohlseins. 3
Und am achten Tag soll man das Fleisch der Vorhaut [des Knaben]
beschneiden."
Am 8. Tag soll ein männlicher Säugling beschnitten werden, so fordert es
Gott für das Volk Israel! Aber warum am 8. Tag und nicht an den vorherigen
oder nachfolgenden Tagen?
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen nur
schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei Säuglingen
zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag?
Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die Blutgerinnung
zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen Bibelvers kann
kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt von Gott Jahwe, dem
Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der Mensch entdeckte erst 1935
das Vitamin K.
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).

MfG
Cemil
Peter Zander
2009-11-24 16:35:09 UTC
Permalink
Post by Cemil
Post by Gerhard Wiese®
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen nur
schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei Säuglingen
zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag?
Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die Blutgerinnung
zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen Bibelvers kann
kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt von Gott Jahwe, dem
Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der Mensch entdeckte erst 1935
das Vitamin K.
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.

Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))

Peter Zander
Gerhard Wiese®
2009-11-24 16:56:24 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Post by Gerhard Wiese®
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen nur
schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei Säuglingen
zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag?
Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die Blutgerinnung
zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen Bibelvers kann
kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt von Gott Jahwe, dem
Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der Mensch entdeckte erst 1935
das Vitamin K.
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Bevor sich etwas im normalen Rahmen einpegelt, kann es durchaus vorher
darüberhinaus aktiv sein. Da Gott den Menschen geschaffen hat, hat der
8. Tag seinen Sinn.
Post by Peter Zander
Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))
Ja, diese Gläubigen an die "menschengemachte Klimakatastrophe" und an
das "klimaschädigende CO2" sind schon arme Kreaturen. ;-)

GW
Cemil
2009-11-24 17:41:29 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Post by Gerhard Wiese®
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen nur
schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei Säuglingen
zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag?
Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die
Blutgerinnung
zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen Bibelvers kann
kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt von Gott Jahwe, dem
Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der Mensch entdeckte erst 1935
das Vitamin K.
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))
Da ich leider kein Wissen über die vorliegende Frage habe, setzte ich
voraus, daß, _wenn_ es wahr sei, _dann_ ich dem ohne weiteres zustimmen
würde. Das verlangt die Ehrlichkeit.

MfG
Cemil
Peter Zander
2009-11-24 18:20:20 UTC
Permalink
Post by Cemil
Da ich leider kein Wissen über die vorliegende Frage habe, setzte ich
voraus, daß, _wenn_ es wahr sei, _dann_ ich dem ohne weiteres zustimmen
würde. Das verlangt die Ehrlichkeit.
Es ist keine Frage des Wissens über medizinische Erkenntnisse
bezüglich der Blutgerinnung, sondern der Logik, die besagt: wenn ERST
am 9. Tag die Blutgerinnung zu 100 % funktioniert, kann sie nicht am
8. Tag bereits zu 110 % funktioniert haben.

Vielleicht kannst Du aber etwas dazu sagen, warum die Frauen vom
selbstbekennenden Säuglings- und Kindermassenmörder der Bibel gerade
im Zusammenhang mit der Beschreidung so diskriminiert werden? Die
steht nämlich im Zusammenhang mit dieser Bibelaussage:

"Rede zu den Söhnen Israel: Wenn eine Frau empfängt und ein männliches
Kind gebiert, so wird sie sieben Tage lang unrein sein; wie in den
Tagen der Unreinheit ihres Unwohlseins wird sie unrein sein. Und am
achten Tag soll das Fleisch seiner Vorhaut beschnitten werden. Und sie
soll 33 Tage im Blut der Reinigung daheim bleiben. Nichts Heiliges
soll sie anrühren, und zum Heiligtum soll sie nicht kommen, bis die
Tage ihrer Reinigung erfüllt sind. Und wenn sie ein weibliches Kind
gebiert, so wird sie zwei Wochen unrein sein wie bei ihrer Unreinheit.
Und 66 Tage soll sie wegen des Blutes der Reinigung daheimbleiben."
(3. Mos. 12, 2-5)

Ich hoffe, hier reichen Deine mathematischen Kenntnisse aus und Du
erkennst, dass die Frau bei Geburt eines Mädchens doppelt so lange aus
der Gemeinschaft ausgeschlossen wird und doppelt solange als unrein
gilt!

Peter Zander
Cemil
2009-11-24 18:33:39 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Da ich leider kein Wissen über die vorliegende Frage habe, setzte ich
voraus, daß, _wenn_ es wahr sei, _dann_ ich dem ohne weiteres zustimmen
würde. Das verlangt die Ehrlichkeit.
Es ist keine Frage des Wissens über medizinische Erkenntnisse
bezüglich der Blutgerinnung, sondern der Logik, die besagt: wenn ERST
am 9. Tag die Blutgerinnung zu 100 % funktioniert, kann sie nicht am
8. Tag bereits zu 110 % funktioniert haben.
Vielleicht kannst Du aber etwas dazu sagen, warum die Frauen vom
selbstbekennenden Säuglings- und Kindermassenmörder der Bibel gerade
im Zusammenhang mit der Beschreidung so diskriminiert werden? Die
"Rede zu den Söhnen Israel: Wenn eine Frau empfängt und ein männliches
Kind gebiert, so wird sie sieben Tage lang unrein sein; wie in den
Tagen der Unreinheit ihres Unwohlseins wird sie unrein sein. Und am
achten Tag soll das Fleisch seiner Vorhaut beschnitten werden. Und sie
soll 33 Tage im Blut der Reinigung daheim bleiben. Nichts Heiliges
soll sie anrühren, und zum Heiligtum soll sie nicht kommen, bis die
Tage ihrer Reinigung erfüllt sind. Und wenn sie ein weibliches Kind
gebiert, so wird sie zwei Wochen unrein sein wie bei ihrer Unreinheit.
Und 66 Tage soll sie wegen des Blutes der Reinigung daheimbleiben."
(3. Mos. 12, 2-5)
Ich hoffe, hier reichen Deine mathematischen Kenntnisse aus und Du
erkennst, dass die Frau bei Geburt eines Mädchens doppelt so lange aus
der Gemeinschaft ausgeschlossen wird und doppelt solange als unrein
gilt!
Mit solchen Vor- u. Einstellungen wirst du nicht so leicht bzw. nicht weit
vorankommen, denn von vorneherein urteilst du nach dem schein und hast keine
Lust, keinen Willen, dich zu fragen, ob es nicht auch hierbei etwas geben
könnte, daß die Mediziner und sonstige Forscher bisher nicht feststellen,
erkennen konnten. Ich meinen Teil schweige darüber und sage nichts dazu.

MfG
Cemil
Peter Zander
2009-11-24 18:52:11 UTC
Permalink
Post by Cemil
Post by Peter Zander
Ich hoffe, hier reichen Deine mathematischen Kenntnisse aus und Du
erkennst, dass die Frau bei Geburt eines Mädchens doppelt so lange aus
der Gemeinschaft ausgeschlossen wird und doppelt solange als unrein
gilt!
Mit solchen Vor- u. Einstellungen wirst du nicht so leicht bzw. nicht weit
vorankommen, denn von vorneherein urteilst du nach dem schein und hast keine
Lust, keinen Willen, dich zu fragen, ob es nicht auch hierbei etwas geben
könnte, daß die Mediziner und sonstige Forscher bisher nicht feststellen,
erkennen konnten. Ich meinen Teil schweige darüber und sage nichts dazu.
Die Frauenfeindlichkeit der Bibel ist wesendlich größer, als im Koran.
So muss laut Koran eine Frau bei Verdacht auf Ehebruch nur viermal bei
Allah beschwören, dass sie keinen begangen hat (24:6), laut Bibel muss
sie sich dieser erniedrigenden Prozedur unterziehen:

"Und der HERR redete zu Moses und sprach: Rede zu den Söhnen Israel
und sage zu ihnen: Wenn die Frau irgendeines Mannes auf Abwege gerät
und Untreue gegen ihn begeht, und ein anderer Mann liegt bei ihr zur
Begattung, und es bleibt verborgen vor den Augen ihres Mannes, und sie
hat sich im Verborgenen unrein gemacht, und es ist kein Zeuge gegen
sie da, und sie ist nicht ertappt worden; und der Geist der Eifersucht
kommt über ihn, und er wird eifersüchtig auf seine Frau, und sie hat
sich wirklich unrein gemacht; oder aber der Geist der Eifersucht kommt
über ihn, und er wird eifersüchtig auf seine Frau, und sie hat sich
nicht unrein gemacht: dann soll der Mann seine Frau zum Priester
bringen und als ihre Opfergabe ihretwegen ein zehntel Efa Gerstenmehl
darbringen; er soll kein Öl darauf gießen und keinen Weihrauch darauf
legen; denn es ist ein Speisopfer der Eifersucht, ein Speisopfer des
Schuldbekenntnisses, das Schuld in Erinnerung bringt. Und der Priester
soll sie herantreten lassen und sie vor den HERRN stellen. Und der
Priester nehme heiliges Wasser in einem Tongefäß; und der Priester
nehme von dem Staub, der auf dem Fußboden der Wohnung ist und tue ihn
in das Wasser. Und der Priester stelle die Frau vor den HERRN und
lasse das Haupthaar der Frau herabhängen und lege auf ihre Hände das
Speisopfer des Schuldbekenntnisses; es ist ein Speisopfer der
Eifersucht; und das fluchbringende Wasser der Bitterkeit soll in der
Hand des Priesters sein. Und der Priester soll sie beschwören und zu
der Frau sprechen: Wenn kein Mann bei dir gelegen hat und wenn du, die
du unter deinem Mann bist, nicht auf Abwege geraten bist in
Unreinigkeit, dann bleibe unversehrt von diesem fluchbringenden Wasser
der Bitterkeit! Wenn du aber, die du unter deinem Mann bist, auf
Abwege geraten bist und dich unrein gemacht hast und ein Mann bei dir
gelegen hat außer deinem eigenen Mann - und so soll der Priester die
Frau beschwören mit dem Schwur der Verfluchung; und der Priester soll
zu der Frau sprechen -: dann mache der HERR dich zur Verfluchung und
zum Schwur inmitten deines Volkes, indem der HERR deine Hüfte
schwinden und deinen Bauch anschwellen lässt, und es komme dieses
fluchbringende Wasser in deine Eingeweide, um den Bauch anschwellen
und die Hüfte schwinden zu lassen! Und die Frau soll sagen: Amen,
Amen! Und der Priester soll diese Verfluchungen in ein Buch schreiben
und sie in das Wasser der Bitterkeit hinein abwischen; und er soll die
Frau das fluchbringende Wasser der Bitterkeit trinken lassen, damit
das fluchbringende Wasser zur Bitterkeit in sie komme. Und der
Priester nehme aus der Hand der Frau das Speisopfer der Eifersucht und
schwinge das Speisopfer vor dem HERRN und bringe es zum Altar; und der
Priester nehme eine Handvoll von dem Speisopfer als dessen Askara und
räuchere es auf dem Altar; und danach soll er die Frau das Wasser
trinken lassen. Und wenn er sie das Wasser hat trinken lassen, dann
wird es geschehen, wenn sie sich unrein gemacht und Untreue begangen
hat gegen ihren Mann, dass das fluchbringende Wasser zur Bitterkeit in
sie kommen wird, und ihr Bauch wird anschwellen und ihre Hüfte
schwinden; und die Frau wird zum Fluch werden inmitten ihres Volkes.
Wenn aber die Frau sich nicht unrein gemacht hat und rein ist, dann
wird sie unversehrt bleiben und Samen empfangen. Das ist das Gesetz
der Eifersucht: Wenn eine Frau, die unter ihrem Mann ist, auf Abwege
gerät und sich unrein macht oder wenn über einen Mann der Geist der
Eifersucht kommt und er eifersüchtig wird auf seine Frau, dann soll er
die Frau vor den HERRN stellen, und der Priester soll mit ihr tun nach
diesem ganzen Gesetz. Und der Mann wird frei sein von Schuld; eine
solche Frau aber soll ihre Schuld tragen." (4. Mos. 5, 11 - 31)

Aber natürlich darfst Du auch dazu schweigen, wenn Du nicht selbst
erkennen kannst, wie saudumm Frauen im gottverdammten christlichen
Buch der Widersprüche und Universalausreden diskriminiert werden. So
spricht etwa der Frauenfeind Paulus den Adam von aller Schuld frei und
schiebt einzig der Eva die Schuld an der von Religionsverbrechern
erfundenen Erbsünde zu:

"Eine Frau lerne in der Stille in aller Unterordnung. Ich erlaube aber
einer Frau nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern
ich will, dass sie sich in der Stille halte, denn Adam wurde zuerst
gebildet, danach Eva; und Adam wurde nicht betrogen, die Frau aber
wurde betrogen und fiel in Übertretung." (1. Tim. 2, 11-14)

Peter Zander
Peter J. Holzer
2009-11-29 12:00:13 UTC
Permalink
["Followup-To:" header set to de.sci.biologie.]
Und der Priester soll sie herantreten lassen und sie vor den HERRN
stellen. Und der Priester nehme heiliges Wasser in einem Tongefäß; und
der Priester nehme von dem Staub, der auf dem Fußboden der Wohnung ist
und tue ihn in das Wasser.
[...]
und danach soll er die Frau das Wasser trinken lassen. Und wenn er sie
das Wasser hat trinken lassen, dann wird es geschehen, wenn sie sich
unrein gemacht und Untreue begangen hat gegen ihren Mann, dass das
fluchbringende Wasser zur Bitterkeit in sie kommen wird, und ihr Bauch
wird anschwellen und ihre Hüfte schwinden;
Und was lernt die gewiefte Ehefrau daraus? Dass sie ihren Fußboden
desinfizieren soll, wenn der Gatte eifersüchtig wird ;-).

Ernsthaft und um wieder on-topic zu werden:

Ich nehme an, dass ein solches "Gottesurteil" eine gewisse
Erfolgswahrscheinlichkeit hatte, sonst wäre es nicht angewendet worden.

Welche Krankheit, die "den Bauch anschwellen und die Hüften schwinden
lässt" konnte man im damaligen Palästina bekommen, indem man Wasser mit
"Staub vom Fußboden der Wohnung" trank? Irgendwelche Parasiten, Würmer
vielleicht?

hp
Gerhard Wiese®
2009-11-24 21:21:48 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Vielleicht kannst Du aber etwas dazu sagen, warum die Frauen vom
selbstbekennenden Säuglings- und Kindermassenmörder der Bibel gerade
im Zusammenhang mit der Beschreidung so diskriminiert werden? Die
"Rede zu den Söhnen Israel: Wenn eine Frau empfängt und ein männliches
Kind gebiert, so wird sie sieben Tage lang unrein sein; wie in den
Tagen der Unreinheit ihres Unwohlseins wird sie unrein sein. Und am
achten Tag soll das Fleisch seiner Vorhaut beschnitten werden. Und sie
soll 33 Tage im Blut der Reinigung daheim bleiben. Nichts Heiliges
soll sie anrühren, und zum Heiligtum soll sie nicht kommen, bis die
Tage ihrer Reinigung erfüllt sind. Und wenn sie ein weibliches Kind
gebiert, so wird sie zwei Wochen unrein sein wie bei ihrer Unreinheit.
Und 66 Tage soll sie wegen des Blutes der Reinigung daheimbleiben."
(3. Mos. 12, 2-5)
Ich hoffe, hier reichen Deine mathematischen Kenntnisse aus und Du
erkennst, dass die Frau bei Geburt eines Mädchens doppelt so lange aus
der Gemeinschaft ausgeschlossen wird und doppelt solange als unrein
gilt!
Warum willst Du Gottes Ratschluß hinterfragen? Es kommt doch dabei
nichts heraus! Gott hat es befohlen, also wurde das von einem jüdischen
Gläubigen so gemacht, und alles war gut!

GW
Peter Zander
2009-11-25 08:08:33 UTC
Permalink
Post by Gerhard Wiese®
Post by Peter Zander
"Rede zu den Söhnen Israel: Wenn eine Frau empfängt und ein männliches
Kind gebiert, so wird sie sieben Tage lang unrein sein; wie in den
Tagen der Unreinheit ihres Unwohlseins wird sie unrein sein. Und am
achten Tag soll das Fleisch seiner Vorhaut beschnitten werden. Und sie
soll 33 Tage im Blut der Reinigung daheim bleiben. Nichts Heiliges
soll sie anrühren, und zum Heiligtum soll sie nicht kommen, bis die
Tage ihrer Reinigung erfüllt sind. Und wenn sie ein weibliches Kind
gebiert, so wird sie zwei Wochen unrein sein wie bei ihrer Unreinheit.
Und 66 Tage soll sie wegen des Blutes der Reinigung daheimbleiben."
(3. Mos. 12, 2-5)
Ich hoffe, hier reichen Deine mathematischen Kenntnisse aus und Du
erkennst, dass die Frau bei Geburt eines Mädchens doppelt so lange aus
der Gemeinschaft ausgeschlossen wird und doppelt solange als unrein
gilt!
Warum willst Du Gottes Ratschluß hinterfragen? Es kommt doch dabei
nichts heraus! Gott hat es befohlen, also wurde das von einem jüdischen
Gläubigen so gemacht, und alles war gut!
Doch, wenn man das alles hinterfragt, kommt ein sadistisches Monster
heraus, ein giftigster Feind der Religionsfreiheit, ein Angeber, der
nie das umsetzen konnte, was er nach der Sintflut versprochen oder
angedroht hat.

Wieso gibt es Menschen, die diesen Sadistenfatzken jahrelang hassen,
wenn er sie doch SOFORT umbringen will, wie das in 5. Mos. 7, 10
ausgekotzt wird? Wieso machte er die Nachkommen Abrahams nicht so
zahlreich, wie der Sand am Ufer des Meeres und öffnete die Tore der
Feinde, wie er das laut 1. Mos. 22, 15-17 großkotzig versprochen
hatte? Wieso verwirklichte er damals nicht das Heilige Zion Israel,
dem sich alle anderen Nationen dienend unterordnen mussten, um nicht
verheert zu werden, wie es im Buch Jesaja aus depressiver Hoffnung
heraus angekündigt wurde? Wieso ließ dieser allmächtige
Kinderhassergötze seinen eigenen Sohn jämmerlich am Kreuz verrecken,
wenn er ein ganzes Universum mit Milliarden von Galaxien erschaffen
konnte?

Peter Zander
Thorsten Schier
2009-11-27 23:30:24 UTC
Permalink
Post by Cemil
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Post by Gerhard Wiese®
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei
Verletzungen nur
schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei Säuglingen
zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am achten Tag?
Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die
Blutgerinnung
zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen.
Gibt es dazu einen Beleg oder ist das frei erfunden?
Post by Cemil
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Post by Gerhard Wiese®
Diesen Bibelvers
kann
kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt von Gott Jahwe, dem
Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der Mensch entdeckte erst 1935
das Vitamin K.
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))
Da ich leider kein Wissen über die vorliegende Frage habe, setzte ich
voraus, daß, _wenn_ es wahr sei, _dann_ ich dem ohne weiteres zustimmen
würde. Das verlangt die Ehrlichkeit.
Nehmen wir mal an, es wäre wahr, dann könnte man trotzdem durch Versuch
und Irrtum relativ leicht darauf kommen, daß es am besten ist, die
Jungen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu beschneiden. Dafür muß man nicht
wissen, was Vitamin K ist und man muß auch keine göttlichen Eingebungen
erhalten haben.

Viele Grüße,

Thorsten
Rainer Willis
2009-11-25 05:04:12 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß diese
Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich ohnehin an die
früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Sie kann überhaupt nie zu 110% arbeiten, höchstens 10% über ihrem
bisherigen Durchschnitt. Dann waren das vorher aber auch nicht 100%
ihrer Leistungsfähigkeit, was auch immer das bedeuten soll.
Post by Peter Zander
Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))
:-)

Ich werd mir jetzt erstmal einen 110%igen Schnaps gönnen und dann eine
120%ige Jungfrau vögeln.

Gott zum Gruße

Rainer
Peter Zander
2009-11-25 08:08:32 UTC
Permalink
Post by Rainer Willis
Post by Peter Zander
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Sie kann überhaupt nie zu 110% arbeiten, höchstens 10% über ihrem
bisherigen Durchschnitt. Dann waren das vorher aber auch nicht 100%
ihrer Leistungsfähigkeit, was auch immer das bedeuten soll.
Richtig, aber für Blindgläubige wie Cemil oder Gerhard Wiese ist das
kein Problem: es ist der unergründliche Wille Gottes, dass Menschen
mit logischem Denkvermögen das nicht verstehen können ;-))

Peter Zander
k***@googlemail.com
2009-11-25 09:47:49 UTC
Permalink
Echt klasse, da sieht man mal wieder welche Dummheit Religion in die
Koepfe der Menschen presst....

Natuerlich kann man annehmen das die Menschen vor 3000 Jahren alles
Idioten waren, die niemals biologische Merkmale, zum Beispiel
Effizienz der Blutgerinnung, mit anderen Eigenschaften, zum Beispiel
dem Alter des Menschen, in Verbindung bringen konnten. Nein fuer solch
eine Leistung muss ein Gott verantwortlich sein, denn das macht viel
mehr Sinn als die Annahme das Menschen auch vor 3000 Jahren schon ein
Gehirn hatten was in der Lage war so etwas zu erkennen.

Die Frage die wir und Heute stellen muessen ist aber eher was die
Leute vor 3000 Jahren wussten, was wir Heute aber nicht mehr wissen
dank der Kirche.

Zitat Family guy : In this universe christianity never existed, thus
mankind is a 1000 years more advanced.

Der Mensch braucht keine Goetter zum Leben, aber Goetter brauchen den
Menschen, denn nur in den Koepfen der Menschen existieren sie. Es ist
fuer mich unverstaendlich das es auch heute noch Menschen gibt die
sich in eine selbstgewaehlte Unmuendigkeit begeben und daran glauben
das nicht Sie selbst, sondern ein Gott die Kontrolle ueber sie
besitzt.
Peter Zander
2009-11-25 11:44:29 UTC
Permalink
Post by k***@googlemail.com
Der Mensch braucht keine Goetter zum Leben, aber Goetter brauchen den
Menschen, denn nur in den Koepfen der Menschen existieren sie. Es ist
fuer mich unverstaendlich das es auch heute noch Menschen gibt die
sich in eine selbstgewaehlte Unmuendigkeit begeben und daran glauben
das nicht Sie selbst, sondern ein Gott die Kontrolle ueber sie
besitzt.
Dem ersten Teil stimme ich zu, bezüglich der Kontrolle über Menschen
meinst Du aber wohl nicht, dass die von einem erfundenen Götzen
ausgeht, sondern von den Erfindern dieses Götzen ;-)

Peter Zander
--
"Jede Seele unterwerfe sich den übergeordneten staatlichen Mächten;
DENN ES IST KEINE STAATLICHE MACHT AUSSER VON GOTT, und die
bestehenden sind von Gott verordnet. Wer sich daher der staatlichen
Macht widersetzt, widersteht der Anordnung Gottes; die aber
widerstehen, werden ein Urteil empfangen." (Röm. 13,1+2)
k***@googlemail.com
2009-11-25 12:23:48 UTC
Permalink
Natuerlich hat der Erfinder der Goetzen die Kontrolle ueber die
Menschen, denn die Goetzen sind nur leblose Objekte. Nur durch die
bewusste Verbreitung von Fehlinformationen koennen die Erfinder der
Goetzen ein Kontrollsystem aufbauen und sehr sehr sehr viele Menschen
kontrollieren, Ich sage nur die 10 Gebote.

Und bitte nicht falsch verstehen, die 10 Gebote sind nicht alle
schlecht, aber genauso wie Gesetze werden sie von den meisten Menschen
nur aus Angst vor Strafe(Hoelle, Gefaengnis) befolgt. Besser waere es
wenn die Menschen diese Gebote oder Gesetze deswegen befolgen weil sie
deren Wert erkennen.

Heute kommen wir aber aus der Situation in der wir sind kaum mehr
heraus, weil zu viele Religion als Wahrheit ansehen. Ein generelles
Verbot aller Religionen die den Anspruch erheben das ein Gott fuer
einen Vorgang in der Natur verantwortlich ist waere eine moeglichkeit,
besser waere aber, wie oben bereits beschrieben, wenn die Menschen
selbst einsehen wuerden das die Natur keinen Gott braucht. Dafuer sind
aber zwei Dinge noetig, zum einen braucht man Wissen. Wissen kann man
in unserer Gesellschaft erwerben und das sogar recht gut. Zum anderen
braucht man einen vorurteilsfreien Verstand und ueber den verfuegt in
unserer Gesellschaft so gut wie niemand, da Religion unseren Verstand
bereits im Kindesalter mit unvorstellbar dreisten Luegen vergiftet und
ihm keine Moeglichkeit laesst sich frei zu entfalten.

Uebrigens, Gott ist die ultimative uebergeordnete Macht, wenn man an
seine Existenz glaubt. In diesem Zusammenhang moechte ich auf Milgrams
Experiment hinweisen
en.wikipedia.org/wiki/Milgram_experiment
Also besser nochmal nach denken ob wir glaeubige oder selbstaendig
denkende Menschen in unserer Gesellschaft haben wollen !
Peter Zander
2009-11-25 15:30:05 UTC
Permalink
Post by k***@googlemail.com
Und bitte nicht falsch verstehen, die 10 Gebote sind nicht alle
schlecht, aber genauso wie Gesetze werden sie von den meisten Menschen
nur aus Angst vor Strafe(Hoelle, Gefaengnis) befolgt. Besser waere es
wenn die Menschen diese Gebote oder Gesetze deswegen befolgen weil sie
deren Wert erkennen.
Die Einsicht in Sinn und Notwendigkeit von Gesetzen ist auch nach
meiner Meinung die beste Voraussetzung, dass sie beachtet werden. In
der Bibel aber wird die Hirnrissigkeit auf die Spitze getrieben, in
dem ein Forderer der Liebe zu den Feinden Nächstenliebe durch
Androhung der denkbar sadistischsten Strafe erzwingen will, der Ewigen
Pein im Feuer (Matth. 25, 41-46).

Oder es wird behauptet, das ein Übertreten des Sabbatgesetzes (2. Mos.
20, 8-11) durch Steinigen des Übertreters durch die ganze Gemeinde
geahndet werden muss (4. Mos. 15, 32-36).

Jesus hat laut Matth. 5, 17-19 definitiv gefordert, die Gesetze und
selbst das Geringste Gebot, das Gott den Propheten gegeben hat, bis
zum Vergehen der Erde nicht aufzulösen. Also müssten Christen die
Menschen töten, die am Sabbat gearbeitet haben. Aber welcher
scheinheilige Supermarkt-Christ beachtet schon, was der Namensgeber
des Christentums gefordert hat?

Die Gebote in den Zehn Geboten werden mehr oder weniger identisch auch
in allen anderen Kulturen und Religionen eingefordert - bis auf die
Ausnahme, dass keine andere Religion so pervers ist, ihrem Gott zu
unterstellen, dass er sich an den völlig unschuldigen Kindern bis in
die 4. Generation rächt, nur weil ein Vorfahre anderen Göttern gedient
hat (2. Mos. 20, 4+5 und 5. Mos. 5, 8+9). Damit wird aus einem Gott
der giftigste Feind der Religionsfreiheit - und die meisten Schäfchen
sind sich dessen noch nicht einmal bewusst!
Post by k***@googlemail.com
Heute kommen wir aber aus der Situation in der wir sind kaum mehr
heraus, weil zu viele Religion als Wahrheit ansehen. Ein generelles
Verbot aller Religionen die den Anspruch erheben das ein Gott fuer
einen Vorgang in der Natur verantwortlich ist waere eine moeglichkeit,
besser waere aber, wie oben bereits beschrieben, wenn die Menschen
selbst einsehen wuerden das die Natur keinen Gott braucht. Dafuer sind
aber zwei Dinge noetig, zum einen braucht man Wissen. Wissen kann man
in unserer Gesellschaft erwerben und das sogar recht gut. Zum anderen
braucht man einen vorurteilsfreien Verstand und ueber den verfuegt in
unserer Gesellschaft so gut wie niemand, da Religion unseren Verstand
bereits im Kindesalter mit unvorstellbar dreisten Luegen vergiftet und
ihm keine Moeglichkeit laesst sich frei zu entfalten.
Die Menschen ändern ihre religiöse Einstellungen nach meiner Meinung
immer nur schrittchenweise. Bis alle Menschen erkannt haben, dass es
den Gott nicht gegen kann, der in der Bibel oder dem Koran vorgelogen
wird, sollte nach meiner Meinung zumindest eines garantiert sein:
Religionsfreiheit und das Verbot, für eine Religion aggressiv zu
missionieren.
Post by k***@googlemail.com
Uebrigens, Gott ist die ultimative uebergeordnete Macht, wenn man an
seine Existenz glaubt. In diesem Zusammenhang moechte ich auf Milgrams
Experiment hinweisen
en.wikipedia.org/wiki/Milgram_experiment
Also besser nochmal nach denken ob wir glaeubige oder selbstaendig
denkende Menschen in unserer Gesellschaft haben wollen !
Das Experiment zeigt deutlich auf, wie unverantwortlich leichtgläubig
viele Menschen sind. Scharlatane wie Weltverbrecher der Klasse Hitler
oder Religionsverbrecher, die einen Erbsünde (einschließlich den
Erlöser dafür) erfunden haben oder im Jetzt noch als Wahrheit Gottes
vorlügen, machten und machen sich das berechnend zu Nutze.

Du hast angesprochen, was zu einer positiven Veränderung führen
könnte: besseres, ehrlicheres "Wissen" der Einzelnen. Die
Voraussetzzungen werden durch zunehmende wissenschaftliche
Erkenntnisse und eine viel bessere Informationsmöglichkeit permanent
verbessert, aber leider noch viel zu wenig genutzt. Aber auch die
Sklaverei oder das gottverdammte diktatorische Gottesgnadentum wurde
nicht von heute auf morgen überwunden - aber es wurde überwunden!

Peter Zander
Gerhard Wiese®
2009-11-25 13:26:50 UTC
Permalink
Post by k***@googlemail.com
Der Mensch braucht keine Goetter zum Leben, aber Goetter brauchen den
Menschen, denn nur in den Koepfen der Menschen existieren sie. Es ist
fuer mich unverstaendlich das es auch heute noch Menschen gibt die
sich in eine selbstgewaehlte Unmuendigkeit begeben und daran glauben
das nicht Sie selbst, sondern ein Gott die Kontrolle ueber sie
besitzt.
Selbst der Zander Peter hat sich einen Götzen zurechtgestrickt, den er
anbetet. Er meint, daß er einen "nichtfordernden Gott" in seinem Gedärm
erahnen kann. Somit ist auch unser Peter ein Untertan und Sklave, der
sich in die selbstgewählte Unmündigkeit seines "Gottes" begibt. :-)

GW
Gerhard Wiese®
2009-11-25 15:05:58 UTC
Permalink
Das tut mir sehr leid fuer Peter. Leider kann man Menschen kaum helfen
wenn sie einmal diesem Irrglauben erlegen sind.
Ich kann nur darauf hinweisen das wir jetzt sind. Unsere jetzige
Existenz ist die maximale Stufe des Seins. Es gibt keinen Himmel,
keine Hoelle und keinen Gott und wenn wir tot sind, dann existieren
wir nicht mehr.
Das ist natuerlich keine schoene Vorstellung, auch ist sie wenig
romantisch, aber dennoch ist es die Wahrheit. Und gerade weil diese
Vorstellung nicht schoen ist, ist es fuer so viele Menschen so einfach
die offensichtlich falsche Vorstellung die von der Religion vermittelt
wird als wahr anzusehen.
Ich finde es schade das der Mensch das Potential seiner Vernunft nicht
nutzt und sich lieber zeit Lebens einer Illusion hingibt.
Soweit die Stimme aus der ewigen Verdammnis, die alle dorthin locken will.

Aber Gottes Rettungsplan ist simpel, selbst für Mörder und Totschläger!

Lukas 23: "39 Einer der gehenkten Übeltäter aber lästerte ihn: Bist du
nicht der Christus? Rette dich selbst und uns! 40 Der andere Übeltäter
aber antwortete und wies ihn zurecht und sprach: Auch du fürchtest Gott
nicht, da du in demselben Gericht bist? 41 Und wir zwar mit Recht, denn
wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts
Unrechtes getan. 42 Und er sprach: Jesus, gedenke meiner, wenn du in
dein Reich kommst! 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir:
Heute wirst du mit mir im Paradies sein."

GW
Gerhard Wiese®
2009-11-25 17:14:55 UTC
Permalink
Eine Frage an Herrn Wiese : Glauben sie das Kinder an Gott glauben
wuerden wenn sie zum ersten mal mit 15 oder mehr Jahren mit Religion
in Verbindung kaemen ?
Ich war doppelt so alt, bis ich den Schwindel der Materialisten und
Atheisten erkannte. In unserer Gemeinde haben wir Kinder und junge
Menschen, die sich erst relativ spät bekehrt haben. Die Liebe und Wärme
unter Christen ist ein Punkt, der viele Menschen aus der brutalen
Weltmenschen-Realität zu Gott finden läßt. Liebe deinen Nächsten!

GW
Karlboro
2009-11-25 15:47:49 UTC
Permalink
Ewige Verdammnis, auweia !

Zum Glueck sagt mit mein Verstand das es so etwas wie Ewigkeit nicht
gibt, das ich nach meinen Tod aufhoere zu existieren und daher auch
nicht fuer alle Ewigkeit in der Verdammnis gequaelt werden kann.
Und in die Verdammnis will ich auch niemanden locken. Ich finde das
Religion eine (Zivilisations)krankheit ist fuer die kaum Aussicht auf
Heilung besteht. Natuerlich wuerde ich die unmuendigen Kranken gerne
aus ihrer Unmuendigkeit befreien und sie anleiten sich ihres eigenen
Verstandes zu bedienen, aber leider wollen die meisten Infizierten
keine Hilfe, was ich respektieren muss.
Was ich aber als meine Aufgabe ansehe ist Kinder vor dieser Seuche zu
beschuetzen, damit ihr Verstand nicht vergiftet wird.

Eine Frage an Herrn Wiese : Glauben sie das Kinder an Gott glauben
wuerden wenn sie zum ersten mal mit 15 oder mehr Jahren mit Religion
in Verbindung kaemen ?

Uebrigens, kein Kommentar zu Milgrams Experiment ? Verstehe ich, da
kommt die Kirche und auch Gott nicht gut bei weg.
Karlboro
2009-11-25 14:19:21 UTC
Permalink
Das tut mir sehr leid fuer Peter. Leider kann man Menschen kaum helfen
wenn sie einmal diesem Irrglauben erlegen sind.
Ich kann nur darauf hinweisen das wir jetzt sind. Unsere jetzige
Existenz ist die maximale Stufe des Seins. Es gibt keinen Himmel,
keine Hoelle und keinen Gott und wenn wir tot sind, dann existieren
wir nicht mehr.
Das ist natuerlich keine schoene Vorstellung, auch ist sie wenig
romantisch, aber dennoch ist es die Wahrheit. Und gerade weil diese
Vorstellung nicht schoen ist, ist es fuer so viele Menschen so einfach
die offensichtlich falsche Vorstellung die von der Religion vermittelt
wird als wahr anzusehen.

Ich finde es schade das der Mensch das Potential seiner Vernunft nicht
nutzt und sich lieber zeit Lebens einer Illusion hingibt.
D.Schlenk
2009-11-26 09:32:49 UTC
Permalink
Das tut mir sehr leid fuer Peter. Leider kann man Menschen kaum helfen
wenn sie einmal diesem Irrglauben erlegen sind.
Ich kann nur darauf hinweisen das wir jetzt sind. Unsere jetzige
Existenz ist die maximale Stufe des Seins. Es gibt keinen Himmel,
keine Hoelle und keinen Gott und wenn wir tot sind, dann existieren
wir nicht mehr.
Das ist natuerlich keine schoene Vorstellung, auch ist sie wenig
romantisch, aber dennoch ist es die Wahrheit. Und gerade weil diese
Vorstellung nicht schoen ist, ist es fuer so viele Menschen so einfach
die offensichtlich falsche Vorstellung die von der Religion vermittelt
wird als wahr anzusehen.
Ich finde es schade das der Mensch das Potential seiner Vernunft nicht
nutzt und sich lieber zeit Lebens einer Illusion hingibt.
Ich habe mal von einem der Newsgroup-Poster gehört, daß wir seiner
Ansicht nach zu ca. 80 Prozent determiniert sind (unbewußte Prozesse,
ererbte Verhaltensmuster, ererbte Wesensart) und nur zu 20 Prozent einen
freien Willen haben.

Siehe dazu auch:

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelwissen/d-65115053.html

http://www.klaus-sedlacek.de/category/buchprojekte/unsterbliches-bewusstsein/

Der wahre Gott ist meiner Meinung nach das Unbewußte. Gegen dieses
kommen wir aber nicht an. Wir und alle die Erscheinungen, die wir
Welt nennen, sind Ausdruck dieses un(ter)bewußten Geistes. Wie wir
denken, fühlen, handeln, dafür ist uns von Geburt an schon das Grund-
gerüst mitgegeben.


D. S.
MC. Jerg
2009-11-28 13:49:15 UTC
Permalink
100% hierher, deshalb zuerst mal Kreuzpost zu
de.soc.weltanschauung.christentum
de.sci.biologie
rausgenommen.
[....]
http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelwissen/d-65115053.html
http://www.klaus-sedlacek.de/category/buchprojekte/unsterbliches-bewusstsein/
Der wahre Gott ist meiner Meinung nach das Unbewußte. Gegen dieses
kommen wir aber nicht an. Wir und alle die Erscheinungen, die wir
Welt nennen, sind Ausdruck dieses un(ter)bewußten Geistes. Wie wir
denken, fühlen, handeln, dafür ist uns von Geburt an schon das Grund-
gerüst mitgegeben.
Interessanter Link, der zweite, leider aber kein Schlenker
zum Islam auffindbar, nur
| Der Ausspruch »Gott würfelt nicht!« wird Albert
| Einstein zugeschrieben.
erinnert mich an eine offene Fragestellung von mir.
Durch diesen leider nur türkisch verfügbaren (Forums)Text
http://www.hackturk.us/turk-tarihi/243820-turkiye-ye-gelen-yahudi-kokenli-alman-profler-ve-einstein-ataturk-e-mektubu.html
| Türkiye`ye gelen Yahudi kökenli Alman Prof'ler ve
| Einstein’in Atatürk’e mektubu
einen Brief
Loading Image...
gab es irgendwann in noch besserer Auflösung unter
einstein.20080909080937.pdf irgenwo im www.
der aber leider nicht die Einladung dokumentiert, an ihn,
von türkischer Seite für einen Aufenthalt in TR.
| Natürlich wurde auch Prof. Einstein eingeladen,
| um in die Türkei zu kommen, bis er ein besseres
| Angebot aus den USA bekam. Das ist natürlich sehr Schade.
http://www.turkishworld.de/geschichte-und-archaeologie/einsteins-brief-an-die-tuerkei.htm
Und dazu
http://www.einstein-gymnasium-vk.de/einsteinprojekt/fbi_akten/index.html
oder
http://foia.fbi.gov/foiaindex/einstein.htm

Ob Prof. Einstein damals einfach nur gewürfelt hatte...
D.Schlenk
2009-11-29 10:23:11 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
100% hierher, deshalb zuerst mal Kreuzpost zu
de.soc.weltanschauung.christentum
de.sci.biologie
rausgenommen.
[....]
http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelwissen/d-65115053.html
http://www.klaus-sedlacek.de/category/buchprojekte/unsterbliches-bewusstsein/
Der wahre Gott ist meiner Meinung nach das Unbewußte. Gegen dieses
kommen wir aber nicht an. Wir und alle die Erscheinungen, die wir
Welt nennen, sind Ausdruck dieses un(ter)bewußten Geistes. Wie wir
denken, fühlen, handeln, dafür ist uns von Geburt an schon das Grund-
gerüst mitgegeben.
Interessanter Link, der zweite, leider aber kein Schlenker
zum Islam auffindbar, nur
| Der Ausspruch »Gott würfelt nicht!« wird Albert
| Einstein zugeschrieben.
Im ersten Link ging es um das "Ich" und um das Unbewußte. Im zweiten Link
ging es (etwas weiter unten: Ist Willensfreiheit eine Illusion) darum, daß Entscheidungen,
die wir vermeintlich bewußt fällen, bereits kurze Zeit zuvor schon unbewußt im
Gehirn getroffen werden. Die tatsächliche Macht geht also nicht vom "Ich" aus,
sondern vom Un(ter)bewußten.
Post by MC. Jerg
erinnert mich an eine offene Fragestellung von mir.
Durch diesen leider nur türkisch verfügbaren (Forums)Text
http://www.hackturk.us/turk-tarihi/243820-turkiye-ye-gelen-yahudi-kokenli-alman-profler-ve-einstein-ataturk-e-mektubu.html
| Türkiye`ye gelen Yahudi kökenli Alman Prof'ler ve
| Einstein’in Atatürk’e mektubu
einen Brief
http://www.turkishworld.de/graphics/albert-einsteins-brief-an-die-tuerkei.JPG
gab es irgendwann in noch besserer Auflösung unter
einstein.20080909080937.pdf irgenwo im www.
der aber leider nicht die Einladung dokumentiert, an ihn,
von türkischer Seite für einen Aufenthalt in TR.
| Natürlich wurde auch Prof. Einstein eingeladen,
| um in die Türkei zu kommen, bis er ein besseres
| Angebot aus den USA bekam. Das ist natürlich sehr Schade.
Den türkisch-sprachichen Link, wo es anscheinend um Einstein und Atatürk geht,
habe ich mir nicht angeschaut, da ich Türkisch nicht verstehe.
Habe dann dafür gelesen, was unter:
http://www.turkishworld.de/graphics/
zu lesen gab. Schön groß geschrieben. Der Brief vom Einstein war unleserlich.
Post by MC. Jerg
http://www.turkishworld.de/geschichte-und-archaeologie/einsteins-brief-an-die-tuerkei.htm
Aha, es ging dem Einstein um eine Einreise in die Türkei im Jahre 1933.
Post by MC. Jerg
Und dazu
http://www.einstein-gymnasium-vk.de/einsteinprojekt/fbi_akten/index.html
Was Du alles findest! FBI-Akte 1427 Seiten über den Albert Einstein.
Da gab es mal den McCarthy. Das war so ein Hetzer gegen die Kommunisten.
Ist interessant, was da so alles steht. Jaja, die Amis mit ihrer Angst vor dem bösen
Kommunismus. Die haben sich alle guten deutschen Wissenschaftler gecapert
und deren Wissen für sich und ihre Weltmachtziele verwertet.
Post by MC. Jerg
oder
http://foia.fbi.gov/foiaindex/einstein.htm
Ha, der Einstein ließ sich nicht so gerne bevormunden. Für den waren die Amis
lauter Minderbemittelte.
Post by MC. Jerg
Ob Prof. Einstein damals einfach nur gewürfelt hatte...
Er sagte: "Gott würfelt nicht", weil er nicht wahrhaben wollte, daß in der Quanten-
welt der Zufall herrscht und Wahrscheinlichkeiten (Überlagerungen von Möglichkeiten)
bzw. die Unbestimmtheit gilt (Heisenberg). Die wahrgenommene Welt ist nur eine
von vielen Möglichkeiten. Siehe auch:

http://www.uni-potsdam.de/portal/feb05/titel/gott.html


D. S.
MC. Jerg
2009-11-29 23:46:09 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Im ersten Link ging es um das "Ich" und um das Unbewußte. Im zweiten
Link ging es (etwas weiter unten: Ist Willensfreiheit eine Illusion)
darum, daß Entscheidungen, die wir vermeintlich bewußt fällen, bereits
kurze Zeit zuvor schon unbewußt im Gehirn getroffen werden. Die
tatsächliche Macht geht also nicht vom "Ich" aus, sondern vom
Un(ter)bewußten.
Kein Thema - bewusst oder unbewusst im/für/gegen Islam?
Post by MC. Jerg
Ob Prof. Einstein damals einfach nur gewürfelt hatte...
Er sagte: "Gott würfelt nicht", weil er nicht wahrhaben wollte, daß
in der Quantenwelt der Zufall herrscht und
Wahrscheinlichkeiten (Überlagerungen von Möglichkeiten) bzw. die
Unbestimmtheit gilt (Heisenberg). Die wahrgenommene Welt ist nur eine
http://www.uni-potsdam.de/.../gott.html
| Denn sonst müsste eine Kommunikation mit Überlicht-
| geschwindigkeit stattgefunden haben, was wiederum der
| Relativitätstheorie widerspricht.

War das nicht was mit den Signalgeschwindigkeiten.
Was Du alles findest!
Ja - aber bisher noch nicht - ob es wirklich eine Einladung
nach TR gab und wenn, was der Grund war, weshalb er sie
nicht angenommen hatte.
FBI-Akte 1427 Seiten über den Albert Einstein.
Da gab es mal den McCarthy. Das war so ein Hetzer gegen die
Kommunisten. Ist interessant, was da so alles steht. Jaja, die Amis
mit
ihrer Angst vor dem bösen Kommunismus. Die haben sich alle guten
deutschen Wissenschaftler gecapert und deren Wissen für sich und ihre
Weltmachtziele verwertet.
--
πάντα μέτρω και αριθμώ και σταθμώ διέταξεν
D.Schlenk
2009-11-30 14:34:05 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Im ersten Link ging es um das "Ich" und um das Unbewußte. Im zweiten
Link ging es (etwas weiter unten: Ist Willensfreiheit eine Illusion)
darum, daß Entscheidungen, die wir vermeintlich bewußt fällen, bereits
kurze Zeit zuvor schon unbewußt im Gehirn getroffen werden. Die
tatsächliche Macht geht also nicht vom "Ich" aus, sondern vom
Un(ter)bewußten.
Kein Thema - bewusst oder unbewusst im/für/gegen Islam?
Es geht nicht gegen den Islam. Obiges gilt für alle Menschen, egal welcher
Religion.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ob Prof. Einstein damals einfach nur gewürfelt hatte...
Er sagte: "Gott würfelt nicht", weil er nicht wahrhaben wollte, daß
in der Quantenwelt der Zufall herrscht und
Wahrscheinlichkeiten (Überlagerungen von Möglichkeiten) bzw. die
Unbestimmtheit gilt (Heisenberg). Die wahrgenommene Welt ist nur eine
http://www.uni-potsdam.de/.../gott.html
| Denn sonst müsste eine Kommunikation mit Überlicht-
| geschwindigkeit stattgefunden haben, was wiederum der
| Relativitätstheorie widerspricht.
Die Überlichtgeschwindigkeit ist in der Quantenelektrodynamik erlaubt,
jedoch nicht bei Einsteins Relativitätstheorie. Beide Theorien sind jedoch
anerkannte Theorien. Überlichtgeschwindigkeit in der Raumzeit, in welcher
die Relativitätstheorie gilt, würde bedeuten, daß sich der Zeitpfeil umkehrt
und daß die Zeit rückwärts ginge.
Post by MC. Jerg
War das nicht was mit den Signalgeschwindigkeiten.
Für Signale, die innerhalb der Raumzeit übermittelt werden, gilt allgemeinhin
die Relativitätstheorie und der Grundsatz, daß keine Signale schneller als
mit Lichtgeschwindigkeit übermittelt werden können. Würde das nämlich
möglich sein, würde es bedeuten, daß ein Signal früher ankommt, als man
es losgeschickt hat. Da käme dann die Wirkung vor der Ursache.....
Post by MC. Jerg
Was Du alles findest!
Ja - aber bisher noch nicht - ob es wirklich eine Einladung
nach TR gab und wenn, was der Grund war, weshalb er sie
nicht angenommen hatte.
Er war ja ein paar Jahre später schon in den USA.
Post by MC. Jerg
FBI-Akte 1427 Seiten über den Albert Einstein.
Da gab es mal den McCarthy. Das war so ein Hetzer gegen die
Kommunisten. Ist interessant, was da so alles steht. Jaja, die Amis
mit
ihrer Angst vor dem bösen Kommunismus. Die haben sich alle guten
deutschen Wissenschaftler gecapert und deren Wissen für sich und ihre
Weltmachtziele verwertet.
--
????? ????? ??? ?????? ??? ?????? ????????
Oh, là là. Je ne comprends rien. Qu'est-ce que ça veut dire? Je ne
comprends pas un mot. Tu montres bien de quel bois tu te chauffes.

D. S.
MC. Jerg
2009-11-30 17:56:24 UTC
Permalink
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
????? ????? ??? ?????? ??? ?????? ????????
Oh, là là. Je ne comprends rien. Qu'est-ce que ça veut dire? Je ne
comprends pas un mot. Tu montres bien de quel bois tu te chauffes.
Oha - kaputtgegangen die ganzen alpha, beta, gammas...
man findet kaum was dazu - ausschliesslich die Buchstaben
http://www.magister.msk.ru/library/bible/greek/grkot50.htm
uff, ein paar arabische Zahlen... aber vielleicht so
"sed omnia in mensura, et numero, et pondere disposuisti"
klingt alles logisch - auch wenn man es nie gelernt hat,
bis zum letzten Ώmega. Dazu kann man sich dann noch
sphärenharmonisches Erdrauschen über den Kopfhörer rein-
ziehen, gegen den Tinitus oder um sich vorzustellen wieso
man erst 1998 auf jenes schwache „Hum“ gestossen war, wo
doch die Pythagoräer schon was zur Himmelsmusik hinter-
lassen hatten.
D.Schlenk
2009-11-30 20:15:03 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
????? ????? ??? ?????? ??? ?????? ????????
Oh, là là. Je ne comprends rien. Qu'est-ce que ça veut dire? Je ne
comprends pas un mot. Tu montres bien de quel bois tu te chauffes.
Oha - kaputtgegangen die ganzen alpha, beta, gammas...
man findet kaum was dazu - ausschliesslich die Buchstaben
http://www.magister.msk.ru/library/bible/greek/grkot50.htm
uff, ein paar arabische Zahlen... aber vielleicht so
"sed omnia in mensura, et numero, et pondere disposuisti"
klingt alles logisch - auch wenn man es nie gelernt hat,
bis zum letzten ?mega. Dazu kann man sich dann noch
sphärenharmonisches Erdrauschen über den Kopfhörer rein-
ziehen, gegen den Tinitus oder um sich vorzustellen wieso
man erst 1998 auf jenes schwache "Hum" gestossen war, wo
doch die Pythagoräer schon was zur Himmelsmusik hinter-
lassen hatten.
Der lat. Ausdruck soll wohl heißen: "Gott hat alles nach Maß, Gewicht
und Zahl geordnet." (Bonaventura, Buch der Weißheit).
Vergleiche dazu:
http://books.google.de/books?id=ksqIUGDC05gC&pg=PA50&lpg=PA50&dq=sed+omnia+in+mensura&source=bl&ots=P2dYx5YUwf&sig=t5I_EBq_EVwnKMw-QfRDT6mqLLE&hl=de&ei=NCQUS4GYEaGCnQOVzcDUAg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&ved=0CA4Q6AEwAg#v=onepage&q=sed%20omnia%20in%20mensura&f=false

Das gilt aber nur für die menschliche Vorstellungswelt, nicht aber für die Quantenwelt.

Siehe dazu:
http://arxiv.org/pdf/gr-qc/9610066v1

Zu deinen Bemerkungen über sphärenharmonisches Erdrauschen: Sowas kenne ich nicht.
Den Geschmack, den Du mir andichtest, habe ich nicht. Damit Du siehst, daß ich nicht
bloß in meiner Welt lebe:

http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=swiss-minaret-ban-draws-worldwide-criticism-2009-11-30

D. S.
MC. Jerg
2009-11-30 23:12:43 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
http://www.traumton.de/label/pre/087/87_01.mp3
http://www.kookoon.de/
http://www.traumton.de/label/artists/?id=kookoon&lang=de
http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=31725129
Sowas kenne ich nicht.
dann jetzt
Den Geschmack, den Du mir andichtest, habe ich nicht.
musikalisch da http://www.myspace.com/kookoon noch mehr.
http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=swiss-minaret-ban-draws-worldwide-criticism-2009-11-30
ist aber leider primaer fürs Ausland, was in TR gebracht
wird vielleicht interessanter, aber ok, man benötigt einen
Übersetzer dazu. Kurz gesucht
http://arama.hurriyet.com.tr/arama.aspx?t=isvicre+minare&a=&s=&d=&p=1&r=tarih
6 Artikel dazu, und nebenbei nachgeschaut, ob
http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=youtube-ban-taken-to-euro-court-2009-11-30
ne - heute nichts drin - obs vor Tagen schon kam?
Der lat. Ausdruck soll wohl heißen: "Gott hat alles nach Maß, Gewicht
und Zahl geordnet." (Bonaventura, Buch der Weißheit).
http://books.google.de/books?id=ksqIUGDC05gC&pg=PA50&lpg=PA50&dq=sed+omnia+in+mensura&source=bl&ots=P2dYx5YUwf&sig=t5I_EBq_EVwnKMw-QfRDT6mqLLE&hl=de&ei=NCQUS4GYEaGCnQOVzcDUAg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&ved=0CA4Q6AEwAg#v=onepage&q=sed%20omnia%20in%20mensura&f=false
Der Text ok, beim Weiterlesen nach nachgeschaut,
Die Verborgenheit des Unzerstörbaren : ein anthropologischer
Versuch über Krankheit und Gesundheit
Band 19 von Naturwissenschaft, Philosophie, Geschichte
Autor Bärbel Röscheisen-Hellkamp
Verlag LIT Verlag Berlin-Hamburg-Münster, 2003

aha - der nachte BuchTitel haette mich nun andere Inhalte
vermuten lassen.
Das gilt aber nur für die menschliche Vorstellungswelt,
nicht aber für die Quantenwelt.
http://arxiv.org/pdf/gr-qc/9610066v1
| Does matter differ from vacuum?

Erster Gedanke, mein Gott VakuumPhysik oder was? Aber ok
nur die vielen Formeln...Harte Nüsse. Was leichter
bekömmliches
http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-planck-welt-harald-lesch-ID1207829151878.xml
und bei dem Prof. auf seiner WebAdresse gibts auch einiges.

Ich hoffe mal ich habe es jetzt richtig kapiert, den
Grund für die 24 Seiten pdf mit als Link zu praesentieren,
ganz unten kommt ja eine Tabelle mit dem im Kopf doch
unfassbaren "Maß, Gewicht und Zahl".
Aha 'Schwarzschild radius' und Unschaerfen...
D.Schlenk
2009-12-01 02:43:45 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
http://www.traumton.de/label/pre/087/87_01.mp3
Klingt ähnlich wie Walgesang.
Post by MC. Jerg
http://www.kookoon.de/
Die Musik hört sich an, als sei sie beim Cutter gewesen. Gefällt mir trotzdem.
Post by MC. Jerg
http://www.traumton.de/label/artists/?id=kookoon&lang=de
Erdklang.... Sinfonie der Erde... Nichts wiederholt sich...
Musik aus der Tiefe... Schwingungen des Globus...
Die Schwingungen wurden in den hörbaren Frequenzbereich um-
gesetzt.
Swaying of the moods: hört sich gut an.

Kreative Musik.
Post by MC. Jerg
http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=31725129
Näheres von Bild der Wissenschaft über obiges.

Über Himmelsmusik habe ich schon mal was gelesen. Die ganze Welt
schwingt in allen möglichen Rhythmen. Alles ist Schwingung, Musik, weil
alles auch Wellennatur hat. Habe gerade zufällig folgendes entdeckt:
http://www.space.com/common/media/video/player.php#playerTop
Interessantes über Sonne, Planeten...
Post by MC. Jerg
Sowas kenne ich nicht.
dann jetzt
Den Geschmack, den Du mir andichtest, habe ich nicht.
musikalisch da http://www.myspace.com/kookoon noch mehr.
LCA DVD Track 10 gefällt mir wirklich gut.

Vielen Dank für obige Links. Hast 'nen guten Riecher in punkto Musik.
Post by MC. Jerg
http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=swiss-minaret-ban-draws-worldwide-criticism-2009-11-30
ist aber leider primaer fürs Ausland, was in TR gebracht
wird vielleicht interessanter, aber ok, man benötigt einen
Übersetzer dazu. Kurz gesucht
http://arama.hurriyet.com.tr/arama.aspx?t=isvicre+minare&a=&s=&d=&p=1&r=tarih
nur für jemand, der's versteht.
Post by MC. Jerg
6 Artikel dazu, und nebenbei nachgeschaut, ob
http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=youtube-ban-taken-to-euro-court-2009-11-30
|Access to YouTube has been banned in Turkey since
|May 5, 2008, after complaints were made about video
|clips insulting Mustafa Kemal Atatürk, the founder of
|modern Turkey.......
Post by MC. Jerg
ne - heute nichts drin - obs vor Tagen schon kam?
Der lat. Ausdruck soll wohl heißen: "Gott hat alles nach Maß, Gewicht
und Zahl geordnet." (Bonaventura, Buch der Weisheit).
http://books.google.de/books?id=ksqIUGDC05gC&pg=PA50&lpg=PA50&dq=sed+omnia+in+mensura&source=bl&ots=P2dYx5YUwf&sig=t5I_EBq_EVwnKMw-QfRDT6mqLLE&hl=de&ei=NCQUS4GYEaGCnQOVzcDUAg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&ved=0CA4Q6AEwAg#v=onepage&q=sed%20omnia%20in%20mensura&f=false
Der Text ok, beim Weiterlesen nach nachgeschaut,
Die Verborgenheit des Unzerstörbaren : ein anthropologischer
Versuch über Krankheit und Gesundheit
Band 19 von Naturwissenschaft, Philosophie, Geschichte
Autor Bärbel Röscheisen-Hellkamp
Verlag LIT Verlag Berlin-Hamburg-Münster, 2003
aha - der nackte Buchtitel haette mich nun andere Inhalte
vermuten lassen.
"Omnia in mensura, numera et pondere disposuisti" gilt nur in
der Dimension, in der wir Menschen uns befinden, nicht aber für die Qantenwelt, für den
Bereich des Planchschen Wirkungs-
quantums.
http://arxiv.org/pdf/gr-qc/9610066v1
| Does matter differ from vacuum?
| ...at Planck energies, vacuum is fundamentally indistinguishable from
| radiation and from matter.

| ...note that the Planck scales are also the only domain of nature where
| quantum mechanics and general relativity come together.

| ...at Planck scales the term “instant of time” has no theoretical nor
| experimental backing. It therefore makes no sense to use it.

| ...due to the imprecision of measurement, most familiar concepts used to
| describe spatial relations become useless. For example, the concept of metric
| also loses its usefulness at Planck scales.
Post by MC. Jerg
Erster Gedanke, mein Gott VakuumPhysik oder was? Aber ok
nur die vielen Formeln...Harte Nüsse.
Die Formeln sagen mir auch nicht so zu. Der Text sagt trotzdem eine ganze Menge.
Post by MC. Jerg
Was leichter bekömmliches
http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-planck-welt-harald-lesch-ID1207829151878.xml
und bei dem Prof. auf seiner WebAdresse gibts auch einiges.
Der ist bekannt.
Post by MC. Jerg
Ich hoffe mal ich habe es jetzt richtig kapiert, den
Grund für die 24 Seiten pdf mit als Link zu praesentieren,
ganz unten kommt ja eine Tabelle mit dem im Kopf doch
unfassbaren "Maß, Gewicht und Zahl".
Aha 'Schwarzschild radius' und Unschaerfen...
Etliche Zehnerpotenzen vor der Kommastelle und mindestens
genauso viele hinter ihr. Und wir sind ca. in der Mitte.

MfG

D. S.
MC. Jerg
2009-12-01 12:59:45 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
"MC. Jerg" schrieb
[Link, Inner Earth (03.08.1999)]
Klingt ähnlich wie Walgesang.
respekt - stimmt, interessant, weshalb mir dies nicht
aufgefallen war.
Die Musik hört sich an, als sei sie beim Cutter gewesen.
Gefällt mir trotzdem.
Musste etwas laenger nachschauen, ist keine Erd, ist Mondmusik
http://www.kookoon.de/moon.mov.
nicht 'Magnetic Moon' mojo.mov
nicht 'High Wire' naturalbridges.mov

Überigens zum 'SWR2 Wissen: Erdklang' ein Manuskriptdienst
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/-/id=4184258/property=download/nid=660374/iuvbec/swr2-wissen-20081222.pdf
kann mans in aller Ruhe lesen.
[...]
Über Himmelsmusik habe ich schon mal was gelesen. Die ganze Welt
schwingt in allen möglichen Rhythmen. Alles ist Schwingung, Musik,
weil alles auch Wellennatur hat.
War das mit den Pythagoräern, Sphärenharmonie?
http://www.space.com/common/media/video/player.php#playerTop
Interessantes über Sonne, Planeten...
leider ohne Himmelmusik und Zufall dass ich just auch an
Gleissbergs Sonnenzyklen erinnerte, müsste man dann
Jahrzehnte in Zeitraffer cuttern, kreativ vertonen.

Weshalb dieses 'HumHum'-Thema
| 14.01.2009 [...] Fast zehn Jahre nach Veröffentlichung
| wurden die Medien aktuell noch einmal aufmerksam auf[]
und
| 1998 [Earth's background free oscillations, Science
| 27 March 1998: 2089] wurden erstmals die sphäroidalen
| Schwingungen von Kazunari Nawa und Naoki Suda von der
| Universität Nagoya entdeckt
http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschwingungen_der_Erde
| als sie über mehrere Jahre hinweg gesammelte seismische
| Daten mathematisch analysierten.

und nun wurden sie akustisch transformiert oder transkripiert!
Irgendwann vielleicht visualisiert...

Und man sucht weiter zur 'brummigen thump, thump, thump Erde'
| Source of Earth's "hum" located along Pacific coast
| of North America
http://www.agu.org/cgi-bin/highlights/highlights.cgi?action=show&doi=10.1029/2009GL038903&jc=gl
denkt auch übers Planetenbrummen (aktuell z.B. dem
'Mars-Gesang') und zur Sonne nach. Planetentöne also
nicht mehr nur eine Domaene der Esoteriker.
LCA DVD Track 10 gefällt mir wirklich gut.
Aber jemand anderes, Franzose in HH - und der myspace-Link,
da youtube drunter haengt nur über Tricks anhör/schaubar.
http://ktunnel.com/... .../watch?v=Q9_xNFp7sXc

[...]
Erster Gedanke, mein Gott VakuumPhysik oder was? Aber ok
nur die vielen Formeln...Harte Nüsse.
Die Formeln sagen mir auch nicht so zu.
Der Text sagt trotzdem eine ganze Menge.
[...]
und bei dem Prof. auf seiner WebAdresse gibts auch einiges.
Der ist bekannt.
Kannte zwar, BR3alpha - aber nicht diese Sendungen, und den
Prof. auch nicht. Schön waere es wenn es dazu auch so einen
Manuskriptdienst geben würde - bin immer noch am Suchen.
Akustisch der Redefluss des Prof. - visuell die alten
Schulbanke, da kommen jede Menge Signale auf die Sensoren.
Nachlesbar - waere es aehnlich dem (zwar) englischen Text
von dir wahrscheinlich weniger anstrengend fürs Hirn.
unfassbaren "Maß, Gewicht und Zahl".
Aha 'Schwarzschild radius' und Unschaerfen...
Etliche Zehnerpotenzen vor der Kommastelle und mindestens
genauso viele hinter ihr. Und wir sind ca. in der Mitte.
D.Schlenk
2009-12-03 09:50:41 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
"MC. Jerg" schrieb
[Link, Inner Earth (03.08.1999)]
Klingt ähnlich wie Walgesang.
respekt - stimmt, interessant, weshalb mir dies nicht
aufgefallen war.
Die Musik hört sich an, als sei sie beim Cutter gewesen.
Gefällt mir trotzdem.
Musste etwas laenger nachschauen, ist keine Erd, ist Mondmusik
http://www.kookoon.de/moon.mov.
nicht 'Magnetic Moon' mojo.mov
nicht 'High Wire' naturalbridges.mov
Überigens zum 'SWR2 Wissen: Erdklang' ein Manuskriptdienst
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/-/id=4184258/property=download/nid=660374/iuvbec/swr2-wissen-20081222.pdf
kann mans in aller Ruhe lesen.
Interessant, was Du so alles findest. In der pdf-Datei des swr2 ist die Rede von cut1
bis cut 24. Siehe Cut 16: Dort steht was über Joachim-Ernst Berendt. Dieser Name
ist mir noch in Erinnerung von irgendeiner Sendung (TV oder Radio, ich weiß nicht
mehr genau, vor wieviel Jahren ich das hörte, aber es ging darum, daß die Welt Klang
ist, das habe ich noch in Erinnerung!).
Post by MC. Jerg
[...]
Über Himmelsmusik habe ich schon mal was gelesen. Die ganze Welt
schwingt in allen möglichen Rhythmen. Alles ist Schwingung, Musik,
weil alles auch Wellennatur hat.
War das mit den Pythagoräern, Sphärenharmonie?
Da weiß ich jetzt auch nichts Näheres drüber. Du denkst also oder hast schon
mal was drüber gehört, daß die alten Griechen sich schon über Sphärenharmonien
Gedanken machten? Wenn Dich das interessiert, dann hilft Dir vielleicht folgendes
weiter:
http://12koerbe.de/pan/met-pyth.htm

Dort steht z.B. der Satz:
| nahmen sie an, daß die Elemente der Zahlen die Elemente alles Seienden seien
| und daß der gesamte Himmel Harmonie und Zahl sei.

Weiter unten steht:
| Da sie glauben, die Zehnheit sei vollkommen und umfasse die gesamte Natur
| der Zahlen, behaupten sie auch, daß es zwar zehn am Himmel herumeilende
| Planeten gäbe; weil es aber nur neun der sichtbaren gibt, deshalb setzten sie
| als zehnte die Gegenerde. Doch darüber haben wir in anderen Schriften genauer
| gehandelt.

Wieder weiter unten steht:
|Offenbar halten auch die Pythagoreier die Zahl für einen Ursprung
| – sowohl im Sinne von Stoff für das Seiende wie im Sinne von
| Ausdruckskräften und Zuständen – ; sie glauben, die Elemente der Zahl seien
| das Gerade und Ungerade, wovon aber das eine begrenzt sei, das andere
| unbegrenzt; das EINE jedoch bestehe aus beidem (denn sie sei gerade und
| ungerade), die Zahl wiederum bestehe aus dem Einen, und – wie gesagt –
| die Zahlen bildeten den ganzen Himmel.

Wieder weiter unten:
| Doch gibt es auch welche, die sich über das All dahingehend äußerten, als
| gebe es nur eine Natur, allerdings nicht alle auf dieselbe Weise, weder, was
| die Eleganz, noch, was die Übereinstimmung mit der Natur anlangt.

| Nun gehört zur gegenwärtigen Sichtung der Ursachen zwar keineswegs, daß
| diese Denker zur Sprache gebracht werden; sie nehmen nämlich nicht wie
| einige Naturkundige das SEIENDE als das EINE an, wenn sie es auch aus
| dem EINEN wie aus einem Stoff entstehen lassen, sondern sie sprechen in
| anderer Art, denn jene fügen die Bewegung hinzu, indem sie das All entstehen
|lassen, doch diese behaupten, das All sei unbewegt.

Das oben ausgesagte erinnert mich stark an die Leermeinungen der Buddhisten.
Das EINE setze ich gleich mit dem Vakuum (Vakuumenergie) bzw. mit dem
leeren Raum. (Aussage: der Raum ist ursprünglicher als die sichtbare Welt der
Materie
Das SEIENDE ist für mich die Raumzeit mit all den wahrnehmbaren Phänomenen,
die durch elektromagnetische Wellen (sichtbar, unsichtbar, hörbar, nicht hörbar)
und unseren Sinnesorganen eine gedachte Welt mit Ursache und Wirkung
entstehen lassen....
Post by MC. Jerg
http://www.space.com/common/media/video/player.php#playerTop
Interessantes über Sonne, Planeten...
leider ohne Himmelmusik und Zufall dass ich just auch an
Gleissbergs Sonnenzyklen erinnerte, müsste man dann
Jahrzehnte in Zeitraffer cuttern, kreativ vertonen.
Bist Du Liebhaber experimenteller Musik? Bisher habe ich mich noch nicht
sonderlich mit der Vertonung und Umsetzung von Vibrationen der Natur
in das hörbare Spektrum befasst. Ein interessantes Gebiet ist es bestimmt.
Post by MC. Jerg
Weshalb dieses 'HumHum'-Thema
| 14.01.2009 [...] Fast zehn Jahre nach Veröffentlichung
| wurden die Medien aktuell noch einmal aufmerksam auf[]
und
| 1998 [Earth's background free oscillations, Science
| 27 March 1998: 2089] wurden erstmals die sphäroidalen
| Schwingungen von Kazunari Nawa und Naoki Suda von der
| Universität Nagoya entdeckt
http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschwingungen_der_Erde
| als sie über mehrere Jahre hinweg gesammelte seismische
| Daten mathematisch analysierten.
Und Du meinst, diese Eigenschwingungen beeinflussen uns Menschen
eventuell, so wie Astrologen ja auch an den Einfluß von Planeten und
Gestirnen auf unser Schicksal glauben. (Konstellation von Planeten,
Mondzyklen, Tierkreis)

Die Sonnenzyklen haben, wie man gelesen hat, tatsächlich eine viel
stärkere Bedeutung für unser Klima als bislang angenommen. Das
glaube ich nämlich.
Post by MC. Jerg
und nun wurden sie akustisch transformiert oder transkripiert!
Irgendwann vielleicht visualisiert...
Das ist gut möglich. Da kommt dann bestimmt irgendwas psyschodelisches
heraus und vielleicht werden sich die Menschen dann als Empfänger
von Wellen verstehen, als eine Art Radiogerät (engl. wireless), Fernseh-
gerät, welches je nach gewähltem Kanal diese oder jene Frequenz aus
dem ganzen Wellensalat herauspickt. Wenn man nämlich den ganzen
Wellensalat in eine Schüssel zusammenschmeißt, kommt nur noch
Rauschen bzw. weißes Licht heraus. Dies nennen die Buddhisten dann die
Leere, auf die sie total abfahren. Warum die darauf abfahren, verstehe ich,
ehrlich gesagt, nicht
Post by MC. Jerg
Und man sucht weiter zur 'brummigen thump, thump, thump Erde'
| Source of Earth's "hum" located along Pacific coast
| of North America
http://www.agu.org/cgi-bin/highlights/highlights.cgi?action=show&doi=10.1029/2009GL038903&jc=gl
denkt auch übers Planetenbrummen (aktuell z.B. dem
'Mars-Gesang') und zur Sonne nach. Planetentöne also
nicht mehr nur eine Domaene der Esoteriker.
Es gibt so viele arbeitslose Wissenschaftler. Ein Wissensgebiet mehr, auf
welches bislang noch nicht so viel Aufmerksamkeit gerichtet wird.
Post by MC. Jerg
LCA DVD Track 10 gefällt mir wirklich gut.
Aber jemand anderes, Franzose in HH - und der myspace-Link,
da youtube drunter haengt nur über Tricks anhör/schaubar.
http://ktunnel.com/... .../watch?v=Q9_xNFp7sXc
| What is Ktunnel?
| Ktunnel is what's known as a CGI Proxy service, that is, I run a website
| based proxy on my server, and you connect to it to retrieve websites.
| This can be done to evade website blocking by schools, corporations,
| or governments, to access websites that would normally be blocked.
| It can also be done to protect your anonymity, so that the website you
| are visiting does not know who you are.
Aha. Um das Blockieren von Webseiten zu umgehen, wie z.B. das Blockieren
von Youtube in der Türkei? Oder um anonym zu surfen. Surfst Du öfter mal
über diese Tunnel?
Post by MC. Jerg
[...]
Erster Gedanke, mein Gott VakuumPhysik oder was? Aber ok
nur die vielen Formeln...Harte Nüsse.
Die Formeln sagen mir auch nicht so zu.
Der Text sagt trotzdem eine ganze Menge.
[...]
und bei dem Prof. auf seiner WebAdresse gibts auch einiges.
Der ist bekannt.
Kannte zwar, BR3alpha - aber nicht diese Sendungen, und den
Prof. auch nicht. Schön waere es wenn es dazu auch so einen
Manuskriptdienst geben würde
Es gibt einen Telemanuskriptdienst des Bayerischen Rundfunks, soviel
ich weiß.

- bin immer noch am Suchen.
Post by MC. Jerg
Akustisch der Redefluss des Prof. - visuell die alten
Schulbanke, da kommen jede Menge Signale auf die Sensoren.
Zu Deinem Link:
http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-planck-welt-harald-lesch-ID1207829151878.xml

Ich denke mal, der Harald Lesch macht seine Sache ganz gut. Er ist doch
witzig in dem von Dir gezeigten Link. Dort heißt es: was passiert, wenn wir
immer tiefer in die Materie eindringen? Aus meiner Sicht passiert folgendes:
das Materielle geht über in das Geistige. Warum: das Materielle ist Geist,
also Energie in all seinen möglichen Schwingungsmustern, alles ist Musik,
Tanz. Was der Mensch verarbeitet, sind Wellenmuster. Daraus macht das
Gehirn die Welt, über die man sich allgemeinhin geeinigt hat (wie sie zu
finden ist in Schulbüchern, ........, in Wissens- und Datenbanken, etc.)
Post by MC. Jerg
Nachlesbar - waere es aehnlich dem (zwar) englischen Text
von dir wahrscheinlich weniger anstrengend fürs Hirn.
Alles was Du lesen kannst, kannst Du in Deinem eigenen Tempo
verarbeiten. Ob man sich lesend weiterbildet oder durch das Anschauen von
lehrreichen Vorträgen wie die von Harald Lesch, das ist halt Geschmackssache.
Post by MC. Jerg
unfassbaren "Maß, Gewicht und Zahl".
Aha 'Schwarzschild radius' und Unschaerfen...
Etliche Zehnerpotenzen vor der Kommastelle und mindestens
genauso viele hinter ihr. Und wir sind ca. in der Mitte.
D. S.
MC. Jerg
2009-12-03 11:21:17 UTC
Permalink
"MC. Jerg"schrieb
Siehe Cut 16: Dort steht was über
Joachim-Ernst Berendt. Dieser Name ist mir noch in Erinnerung von
irgendeiner Sendung (TV oder Radio,
ich weiß nicht mehr genau, vor wieviel Jahren ich das hörte, aber es
ging darum, daß die Welt Klang ist, das habe ich noch in Erinnerung!).
http://www.j-e-berendt.de/html/bio-de.html
unten, 'Töne der Planeten Jupiter und Mars' usw.
und 'Nada Brahma' ein Buch von ihm
http://www.suhrkamp.de/buecher/nada_brahma-joachim_ernst_berendt_45895.html
leider kein books.g00gle-Reinriechen möglich, nicht vorhanden.
Post by MC. Jerg
War das mit den Pythagoräern, Sphärenharmonie?
[...]
http://12koerbe.de/pan/met-pyth.htm
| [...]
ja.
Bisher habe ich mich noch nicht sonderlich mit der
Vertonung und Umsetzung von Vibrationen der Natur
in das hörbare Spektrum befasst. Ein interessantes
Gebiet ist es bestimmt.
für mich ebenso recht neu, nicht der Klang der Musik,
aber die Methode oder Erklaerung, welches Ausgangs-
material man dafür verwendet hat.
Post by MC. Jerg
Weshalb dieses 'HumHum'-Thema
| 14.01.2009 [...] Fast zehn Jahre nach Veröffentlichung
| wurden die Medien aktuell noch einmal aufmerksam auf[]
und
| 1998 [Earth's background free oscillations, Science
| 27 March 1998: 2089] wurden erstmals die sphäroidalen
| Schwingungen von Kazunari Nawa und Naoki Suda von der
| Universität Nagoya entdeckt
http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschwingungen_der_Erde
| als sie über mehrere Jahre hinweg gesammelte seismische
| Daten mathematisch analysierten.
Und Du meinst, diese Eigenschwingungen beeinflussen uns Menschen
eventuell, so wie Astrologen ja auch an den Einfluß von Planeten und
Gestirnen auf unser Schicksal glauben. (Konstellation von Planeten,
Mondzyklen, Tierkreis)
Um Himmels willen - nein. Und dieses HumHum, ich dachte
mir da einiges zusammen und dann fand ich im www aus 2001,
http://www.welt.de/print-welt/article447212/Raetselhafter_Brummton_macht_in_Stuttgart_Menschen_krank.html
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/881573_0_9223_-bundesweit-ein-raetselhafter-brummton.html

Kann man von halten, was man will - spielen die Sinne
oder diese Menschen verrückt?
(Etwas) Laecheln könnte man auch drüber.
Die Sonnenzyklen haben, wie man gelesen hat, tatsächlich eine viel
stärkere Bedeutung für unser Klima als bislang angenommen. Das
glaube ich nämlich.
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
[...] Dies nennen die Buddhisten dann die
Leere, auf die sie total abfahren. Warum
die darauf abfahren, verstehe ich, ehrlich
gesagt, nicht
habe da zu wenig Einblicke, keinen Sinn im Sinne von
Bock da in ein Thema einzusteigen.
Post by MC. Jerg
[...] Planetentöne also nicht mehr nur eine Domaene
der Esoteriker.
Es gibt so viele arbeitslose Wissenschaftler. Ein Wissensgebiet mehr,
auf welches bislang noch nicht so viel Aufmerksamkeit gerichtet wird.
Interessant wird erst dann, wenn jemand (wirklich)
praktische Anwendungen/Umsetzungen dafür (er)findet.
| What is Ktunnel?
Aha. Um das Blockieren von Webseiten zu umgehen, wie z.B. das
Blockieren von Youtube in der Türkei? Oder um anonym zu surfen.
Surfst Du öfter mal über diese Tunnel?
Sind diverse, für 'k' funktioniert fast jeder Buchstabe des
Alphabet. Andere Anonymisierer tunneln leider oft nicht,
wenn man aber in jene 'Ströme' unbedingt reinschnuppern
muss oder möchte - geht es nur über solche tunnels.
Ich denke mal, der Harald Lesch macht seine Sache ganz gut. Er ist
doch witzig in dem von Dir gezeigten Link. Dort heißt es: was
passiert, wenn wir immer tiefer
[...]
Alles was Du lesen kannst, kannst Du in Deinem eigenen Tempo
verarbeiten. Ob man sich lesend weiterbildet oder durch das
Anschauen von lehrreichen Vorträgen wie die von Harald Lesch,
das ist halt Geschmackssache.
Und deshalb haette ich das auch gerne gelesen, denn dann
faellt erstens die visuelle Ablenkung weg, na gut dann nur
zuhören - ist aber manchmal auch anstrendend, als mit sowas
Es gibt einen Telemanuskriptdienst des Bayerischen
Rundfunks, soviel ich weiß.
kann man selbst bestimmen, wie oft man einen Satz wieder ud
wieder lesen, oder zwei Absaetze zurück nachmals aufsetzen
sollte oder muss.

Oder ob man jetzt auch alles erschöpfend gelesen hat,
was in dem Text, dem/zum Thema angesprochen wurde.
Hier im Faden bin ich nun an der selben Stelle angelangt.
mcj
D.Schlenk
2009-12-04 20:22:12 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg"schrieb
Siehe Cut 16: Dort steht was über
Joachim-Ernst Berendt. Dieser Name ist mir noch in Erinnerung von
irgendeiner Sendung (TV oder Radio,
ich weiß nicht mehr genau, vor wieviel Jahren ich das hörte, aber es
ging darum, daß die Welt Klang ist, das habe ich noch in Erinnerung!).
http://www.j-e-berendt.de/html/bio-de.html
Siehst Du, er hat sich auf eine Reise nach innen begeben, ist zu einer Art
Mystiker geworden, wollte das Transzendente in sich entdecken....
Post by MC. Jerg
unten, 'Töne der Planeten Jupiter und Mars' usw.
und 'Nada Brahma' ein Buch von ihm
http://www.suhrkamp.de/buecher/nada_brahma-joachim_ernst_berendt_45895.html
Ja, ist das nicht stark?
Post by MC. Jerg
leider kein books.g00gle-Reinriechen möglich, nicht vorhanden.
In obigem Link wird auch in dem Zusammenhang auf Siddharta von Hermann
Hesse hingewiesen. Das habe ich vor einigen Wochen runtergeladen und gelesen.
http://manybooks.net/titles/hesseheretext018sidd12.html
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
War das mit den Pythagoräern, Sphärenharmonie?
[...]
http://12koerbe.de/pan/met-pyth.htm
| [...]
ja.
Bisher habe ich mich noch nicht sonderlich mit der
Vertonung und Umsetzung von Vibrationen der Natur
in das hörbare Spektrum befasst. Ein interessantes
Gebiet ist es bestimmt.
für mich ebenso recht neu, nicht der Klang der Musik,
aber die Methode oder Erklaerung, welches Ausgangs-
material man dafür verwendet hat.
Post by MC. Jerg
Weshalb dieses 'HumHum'-Thema
| 14.01.2009 [...] Fast zehn Jahre nach Veröffentlichung
| wurden die Medien aktuell noch einmal aufmerksam auf[]
und
| 1998 [Earth's background free oscillations, Science
| 27 March 1998: 2089] wurden erstmals die sphäroidalen
| Schwingungen von Kazunari Nawa und Naoki Suda von der
| Universität Nagoya entdeckt
http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschwingungen_der_Erde
| als sie über mehrere Jahre hinweg gesammelte seismische
| Daten mathematisch analysierten.
Und Du meinst, diese Eigenschwingungen beeinflussen uns Menschen
eventuell, so wie Astrologen ja auch an den Einfluß von Planeten und
Gestirnen auf unser Schicksal glauben. (Konstellation von Planeten,
Mondzyklen, Tierkreis)
Um Himmels willen - nein. Und dieses HumHum, ich dachte
mir da einiges zusammen und dann fand ich im www aus 2001,
http://www.welt.de/print-welt/article447212/Raetselhafter_Brummton_macht_in_Stuttgart_Menschen_krank.html
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/881573_0_9223_-bundesweit-ein-raetselhafter-brummton.html
Ja stimmt. Darüber hab' ich auch mal gehört. Es gibt ja die Alpha-Wellen, die
Deltawellen, Thetawellen, etc. Siehe auch:
http://musikmagieundmedizin.de/standard_seiten/frequenzen_alpha.html
10 Hz
Prädestiniert zur Stabilisierung und Harmonisierung. Eine biologische
"Universal"-Frequenz", die sich im EEG von vielen Säugetieren findet ("Unter klinischen
Bedingungen ist die Stimulationsfrequenz von 10 Hz am besten geeignet, eine
Stabilisie-rung und Harmonisierung des Organismus herbeizuführen, wobei es offenbar keine
große Rolle spielt, ob es sich um elektrische, elektromagnetische oder Licht-Impulse
handelt

Im Bereich der Deltawellen sind wir im Tiefschlaf.

In dem von Dir genannten Link geht es um Schallwellen, die unterhalb des hörbaren

Bereichs liegen. Vielleicht beeinflussen ja derlei Wellen mache empfindliche Naturen.
Post by MC. Jerg
Kann man von halten, was man will - spielen die Sinne
oder diese Menschen verrückt?
Manche Leute sind für so etwas anscheinend empfindlich.
Post by MC. Jerg
(Etwas) Laecheln könnte man auch drüber.
Ja, tu das.
Post by MC. Jerg
Die Sonnenzyklen haben, wie man gelesen hat, tatsächlich eine viel
stärkere Bedeutung für unser Klima als bislang angenommen. Das
glaube ich nämlich.
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
Es geht ja darum, ob das Kohlendioxid wirklich so ein Klimakiller ist wie
bislang angenommen oder ob nicht auch die Sonnenflecken mit starken
Klimaveränderungen zu tun haben...
Post by MC. Jerg
[...] Dies nennen die Buddhisten dann die
Leere, auf die sie total abfahren. Warum
die darauf abfahren, verstehe ich, ehrlich
gesagt, nicht
habe da zu wenig Einblicke, keinen Sinn im Sinne von
Bock da in ein Thema einzusteigen.
Nein, es zwingt Dich keiner dazu. Jeder soll glauben, was er für richtig
hält...
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[...] Planetentöne also nicht mehr nur eine Domaene
der Esoteriker.
Es gibt so viele arbeitslose Wissenschaftler. Ein Wissensgebiet mehr,
auf welches bislang noch nicht so viel Aufmerksamkeit gerichtet wird.
Interessant wird erst dann, wenn jemand (wirklich)
praktische Anwendungen/Umsetzungen dafür (er)findet.
Wenn wir uns auf einen bestimmten Wellenbereich "einschießen", dann fällt
uns das Lernen leichter. Oder man wird empfänglicher für bestimmte Suggestionen...
Post by MC. Jerg
| What is Ktunnel?
Aha. Um das Blockieren von Webseiten zu umgehen, wie z.B. das
Blockieren von Youtube in der Türkei? Oder um anonym zu surfen.
Surfst Du öfter mal über diese Tunnel?
Sind diverse, für 'k' funktioniert fast jeder Buchstabe des
Alphabet. Andere Anonymisierer tunneln leider oft nicht,
wenn man aber in jene 'Ströme' unbedingt reinschnuppern
muss oder möchte - geht es nur über solche tunnels.
Man kann auch sensible Daten, die man auf dem PC hat, verschlüsseln. Das
Beste ist natürlich, solche Daten gar nicht auf der Festplatte abzuspeichern.
Man kann ja sogar gelöschte Inhalte zum Teil wieder lesbar machen (es wird
beim Löschen ja nur der Adressverweis zu der Stelle auf der Festplatte gelöscht,
und wenn man Glück hat, ist die Stelle im Speicher noch gar nicht überschrieben.
Post by MC. Jerg
Ich denke mal, der Harald Lesch macht seine Sache ganz gut. Er ist
doch witzig in dem von Dir gezeigten Link. Dort heißt es: was
passiert, wenn wir immer tiefer
[...]
Alles was Du lesen kannst, kannst Du in Deinem eigenen Tempo
verarbeiten. Ob man sich lesend weiterbildet oder durch das
Anschauen von lehrreichen Vorträgen wie die von Harald Lesch,
das ist halt Geschmackssache.
Und deshalb haette ich das auch gerne gelesen, denn dann
faellt erstens die visuelle Ablenkung weg, na gut dann nur
zuhören - ist aber manchmal auch anstrendend, als mit sowas
Es gibt einen Telemanuskriptdienst des Bayerischen
Rundfunks, soviel ich weiß.
kann man selbst bestimmen, wie oft man einen Satz wieder ud
wieder lesen, oder zwei Absaetze zurück nachmals aufsetzen
sollte oder muss.
Ich hab mal vor kurzem irgendwo gelesen, daß man sich diejenigen
Sachen am besten merkt, die man sich im Geiste wiederholen kann,
nachdem man sich das zuvor Gelesene oder Gehörte eingeprägt hat.
Post by MC. Jerg
Oder ob man jetzt auch alles erschöpfend gelesen hat,
was in dem Text, dem/zum Thema angesprochen wurde.
Hier im Faden bin ich nun an der selben Stelle angelangt.
Ist doch o.k. Wir können doch jederzeit sagen "finito". Ich hab' jetzt
keinen Bock mehr zu antworten. Null problemo. :-)

D. S.
MC. Jerg
2009-12-04 21:49:00 UTC
Permalink
"MC. Jerg"schrieb
[Joachim-Ernst Berendt]
Siehst Du, er hat sich auf eine Reise nach innen begeben, ist zu
einer Art Mystiker geworden, wollte das Transzendente in sich
entdecken....
Ja, ist das nicht stark?
leider kein books.g00gle-Reinriechen mglich, nicht vorhanden.
In obigem Link wird auch in dem Zusammenhang auf Siddharta von
Hermann Hesse hingewiesen. Das habe ich vor einigen Wochen
runtergeladen und
gelesen. http://manybooks.net/titles/hesseheretext018sidd12.html
Uff - dass ich noch nie darüber gefallen bin, manybooks.
Prima, gleich mal reingeluagt
http://manybooks.net/authors.php
oha - und http://manybooks.net/search.php?search=islam
all in english, und
http://manybooks.net/language.php?code=de
auf Seite 1 'Alaeddin und die Wunderlampe' 1919,
Wordcount: 39,862 / 133 pg - schon zu wissen, wieviele
Worte man da zu erwarten hat, Seitenangaben sind leider
ein vages Kriterium - auch so was, dass sich darüber -
heute wo doch alles digitalisiert ist, noch nie jamand
Gedanken gemacht hat. Daetze oder Worte, evt. Buchstaben
- man müsste dann natürlich auch erst mal ein Gespür für
diese neuen Grössenangaben entwickeln -
und auf jeden Fall bei/im Falle von Dadaismus von diesen
Angaben dann aber auf jeden Fall die DaDaDiDiFiFinger lassen.

Muss man sich anmelden, jetzt so kurz überflogen.
Konsequenzen oder Bedingungen dazu?
Frag nur mal, weils eben jetzt Thema wurde - aber ob ich
tatsaechlich was dort finde, was es mir wert erscheint
zu lesen und damit vorher runterzuladen, keine Ahnung.
Post by D.Schlenk
Und Du meinst, diese Eigenschwingungen beeinflussen uns Menschen
eventuell, so wie Astrologen ja auch an den Einflu von Planeten und
Gestirnen auf unser Schicksal glauben. (Konstellation von Planeten,
Mondzyklen, Tierkreis)
Um Himmels willen - nein. Und dieses HumHum, ich dachte
mir da einiges zusammen und dann fand ich im www aus 2001,
[link link]
Ja stimmt. Darber hab' ich auch mal gehrt. Es gibt ja die
http://musikmagieundmedizin.de/standard_seiten/frequenzen_alpha.html
Es haut einem (mich fast) vom Hocker, kurz weitergeklickt
http://musikmagieundmedizin.de/standard_seiten/binauralbeat.html
Im Bereich der Deltawellen sind wir im Tiefschlaf.
In dem von Dir genannten Link geht es um Schallwellen,
die unterhalb des hörbaren Bereichs liegen. Vielleicht
beeinflussen ja derlei Wellen mache empfindliche Naturen.
Deltatiefschlaf - ok, was du nun hier kurz als WinkLink
angegeben hast, dazu muss man sich erst etwas reinlesen.
Und diese nichthörbaren - mit dem menschlichen Gehör nicht
wahrnehmbaren - Wellen, ohne jetzt esoterische zu werden,
Wirken kann viel, ohne dass man dafür ein extra Organ
besitzen muss, für radioaktive Strahlung und Wellen gibt es
auch kein spezielles (Empfangs)Organ. Na gut - sie bewirken
was auf molekularer Zellebene, teilweise chemische Vorgaenge
beeinflussend, oder sehr grob als Verbrennung usw.

Hat aber doch alles, mein ich auch mit der Energie zu tun,
die solche HumHums haben dürften, oder?
Kann man von halten, was man will - spielen die Sinne
oder diese Menschen verrückt?
Manche Leute sind für so etwas anscheinend empfindlich.
(Etwas) Laecheln knnte man auch drüber.
Ja, tu das.
.
Post by D.Schlenk
Die Sonnenzyklen haben, wie man gelesen hat, tatschlich
eine viel staerkere Bedeutung für unser Klima als bislang
angenommen. Das glaube ich naemlich.
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
Es geht ja darum, ob das Kohlendioxid wirklich so ein
Klimakiller ist wie bislang angenommen oder ob nicht
auch die Sonnenflecken mit starken Klimaveraenderungen
zu tun haben...
Und mit kontrovers meinte ich u.a. auch diese CO2-Entsorgungs-
debatten oder propagierten Plaene - die doch bereits wieder
andere angedachte Ursachen der Klimaveraenderungen als
unwichtige oder nebensaechliche Erscheinungen herabstufen.
Interessant wird erst dann, wenn jemand (wirklich)
praktische Anwendungen/Umsetzungen dafr (er)findet.
Wenn wir uns auf einen bestimmten Wellenbereich
"einschiessen", dann faellt uns das Lernen leichter.
Oder man wird empfaenglicher für bestimmte Suggestionen...
Möglich, keine Ahnung, ob man ab einem bestimmten Stand
an erlangtem fundamentalem Wissen immer noch auf schraege
Bahnen geraten oder aus einer LaufBahn abgelenkt kann.
[tunneln und anonymisieren]
Man kann auch sensible Daten, die man auf dem PC hat,
verschlüsseln. Das Beste ist natürlich, solche Daten
gar nicht auf der Festplatte abzuspeichern. Man kann
ja sogar gelöschte Inhalte zum Teil wieder lesbar
machen (es wird beim Löschen ja nur der Adressverweis
zu der Stelle auf der Festplatte gelöscht, und wenn
man Glück hat, ist die Stelle im Speicher noch gar nicht
überschrieben.
Und selbst für das Überschreiben, exakt der physikalischen
Position auf dem Speichermedium gibt es keine Garantie,
dass nicht drunter schwache Signale auffindbar verbleiben
könnten, die irgendwer mit irgendwas dann doch wieder als
Information zusammenbasteln könnte.
Sensible Daten zu schützen ist möglicherweise für jemanden
primaer der Grund fürs tunneln oder anonymisieren - dann
fürchtet er vor Einbrechern - meine Anwendung betraf aber
eher die umgekehrte Richtug - das Ausbrechen, wobei man
sich darüber im Klaren sein sollte, dass die Helfer, die
solches ermöglichen ja auch vielleicht einbrechen könnten,
zumindest sind diese xtunnel.com zugepflastert mit popUps
und Werbemüll. Genauso viele Anonymisierer.
Post by D.Schlenk
Es gibt einen Telemanuskriptdienst des Bayerischen
Rundfunks, soviel ich wei.
kann man selbst bestimmen, wie oft man einen Satz wieder ud
wieder lesen, oder zwei Absaetze zurck nachmals aufsetzen
sollte oder muss.
Ich hab mal vor kurzem irgendwo gelesen, da man sich diejenigen
Sachen am besten merkt, die man sich im Geiste wiederholen kann,
nachdem man sich das zuvor Gelesene oder Gehörte eingepraegt
hat.
Und manchen praegt es sich erst massiv ein, wenns von eigener
Hand geschrieben oder von den Fingern getippt wurde.
Und nicht nur mechanisch die Vorlage, sozusagen mechnisch
eingescannt - umgeformt, transponiert, transformiert - also
irgendwie auf eigene Wellenlaenge ungesetzt. Und hier tritt
dann oft auch etwas ein, was man verschlüsseln nennen könnte.
Es wird vom anderen nicht mehr verstanden. Kann man sich gut
zunutze machen, und wirklich kritische Dinge in einem harm-
losen Kontext zu verpacken.
Oder ob man jetzt auch alles erschöpfend gelesen hat,
was in dem Text, dem/zum Thema angesprochen wurde.
Hier im Faden bin ich nun an der selben Stelle angelangt.
Ist doch o.k. Wir können doch jederzeit sagen "finito".
Ich hab' jetzt keinen Bock mehr zu antworten.
Null problemo. :-)
Oder drauf warten bis jemand sich genötigt sieht, auf
das schöne Wetter draussen hinzuweisen - oder er eben
aus was für Gründen auch immer nichts mehr drauf antwortet.
D.Schlenk
2009-12-06 14:57:15 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg"schrieb
[Joachim-Ernst Berendt]
Siehst Du, er hat sich auf eine Reise nach innen begeben, ist zu
einer Art Mystiker geworden, wollte das Transzendente in sich
entdecken....
Ja, ist das nicht stark?
leider kein books.g00gle-Reinriechen mglich, nicht vorhanden.
In obigem Link wird auch in dem Zusammenhang auf Siddharta von
Hermann Hesse hingewiesen. Das habe ich vor einigen Wochen
runtergeladen und
gelesen. http://manybooks.net/titles/hesseheretext018sidd12.html
Uff - dass ich noch nie darüber gefallen bin, manybooks.
Prima, gleich mal reingeluagt
http://manybooks.net/authors.php
oha - und http://manybooks.net/search.php?search=islam
all in english, und
http://manybooks.net/language.php?code=de
auf Seite 1 'Alaeddin und die Wunderlampe' 1919,
Wordcount: 39,862 / 133 pg - schon zu wissen, wieviele
Worte man da zu erwarten hat, Seitenangaben sind leider
ein vages Kriterium - auch so was, dass sich darüber -
heute wo doch alles digitalisiert ist, noch nie jamand
Gedanken gemacht hat.
Es sind wahrscheinlich deswegen keine Seiten angegeben,
weil man in verschiedenen Formaten runterladen kann.
Man wählt ein Format, klickt dann auf download. Bei der
sich darauf ergebenden Seite muß man unten bei "Build it!"
klicken, d. h. man kann vorher selber z. B. font, font size,
linespacing, etc. wählen.
Post by MC. Jerg
Saetze oder Worte, evt. Buchstaben
- man müsste dann natürlich auch erst mal ein Gespür für
diese neuen Grössenangaben entwickeln -
und auf jeden Fall bei/im Falle von Dadaismus von diesen
Angaben dann aber auf jeden Fall die DaDaDiDiFiFinger lassen.
Muss man sich anmelden, jetzt so kurz überflogen.
Konsequenzen oder Bedingungen dazu?
Frag nur mal, weils eben jetzt Thema wurde - aber ob ich
tatsaechlich was dort finde, was es mir wert erscheint
zu lesen und damit vorher runterzuladen, keine Ahnung.
Nein. Ich habe von manybooks.net schon sehr viele Autoren
der Weltliteratur im FormatŽCustom PDF runtergeladen. Da
sammeln sich nach einiger Zeit eine ganze Menge solcher
PDF-Dateien an. Die werden von mir immer so im Abstand von
4 Wochen auf DVD gebrannt. Genauso mach' ich das auch mit
allen frei verfügbaren Programmen, nachdem ich sie vorher auf
dem PC installiert habe oder mit allem Sonstigen, was es runter-
zuladen gibt bzw. was man in Form von mp3 aufnehmen kann.
(ich benutz' zum Aufnehmen meistens 'Messer' (=freeware)).
Beim Internet Explorer benutz' ich FlashCatch zum runterladen
von flv-Dateien.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Und Du meinst, diese Eigenschwingungen beeinflussen uns Menschen
eventuell, so wie Astrologen ja auch an den Einfluss von Planeten und
Gestirnen auf unser Schicksal glauben. (Konstellation von Planeten,
Mondzyklen, Tierkreis)
Um Himmels willen - nein. Und dieses HumHum, ich dachte
mir da einiges zusammen und dann fand ich im www aus 2001,
[link link]
Ja stimmt. Darueber hab' ich auch mal gehoert. Es gibt ja die
http://musikmagieundmedizin.de/standard_seiten/frequenzen_alpha.html
Es haut einen (mich fast) vom Hocker, kurz weitergeklickt
http://musikmagieundmedizin.de/standard_seiten/binauralbeat.html
Freut mich.
Post by MC. Jerg
Im Bereich der Deltawellen sind wir im Tiefschlaf.
In dem von Dir genannten Link geht es um Schallwellen,
die unterhalb des hörbaren Bereichs liegen. Vielleicht
beeinflussen ja derlei Wellen manche empfindliche Naturen.
Deltatiefschlaf - ok, was du nun hier kurz als WinkLink
angegeben hast, dazu muss man sich erst etwas reinlesen.
Das mit den Deltawellen und mit den mindmachines ist schon
lange bekannt. Darueber habe ich schon vor 20 Jahren oder
noch laenger gelesen oder gehoert.
Post by MC. Jerg
Und diese nicht hörbaren - mit dem menschlichen Gehör nicht
wahrnehmbaren - Wellen, ohne jetzt esoterisch zu werden,
wirken kann viel, ohne dass man dafür ein extra Organ
besitzen muss, für radioaktive Strahlung und Wellen gibt es
auch kein spezielles (Empfangs)Organ. Na gut - sie bewirken
was auf molekularer Zellebene, teilweise chemische Vorgaenge
beeinflussend, oder sehr grob als Verbrennung usw.
radioaktive Strahlung bewirkt Schaedigung der Erbsubstanz,
es kann je nach Haerte von Strahlung zu organischen Schaeden,
zu Hautschaeden kommen. Wir werden vielleicht unbewusst
durch Wellen im nicht hoerbaren und auch im nicht sichtbaren
Bereich beeinflusst. Wie gross dieser Einfluss auf uns ist, ist
noch ein weites zu erforschendes Wissensgebiet. Da ahnt man
bisher nur.....
Post by MC. Jerg
Hat aber doch alles, mein ich auch mit der Energie zu tun,
die solche HumHums haben dürften, oder?
Ja, klar. Ohne Energie waere tote Hose. Bei einem abgeschlos-
senen Weltall kann Energie nicht entweichen. Sie wird immer
nur umgewandelt, aber nicht wirklich 'verbraucht'.
Post by MC. Jerg
Kann man von halten, was man will - spielen die Sinne
oder diese Menschen verrückt?
Manche Leute sind für so etwas anscheinend empfindlich.
(Etwas) Laecheln knnte man auch drüber.
Ja, tu das.
.
Post by D.Schlenk
Die Sonnenzyklen haben, wie man gelesen hat, tatschlich
eine viel staerkere Bedeutung für unser Klima als bislang
angenommen. Das glaube ich naemlich.
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
Ja, man weiss nicht, wer recht hat oder wer luegt. Da geht es
um Interessen, um Geld, das man bereits in Technologien reinge-
steckt hat, die das Klima 'entlasten' sollen...
Post by MC. Jerg
Es geht ja darum, ob das Kohlendioxid wirklich so ein
Klimakiller ist wie bislang angenommen oder ob nicht
auch die Sonnenflecken mit starken Klimaveraenderungen
zu tun haben...
Und mit kontrovers meinte ich u.a. auch diese CO2-Entsorgungs-
debatten oder propagierten Plaene - die doch bereits wieder
andere angedachte Ursachen der Klimaveraenderungen als
unwichtige oder nebensaechliche Erscheinungen herabstufen.
Der Verbraucher erfaehrt immer erst am Schluss, wenn schon
vollendete Tatsachen geschaffen sind, was die
Maechtigen, die Multis, die global players hinter verschlossenen
Tueren beschlossen haben.
Post by MC. Jerg
Interessant wirds erst dann, wenn jemand (wirklich)
praktische Anwendungen/Umsetzungen dafuer (er)findet.
Wenn wir uns auf einen bestimmten Wellenbereich
"einschiessen", dann faellt uns das Lernen leichter.
Oder man wird empfaenglicher für bestimmte Suggestionen...
Möglich, keine Ahnung, ob man ab einem bestimmten Stand
an erlangtem fundamentalen Wissen immer noch auf schraege
Bahnen geraten oder aus einer LaufBahn abgelenkt kann.
Man ist auch noch beeinflussbar, wenn man schon gefestigte
Meinungen hat bzw. ein unerschuetterliches Weltbild zu haben
meint.
Post by MC. Jerg
[tunneln und anonymisieren]
Man kann auch sensible Daten, die man auf dem PC hat,
verschlüsseln. Das Beste ist natürlich, solche Daten
gar nicht auf der Festplatte abzuspeichern. Man kann
ja sogar gelöschte Inhalte zum Teil wieder lesbar
machen (es wird beim Löschen ja nur der Adressverweis
zu der Stelle auf der Festplatte gelöscht, und wenn
man Glück hat, ist die Stelle auf der Festplatte noch gar nicht
überschrieben.
Und selbst für das Überschreiben, exakt der physikalischen
Position auf dem Speichermedium gibt es keine Garantie,
dass nicht drunter schwache Signale auffindbar verbleiben
könnten, die irgendwer mit irgendwas dann doch wieder als
Information zusammenbasteln könnte.
Es reicht nicht, wenn man Festplatten nur loescht und sie dann
entsorgt. Man kann noch eine Menge von dem angeblich
geloeschten wieder sichtbar machen. Also ich hab so ein
Freeware-Programm, mit dem kann man, wenn einem Daten
verloren gegangen sind, diese wieder sichtbar machen,
manchmal vollstaendig, manchmal auch nur Teile davon, also
nur fetzenweise.
Post by MC. Jerg
Sensible Daten zu schützen ist möglicherweise für jemanden
primaer der Grund fürs tunneln oder anonymisieren - dann
fürchtet er vor Einbrechern - meine Anwendung betraf aber
eher die umgekehrte Richtug - das Ausbrechen, wobei man
sich darüber im Klaren sein sollte, dass die Helfer, die
solches ermöglichen ja auch vielleicht einbrechen könnten,
zumindest sind diese xtunnel.com zugepflastert mit popUps
und Werbemüll. Genauso viele Anonymisierer.
Genau. Auch die sogenannten kleinen Helferlein wie solche
Anonymisierer können möglicherweise versteckt jedesmal,
wenn man sie beim Surfen benutzt, Daten, die Du auf Deinem
PC hast, auskundschaften und an denjenigen, der diese
Anonymisierungs-Software anbietet, weiterleiten.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Es gibt einen Telemanuskriptdienst des Bayerischen
Rundfunks, soviel ich weiss.
kann man selbst bestimmen, wie oft man einen Satz wieder und
wieder lesen, oder zwei Absaetze zurueck nochmals aufsetzen
sollte oder muss.
Ich hab mal vor kurzem irgendwo gelesen, dass man sich diejenigen
Sachen am besten merkt, die man sich im Geiste wiederholen kann,
nachdem man sich das zuvor Gelesene oder Gehörte eingepraegt
hat.
Und manchem praegt es sich erst massiv ein, wenns von eigener
Hand geschrieben oder von den Fingern getippt wurde.
Ja, zu denen gehoere ich auch, die das so machen.
Post by MC. Jerg
Und nicht nur mechanisch die Vorlage, sozusagen mechnisch
eingescannt - umgeformt, transponiert, transformiert - also
irgendwie auf eigene Wellenlaenge ungesetzt. Und hier tritt
dann oft auch etwas ein, was man verschlüsseln nennen könnte.
Es wird vom anderen nicht mehr verstanden. Kann man sich gut
zunutze machen, und wirklich kritische Dinge in einem harm-
losen Kontext zu verpacken.
Zum Beispiel gibt es die Moeglichkeit, zweideutig zu formu-
lieren, etwas anzudeuten, aber nicht deutlich zu werden.
Alles was ich mir aneigne, erhaelt noch zusaetzlich meine
persoenliche Note dazu. Erst wenn ich den Zusammenhang
mit eigenen Worten und Begriffen (d. h. mit meiner hoechst-
eigenen Begriffswelt, mit meinem eigenen 'Werkzeug) formuliere,
um es wiederzugeben, erst dann habe ich das Aufgenommene
verstanden.
Post by MC. Jerg
Oder ob man jetzt auch alles erschöpfend gelesen hat,
was in dem Text, dem/zum Thema angesprochen wurde.
Hier im Faden bin ich nun an der selben Stelle angelangt.
Ist doch o.k. Wir können doch jederzeit sagen: "finito".
Oder: Ich hab' jetzt keinen Bock mehr zu antworten.
Null problemo. :-)
Oder drauf warten bis jemand sich genötigt sieht, auf
das schöne Wetter draussen hinzuweisen
- wie es 'wegzeiger' gerne tut -
Post by MC. Jerg
oder er eben aus was für Gründen auch immer nichts mehr drauf antwortet.
Eben.

D. S.
MC. Jerg
2009-12-06 19:48:34 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb und schickt nun 15(???)kb raus
Post by MC. Jerg
Wordcount: 39,862 / 133 pg - schon zu wissen, wieviele
Worte man da zu erwarten hat, Seitenangaben sind leider
ein vages Kriterium - auch so was, dass sich darüber -
heute wo doch alles digitalisiert ist, noch nie jemand
Gedanken gemacht hat.
Es sind wahrscheinlich deswegen keine Seiten angegeben,
weil man in verschiedenen Formaten runterladen kann.
Man wählt ein Format, klickt dann auf download. Bei der
sich darauf ergebenden Seite muß man unten bei "Build it!"
klicken, d. h. man kann vorher selber z. B. font, font size,
linespacing, etc. wählen.
Klar, verstanden. Meine möglicherweise überflüssige,
unwichtige Bemerkung über pg und Wordcount resultiert
wahrscheinlich aus mehr oder weniger privaten
Überlegungungen zum Informationsgehalt von Texten.
Ganz anderes Thema - ein kleiner Berührungspunkt zu hier
vielleicht doch - ich habe in meiner Post-Anzeige auch
das Feld 'Grösse' aktiviert - gibt zwar nur einen kb-Wert
aus - aber man bekommt ein wenig Gespür dafür was einem
beim Lesen erwarten könnte und was man da rausgeschleudert.
Überhaupt, in der Eingangspost, z.B. der für newsgroups -
insbesondere wenn man mit den Namen was anzufangen weiss.

Wobei es wirklich nur eine nackte Zahl darstellt und
manchmal eine daraus erzeugte Erwartung (z.B. dass da
echt Informationen kommen könnten) sich schnell in Luft
auflöst.
Post by MC. Jerg
Saetze oder Worte, evt. Buchstaben
- man müsste dann natürlich auch erst mal ein Gespür für
diese neuen Grössenangaben entwickeln -
und auf jeden Fall bei/im Falle von Dadaismus von diesen
Angaben dann aber auf jeden Fall die DaDaDiDiFiFinger lassen.
das bezog sich auf Literatur, oben der Ausflug zum Postein-
und -ausgang oder sonstige mehr oder weniger unausgegorene
Texte oder gar news müssten dafür vorher über einige Text-
Preprozessoren (vergl. UNIX sed, lex, troff, yacc, awk...)
gepresst werden, zuerst natürlich nur für die Ermittlung
einer Zahl - ohne wiederholten Text, der dann allerdings
wieder wichtig zum Verstaendnis werden könnte, aber wieviel
an zitiertem da dann einem für den Verstand ausreicht - ja
irgendwie kommt man mit so einer maschineller Textbear-
beitung und Schredderei dann auch nicht mehr weiter.
Post by MC. Jerg
Muss man sich anmelden, jetzt so kurz überflogen.
Konsequenzen oder Bedingungen dazu?
Frag nur mal, [...]
Nein. Ich habe von manybooks.net schon sehr viele Autoren
der Weltliteratur im Format´Custom PDF runtergeladen. Da
sammeln sich nach einiger Zeit eine ganze Menge solcher
PDF-Dateien an. Die werden von mir immer so im Abstand von
4 Wochen auf DVD gebrannt. Genauso mach' ich das auch mit
allen frei verfügbaren Programmen, nachdem ich sie vorher auf
dem PC installiert habe oder mit allem Sonstigen, was es runter-
zuladen gibt bzw. was man in Form von mp3 aufnehmen kann.
Puff, puh. Die Idee mit den CDs hört sich nicht schlecht an.
Wobei ich stets an meine Anforderungen und dann die mögliche,
meine praktische Umsetzung denke.
Du benutzt den/einen Zeitstempel. OK - müsste nun mal ganauer
überlegen, wie ich meine Mappen/Ordner und was auch immer
so runterziehen könnte. Denke jetzt aber bereits wieder an
mögliche Doppelletten - oder NamensAliase.
Wobei ich ja auch noch eine vage, also keine echte Spieglung
aller Daten besitze - jene, die inzwischen doch ebenfalls
kostengünstigen externen Medien, wie Festplatte und USB-Sticks.
Und dann sind CDs auch zeitlich, nicht unendlich haltbar.
(ich benutz' zum Aufnehmen meistens 'Messer' (=freeware)).
Beim Internet Explorer benutz' ich FlashCatch zum runterladen
von flv-Dateien.
Danke.
messerscharf, ich werde dazu rasant mal einen Einstieg versuchen,
"was man in Form von mp3 aufnehmen kann" meinst du damit irgend-
welche 'streams' ins mp3 (speicher)Format zu überführen?
Und beim flv - ok, da sollte ich mit wirklich mal was g'scheits
angewöhnen und nicht jedesmal die URLs aus den HTML-Code oder
sonstwelchen kryptischen Hinweisen zu ermitteln, vorausgesetzt
sie liegen nicht kopierbereit im BrowserCache auf der eigenen
Festplatte.
Post by MC. Jerg
Es haut einen (mich fast) vom [...Link]
Freut mich.
wegen dm Hocker, oder dem hauen oder... ok - habs kapiert.
Post by MC. Jerg
Deltatiefschlaf - ok, [...]
Das mit den Deltawellen und mit den mindmachines ist schon
lange bekannt. Darueber habe ich schon vor 20 Jahren oder
noch laenger gelesen oder gehoert.
ich wahrscheinlich auch, aber nur Ohr rein, Ohr raus -
war früher auch etwas Abzocke dahinter, MCs gab es da,
aber idR keine gepressten schwarzen Scheiben als Beilage ,
haetten deren Einkünfte wahrscheinlich geschmälert.
Post by MC. Jerg
[...]
radioaktive Strahlung bewirkt Schaedigung der Erbsubstanz,
es kann je nach Haerte von Strahlung zu organischen Schaeden,
zu Hautschaeden kommen. Wir werden vielleicht unbewusst
durch Wellen im nicht hoerbaren und auch im nicht sichtbaren
Bereich beeinflusst. Wie gross dieser Einfluss auf uns ist, ist
noch ein weites zu erforschendes Wissensgebiet. Da ahnt man
bisher nur.....
Oha - nun doch tiefer nachgeschaut, als meine nur
oberflächlichen, unter Umständen aber sofort tödlich
wirkenden Wirkungen. Thema wäre jetzt, Mutationsauslösung
aber spontane, sehr schnelle - nicht die auch natürlich
immer und jederzeit auftretenden M. Möglich, dass man sich
dabei genausowenig im vollkommen Klaren sein könnte, wie
bei'n Chemikalien; also Einflüssen von Stoffen kennt man
sicher auch noch nicht alle, und staendig kommen neue
hinzu - bei den Strahlen dürfte es allerdings überschau-
barer sein. Neue Strahlenquellen zu erfinden? Geht nicht -
eher bekannte auf solchen möglichen Wirkungen mal genauer
zu untersuchen - keine Ahnung, ob man da schon an alle
möglichen und unmöglichen Spinnereien gedacht und damit
experimentiert schon hat...
Ebenso kommt es ja auch bei Stoffen staendig wieder mal zu
unerwarteten Entdeckungen von ungeahnten Wirkungen - viagra
und Kompanyongs.
Post by MC. Jerg
Hat aber doch alles, mein ich auch mit der Energie zu tun,
die solche HumHums haben dürften, oder?
Ja, klar. Ohne Energie waere tote Hose. Bei einem abgeschlos-
senen Weltall kann Energie nicht entweichen. Sie wird immer
nur umgewandelt, aber nicht wirklich 'verbraucht'.
und geistige E. oft gar nicht aktiviert oder verkümmern gelassen.
Gibt hier aber schon die erste Schwierigkeit - sie ist nicht
messbar. Lach mich aber manchmal über "geistige Grössen" fast
schlapp. Die Tage auch wieder eine neue, aber messbare gefunden.
(Ly) - Langley. Und sofort schiesst jetzt vielleicht jemanden
CIA ins Hirn, ok mir nicht passsiert, denn ich war ja im Thema
kWp, Watt/m2 usw. - trotzdem nachgeschaut in der wiki,und was
steht dort "metonym für CIA" - mein Thema eher meteoronym,
man wird da ab und zu immer wieder mit griechisch konfrontiert,
nachgeschaut 'meteōron' und ' metonymía' - die alphas usw.lass
ich jetzt mal weg, bekommst sie eh nicht angezeigt - oder doch
inzwischen? 'μετεορολογία' 'μετωνυμία' oder soll ichs alphabeta-
buchstabisieren mü?

[...]
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
Ja, man weiss nicht, wer recht hat oder wer luegt. Da geht es
um Interessen, um Geld, das man bereits in Technologien reinge-
steckt hat, die das Klima 'entlasten' sollen...
Im Moment kommen wieder Zahlenspielereien zum EEG und die
Photovoltaik bekommt eine vor den Latz, waren bereits vor den
Wahlen total eingeschüchtert - teilweise verwirrt, die PV'ler.
Post by MC. Jerg
Und mit kontrovers meinte ich u.a. auch diese CO2-Entsorgungs-
debatten oder propagierten Plaene - die doch bereits wieder
andere angedachte Ursachen der Klimaveraenderungen als
unwichtige oder nebensaechliche Erscheinungen herabstufen.
Der Verbraucher erfaehrt immer erst am Schluss, wenn schon
vollendete Tatsachen geschaffen sind, was die Maechtigen,
die Multis, die global players hinter verschlossenen
Tueren beschlossen haben.
Das heisse Thema heisst nun mal Energie. Und immer mehr steigen
auch dort ein, nicht nur Multis - heute produzieren ja schon
die Kleinsten - wenn auch (trotz EEG) nur mit geringen
Umsaetzen. Dazu nebenbei - ich suche z.B. Zahlen, wie diese/jene
Narren pauschal diese Vergütung anfeinden, aufs Korn nehmen,
und gar keine differenzierten statistischen Zahlen auffindbar
sind, zwischen dem Anteil der grossen Abzocker in jener Strom-
produktion und den sicher nach Stückzahl der Anlagen zahlreichen,
nach Gesamtproduktion aber viel niedrigen in MW oder GW doch
anteilsmaessig eher kleinen KleinKraftWerksProduzenten.
Post by MC. Jerg
Oder man wird empfaenglicher für bestimmte Suggestionen...
Möglich, keine Ahnung, ob man ab einem bestimmten Stand
an erlangtem fundamentalen Wissen immer noch auf schraege
Bahnen geraten oder aus einer LaufBahn abgelenkt kann.
Man ist auch noch beeinflussbar, wenn man schon gefestigte
Meinungen hat bzw. ein unerschuetterliches Weltbild zu haben
meint.
Erschütterungen und zu starke gibt es immer wieder,
möglicherweise staendig. Suggestion, nicht spürbare
Einflüsterungen - vielleicht gibt es da aber auch
bestimmte Rezeptoren. Manche nennen es dann Gefühl.
Jetzt müsst eich doch tatsaechlich nachschauen, wie
es zu diesen Gedankengaengen hier im Abschnitt gekommen
war, sein könnte. Verzichte, aufs nachlesen im Faden.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[tunneln und anonymisieren]
[Daten löschen]
Es reicht nicht, wenn man Festplatten nur loescht und sie dann
entsorgt. Man kann noch eine Menge von dem angeblich
geloeschten wieder sichtbar machen. Also ich hab so ein
Freeware-Programm, mit dem kann man, wenn einem Daten
verloren gegangen sind, diese wieder sichtbar machen,
manchmal vollstaendig, manchmal auch nur Teile davon, also
nur fetzenweise.
Ist so wie mit dem Hirn, der Erinnerung - manches bleibt
nur noch in Fetzen zurück. Such manchmal auch nach einem
visuellen FreeWare Programm dafür. Bisher gehts nur über
Hardware, Notizen oder sonstige greifbaren Materialien.
[...]Genauso viele Anonymisierer.
Genau. Auch die sogenannten kleinen Helferlein wie solche
Anonymisierer können möglicherweise versteckt jedesmal,
wenn man sie beim Surfen benutzt, Daten, die Du auf Deinem
PC hast, auskundschaften und an denjenigen, der diese
Anonymisierungs-Software anbietet, weiterleiten.
OK - wenn man sich wirklich auch noch was auf den eigenen
PC geladen hat, dann Gute Nacht. Aber ich hoffe immer vor
sowas verschont zu bleiben. Ab und zu macht man ja eh dieses
MS-Windows platt, weils einfach zu überladen und wild
angewachsen ist, was die da in ihren undurchsichtigen Files
und Filesystemen abgelegt haben. Eine aktuelle Merkwürdig-
keit z.B. just aufgefallen, da ich wieder mal gezwungen war,
etwas you-zu-tuben. Liegt doch im Cache etwas, beginnt mit
(http://)trt.ktunnel.com/... der andere Schmonz von denen
(http://)ktunnel.com/... sollte mal den xtunnel wechseln...
oder sonst iwe dies im Auge behalten. TRT - Zufall dass es
in TR das Pendant yu ARD/ZDF ist - oder mal nachlesen, puh
Ergebnisse 1 - 100 von ungefähr 26.600 für trt.ktunnel.com
Post by MC. Jerg
Ich hab mal vor kurzem irgendwo gelesen, dass man sich diejenigen
Sachen am besten merkt, die man sich im Geiste wiederholen kann,
nachdem man sich das zuvor Gelesene oder Gehörte eingepraegt
hat.
Und manchem praegt es sich erst massiv ein, wenns von eigener
Hand geschrieben oder von den Fingern getippt wurde.
Ja, zu denen gehoere ich auch, die das so machen.
Ja - und deshalb hege ich ja auch die Hoffnung, dass hier
bzw. auch bei den vergangenen Faeden doch das ein oder
andere etwas dauerhafter in (meiner) Birne verfestigt und/
oder eingebrannt haben könnte. Und wenn nicht, finde ich
es vielleicht sehr schnell, eben hier im Ordner wieder.
Post by MC. Jerg
[...] Es wird vom anderen nicht mehr verstanden. Kann
man sich gut zunutze machen, und wirklich kritische
Dinge in einem harmlosen Kontext zu verpacken.
Zum Beispiel gibt es die Moeglichkeit, zweideutig zu formu-
lieren, etwas anzudeuten, aber nicht deutlich zu werden.
Alles was ich mir aneigne, erhaelt noch zusaetzlich meine
persoenliche Note dazu. Erst wenn ich den Zusammenhang
mit eigenen Worten und Begriffen (d. h. mit meiner hoechst-
eigenen Begriffswelt, mit meinem eigenen 'Werkzeug) formuliere,
um es wiederzugeben, erst dann habe ich das Aufgenommene
verstanden.
Sag ich doch immer, wer verstanden werden möchte, wird es
bestimmt - fragt sich nur, ob es jemanden gibt, der dazu
in der Lage ist.
Und dann kommen ja noch die kleinen Kinder, die Besoffenen
und die tatsaechlich irgendwie psychodelisch oder wie auch
immer (muss teilweise gar nicht krankhaft sein) abgedrifteten.
Post by MC. Jerg
Ist doch o.k. Wir können doch jederzeit sagen: "finito".
Oder: Ich hab' jetzt keinen Bock mehr zu antworten.
Null problemo. :-)
Oder drauf warten bis jemand sich genötigt sieht, auf
das schöne Wetter draussen hinzuweisen
- wie es 'wegzeiger' gerne tut -
Post by MC. Jerg
oder er eben aus was für Gründen auch immer nichts mehr drauf antwortet.
Eben.
Achso - und grosse Brocken brauchen meist laenger-
bei der Verdauung und sogar noch danach.
D.Schlenk
2009-12-07 20:57:07 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb und schickt nun 15(???)kb raus
Post by MC. Jerg
Wordcount: 39,862 / 133 pg - schon zu wissen, wieviele
Worte man da zu erwarten hat, Seitenangaben sind leider
ein vages Kriterium - auch so was, dass sich darüber -
heute wo doch alles digitalisiert ist, noch nie jemand
Gedanken gemacht hat.
Es sind wahrscheinlich deswegen keine Seiten angegeben,
weil man in verschiedenen Formaten runterladen kann.
Man wählt ein Format, klickt dann auf download. Bei der
sich darauf ergebenden Seite muß man unten bei "Build it!"
klicken, d. h. man kann vorher selber z. B. font, font size,
linespacing, etc. wählen.
Klar, verstanden. Meine möglicherweise überflüssige,
unwichtige Bemerkung über pg und Wordcount resultiert
wahrscheinlich aus mehr oder weniger privaten
Überlegungungen zum Informationsgehalt von Texten.
Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten....klingt
bekannt. Ach ja: das ist ein Volkslied.

Und außerdem: Sind Gedanken wirklich so frei, wie man
meint:
http://www.zeit.de/2009/28/Gedankenlesen
Post by MC. Jerg
Ganz anderes Thema - ein kleiner Berührungspunkt zu hier
vielleicht doch - ich habe in meiner Post-Anzeige auch
das Feld 'Grösse' aktiviert - gibt zwar nur einen kb-Wert
aus - aber man bekommt ein wenig Gespür dafür was einem
beim Lesen erwarten könnte und was man da rausgeschleudert.
Meines Erachtens schreibst Du auch eine ganze Menge. Wer
weiß, was da so alles tagtäglich an kiloByte zusammenkommt.
Post by MC. Jerg
Überhaupt, in der Eingangspost, z.B. der für newsgroups -
insbesondere wenn man mit den Namen was anzufangen weiss.
Was für eine Eingangspost. Unter Eingangspost verstehe ich
i. a. den Posteingang, Postausgang, Gesendete Objekte, etc.
von Outlook Express. Und dann benutze ich gelegentlich
40tude Dialog. Das ist für die gehobenen Ansprüche. Was
mich interessiert: Es gibt ja die Möglichkeit, über ALT+Zahl
bestimmte nicht so häufig benutze characters einzugeben.
Der G.Wiese benutzt immer so ein R mit Kreis. Welche
Zahl muß ich dazu auf der Zifferntastatur eingeben?
Post by MC. Jerg
Wobei es wirklich nur eine nackte Zahl darstellt und
manchmal eine daraus erzeugte Erwartung (z.B. dass da
echt Informationen kommen könnten) sich schnell in Luft
auflöst.
Nennt man das nicht Zahlenmystik?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Saetze oder Worte, evt. Buchstaben
- man müsste dann natürlich auch erst mal ein Gespür für
diese neuen Grössenangaben entwickeln -
und auf jeden Fall bei/im Falle von Dadaismus von diesen
Angaben dann aber auf jeden Fall die DaDaDiDiFiFinger lassen.
Ich sehe schon, Du liebst auch Wortspielchen.
Post by MC. Jerg
das bezog sich auf Literatur, oben der Ausflug zum Postein-
und -ausgang oder sonstige mehr oder weniger unausgegorene
Texte oder gar news müssten dafür vorher über einige Text-
Preprozessoren (vergl. UNIX sed, lex, troff, yacc, awk...)
gepresst werden, zuerst natürlich nur für die Ermittlung
einer Zahl - ohne wiederholten Text, der dann allerdings
wieder wichtig zum Verstaendnis werden könnte, aber wieviel
an zitiertem da dann einem für den Verstand ausreicht - ja
irgendwie kommt man mit so einer maschineller Textbear-
beitung und Schredderei dann auch nicht mehr weiter.
Für wen ist es denn von Interesse, wieviel Worte bzw.
Buchstaben jemand postet, wieviel davon jemand eigenhändig
formuliert hat und wieviel davon 'copy und paste' ist? Warum
ist das denn für Dich von Bedeutung. Erstellst du Statistiken
darüber, erstellst Du Profile der verschiedenen Personen, die
hier posten?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Muss man sich anmelden, jetzt so kurz überflogen.
Konsequenzen oder Bedingungen dazu?
Frag nur mal, [...]
Nein. Ich habe von manybooks.net schon sehr viele Autoren
der Weltliteratur im FormatŽCustom PDF runtergeladen. Da
sammeln sich nach einiger Zeit eine ganze Menge solcher
PDF-Dateien an. Die werden von mir immer so im Abstand von
4 Wochen auf DVD gebrannt. Genauso mach' ich das auch mit
allen frei verfügbaren Programmen, nachdem ich sie vorher auf
dem PC installiert habe oder mit allem Sonstigen, was es runter-
zuladen gibt bzw. was man in Form von mp3 aufnehmen kann.
Puff, puh. Die Idee mit den CDs hört sich nicht schlecht an.
Wobei ich stets an meine Anforderungen und dann die mögliche,
meine praktische Umsetzung denke.
Du benutzt den/einen Zeitstempel. OK - müsste nun mal ganauer
überlegen, wie ich meine Mappen/Ordner und was auch immer
so runterziehen könnte. Denke jetzt aber bereits wieder an
mögliche Doppelletten - oder NamensAliase.
Wobei ich ja auch noch eine vage, also keine echte Spiegelung
aller Daten besitze - jene, die inzwischen doch ebenfalls
kostengünstigen externen Medien, wie Festplatte und USB-Sticks.
Und dann sind CDs auch zeitlich, nicht unendlich haltbar.
Das hörte ich auch mal vom hobbythek-Moderator Jean Pütz:
er sagte was von ca. 10 Jahren für selbstgebrannte CD's und wahrscheinlich auch DVD's.
Post by MC. Jerg
(ich benutz' zum Aufnehmen meistens 'Messer' (=freeware)).
Beim Internet Explorer benutz' ich FlashCatch zum runterladen
von flv-Dateien.
Danke.
messerscharf, ich werde dazu rasant mal einen Einstieg versuchen,
"was man in Form von mp3 aufnehmen kann" meinst du damit irgend-
welche 'streams' ins mp3 (speicher)Format zu überführen?
Ja, genau. Ich nehme öfter mal new-age Musik von GotRadio auf.
Post by MC. Jerg
Und beim flv - ok, da sollte ich mir wirklich mal was g'scheits
angewöhnen und nicht jedesmal die URLs aus den HTML-Code oder
sonstwelchen kryptischen Hinweisen zu ermitteln, vorausgesetzt
sie liegen nicht kopierbereit im BrowserCache auf der eigenen
Festplatte.
Zum Runterladen von flv-Dateien, die größer als 10 MB sind, hab'
ich Hoppelsoft Videograbber 5.0. Das ist voll gut. (Freeware). Und
wenn mal irgendein Video sich nicht runterladen läßt, dann verbinde
ich den Grafikkartenausgang (gelber Cinch) mit dem Cinch-Eingang
vom VHS-Videorekorder. Da habe ich schon 1A Sachen
aufgenommen.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Es haut einen (mich fast) vom [...Link]
Freut mich.
wegen dm Hocker, oder dem hauen oder... ok - habs kapiert.
Post by MC. Jerg
Deltatiefschlaf - ok, [...]
Das mit den Deltawellen und mit den mindmachines ist schon
lange bekannt. Darueber habe ich schon vor 20 Jahren oder
noch laenger gelesen oder gehoert.
ich wahrscheinlich auch, aber nur Ohr rein, Ohr raus -
war früher auch etwas Abzocke dahinter, MCs gab es da,
aber idR keine gepressten schwarzen Scheiben als Beilage ,
haetten deren Einkünfte wahrscheinlich geschmälert.
Mit den schwarzen Scheiben meinst Du LP's. Man kann halt
so einen Plattenspieler nicht überall mitnehmen wie Kassetten-
rekorder oder Walkman.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[...]
radioaktive Strahlung bewirkt Schaedigung der Erbsubstanz,
es kann je nach Haerte von Strahlung zu organischen Schaeden,
zu Hautschaeden kommen. Wir werden vielleicht unbewusst
durch Wellen im nicht hoerbaren und auch im nicht sichtbaren
Bereich beeinflusst. Wie gross dieser Einfluss auf uns ist, ist
noch ein weites zu erforschendes Wissensgebiet. Da ahnt man
bisher nur.....
Oha - nun doch tiefer nachgeschaut, als meine nur
oberflächlichen, unter Umständen aber sofort tödlich
wirkenden Wirkungen. Thema wäre jetzt, Mutationsauslösung
aber spontane, sehr schnelle - nicht die auch natürlich
immer und jederzeit auftretenden M. Möglich, dass man sich
dabei genausowenig im vollkommen Klaren sein könnte, wie
bei'n Chemikalien; also Einflüssen von Stoffen kennt man
sicher auch noch nicht alle, und staendig kommen neue
hinzu - bei den Strahlen dürfte es allerdings überschau-
barer sein. Neue Strahlenquellen zu erfinden? Geht nicht -
eher bekannte auf solchen möglichen Wirkungen mal genauer
zu untersuchen - keine Ahnung, ob man da schon an alle
möglichen und unmöglichen Spinnereien gedacht und damit
experimentiert schon hat...
Zu viel Röntgen kann ja auch gefährlich sein. Ja, und dann
gibt's noch, wenn Du schon über Chemikalien berichtest,
die Weichmacher...kein Wunder wenn die männliche Potenz
schwindet....
Post by MC. Jerg
Ebenso kommt es ja auch bei Stoffen staendig wieder mal zu
unerwarteten Entdeckungen von ungeahnten Wirkungen - viagra
und Kompanyongs.
viagra war urprünglich gar nicht entwickelt worden, um die
männliche Potenz anzuheben, sondern war für was ganz anderes
gedacht (Blutdrucksenkungsmittel).
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Hat aber doch alles, mein ich auch mit der Energie zu tun,
die solche HumHums haben dürften, oder?
Ja, klar. Ohne Energie waere tote Hose. Bei einem abgeschlos-
senen Weltall kann Energie nicht entweichen. Sie wird immer
nur umgewandelt, aber nicht wirklich 'verbraucht'.
und geistige E. oft gar nicht aktiviert oder verkümmern gelassen.
Gibt hier aber schon die erste Schwierigkeit - sie ist nicht
messbar.
Dein Gehirn braucht ca. 20 Prozent Deiner Energie. Hirnströme
sind meßbar: Elektroenzephalogramm.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie

Lach mich aber manchmal über "geistige Grössen" fast
Post by MC. Jerg
schlapp. Die Tage auch wieder eine neue, aber messbare gefunden.
(Ly) - Langley.
Liebe Güte, was ist denn das? Kurz eingegeben und schon das
Ergebnis:

| Der Hauptsitz der CIA befindet sich seit den 50er Jahren
| in Langley

|The langley (Ly) is a unit of energy distribution over area.
| It is used to measure solar radiation (or insolation).

Ja verreck'.....
Post by MC. Jerg
Und sofort schiesst jetzt vielleicht jemandem
CIA ins Hirn, ok mir nicht passsiert, denn ich war ja im Thema
kWp, Watt/m2 usw. - trotzdem nachgeschaut in der wiki,und was
steht dort "metonym für CIA" - mein Thema eher meteoronym,
man wird da ab und zu immer wieder mit griechisch konfrontiert,
nachgeschaut 'meteoron' und ' metonymía' - die alphas usw.lass
ich jetzt mal weg, bekommst sie eh nicht angezeigt - oder doch
inzwischen? '????????????' '?????????' oder soll ichs alphabeta-
buchstabisieren mü?
Oh Gott, wie kommst Du auf all das? kW ist Kilowatt. Früher
gab's mal Kilopond. Watt ist ein Maß für elektrische Leistung.
Die Maßeinheit der Arbeit ist Joule ( J).

Zu Metonym fand ich folgendes lustiges:
http://briefeankonrad.blogspot.com/2009/08/semiontisches-dreieck-im-kopf-ein.html
[...]
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ist z.T. sogar schon zwar wissenschftlich fundiert aber mit
vollkommen kontroversen Resultaten debattierte Angelegenheit.
Ja, man weiss nicht, wer recht hat oder wer luegt. Da geht es
um Interessen, um Geld, das man bereits in Technologien reinge-
steckt hat, die das Klima 'entlasten' sollen...
Im Moment kommen wieder Zahlenspielereien zum EEG und die
Photovoltaik bekommt eine vor den Latz, waren bereits vor den
Wahlen total eingeschüchtert - teilweise verwirrt, die PV'ler.
Da war mal drüber die Rede, daß man die Photovoltaik-Anlagen
in Zukunft nicht mehr so in dem Maß wie früher bezuschussen
wolle.... Die Vergütung von ca. 40 ? Cent pro eingespeiste
Kilowattstunde Solarstrom ist m.E. viel zu hoch angesetzt.....
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Und mit kontrovers meinte ich u.a. auch diese CO2-Entsorgungs-
debatten oder propagierten Plaene - die doch bereits wieder
andere angedachte Ursachen der Klimaveraenderungen als
unwichtige oder nebensaechliche Erscheinungen herabstufen.
Der Verbraucher erfaehrt immer erst am Schluss, wenn schon
vollendete Tatsachen geschaffen sind, was die Maechtigen,
die Multis, die global players hinter verschlossenen
Tueren beschlossen haben.
Das heisse Thema heisst nun mal Energie. Und immer mehr steigen
auch dort ein, nicht nur Multis - heute produzieren ja schon
die Kleinsten - wenn auch (trotz EEG) nur mit geringen
Umsaetzen. Dazu nebenbei - ich suche z.B. Zahlen, wie diese/jene
Narren pauschal diese Vergütung anfeinden, aufs Korn nehmen,
und gar keine differenzierten statistischen Zahlen auffindbar
sind, zwischen dem Anteil der grossen Abzocker in jener Strom-
produktion und den sicher nach Stückzahl der Anlagen zahlreichen,
nach Gesamtproduktion aber viel niedrigen in MW oder GW doch
anteilsmaessig eher kleinen KleinKraftWerksProduzenten.
Hab mal auf youtube Videos gesehen über den Selbstbau von
Windkraftgeneratoren. Unheimlich interessant:


Vertical Axis Wind Turbine Windmill
Ob man die wohl bei uns in Deutschland betreiben darf.
(Stichpunkt: die lieben Nachbarn....).
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Oder man wird empfaenglicher für bestimmte Suggestionen...
Möglich, keine Ahnung, ob man ab einem bestimmten Stand
an erlangtem fundamentalen Wissen immer noch auf schraege
Bahnen geraten oder aus einer LaufBahn abgelenkt kann.
Man ist auch noch beeinflussbar, wenn man schon gefestigte
Meinungen hat bzw. ein unerschuetterliches Weltbild zu haben
meint.
Erschütterungen und zu starke gibt es immer wieder,
möglicherweise staendig. Suggestion, nicht spürbare
Einflüsterungen - vielleicht gibt es da aber auch
bestimmte Rezeptoren. Manche nennen es dann Gefühl.
Ohne Rezeptoren keine Wahrnehmung. Ohne Hirn keine
Verarbeitung der wahrgenommenen Reize.
Und da gibt es doch die 'subliminale Werbung'. Haste bestimmt
auch schon drüber gehört....
Post by MC. Jerg
Jetzt müsst ich doch tatsaechlich nachschauen, wie
es zu diesen Gedankengaengen hier im Abschnitt gekommen
war, sein könnte. Verzichte, aufs nachlesen im Faden.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[tunneln und anonymisieren]
[Daten löschen]
Es reicht nicht, wenn man Festplatten nur loescht und sie dann
entsorgt. Man kann noch eine Menge von dem angeblich
geloeschten wieder sichtbar machen. Also ich hab so ein
Freeware-Programm, mit dem kann man, wenn einem Daten
verloren gegangen sind, diese wieder sichtbar machen,
manchmal vollstaendig, manchmal auch nur Teile davon, also
nur fetzenweise.
Ist so wie mit dem Hirn, der Erinnerung - manches bleibt
nur noch in Fetzen zurück. Such manchmal auch nach einem
visuellen FreeWare Programm dafür. Bisher gehts nur über
Hardware, Notizen oder sonstige greifbaren Materialien.
Ich merke mir z. B. nützliche URL's, indem ich diese in
eine ganz normale txt-Datei des Microsoft Editors kopiere.
Manchmal noch ne kurze Beschreibung dazu, um was es sich
handelt. So spar ich mir das Abspeichern des Inhalts der URL.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[...]Genauso viele Anonymisierer.
Genau. Auch die sogenannten kleinen Helferlein wie solche
Anonymisierer können möglicherweise versteckt jedesmal,
wenn man sie beim Surfen benutzt, Daten, die Du auf Deinem
PC hast, auskundschaften und an denjenigen, der diese
Anonymisierungs-Software anbietet, weiterleiten.
OK - wenn man sich wirklich auch noch was auf den eigenen
PC geladen hat, dann Gute Nacht. Aber ich hoffe immer vor
sowas verschont zu bleiben. Ab und zu macht man ja eh dieses
MS-Windows platt, weils einfach zu überladen und wild
angewachsen ist, was die da in ihren undurchsichtigen Files
und Filesystemen abgelegt haben.
Ich benutze ClearProg 1.4.2 Beta9. Das löscht Cookies,
Temporary Internet Files (Cache), Verlauf (History), etc.
Dann auch gelegentlich CCleaner 1.40.520. Registry Mechanic
Version 7.00.1010 von PC Tools, und noch eine Menge anderer
Freeware-Aufräumtools.

Eine aktuelle Merkwürdig-
Post by MC. Jerg
keit z.B. just aufgefallen, da ich wieder mal gezwungen war,
etwas you-zu-tuben. Liegt doch im Cache etwas, beginnt mit
(http://)trt.ktunnel.com/... der andere Schmonz von denen
(http://)ktunnel.com/... sollte mal den xtunnel wechseln...
oder sonst iwe dies im Auge behalten. TRT - Zufall dass es
in TR das Pendant yu ARD/ZDF ist - oder mal nachlesen, puh
Ergebnisse 1 - 100 von ungefähr 26.600 für trt.ktunnel.com
Zum Fernsehgucken aus dem Internet hab ich zattoo. Das ist
sogar besser als mit DVB-T Stick fernzusehen. TRT kommt
dort (noch) nicht, dafür aber andere ausländische und, natürlich
vorwiegend, deutsche Fernsehkanäle.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ich hab mal vor kurzem irgendwo gelesen, dass man sich diejenigen
Sachen am besten merkt, die man sich im Geiste wiederholen kann,
nachdem man sich das zuvor Gelesene oder Gehörte eingepraegt
hat.
Und manchem praegt es sich erst massiv ein, wenns von eigener
Hand geschrieben oder von den Fingern getippt wurde.
Ja, zu denen gehoere ich auch, die das so machen.
Ja - und deshalb hege ich ja auch die Hoffnung, dass hier
bzw. auch bei den vergangenen Faeden doch das ein oder
andere etwas dauerhafter in (meiner) Birne verfestigt und/
oder eingebrannt haben könnte. Und wenn nicht, finde ich
es vielleicht sehr schnell, eben hier im Ordner wieder.
Oder wie vorgeschlagen, die URL's in eine Textdatei kopieren
und dazuschreiben, um was es da geht.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[...] Es wird vom anderen nicht mehr verstanden. Kann
man sich gut zunutze machen, und wirklich kritische
Dinge in einem harmlosen Kontext zu verpacken.
Zum Beispiel gibt es die Moeglichkeit, zweideutig zu formu-
lieren, etwas anzudeuten, aber nicht deutlich zu werden.
Alles was ich mir aneigne, erhaelt noch zusaetzlich meine
persoenliche Note dazu. Erst wenn ich den Zusammenhang
mit eigenen Worten und Begriffen (d. h. mit meiner hoechst-
eigenen Begriffswelt, mit meinem eigenen 'Werkzeug) formuliere,
um es wiederzugeben, erst dann habe ich das Aufgenommene
verstanden.
Sag ich doch immer, wer verstanden werden möchte, wird es
bestimmt - fragt sich nur, ob es jemanden gibt, der dazu
in der Lage ist.
Es ist doch gut, wenn man sich darin übt, möglichst viele Leute
zu verstehen, auch wenn es zunächst aussichtslos erscheint.
Man ist immer zu irgendwas gut, hab ich mal gelesen. Auch
wenn das, was man von sich gibt, nicht weit her ist. Im schlimmsten
Fall kann man immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Post by MC. Jerg
Und dann kommen ja noch die kleinen Kinder, die Besoffenen
und die tatsaechlich irgendwie psychodelisch oder wie auch
immer (muss teilweise gar nicht krankhaft sein) abgedrifteten.
Du beziehst Dich jetzt auf Deine Erfahrungen, die Du während
mehrerer Jahre im Usenet gesammelt hast. Stimmts?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ist doch o.k. Wir können doch jederzeit sagen: "finito".
Oder: Ich hab' jetzt keinen Bock mehr zu antworten.
Null problemo. :-)
Oder drauf warten bis jemand sich genötigt sieht, auf
das schöne Wetter draussen hinzuweisen
- wie es 'wegzeiger' gerne tut -
Post by MC. Jerg
oder er eben aus was für Gründen auch immer nichts mehr drauf antwortet.
Eben.
Achso - und grosse Brocken brauchen meist laenger-
bei der Verdauung und sogar noch danach.
Das ist halt so. ;-D

D. S.
MC. Jerg
2009-12-08 16:40:32 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Meines Erachtens schreibst Du auch eine ganze Menge. Wer
weiß, was da so alles tagtäglich an kiloByte zusammenkommt.
Vielleicht.
Post by MC. Jerg
Überhaupt, in der Eingangspost, z.B. der für newsgroups -
insbesondere wenn man mit den Namen was anzufangen weiss.
Was für eine Eingangspost. Unter Eingangspost verstehe ich
i. a. den Posteingang, Postausgang, Gesendete Objekte, etc.
von Outlook Express. Und dann benutze ich gelegentlich
40tude Dialog. Das ist für die gehobenen Ansprüche. Was
mich interessiert: Es gibt ja die Möglichkeit, über ALT+Zahl
bestimmte nicht so häufig benutze characters einzugeben.
Der G.Wiese benutzt immer so ein R mit Kreis. Welche
Zahl muß ich dazu auf der Zifferntastatur eingeben?
Puh - nun hab ich nur die verdammte Lapstops zur Verfügung,
im Moment (sollte ich das andere Klaviye jetzt dranklemmen?),
ne muss auch so gehen. Erst mal FN Num LK. So die Zahlen
sollten scharf sein, Kontrolle 0=m 1=j 2=k 3=l 4=u 5=ı 6=o.
Und die 789 aus der Reihe drüber.
Nun Alt(gedrückt halten +) 0169 voilá © - da isser jetzt
zwar nicht der Wieser, Wiese© - falscher Code.
http://tlt.its.psu.edu/suggestions/international/accents/codealt.html
z.B aber im Netz über Alt Key Codes evt. das System - kommen
alle, der Wieser benutzt Alt + 174 ™ ¶
Post by MC. Jerg
Wobei es wirklich nur eine nackte Zahl darstellt und
manchmal eine daraus erzeugte Erwartung (z.B. dass da
echt Informationen kommen könnten) sich schnell in Luft
auflöst.
Nennt man das nicht Zahlenmystik?
Aber nur, wenn man das zu ernst nimmt. Denk ich mal.¶
Ich sehe schon, Du liebst auch Wortspielchen.
Alles was sich zu irgendwelchen Zwecken benutzen oder
missbrauchen laesst. Man kann auch Leute aufregen, damit.
Oder verwirren.¶
Für wen ist es denn von Interesse, wieviel Worte bzw.
Buchstaben jemand postet, wieviel davon jemand eigenhändig
formuliert hat und wieviel davon 'copy und paste' ist? Warum
ist das denn für Dich von Bedeutung. Erstellst du Statistiken
darüber, erstellst Du Profile der verschiedenen Personen, die
hier posten?
<lach> aber wenn ich laenger drüber nachdenke, vielleicht
faellt mir dazu irgendwann doch was brauchbares™ ein.¶
Post by MC. Jerg
Und dann sind CDs auch zeitlich, nicht unendlich haltbar.
er sagte was von ca. 10 Jahren für selbstgebrannte CD's und
wahrscheinlich auch DVD's.
Müsste ich irgendwann mal überprüfen, sollte irgendwo noch
uralte Press- besser Brennungen rumfliegen haben, die gar
mit 1x (alter Philips) gebrannt wurden. Uiii - an der Wand,
die Uhr - eine selbstmontierte (Uhren)CD. Die könnte aller-
dings zu Verwitterungsschaeden durch Luftverschmutzung
abgekommen haben.
Ja, genau. Ich nehme öfter mal[]
Zum Runterladen von flv-Dateien, die []
dann verbinde ich den Grafikkartenausgang []
Hab mal alles rausgeschnitten, was ich dankend mal
ausprobieren werden dürfte. Schöne Tips, da soll
nochmal jemand kommen und so einfach in den Raum
stellen - Koran lesen bülde nicht weiter -.
Mit den schwarzen Scheiben meinst Du LP's. Man kann halt
so einen Plattenspieler nicht überall mitnehmen wie Kassetten-
rekorder oder Walkman.
Aha - nun komm ich dahinter, die CDs eben für unterwegs,
wahrscheinlich hinterm Steuer oder auf Besuch. Möglicherweise.

[Strahlung und Schaeden]
Zu viel Röntgen kann ja auch gefährlich sein. Ja, und dann
gibt's noch, wenn Du schon über Chemikalien berichtest,
die Weichmacher...kein Wunder wenn die männliche Potenz
schwindet....
echt jetzt oder nur durch den Namen.
viagra []
klar, Pfizer - witzig, dass die Pfay[sum-s]er ausgesprochen
werden, in TR erst erfahren zu müssen - bis dahin war es
immer Pfitzer.
Dein Gehirn braucht ca. 20 Prozent Deiner Energie.
Hirnströme sind meßbar: Elektroenzephalogramm.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie
Schau jetzt aber nicht nach, in was die 20% umgewandelt
werden. Könnte Reaktionschemie uff und dann die
Gleichungen, und vielleicht noch eTechnik, Widerstand
elektrischer Leiter...<grübelgrübel>
Liebe Güte, was ist denn das? Kurz eingegeben und schon das
| Der Hauptsitz der CIA befindet sich seit den 50er Jahren
| in Langley
|The langley (Ly) is a unit of energy distribution over area.
| It is used to measure solar radiation (or insolation).
Ja verreck'.....
echt. Nebenbei, ich konnte mir nie merken, was das Ly sein
soll Lyso..., Lymo... aber dank oder seit CIA Entdeckung
hat sich das Langley des Herrn Samuel Pierpont Langley
eingebrannt im Hirn. Und das Bolometer auch, aber über
ne andere Eselsbrücke.
Oh Gott, wie kommst Du auf all das? kW ist Kilowatt. Früher
gab's mal Kilopond. Watt ist ein Maß für elektrische Leistung.
Die Maßeinheit der Arbeit ist Joule ( J).
Ja und was da auf die Daecher knallt sind zwar Lichtstrahlen,
aber staendig kommt man mit Arbeit und Leistung durcheinander.
Zu Metonym []
[]ist m.E. viel zu hoch angesetzt.....
[]Selbstbau von Windkraftgeneratoren.
Unheimlich interessant: [link]
Vertical Axis Wind Turbine Windmill
Ob man die wohl bei uns in Deutschland betreiben darf.
(Stichpunkt: die lieben Nachbarn....).
Im www nachschauen, angeboten werden sie, und
| Geräuscharmer Betrieb
u.a. als Eigenschaft genannt.
Unter 'Vertikalachsen Windturbine' findet man de Anbieter,
und hier noch was aus Marokko
http://www.buch-der-synergie.de/c_neu_html/c_08_07_windenergie_marokko_bis_usa.htm
Ohne Rezeptoren keine Wahrnehmung. Ohne Hirn keine
Verarbeitung der wahrgenommenen Reize.
Und da gibt es doch die 'subliminale Werbung'.
Haste bestimmt auch schon drüber gehört....
Aha - unterschwellig - hab ja grad eben für Marokko Werbung
gemacht, nebenbei und auch noch nebenan in einem Faden.
Ich merke mir z. B. nützliche URL's, indem ich diese in
eine ganz normale txt-Datei des Microsoft Editors kopiere.
Manchmal noch ne kurze Beschreibung dazu, um was es sich
handelt. So spar ich mir das Abspeichern des Inhalts der URL.
OK, auch praktiziert schon. Oder eben als Verknüpfung
abgespeichert und das Textfeld entsprechend meiner
Vorstellung modifiziert, als Notlösug
Ich benutze []
Zum Fernsehgucken aus dem Internet
siehe oben, <snip> und danke.
Achso Freeware oder OpenSource, gut.
Es ist doch gut, wenn man sich darin übt, möglichst viele Leute
zu verstehen, auch wenn es zunächst aussichtslos erscheint.
Man ist immer zu irgendwas gut, hab ich mal gelesen. Auch
wenn das, was man von sich gibt, nicht weit her ist. Im schlimmsten
Fall kann man immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
so isses.
Du beziehst Dich jetzt auf Deine Erfahrungen, die Du während
mehrerer Jahre im Usenet gesammelt hast. Stimmts?
Jaja...
Post by MC. Jerg
Achso - und grosse Brocken brauchen meist laenger-
bei der Verdauung und sogar noch danach.
Das ist halt so. ;-D
Und s'wird nicht oder kaum (merklich) kürzer, auwaia.
D.Schlenk
2009-12-09 06:17:04 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Meines Erachtens schreibst Du auch eine ganze Menge. Wer
weiß, was da so alles tagtäglich an kiloByte zusammenkommt.
Vielleicht.
Post by MC. Jerg
Überhaupt, in der Eingangspost, z.B. der für newsgroups -
insbesondere wenn man mit den Namen was anzufangen weiss.
Was für eine Eingangspost. Unter Eingangspost verstehe ich
i. a. den Posteingang, Postausgang, Gesendete Objekte, etc.
von Outlook Express. Und dann benutze ich gelegentlich
40tude Dialog. Das ist für die gehobenen Ansprüche. Was
mich interessiert: Es gibt ja die Möglichkeit, über ALT+Zahl
bestimmte nicht so häufig benutze characters einzugeben.
Der G.Wiese benutzt immer so ein R mit Kreis. Welche
Zahl muß ich dazu auf der Zifferntastatur eingeben?
Puh - nun hab ich nur die verdammte Lapstops zur Verfügung,
im Moment (sollte ich das andere Klaviye jetzt dranklemmen?),
ne muss auch so gehen. Erst mal FN Num LK. So die Zahlen
sollten scharf sein, Kontrolle 0=m 1=j 2=k 3=l 4=u 5=i 6=o.
Und die 789 aus der Reihe drüber.
Nun Alt(gedrückt halten +) 0169 voilá © - da isser jetzt
ALTgedrückt +169 ergibt ® Ja pfundig!
ALTgedrückt +174 ergibt «

Vielen Dank.
Post by MC. Jerg
zwar nicht der Wieser, Wiese© - falscher Code.
http://tlt.its.psu.edu/suggestions/international/accents/codealt.html
z.B aber im Netz über Alt Key Codes evt. das System - kommen
alle, der Wieser benutzt Alt + 174 T
ALTgedrückt +20 ergibt ¶
ALTgedrückt +10 ergibt line feed
ALTgedrückt +13 ergibt carriage return
ALTgedrückt +27 ergibt ESC (escape)
ALTgedrückt +0153 ergibt T
ALTgedrückt +0169 ergibt ©

Danke für die Windows Alt Key Codes. Die Seite kommt jetzt zu den
Favoriten.
­
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Wobei es wirklich nur eine nackte Zahl darstellt und
manchmal eine daraus erzeugte Erwartung (z.B. dass da
echt Informationen kommen könnten) sich schnell in Luft
auflöst.
Nennt man das nicht Zahlenmystik?
Aber nur, wenn man das zu ernst nimmt. Denk ich mal.¶
Ich sehe schon, Du liebst auch Wortspielchen.
Alles was sich zu irgendwelchen Zwecken benutzen oder
missbrauchen laesst. Man kann auch Leute aufregen, damit.
Oder verwirren.¶
Deine Nüsse sind schon manchmal schwer zu knacken.
Post by MC. Jerg
Für wen ist es denn von Interesse, wieviel Worte bzw.
Buchstaben jemand postet, wieviel davon jemand eigenhändig
formuliert hat und wieviel davon 'copy und paste' ist? Warum
ist das denn für Dich von Bedeutung. Erstellst du Statistiken
darüber, erstellst Du Profile der verschiedenen Personen, die
hier posten?
<lach> aber wenn ich laenger drüber nachdenke, vielleicht
faellt mir dazu irgendwann doch was brauchbaresT ein.¶
Ja, Ideen hast Du ja schon.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Und dann sind CDs auch zeitlich, nicht unendlich haltbar.
er sagte was von ca. 10 Jahren für selbstgebrannte CD's und
wahrscheinlich auch DVD's.
Müsste ich irgendwann mal überprüfen, sollte irgendwo noch
uralte Press- besser Brennungen rumfliegen haben, die gar
mit 1x (alter Philips) gebrannt wurden. Uiii - an der Wand,
die Uhr - eine selbstmontierte (Uhren)CD. Die könnte aller-
dings zu Verwitterungsschaeden durch Luftverschmutzung
abgekommen haben.
Wann ging denn das nochmal los mit den ersten CD-Brennern?
Ich hab erst 2001 mit dem Brennen von CD's angefangen.
Der Brenner, ein Samsung, geht immer noch. Der DVD-
Brenner ist ein LG.
Post by MC. Jerg
Ja, genau. Ich nehme öfter mal[]
Zum Runterladen von flv-Dateien, die []
dann verbinde ich den Grafikkartenausgang []
Hab mal alles rausgeschnitten, was ich dankend mal
ausprobieren werden dürfte. Schöne Tips, da soll
nochmal jemand kommen und so einfach in den Raum
stellen - Koran lesen bülde nicht weiter -.
Jaja, der Koran und was für Wunder man da so erleben
kann. Heutzutage läßt sich das meiste auch ohne Wunder
erklären; deshalb glaubt auch kein normaler Mensch, daß
der Jesus Tote auferweckt hat oder trockenen Fusses
über den Jordan gegangen ist.
Post by MC. Jerg
Mit den schwarzen Scheiben meinst Du LP's. Man kann halt
so einen Plattenspieler nicht überall mitnehmen wie Kassetten-
rekorder oder Walkman.
Aha - nun komm ich dahinter, die CDs eben für unterwegs,
wahrscheinlich hinterm Steuer oder auf Besuch. Möglicherweise.
Nach dem MC-Walkman kamen dann die CD-Walkmänner.
Aber seit wann sind CD's schwarz. Ich dachte, die wären silbrig.
Post by MC. Jerg
[Strahlung und Schaeden]
Zu viel Röntgen kann ja auch gefährlich sein. Ja, und dann
gibt's noch, wenn Du schon über Chemikalien berichtest,
die Weichmacher...kein Wunder wenn die männliche Potenz
schwindet....
echt jetzt oder nur durch den Namen.
Nee echt.
Post by MC. Jerg
viagra []
klar, Pfizer - witzig, dass die Pfay[sum-s]er ausgesprochen
werden, in TR erst erfahren zu müssen - bis dahin war es
immer Pfitzer.
Pfitzer stellt die her. Wenn das Ding nicht mehr steht.
Die Wirkung hält angeblich mehrere Stunden an und weg-
gehen kann man in dem Zustand ja nicht gerade, außer man
will provozieren.....
Post by MC. Jerg
Dein Gehirn braucht ca. 20 Prozent Deiner Energie.
Hirnströme sind meßbar: Elektroenzephalogramm.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie
Schau jetzt aber nicht nach, in was die 20% umgewandelt
werden. Könnte Reaktionschemie uff und dann die
Gleichungen, und vielleicht noch eTechnik, Widerstand
elektrischer Leiter...<grübelgrübel>
Die Neuronis brauchen immer genügend Treibstoff,
sonst saufen sie ab...
Post by MC. Jerg
Liebe Güte, was ist denn das? Kurz eingegeben und schon das
| Der Hauptsitz der CIA befindet sich seit den 50er Jahren
| in Langley
|The langley (Ly) is a unit of energy distribution over area.
| It is used to measure solar radiation (or insolation).
Ja verreck'.....
echt. Nebenbei, ich konnte mir nie merken, was das Ly sein
soll Lyso..., Lymo... aber dank oder seit CIA Entdeckung
hat sich das Langley des Herrn Samuel Pierpont Langley
eingebrannt im Hirn. Und das Bolometer auch, aber über
ne andere Eselsbrücke.
Ob das gut ist, sich so was zu merken. Wär mir egal,
wenn ich's vergesse, vergess ich's halt wieder...
Post by MC. Jerg
Oh Gott, wie kommst Du auf all das? kW ist Kilowatt. Früher
gab's mal Kilopond. Watt ist ein Maß für elektrische Leistung.
Die Maßeinheit der Arbeit ist Joule ( J).
Ja und was da auf die Daecher knallt sind zwar Lichtstrahlen,
aber staendig kommt man mit Arbeit und Leistung durcheinander.
Ja, mir geht das auch so. Solche Powerbegriffe aus der Physik,
ne Glühbirne, die arbeitet, schwer vorstellbar.... Egal.
Post by MC. Jerg
Zu Metonym []
[]ist m.E. viel zu hoch angesetzt.....
[]Selbstbau von Windkraftgeneratoren.
Unheimlich interessant: [link]
Vertical Axis Wind Turbine Windmill
Ob man die wohl bei uns in Deutschland betreiben darf.
(Stichpunkt: die lieben Nachbarn....).
Im www nachschauen, angeboten werden sie, und
| Geräuscharmer Betrieb
Stichpunkt 'geräuscharm'. Darauf kommt es mit Sicherheit an.
So ein Nachbar geht da gern mal auf die Barrikaden, wenn
das Ding nervt....Wenn's abseits stehen würde (einsame
Berghütte, Alm, Gehöfte, die isoliert in der Landschaft
stehen, etc.). Braucht bestimmt ab einer bestimmten
Größe eine behördliche Genehmigung z.B. vom Landrats-
amt? Darüber sollte man sich vorher schon mal informieren.
Ob da selber gebastelte (wegen Sicherheitsbestimmungen)
überhaupt in Betrieb genommen werden dürfen?
Post by MC. Jerg
u.a. als Eigenschaft genannt.
Unter 'Vertikalachsen Windturbine' findet man de Anbieter,
und hier noch was aus Marokko
http://www.buch-der-synergie.de/c_neu_html/c_08_07_windenergie_marokko_bis_usa.htm
Interessant ist das schon, was es da so alles für Modelle
gibt.
Post by MC. Jerg
Ohne Rezeptoren keine Wahrnehmung. Ohne Hirn keine
Verarbeitung der wahrgenommenen Reize.
Und da gibt es doch die 'subliminale Werbung'.
Haste bestimmt auch schon drüber gehört....
Aha - unterschwellig - hab ja grad eben für Marokko Werbung
gemacht, nebenbei und auch noch nebenan in einem Faden.
Ist doch o.k. Die in Marokko sind also mit den Iranis zur
Zeit nicht so gut zu sprechen... Meinungsfreiheit finde
ich gut. Man braucht sich nicht alles bieten lassen.
Post by MC. Jerg
Ich merke mir z. B. nützliche URL's, indem ich diese in
eine ganz normale txt-Datei des Microsoft Editors kopiere.
Manchmal noch ne kurze Beschreibung dazu, um was es sich
handelt. So spar ich mir das Abspeichern des Inhalts der URL.
OK, auch praktiziert schon. Oder eben als Verknüpfung
abgespeichert und das Textfeld entsprechend meiner
Vorstellung modifiziert, als Notlösug
Ich benutze []
Zum Fernsehgucken aus dem Internet
siehe oben, <snip> und danke.
Achso Freeware oder OpenSource, gut.
Ich krieg bei dem Zattoo 1A gestochen scharfe Bilder,
bräuchte nur noch einen größeren LCD-Bildschirm,
der derzeitige hat grad mal 17 Zoll (braucht dafür aber
wenig Watt). Der Vorgänger-Bildschirm 19 Zoll läuft
auch noch, braucht aber bis zu 130 Watt, deswegen
benutze ich den eher selten...
Post by MC. Jerg
Es ist doch gut, wenn man sich darin übt, möglichst viele Leute
zu verstehen, auch wenn es zunächst aussichtslos erscheint.
Man ist immer zu irgendwas gut, hab ich mal gelesen. Auch
wenn das, was man von sich gibt, nicht weit her ist. Im schlimmsten
Fall kann man immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
so isses.
Du beziehst Dich jetzt auf Deine Erfahrungen, die Du während
mehrerer Jahre im Usenet gesammelt hast. Stimmts?
Jaja...
Post by MC. Jerg
Achso - und grosse Brocken brauchen meist laenger-
bei der Verdauung und sogar noch danach.
Das ist halt so. ;-D
Und s'wird nicht oder kaum (merklich) kürzer, auwaia.
Man kann es ja kürzen. Außerdem muß man ja keine
Romane schreiben. Und das Geschriebene ist ja nicht
für die Ewigkeit bestimmt....

:-)

D. S.
MC. Jerg
2009-12-09 07:49:24 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Nun Alt(gedrückt halten +) 0169 voilá © - da isser jetzt
ALTgedrückt +169 ergibt ® Ja pfundig!
ALTgedrückt +174 ergibt «
[...]
ALTgedrückt +0169 ergibt ©
Danke für die Windows Alt Key Codes.
Bin verwirrt, und wie geschrieben, ein LaptopKlavier ist
heimtückisch bei manchen TickelTackel-Tippereien
Wie gings wieder?
Post by MC. Jerg
Erst mal FN Num LK.
© ®
Post by MC. Jerg
Kontrolle 0=m 1=j 2=k 3=l 4=u 5=i 6=o.
Und die 789 aus der Reihe drüber.
1a hatte, 060ent pardon moment hatte Alt+mjo9 und +mj7u
gedrückt, also irgendwie? Keine Anhnung, aber "Ja pfundig!"
Die Seite kommt jetzt zu den Favoriten.
wenns keine bessere gibt, meinetwegen.
Dir ist klar, dass die Fafuritte auch nur Verküpfungen
sind (kannst sie aehnlich dieser TXT-Datei Technologie
auch so abspeichern, sichern) und haben deshalb
die selbe Raffinesse im Angebot - TastenKombination.
Es wird dann Ctrl + Alt + [deine Wahl] erzeugen, aber
aufpassen, machmal reagiert das Zeugs ziemlich überraschend.
z.B. Ctrl + Alt + 9 - in meiner Tastatur liegt das ']' als
AltGr auf der 9-er Taste, damit bringt der in diesem Fall,
sobald ich eine ']' editieren möchte, ja dann kommt ein
neues Fenster mit dem Fafuriten oder der Verknüpfung die
hinter dem... Klar??? egal. Nervig stressig eben,
Post by MC. Jerg
Alles was sich zu irgendwelchen Zwecken benutzen oder
missbrauchen laesst. Man kann auch Leute aufregen, damit.
Oder verwirren.¶
Deine Nüsse sind schon manchmal schwer zu knacken.
Meist aber nicht meine Nüsse - die Materie, der Hintergrund
ist zu umfangreich, man müsste erst mal 20 Stunden referieren,
oder der Nüsseknacker 20 Tage sich schlau machen - denn dann
könnte man es mit einem Satz sagen, und es waere keine Nuss
mehr.
Ja, Ideen [...]
Wann ging denn das nochmal los mit den ersten CD-Brennern?
Ich hab erst 2001 mit dem Brennen von CD's angefangen.
Der Brenner, ein Samsung, geht immer noch. Der DVD-
Brenner ist ein LG.
Jetzt tangiert es fast ne de.alt.folklore NG, sollte
fast dort nachschauen, egal - CDD 2000, Philips
über 1000DM, sollte 1996 gewesen sein, noch SCSI,
der HP-Scanner war es auch, der ist sogar noch in
Betrieb - aber dieses 1x/2x Brenngeraet liegt in 'ner
Kiste - hier
http://cgi.ebay.com/Philips-CDD2000-SCSI-External-CD-R-Drive_W0QQitemZ200409089632QQcmdZViewItemQQimsxZ20091124?IMSfp=TL091124016001r15074
will einer fast 100USD noch für.
Post by MC. Jerg
Hab mal alles rausgeschnitten, was ich dankend mal
ausprobieren werden dürfte. Schöne Tips, da soll
nochmal jemand kommen und so einfach in den Raum
stellen - Koran lesen bülde nicht weiter -.
Jaja, der Koran und was für Wunder man da so erleben
kann. Heutzutage läßt sich das meiste auch ohne Wunder
erklären; deshalb glaubt auch kein normaler Mensch, daß
der Jesus Tote auferweckt hat oder trockenen Fusses
über den Jordan gegangen ist.
Wieso, zugefroren? Copperfield....Irgedwas wird dahinter-
stecken.

[vi...]
Pfitzer stellt die her. Wenn das Ding nicht mehr steht.
Die Wirkung hält angeblich mehrere Stunden an und weg-
gehen kann man in dem Zustand ja nicht gerade, außer man
will provozieren.....
Und nen Haltbarkeitstempel hat nur die Packung.
Post by MC. Jerg
Schau jetzt aber nicht nach, in was die 20% umgewandelt
werden. Könnte Reaktionschemie uff und dann die
Gleichungen, und vielleicht noch eTechnik, Widerstand
elektrischer Leiter...<grübelgrübel>
Die Neuronis brauchen immer genügend Treibstoff,
sonst saufen sie ab...
[...]
Ob das gut ist, sich so was zu merken. Wär mir egal,
wenn ich's vergesse, vergess ich's halt wieder...
Ja, wenn man es aber staendig oder zumindest in kurzen
zeitlichen Abstaenden immer mal wieder zu was braucht,
ohne Eselsbrücke, langes suchen und dann in der Hektik
nicht sofort finden.
[...]
Ja, mir geht das auch so. Solche Powerbegriffe aus der Physik,
ne Glühbirne, die arbeitet, schwer vorstellbar.... Egal.
[...]
Ob da selber gebastelte (wegen Sicherheitsbestimmungen)
überhaupt in Betrieb genommen werden dürfen?
[...]
Post by MC. Jerg
Und s'wird nicht oder kaum (merklich) kürzer, auwaia.
Man kann es ja kürzen. Außerdem muß man ja keine
Romane schreiben. Und das Geschriebene ist ja nicht
für die Ewigkeit bestimmt....
ne, bestimmt nicht. Dazu reicht der Koran. Soll man sich
doch mal vorstellen, dass der - jetzt ganz ganz grob -
über tausend Jahre ohne Mutation, ohne dass sich irgendwo
ein Druckfehler eingeschlichen und durchgesetzt hat,
dass der immer noch wie eingefroren vorliegt!
Und manches überlebt lange - ALT + 092, \ oder so einige
andere, in manchen Situtionen die Rettung vorm Stecker
rausziehen.
D.Schlenk
2009-12-10 07:26:34 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Nun Alt(gedrückt halten +) 0169 voilá © - da isser jetzt
ALTgedrückt +169 ergibt ® Ja pfundig!
ALTgedrückt +174 ergibt «
[...]
ALTgedrückt +0169 ergibt ©
Danke für die Windows Alt Key Codes.
Bin verwirrt, und wie geschrieben, ein LaptopKlavier ist
heimtückisch bei manchen TickelTackel-Tippereien
Wie gings wieder?
Post by MC. Jerg
Erst mal FN Num LK.
© ®
Post by MC. Jerg
Kontrolle 0=m 1=j 2=k 3=l 4=u 5=i 6=o.
Und die 789 aus der Reihe drüber.
1a hatte, 060ent pardon moment hatte Alt+mjo9 und +mj7u
gedrückt, also irgendwie? Keine Anhnung, aber "Ja pfundig!"
Die Seite kommt jetzt zu den Favoriten.
wenns keine bessere gibt, meinetwegen.
Dir ist klar, dass die Fafuritte auch nur Verküpfungen
sind (kannst sie aehnlich dieser TXT-Datei Technologie
auch so abspeichern, sichern) und haben deshalb
die selbe Raffinesse im Angebot - TastenKombination.
Es wird dann Ctrl + Alt + [deine Wahl] erzeugen, aber
aufpassen, machmal reagiert das Zeugs ziemlich überraschend.
z.B. Ctrl + Alt + 9
Das ergibt bei mir ]

- in meiner Tastatur liegt das ']' als
Post by MC. Jerg
AltGr auf der 9-er Taste, damit bringt der in diesem Fall,
sobald ich eine ']' editieren möchte, ja dann kommt ein
neues Fenster mit dem Fafuriten oder der Verknüpfung die
hinter dem... Klar??? egal. Nervig stressig eben,
Rechts neben der Space-Taste habe ich eine Alt Gr - Taste
Ich muß immer das Alt Gr drücken, um das @ zu bekommen.
Wenn ich also Alt Gr nicht habe, kann ich stattdessen auch
Ctrl + Alt gleichzeitig gedrückt halten und dann z. B. das Euro-
zeichen auf der E-Taste drücken: €
Ctrl + Alt und Esc bewirkt, daß das gerade aktuelle Fenster
verschwindet; hat die gleiche Wirkung wie wenn ich das minus
ganz oben rechts anklicke.
Ctrl + Alt und Entf holt den Windows Task-Manager. Das
bewirkte früher auf DOS-Ebene eine Neustart.

Alt und F4 bewirkt so viel wie die Esc-Taste drücken
Alt und F6 bewirkt so viel wie oben rechts das minus anklicken
Ctrl und F2 bewirkt, daß das Fenster, in dem ich gerade schreibe,
in HTML dargestellt wird, bei mir HTML 4.0
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Alles was sich zu irgendwelchen Zwecken benutzen oder
missbrauchen laesst. Man kann auch Leute aufregen, damit.
Oder verwirren.¶
Deine Nüsse sind schon manchmal schwer zu knacken.
Meist aber nicht meine Nüsse - die Materie, der Hintergrund
ist zu umfangreich, man müsste erst mal 20 Stunden referieren,
oder der Nüsseknacker 20 Tage sich schlau machen - denn dann
könnte man es mit einem Satz sagen, und es waere keine Nuss
mehr.
Ja, und wer hat schon so viel Zeit...
Post by MC. Jerg
Ja, Ideen [...]
Wann ging denn das nochmal los mit den ersten CD-Brennern?
Ich hab erst 2001 mit dem Brennen von CD's angefangen.
Der Brenner, ein Samsung, geht immer noch. Der DVD-
Brenner ist ein LG.
Jetzt tangiert es fast ne de.alt.folklore NG, sollte
fast dort nachschauen, egal - CDD 2000, Philips
über 1000DM, sollte 1996 gewesen sein, noch SCSI,
der HP-Scanner war es auch, der ist sogar noch in
Betrieb - aber dieses 1x/2x Brenngeraet liegt in 'ner
Kiste - hier
http://cgi.ebay.com/Philips-CDD2000-SCSI-External-CD-R-Drive_W0QQitemZ200409089632QQcmdZViewItemQQimsxZ20091124?IMSfp=TL091124016001r15074
will einer fast 100USD noch für.
Das mit dem SCSI habe ich früher auch schon mal gehört,
Abkürzung für Small Computer System Interface.
Da der Produkt Lebenszyklus in der Computer Accessory
Sparte so kurz ist, ist alles in kurzer Zeit Schnee von gestern
und der Folklore zuzurechnen, so meintest du das in etwa.

Auf der Bay oder Bucht wird man manchmal fündig, wenn
man so ein altes Teil sucht. Glückssache, wenn man dort
einen ehrlichen Anbieter findet.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Hab mal alles rausgeschnitten, was ich dankend mal
ausprobieren werden dürfte. Schöne Tips, da soll
nochmal jemand kommen und so einfach in den Raum
stellen - Koran lesen bülde nicht weiter -.
Jaja, der Koran und was für Wunder man da so erleben
kann. Heutzutage läßt sich das meiste auch ohne Wunder
erklären; deshalb glaubt auch kein normaler Mensch, daß
der Jesus Tote auferweckt hat oder trockenen Fusses
über den Jordan gegangen ist.
Wieso, zugefroren? Copperfield....Irgedwas wird dahinter-
stecken.
Der Copperfield arbeitet mit allen möglichen Techniken, mit
einfachem aus dem Ärmel Zaubern hat das nichts mehr zu tun.
Er ist ein Blender, genau so wie folgende illustre Typen:
http://gossip-blog.de/erste-infos-zu-den-10-mentalisten/tv-wahnsinn/1265
Post by MC. Jerg
[vi...]
Pfitzer stellt die her. Wenn das Ding nicht mehr steht.
Die Wirkung hält angeblich mehrere Stunden an und weg-
gehen kann man in dem Zustand ja nicht gerade, außer man
will provozieren.....
Und nen Haltbarkeitstempel hat nur die Packung.
Die Wirkung soll ja nicht ewig andauern, sonst müßte man ja
das Ding anpieksen wie nen Luftballon; ist ja innerlich wie ein
Schwamm und ist das pralle Leben; wenn das Leben raus ist,
hängt es nur noch dumm rum in der Gegend. LOL.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Schau jetzt aber nicht nach, in was die 20% umgewandelt
werden. Könnte Reaktionschemie uff und dann die
Gleichungen, und vielleicht noch eTechnik, Widerstand
elektrischer Leiter...<grübelgrübel>
Die Neuronis brauchen immer genügend Treibstoff,
sonst saufen sie ab...
[...]
Ob das gut ist, sich so was zu merken. Wär mir egal,
wenn ich's vergesse, vergess ich's halt wieder...
Ja, wenn man es aber staendig oder zumindest in kurzen
zeitlichen Abstaenden immer mal wieder zu was braucht,
ohne Eselsbrücke, langes suchen und dann in der Hektik
nicht sofort finden.
Unter welchen Stichwörtern man früher so gegoogelt hat,
könnte man natürlich auch irgendwie festhalten. Und damit
einem wieder was bestimmtes einfällt, ist so ne Eselsbrücke
das naheliegende.
Post by MC. Jerg
[...]
Ja, mir geht das auch so. Solche Powerbegriffe aus der Physik,
ne Glühbirne, die arbeitet, schwer vorstellbar.... Egal.
[...]
Ob da selber gebastelte (wegen Sicherheitsbestimmungen)
überhaupt in Betrieb genommen werden dürfen?
[...]
Post by MC. Jerg
Und s'wird nicht oder kaum (merklich) kürzer, auwaia.
Man kann es ja kürzen. Außerdem muß man ja keine
Romane schreiben. Und das Geschriebene ist ja nicht
für die Ewigkeit bestimmt....
ne, bestimmt nicht. Dazu reicht der Koran. Soll man sich
doch mal vorstellen, dass der - jetzt ganz ganz grob -
über tausend Jahre ohne Mutation, ohne dass sich irgendwo
ein Druckfehler eingeschlichen und durchgesetzt hat,
dass der immer noch wie eingefroren vorliegt!
Und manches überlebt lange - ALT + 092, \ oder so einige
andere, in manchen Situtionen die Rettung vorm Stecker
rausziehen.
Bei mir kommt in solchen Fällen ein blauer Bildschirm, wenn
gar nichts mehr geht. Kommt eher selten vor. Oder der
Cursor und die Tastatur frieren ein. Dann schalte ich die Kiste
halt mal kurz aus.

D. S.
MC. Jerg
2009-12-10 14:07:12 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
z.B. Ctrl + Alt + 9
Das ergibt bei mir ]
Jetzt auch ausprobiert, die geamte Zahlenreihe
| "1234567890*- und raus kommt
| <>£#$½ {[]}\|
und mit der AltGr Taste kommt es genauso, jenes Zeichen
auf den Schirm sofern man ein Programm laeuft welches
eine Eingabe erwartet oder der Cursor in einem Eingabefeld
steht.
Rechts neben der Space-Taste habe ich eine Alt Gr - Taste
Wenn ich also Alt Gr nicht habe, kann ich stattdessen auch
Ctrl + Alt gleichzeitig gedrückt halten und dann z. B. das Euro-
zeichen auf der E-Taste drücken: €
Ctrl + Alt und Esc bewirkt, daß das gerade aktuelle Fenster
verschwindet; hat die gleiche Wirkung wie wenn ich das minus
ganz oben rechts anklicke.
Ctrl + Alt und Entf holt den Windows Task-Manager. Das
bewirkte früher auf DOS-Ebene eine Neustart.
danke, so ausführlich (vollstaendig isses IIRC aber auch
nicht, z.B. Ctrl + Alt + a ===> æ Æ, gross wenn man noch
+ Shift drückt, oder CTRL + Alt + s ===> ß) braucht man
jenes gar nicht auszuführen. Der Holperer erwaehnte ich
im Zusammenhang mit 'Tastenkombination', einer Möglichkeit
Favoriten, Verknüpfungen (vielleicht noch weiteres) auch
schnell schnell über eine Tastenkombination aufzurufen.

Und MS laesst das nur mit Ctrl + Alt zu, hat nur diese
Voreinstellung. Und nimmt man nun eine Taste, die (wie
oben an Beispielen gezeigt) beim Editieren ein exotisches
Zeichen produziert, dann kommt diese raffinierte
Möglichkeit ein andere Anwendung schnell schnell mal
starten oder dorthin wechseln zu können - dies funktioniert
dann eben nicht.

Beispiel: Suchmaschine, Eingabefeld, benötige schnell ein
irres Zeichen, welches die Tastatur nicht liefert
(auch nicht über Alt + ) - irgendeinen Unicode,
das Zeichen kann ich mir über charmap.exe per
c&p holen.
Konkretes
Beispiel: Suche (in einem anderen Faden dazu ausführlicheres)
zu exotischen, haarigen Ligaturen alles was das www
dazu hergibt. Die Ligatur ist so irre, dass sie (bis
jetzt von mir von meinem System und Zeichensatz
nicht über Tasten oder sonstwie) nicht eingegeben
werden kann.
Aber angezeigt bekomme ich sie, am schnellsten eben
durch charmap.exe, denn zwei Fonts (nur) fand ich bis
heute, die diese Ligatur beherrschen.
Also kurz ALT+z und das Fenster der Zeichentabelle
öffnet sich - dort c&p und die Suchmaschine damit
gefüttert.
Obwohl ich im Eingabefeld der Suche nur dieses leere
Rechteck (was ja bedeuted, dass mein Zeichensatz usw.
diese Ligatur nicht am Bildschirm darstellen kann)
sehe, die Abfrage per enter oder 'Suche' abgeschickt,
und dann kommen einige gar viele Ergebnisse, welches
ich zum ersten Mal sehe - nie und nimmer, oder nur
mit sehr viel Glück auf anderem Wege angezeigt bekom-
men haette. http://en.wiktionary.org/wiki/%EF%B7%BA
die Ligatur in HEX FDFA, die Suche danach oder nach
'%EF%B7%BA' bringt nur oder viel viel Müll.
Mit 'ﷺ' (keine Ahnung, ob das 'ﷺ' jetzt per news
transportiert wird) beomme ich aber z.B. den Link
zur wiki in den Ergenissen und einige weitere
recht interessante Links um doch endlich hinter
etwas zu kommen, was mir bisher ein Buch mit fast
sieben Siegeln war und ich durch die dauernden
(Um)Rechnereien dezimal - hexadezimal, oktal zum
Glück nicht, ja fast schon eine matschige Birne
bekommen hatte. Kopfweh auch etwas, echt.
Ctrl + Alt und Entf holt den Windows Task-Manager. Das
bewirkte früher auf DOS-Ebene eine Neustart.
Kann man ja immer noch, also dieses Stecker ziehen, eben
durch jenes Programm jetzt - oder eben gezielt Prozesse
oder ganz Anwendungen ins Jenseeits befördern - was früher
so ganz einfach nicht zu erreichen war. Hatte dazu hin
und wieder UNIX-Emulationen installiert und dann uber
ps und dann kill die Prozesse abgeknallt pardon geschossen.
Alt und F4 bewirkt so viel wie die Esc-Taste drücken
Alt und F6 bewirkt so viel wie oben rechts das minus anklicken
Ctrl und F2 bewirkt, daß das Fenster, in dem ich gerade schreibe,
in HTML dargestellt wird, bei mir HTML 4.0
puff - da steh ich nun auf'm Schlauch mit der HTML Version.
Meinst diese BrowserAnzeige, welche man erhaelt, wenn man
sich die Quellen anzeigen laesst?
Hab da vor kurzem den IE aktualisiert, Mift schaffe es nicht
per c&p, also abgedibbelt: 8.0.6001.18702 die akt. Version.
Und da kommt jetzt ne optisch etwas anders dargestellte
Quell(HTML)Code anzeige. Vorne mit Zeilennummern.
Zwar schon zu Orientierung, aber dann wieder laestig, wenn
man bestimmten Code sich per c&p was auch immer, z.B.
verwenden möchte.
Post by MC. Jerg
Meist aber nicht meine Nüsse - die Materie, der Hintergrund
ist zu umfangreich, man müsste erst mal 20 Stunden referieren,
oder der Nüsseknacker 20 Tage sich schlau machen - denn dann
könnte man es mit einem Satz sagen, und es waere keine Nuss
mehr.
Ja, und wer hat schon so viel Zeit...
Ja - das alte Übel, an der irgendwann die Menschheit
zugrunde gehen könnte. Vielleicht mal an den gerade
angesprochenen oder geschriebenen Spielereien und
oder kleinen und oder grossen Problemen angeknüft.

Wer kann oder möchte beurteilen, weshalb ich diese
Themen anschneide, sie dann ziemlich endlos (möglicher-
weise erscheinend) abarbeite. Perfektionismus?
Selbstbefriedigung? Was könnte noch dahinter stecken?
Keine Sorge - alles werde ich bestimmt nicht preisgeben.

Aber niemand ausser mir, bzw. Eingeweihte dürften genau
wissen, weshalb ich da vermeintlich überflüssiges,
provozierendes oder gar halluzinatorisches in die usenet
Öffentlichkeit (raus- und oder rein-)blase.

Selbstzweck und Eigeninteresse ist auf jeden Fall auch
eine Komponente dabei. BTW: diese Zeichensatzthematik
ist echt endlos, eine unendliche Geschichte. Signale,
Zeichen - Information kommt anders an, und man steht
dann aufm Schlauch.
Wieder ein Beispiel. Diese verdammten .dbx Sammelbehaelter
für die Post beim OjE. Habe eine Open Source Prograemmchen,
welches über Kommandozeileneingaben (auf der Eingabeebene,
also diesem Rest-DOS) alle Mails oder news komplett in eine
oder einzelne Textdateien überführt. Kreiirt Dateinamen
aus Headerangaben usw. alles steuerbar, ob nach Zeit, Sender
Empfaenger, Betreff oder oder der neue Dateiname erzeugt
wird.
Aber nun die Schei..e, pardon der Krampf und Kampf. Dieses
aeltere Machwerk kommt ganz ganz schwer mit den
Zeichensaetzen klar, bei UTF fast schon katastrophal das
Ergebniss, was dann in den oder der kompletten Textdatei
vorliegt. OK - der Sourcrcode lag bei. Könnte jetzt dieses
Programm tunen, aktuellen Anforderungen anpassen - müsste
aber (es um-)programmieren, modifizieren.
Andere Möglichkeit. Ein Skript, welches die erzeugten
Textdateien abarbeitet (ein Streameditor z.B.) und mir
die verbogenen Zeichen umsetzt. OK - das waere einfach,
wenns nur 'äÄöÖüÜß' wichtig waeren - aber leider kommen
noch viele viele andere Kandidaten vor. Und dann wechselt
gar noch ab und zu die Schreibrichtung.
Post by MC. Jerg
Ja, Ideen [...]
***********************************************************
Das mit dem SCSI habe ich früher auch schon mal gehört,
Abkürzung für Small Computer System Interface.
Womöglich hat USB dazu beigetragen dass es nun Folklore
geworden ist. Für zuhause zumindest.
Da der Produkt Lebenszyklus in der Computer Accessory
Sparte so kurz ist, ist alles in kurzer Zeit Schnee
von gestern und der Folklore zuzurechnen, so meintest
du das in etwa.
Ja. So wie vielleicht Lenkradschaltung am Auto, möglich
dass die Grundprinzipien dieser Computer Accessory(s)
sich wenig aendern - nur die Oberflaeche anders wurde.
Hab da im Moment auch etwas, was mir zwar früher mal
über den Weg lief, ich jetzt aber doch mal intesiver
begutschten werde. Passt irgendwie zum Stichwort SCSI,
vom Prinzip zumimndest. CANBUS - auch eine Schnittstelle,
aber nie (IIRC) Thema im kommeziellen PC-Bereich.
Auf der Bay oder Bucht wird man manchmal fündig, wenn
man so ein altes Teil sucht. Glückssache, wenn man dort
einen ehrlichen Anbieter findet.
Für mich bisher nur als eine Möglichkeit genutzt, um
sich schlau zu machen. Nix Pay(id) oder Buy(ought)
oder Sell(old out).
Post by MC. Jerg
erklären; deshalb glaubt auch kein normaler Mensch, daß
der Jesus Tote auferweckt hat oder trockenen Fusses
über den Jordan gegangen ist.
Wieso, zugefroren? Copperfield....Irgedwas wird dahinter-
stecken.
Der Copperfield arbeitet mit allen möglichen Techniken, mit
einfachem aus dem Ärmel Zaubern hat das nichts mehr zu tun.
[Link]
Danke, aber ob ich denen jetzt hinterhersurfe? Sind
ja HomePagen teilweise angegeben. Und ob ich bei denen
einen neuen Taschenspielrtrick erlernen möchte - abwarten,
jetzt habe ich mal für sowas keine Zeit. Trotzdem danke.
Achso - ob von denen schon einer es geschafft hat über den
Jordan... ups könnte fast Sarkasmus werden.
Post by MC. Jerg
[vi...]
[Pfitzer]
Und nen Haltbarkeitstempel hat nur die Packung.
Die Wirkung soll ja nicht ewig andauern, sonst müßte man ja
das Ding anpieksen wie nen Luftballon; ist ja innerlich wie ein
Schwamm und ist das pralle Leben; wenn das Leben raus ist,
hängt es nur noch dumm rum in der Gegend. LOL.
Brech das Thema ab - einfallen dazu würdemir auch noch
einiges. Alles zu unterm Gürtel, weniger der Linie.
Harmlos zwar - aber doch eher gefüstert und nicht
hier öffentlich rausposaunt.
Post by MC. Jerg
Ja, wenn man es aber staendig oder zumindest in kurzen
zeitlichen Abstaenden immer mal wieder zu was braucht,
ohne Eselsbrücke, langes suchen und dann in der Hektik
nicht sofort finden.
Unter welchen Stichwörtern man früher so gegoogelt hat,
könnte man natürlich auch irgendwie festhalten. Und damit
einem wieder was bestimmtes einfällt, ist so ne Eselsbrücke
das naheliegende.
Ja - und dazu auch eine seltsame Erfahrung,
Einbildung dürfte es weniger sein. Jedenfalls
merkwürdig und/oder verblüffend.
Man sucht mit einer irren (bedeutet eine bestimmt weltweit
sehr selten verwendeten) Zusammenstellung von Begriffen,
Zeichen usw. und erhaelt seine Resultate.
OK - war unbefriedigen, man legt es in zurück in den Stapel,
macht was anderes. Tage spaeter greift man es sich wieder.
Erneut identische Abfrage - und <staun> jetzt kommt was,
brauchbares...
Keine Ahnung - die Internas der Suchmaschienen sind schwer
einsehbar. Thema Ranking - ok, das stehen kommerzielle
Interessen hinter. Ich wundere mich eben nur, weshalb da
plötzlich dann DSinge auftauchen, die nie und nimmer
gerankt waren, sag ich so leichtfertig. Aber auf jeden Fall
kamen sie nicht, selbst ganz ganz unten, als vielleicht
letztes Suchergebnis waren sie vorher nicht. Unn ebenfalls
nicht weggelassen, weil sie unter doppelte Ergenisse ein-
geordnet wurden.
Ebenfalls was, auch gerade eine aktuelle Beschaeftigung
gewesen. Sobald etwas, ein Begriff ins Gerede, Medien usw.
kommt, sind die Resulate aus solchen Anfragen u.U. nicht
mehr brauchbar. Man wird erschlagen. Konkretes Beispiel:
Vogel - da hatte ich eine offene Frage Bereich Islam,
bekomme seit Jahren nur noch vorrangig diesen Ex-Boxer.
Oder seit dem Gerichtsmord - Aegypten usw. da hat sich
auch einiges sehr stark in den Vordergrund geschoben.
Und ganz aktuell Minarett. Man kann hier über die (-)
Funktion ausgrenzen noch und nöcher - solche aktuellen
Ereignisse versauen einem manchmal alles.
Post by MC. Jerg
Und das Geschriebene ist ja nicht
für die Ewigkeit bestimmt....
ne, bestimmt nicht. Dazu reicht der Koran. Soll man sich
doch mal vorstellen, dass der - jetzt ganz ganz grob -
über tausend Jahre ohne Mutation, ohne dass sich irgendwo
ein Druckfehler eingeschlichen und durchgesetzt hat,
dass der immer noch wie eingefroren vorliegt!
Und manches überlebt lange - ALT + 092, \ oder so einige
andere, in manchen Situtionen die Rettung vorm Stecker
rausziehen.
Bei mir kommt in solchen Fällen
Wie? beim Stecker ziehen doch nicht.
ein blauer Bildschirm, wenn
gar nichts mehr geht. Kommt eher selten vor. Oder der
Cursor und die Tastatur frieren ein. Dann schalte ich die Kiste
halt mal kurz aus.
Sag/Schreib ich jetzt auch nix mehr - Endlosverdaechtig.
http://www.oclc.org/support/documentation/connexion/client/gettingstarted/gettingstarted/rlin21latincharacterkeystrokes.pdf
aber jenes Abfallprodukt noch losgeworden.
Habs intesiv gar nicht sudiert, lieferte mir für
ein konkrtes Problem aber ganz schnell das was
ich wissen wollte. Das Netz ist allerdings voll
mit solchen Tabellen ud Aufstellungen - nur für
die Ligaturen sieht es nach wie vor Mau aus.

Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
D.Schlenk
2009-12-10 18:49:21 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
z.B. Ctrl + Alt + 9
Das ergibt bei mir ]
Jetzt auch ausprobiert, die geamte Zahlenreihe
| "1234567890*- und raus kommt
| <>£#$œ {[]}\|
und mit der AltGr Taste kommt es genauso, jenes Zeichen
auf den Schirm sofern man ein Programm laeuft welches
eine Eingabe erwartet oder der Cursor in einem Eingabefeld
steht.
Rechts neben der Space-Taste habe ich eine Alt Gr - Taste
Wenn ich also Alt Gr nicht habe, kann ich stattdessen auch
Ctrl + Alt gleichzeitig gedrückt halten und dann z. B. das Euro-
zeichen auf der E-Taste drücken: ?
Ctrl + Alt und Esc bewirkt, daß das gerade aktuelle Fenster
verschwindet; hat die gleiche Wirkung wie wenn ich das minus
ganz oben rechts anklicke.
Ctrl + Alt und Entf holt den Windows Task-Manager. Das
bewirkte früher auf DOS-Ebene eine Neustart.
danke, so ausführlich (vollstaendig isses IIRC aber auch
nicht, z.B. Ctrl + Alt + a ===> æ Æ, gross wenn man noch
+ Shift drückt, oder CTRL + Alt + s ===> ß) braucht man
jenes gar nicht auszuführen. Der Holperer erwaehnte ich
im Zusammenhang mit 'Tastenkombination', einer Möglichkeit
Favoriten, Verknüpfungen (vielleicht noch weiteres) auch
schnell schnell über eine Tastenkombination aufzurufen.
Wenn ich ALT +146 eingebe, erhalte ich Æ, also dieses
Ligatur-AE. Weiß jetzt nicht, ob der Newsserver es nacher
genauso darstellt oder ob ein ganz anderes Zeichen dafür
wiedergegeben wird.
Post by MC. Jerg
Und MS laesst das nur mit Ctrl + Alt zu, hat nur diese
Voreinstellung. Und nimmt man nun eine Taste, die (wie
oben an Beispielen gezeigt) beim Editieren ein exotisches
Zeichen produziert, dann kommt diese raffinierte
Möglichkeit ein andere Anwendung schnell schnell mal
starten oder dorthin wechseln zu können - dies funktioniert
dann eben nicht.
Beispiel: Suchmaschine, Eingabefeld, benötige schnell ein
irres Zeichen, welches die Tastatur nicht liefert
(auch nicht über Alt + ) - irgendeinen Unicode,
das Zeichen kann ich mir über charmap.exe per
c&p holen.
Interessant: charmap.exe, davon wußte ich bisher nichts.
Werde ich mir mal runterladen. Dankeschön.
Post by MC. Jerg
Konkretes
Beispiel: Suche (in einem anderen Faden dazu ausführlicheres)
zu exotischen, haarigen Ligaturen alles was das www
dazu hergibt. Die Ligatur ist so irre, dass sie (bis
jetzt von mir von meinem System und Zeichensatz
nicht über Tasten oder sonstwie) nicht eingegeben
werden kann.
Vielleicht geht das mit einer speziellen Tastatur, wie sie
in arabisch-sprachigen Ländern verwendet wird, besser.
Solche Tastaturen und darauf angepasste Betriebssysteme
gibt es ganz bestimmt.....
Post by MC. Jerg
Aber angezeigt bekomme ich sie, am schnellsten eben
durch charmap.exe, denn zwei Fonts (nur) fand ich bis
heute, die diese Ligatur beherrschen.
Also kurz ALT+z und das Fenster der Zeichentabelle
öffnet sich - dort c&p und die Suchmaschine damit
gefüttert.
Und google versteht tatsächlich auch diese Zeichensätze?
Muß es wohl, sonst wäre es ja nicht die Number one.
Post by MC. Jerg
Obwohl ich im Eingabefeld der Suche nur dieses leere
Rechteck (was ja bedeuted, dass mein Zeichensatz usw.
diese Ligatur nicht am Bildschirm darstellen kann)
sehe, die Abfrage per enter oder 'Suche' abgeschickt,
und dann kommen einige gar viele Ergebnisse, welches
ich zum ersten Mal sehe - nie und nimmer, oder nur
mit sehr viel Glück auf anderem Wege angezeigt bekom-
men haette. http://en.wiktionary.org/wiki/%EF%B7%BA
die Ligatur in HEX FDFA, die Suche danach oder nach
'%EF%B7%BA' bringt nur oder viel viel Müll.
Aha. Arabische Phrase. (eulogy) "peace be upon him"
(following mention of the Prophet Muhammad); abbreviated pbuh
in English.
Post by MC. Jerg
Mit '?' (keine Ahnung, ob das '?' jetzt per news
transportiert wird) beomme ich aber z.B. den Link
zur wiki in den Ergenissen und einige weitere
recht interessante Links um doch endlich hinter
etwas zu kommen, was mir bisher ein Buch mit fast
sieben Siegeln war und ich durch die dauernden
(Um)Rechnereien dezimal - hexadezimal, oktal zum
Glück nicht, ja fast schon eine matschige Birne
bekommen hatte. Kopfweh auch etwas, echt.
Da würde ich auch Kopfweh bekommen.
Post by MC. Jerg
Ctrl + Alt und Entf holt den Windows Task-Manager. Das
bewirkte früher auf DOS-Ebene eine Neustart.
Kann man ja immer noch, also dieses Stecker ziehen, eben
durch jenes Programm jetzt - oder eben gezielt Prozesse
oder ganz Anwendungen ins Jenseeits befördern - was früher
so ganz einfach nicht zu erreichen war. Hatte dazu hin
und wieder UNIX-Emulationen installiert und dann uber
ps und dann kill die Prozesse abgeknallt pardon geschossen.
Dazu fällt mir jetzt nur der Begriff 'killfile' ein. Das war aber
im Zusammenhang mit malware (Trojanern). Ich weiß halt,
daß das UNIX-System ganz am Anfang in der Sprache C
geschrieben wurde (stand irgendwo bei Kernighan/Ritchie -
Programmieren in C), später dann MS Windows.
Post by MC. Jerg
Alt und F4 bewirkt so viel wie die Esc-Taste drücken
Alt und F6 bewirkt so viel wie oben rechts das minus anklicken
Ctrl und F2 bewirkt, daß das Fenster, in dem ich gerade schreibe,
in HTML dargestellt wird, bei mir HTML 4.0
puff - da steh ich nun auf'm Schlauch mit der HTML Version.
Meinst diese BrowserAnzeige, welche man erhaelt, wenn man
sich die Quellen anzeigen laesst?
Ich meinte damit Outlook Express 6. Ein Ottmar Freuden-
berger von den Microsoft Newsgruppen meinte im Sommer
dieses Jahres, daß mein System in einem "nicht definierten Zustand"
ist. Habe Windows XP Service Pack 2 mit diversen Updates. Das
System lasse ich manchmal von Microsoft Baseline Security
Analyzer überprüfen. Der listet dann evtl. Sicherheitslücken auf.
Post by MC. Jerg
Hab da vor kurzem den IE aktualisiert, Mift schaffe es nicht
per c&p, also abgedibbelt: 8.0.6001.18702 die akt. Version.
Und da kommt jetzt ne optisch etwas anders dargestellte
Quell(HTML)Code anzeige. Vorne mit Zeilennummern.
Zwar schon zu Orientierung, aber dann wieder laestig, wenn
man bestimmten Code sich per c&p was auch immer, z.B.
verwenden möchte.
Hatte mal kurz den Internet Explorer Version 8. Hatte nur
Scherereien damit. Mit der Version 7 bin ich allerdings recht
zufrieden.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Meist aber nicht meine Nüsse - die Materie, der Hintergrund
ist zu umfangreich, man müsste erst mal 20 Stunden referieren,
oder der Nüsseknacker 20 Tage sich schlau machen - denn dann
könnte man es mit einem Satz sagen, und es waere keine Nuss
mehr.
Ja, und wer hat schon so viel Zeit...
Ja - das alte Übel, an der irgendwann die Menschheit
zugrunde gehen könnte. Vielleicht mal an den gerade
angesprochenen oder geschriebenen Spielereien und
oder kleinen und oder grossen Problemen angeknüft.
Wer kann oder möchte beurteilen, weshalb ich diese
Themen anschneide, sie dann ziemlich endlos (möglicher-
weise erscheinend) abarbeite. Perfektionismus?
Selbstbefriedigung? Was könnte noch dahinter stecken?
Keine Sorge - alles werde ich bestimmt nicht preisgeben.
Aber niemand ausser mir, bzw. Eingeweihte dürften genau
wissen, weshalb ich da vermeintlich überflüssiges,
provozierendes oder gar halluzinatorisches in die usenet
Öffentlichkeit (raus- und oder rein-)blase.
Selbstzweck und Eigeninteresse ist auf jeden Fall auch
eine Komponente dabei. BTW: diese Zeichensatzthematik
ist echt endlos, eine unendliche Geschichte. Signale,
Zeichen - Information kommt anders an, und man steht
dann aufm Schlauch.
Wieder ein Beispiel. Diese verdammten .dbx Sammelbehaelter
für die Post beim OjE. Habe eine Open Source Prograemmchen,
welches über Kommandozeileneingaben (auf der Eingabeebene,
also diesem Rest-DOS) alle Mails oder news komplett in eine
oder einzelne Textdateien überführt. Kreiirt Dateinamen
aus Headerangaben usw. alles steuerbar, ob nach Zeit, Sender
Empfaenger, Betreff oder oder der neue Dateiname erzeugt
wird.
Aber nun die Schei..e, pardon der Krampf und Kampf. Dieses
aeltere Machwerk kommt ganz ganz schwer mit den
Zeichensaetzen klar, bei UTF fast schon katastrophal das
Ergebniss, was dann in den oder der kompletten Textdatei
vorliegt. OK - der Sourcrcode lag bei. Könnte jetzt dieses
Programm tunen, aktuellen Anforderungen anpassen - müsste
aber (es um-)programmieren, modifizieren.
Andere Möglichkeit. Ein Skript, welches die erzeugten
Textdateien abarbeitet (ein Streameditor z.B.) und mir
die verbogenen Zeichen umsetzt. OK - das waere einfach,
wenns nur 'äÄöÖüÜß' wichtig waeren - aber leider kommen
noch viele viele andere Kandidaten vor. Und dann wechselt
gar noch ab und zu die Schreibrichtung.
Post by MC. Jerg
Ja, Ideen [...]
***********************************************************
Das mit dem SCSI habe ich früher auch schon mal gehört,
Abkürzung für Small Computer System Interface.
Womöglich hat USB dazu beigetragen dass es nun Folklore
geworden ist. Für zuhause zumindest.
Du hast bestimmt auch USB. Hat doch jeder PC. Und soviel ich
weiß, auch Labtops. (Mit Labtops kenne ich mich nicht aus, alles
auf kleinstem Raum, mit der Möglichkeit (?), eine normale Tastatur
anzuschließen, das wäre schon das mindeste, was ich von so einem
Teil erwarten würde.)
Post by MC. Jerg
Da der Produkt Lebenszyklus in der Computer Accessory
Sparte so kurz ist, ist alles in kurzer Zeit Schnee
von gestern und der Folklore zuzurechnen, so meintest
du das in etwa.
Ja. So wie vielleicht Lenkradschaltung am Auto, möglich
dass die Grundprinzipien dieser Computer Accessory(s)
sich wenig aendern - nur die Oberflaeche anders wurde.
Hab da im Moment auch etwas, was mir zwar früher mal
über den Weg lief, ich jetzt aber doch mal intesiver
begutschten werde. Passt irgendwie zum Stichwort SCSI,
vom Prinzip zumimndest. CANBUS - auch eine Schnittstelle,
aber nie (IIRC) Thema im kommeziellen PC-Bereich.
Wenn wir schon bei Serial-ATA sind: Ich z. B. habe ein
Mainboard mit eSATA, bloß noch keine Festplatte dazu
gekauft. Habe gehört, daß Festplatten mit eSATA Anschluß
wenn sie sich außerhalb des PC-Gehäuses befinden, und
da gibt es meines Wissens nur die 3,5 Zoll Version,
genauso wie alle übrigen 3,5 Zoll externen Festplatten eine
extra Stromzufuhr brauchen (und das finde ich nicht so optimal).
Hatte schon mal Suse-Linux auf Memory-Stick. Lief aber im
Schneckengang. Bin aber weiterhin daran interessiert, weil der
Audio Stream Input/Output (ASIO) bei Linux (Core Audio, ALSA)
keine solche Latenzprobleme hat wie bei Windows (KMixer).
Bei Vista gibt's anscheinend keinen KMixer mehr, sondern einen
Wave RT Port Treiber. Aber nur deswegen
würde ich mir kein Vista zulegen. Siehe dazu:
http://en.wikipedia.org/wiki/Audio_Stream_Input/Output

http://de.wikipedia.org/wiki/Controller_Area_Network
Darüber hab ich noch nie was gehört. Also seit 1987 auch bei
Intel bekannt. CiA bedeutet also Can in Automation. Frage mich
nur, was Dich daran so fasziniert. Vielleicht gab's da ja mal
Berührungspunkte Deinerseits, will aber nicht weiterbohren.
Post by MC. Jerg
Auf der Bay oder Bucht wird man manchmal fündig, wenn
man so ein altes Teil sucht. Glückssache, wenn man dort
einen ehrlichen Anbieter findet.
Für mich bisher nur als eine Möglichkeit genutzt, um
sich schlau zu machen. Nix Pay(id) oder Buy(ought)
oder Sell(old out).
Post by MC. Jerg
erklären; deshalb glaubt auch kein normaler Mensch, daß
der Jesus Tote auferweckt hat oder trockenen Fusses
über den Jordan gegangen ist.
Wieso, zugefroren? Copperfield....Irgedwas wird dahinter-
stecken.
Der Copperfield arbeitet mit allen möglichen Techniken, mit
einfachem aus dem Ärmel Zaubern hat das nichts mehr zu tun.
[Link]
Danke, aber ob ich denen jetzt hinterhersurfe? Sind
ja HomePagen teilweise angegeben. Und ob ich bei denen
einen neuen Taschenspielrtrick erlernen möchte - abwarten,
jetzt habe ich mal für sowas keine Zeit. Trotzdem danke.
Achso - ob von denen schon einer es geschafft hat über den
Jordan... ups könnte fast Sarkasmus werden.
Wohl kaum. Sind auch alle nur sterblich.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[vi...]
[Pfitzer]
Und nen Haltbarkeitstempel hat nur die Packung.
Die Wirkung soll ja nicht ewig andauern, sonst müßte man ja
das Ding anpieksen wie nen Luftballon; ist ja innerlich wie ein
Schwamm und ist das pralle Leben; wenn das Leben raus ist,
hängt es nur noch dumm rum in der Gegend. LOL.
Brech das Thema ab - einfallen dazu würdemir auch noch
einiges. Alles zu unterm Gürtel, weniger der Linie.
Harmlos zwar - aber doch eher gefüstert und nicht
hier öffentlich rausposaunt.
Post by MC. Jerg
Ja, wenn man es aber staendig oder zumindest in kurzen
zeitlichen Abstaenden immer mal wieder zu was braucht,
ohne Eselsbrücke, langes suchen und dann in der Hektik
nicht sofort finden.
Unter welchen Stichwörtern man früher so gegoogelt hat,
könnte man natürlich auch irgendwie festhalten. Und damit
einem wieder was bestimmtes einfällt, ist so ne Eselsbrücke
das naheliegende.
Ja - und dazu auch eine seltsame Erfahrung,
Einbildung dürfte es weniger sein. Jedenfalls
merkwürdig und/oder verblüffend.
Der menschliche Geist - ein Buch mit 7 Siegeln.
Post by MC. Jerg
Man sucht mit einer irren (bedeutet eine bestimmt weltweit
sehr selten verwendeten) Zusammenstellung von Begriffen,
Zeichen usw. und erhaelt seine Resultate.
OK - war unbefriedigen, man legt es in zurück in den Stapel,
macht was anderes. Tage spaeter greift man es sich wieder.
Erneut identische Abfrage - und <staun> jetzt kommt was,
brauchbares...
Geht mir auch so.
Post by MC. Jerg
Keine Ahnung - die Internas der Suchmaschienen sind schwer
einsehbar. Thema Ranking - ok, das stehen kommerzielle
Interessen hinter.
Ich hab mal irgendwo gelesen, daß das Ranking bei Google
sich nicht nach kommerziellen Interessen richtet, sondern nach
der Häufigkeit der angeklicken Seite. Häufig angeklickte
Seiten kommen auch bei google ganz vorne im Ranking.
Da diese Häufigkeit sich nicht immer gleich bleibt, sondern
z. B. nach einer gewissen Zeit wieder ganz anders aussehen kann,
bewirkt dies dann eben, daß der zuvor an erster Stelle angegebene
Google-Treffer ganz woanders als an der ersten Stelle landet.

Ich wundere mich eben nur, weshalb da
Post by MC. Jerg
plötzlich dann DSinge auftauchen, die nie und nimmer
gerankt waren, sag ich so leichtfertig. Aber auf jeden Fall
kamen sie nicht, selbst ganz ganz unten, als vielleicht
letztes Suchergebnis waren sie vorher nicht. Unn ebenfalls
nicht weggelassen, weil sie unter doppelte Ergenisse ein-
geordnet wurden.
Ebenfalls was, auch gerade eine aktuelle Beschaeftigung
gewesen. Sobald etwas, ein Begriff ins Gerede, Medien usw.
kommt, sind die Resulate aus solchen Anfragen u.U. nicht
Vogel - da hatte ich eine offene Frage Bereich Islam,
bekomme seit Jahren nur noch vorrangig diesen Ex-Boxer.
Oder seit dem Gerichtsmord - Aegypten usw. da hat sich
auch einiges sehr stark in den Vordergrund geschoben.
Und ganz aktuell Minarett. Man kann hier über die (-)
Funktion ausgrenzen noch und nöcher - solche aktuellen
Ereignisse versauen einem manchmal alles.
:-)
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Und das Geschriebene ist ja nicht
für die Ewigkeit bestimmt....
ne, bestimmt nicht. Dazu reicht der Koran. Soll man sich
doch mal vorstellen, dass der - jetzt ganz ganz grob -
über tausend Jahre ohne Mutation, ohne dass sich irgendwo
ein Druckfehler eingeschlichen und durchgesetzt hat,
dass der immer noch wie eingefroren vorliegt!
Und manches überlebt lange - ALT + 092, \ oder so einige
andere, in manchen Situtionen die Rettung vorm Stecker
rausziehen.
Bei mir kommt in solchen Fällen
Wie? beim Stecker ziehen doch nicht.
Nein, aber vor dem Stecker-Rausziehen.
Post by MC. Jerg
ein blauer Bildschirm, wenn
gar nichts mehr geht. Kommt eher selten vor. Oder der
Cursor und die Tastatur frieren ein. Dann schalte ich die Kiste
halt mal kurz aus.
Sag/Schreib ich jetzt auch nix mehr - Endlosverdaechtig.
http://www.oclc.org/support/documentation/connexion/client/gettingstarted/gettingstarted/rlin21latincharacterkeystrokes.pdf
6 Seiten pdf brauchen 1316 kb. Das muß wohl an der Tabellenform
liegen. Aber runtergeladen ist runtergeladen. Vielleicht kann ich's
ja mal brauchen. Also dankeschön.
Post by MC. Jerg
aber jenes Abfallprodukt noch losgeworden.
Habs intesiv gar nicht sudiert, lieferte mir für
ein konkrtes Problem aber ganz schnell das was
ich wissen wollte. Das Netz ist allerdings voll
mit solchen Tabellen ud Aufstellungen - nur für
die Ligaturen sieht es nach wie vor Mau aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ligatur_(Typografie)
Interessant und erhellend ist folgendes für mich:
Loading Image...&filetimestamp=20060128113338
Wußte bislang nicht, daß man das 'Ligatur' nennt.
Was der Eifer, den Koran in arabischen Lettern
darzustellen, doch alles bewirkt.....
Das sind eben die Wunder des Koran.
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)

D. S.
MC. Jerg
2009-12-11 18:14:29 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Keine Ahnung - die Internas der Suchmaschienen sind schwer
einsehbar. Thema Ranking - ok, das stehen kommerzielle
Interessen hinter.
Ich hab mal irgendwo gelesen, daß das Ranking bei Google
sich nicht nach kommerziellen Interessen richtet, sondern nach
der Häufigkeit der angeklicken Seite. Häufig angeklickte
Seiten kommen auch bei google ganz vorne im Ranking.
Da diese Häufigkeit sich nicht immer gleich bleibt, sondern
z. B. nach einer gewissen Zeit wieder ganz anders aussehen kann,
bewirkt dies dann eben, daß der zuvor an erster Stelle angegebene
Google-Treffer ganz woanders als an der ersten Stelle landet.
Verlinkt war mal die Strategie von jenen Anbietern, die einem
auf vordere Ranks kicken wollten - und es natürlich sich gut
bezahlen lassen hatten, ohne Erfolgsgarantie natürlich.
Dann wurden auf allen möglichen Seiten versucht Links zu
plazieren. Was aber wirklich, definitv hinter einer hohen
Rankposition steht - zuerst mal Nebel, die lassen sich nicht
genau in die Karten schauen. Geld steht sicher dahinter,
Adwords - anklicken und zahlen. Und Gerüchte, dass man da in
Indien oder sonst einem Billiglohnland Heerscharen auf die
Adwords des Konkurenten angesetzt haben sollte, klickklackklick,
und jedesmal hat sich dessen monatliche Rechnung an g0ggle
in immer schwindelndere Höhen geschraubt.
Post by MC. Jerg
[ja und im usenet, oder dieser NG verhaelt es sich
genauso - plötzlich exzessiv nur noch über ein Thema]
:-)
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Bei mir kommt in solchen Fällen
Wie? beim Stecker ziehen doch nicht.
Nein, aber vor dem Stecker-Rausziehen.
Schon lange nicht mehr gesehen dieses blau - zum Glück!
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
ein blauer Bildschirm, wenn
gar nichts mehr geht. Kommt eher selten vor. Oder der
Cursor und die Tastatur frieren ein. Dann schalte ich die Kiste
halt mal kurz aus.
Sag/Schreib ich jetzt auch nix mehr - Endlosverdaechtig.
[Link pdf]
6 Seiten pdf brauchen 1316 kb. Das muß wohl an der
Tabellenform liegen.
Vielleicht auch am eingebetteten Zeugs. Man kann ja
reinschauen mit einem ASCII Editor, sieht meistens nur
Zeichensalat - hier in dieser viel "lesbares" obj-endobj
Aber runtergeladen ist runtergeladen. Vielleicht kann
ich's ja mal brauchen. Also dankeschön.
Ich hætte wirklich erstmal nachschauen sollen, was RLIN21
bedeuten soll - ne den Link kann man wahrscheinlich wegwerfen.
Post by MC. Jerg
aber jenes Abfallprodukt noch losgeworden.
Habs intesiv gar nicht sudiert, lieferte mir für
ein konkrtes Problem aber ganz schnell das was
aha - deswegen hatte ich es aufgerufen und fündig
geworden - allerdings hööchsten ne handvoll Bytes
von 1316 kb von Interesse.
Post by MC. Jerg
ich wissen wollte. Das Netz ist allerdings voll
mit solchen Tabellen ud Aufstellungen - nur für
die Ligaturen sieht es nach wie vor Mau aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ligatur_(Typografie)
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Ligatures.png&filetimestamp=20060128113338
Wußte bislang nicht, daß man das 'Ligatur' nennt.
Was der Eifer, den Koran in arabischen Lettern
darzustellen, doch alles bewirkt.....
Das sind eben die Wunder des Koran.
Nicht nur Koran - die Schrift eben. Von Buchstaben
kann man zwar sprechen, aber muss sich stets mit
auseinandersetzen - welche Stellung er im Wort
hat. Und nur mit einem GrossKleinschreibungVerstaendnis
dürfte man mit einem LateinAlphabet schnell am Ende sein.
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
D.Schlenk
2009-12-12 08:49:00 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Keine Ahnung - die Internas der Suchmaschienen sind schwer
einsehbar. Thema Ranking - ok, das stehen kommerzielle
Interessen hinter.
Ich hab mal irgendwo gelesen, daß das Ranking bei Google
sich nicht nach kommerziellen Interessen richtet, sondern nach
der Häufigkeit der angeklicken Seite. Häufig angeklickte
Seiten kommen auch bei google ganz vorne im Ranking.
Da diese Häufigkeit sich nicht immer gleich bleibt, sondern
z. B. nach einer gewissen Zeit wieder ganz anders aussehen kann,
bewirkt dies dann eben, daß der zuvor an erster Stelle angegebene
Google-Treffer ganz woanders als an der ersten Stelle landet.
Verlinkt war mal die Strategie von jenen Anbietern, die einem
auf vordere Ranks kicken wollten - und es natürlich sich gut
bezahlen lassen hatten, ohne Erfolgsgarantie natürlich.
Dann wurden auf allen möglichen Seiten versucht Links zu
plazieren. Was aber wirklich, definitv hinter einer hohen
Rankposition steht - zuerst mal Nebel, die lassen sich nicht
genau in die Karten schauen. Geld steht sicher dahinter,
Adwords - anklicken und zahlen. Und Gerüchte, dass man da in
Indien oder sonst einem Billiglohnland Heerscharen auf die
Adwords des Konkurenten angesetzt haben sollte, klickklackklick,
und jedesmal hat sich dessen monatliche Rechnung an g0ggle
in immer schwindelndere Höhen geschraubt.
Ob das wirklich so teilweise gehandhabt wird. Wäre schon
Schiebung...
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[ja und im usenet, oder dieser NG verhaelt es sich
genauso - plötzlich exzessiv nur noch über ein Thema]
:-)
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Bei mir kommt in solchen Fällen
Wie? beim Stecker ziehen doch nicht.
Nein, aber vor dem Stecker-Rausziehen.
Schon lange nicht mehr gesehen dieses blau - zum Glück!
Ja. Passiert eher selten bei XP. Windows Me, der Vorgänger,
machte diesbezüglich viel mehr Probleme. Vista und
Windows 7 kenne ich nicht, keine Ahnung wie's da abgeht.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
ein blauer Bildschirm, wenn
gar nichts mehr geht. Kommt eher selten vor. Oder der
Cursor und die Tastatur frieren ein. Dann schalte ich die Kiste
halt mal kurz aus.
Sag/Schreib ich jetzt auch nix mehr - Endlosverdaechtig.
[Link pdf]
6 Seiten pdf brauchen 1316 kb. Das muß wohl an der
Tabellenform liegen.
Vielleicht auch am eingebetteten Zeugs. Man kann ja
reinschauen mit einem ASCII Editor, sieht meistens nur
Zeichensalat - hier in dieser viel "lesbares" obj-endobj
Das stimmt. Mit ASCII-Editor kannst Du alle Dateien
anschauen, bloß bei manchen (wie z.B. exe-Dateien,
dll-Dateien siehst zu nur Zeichensalat und ein paar
Copyrights, wenn's hochkommt.
Post by MC. Jerg
Aber runtergeladen ist runtergeladen. Vielleicht kann
ich's ja mal brauchen. Also dankeschön.
Ich hætte wirklich erstmal nachschauen sollen, was RLIN21
bedeuten soll - ne den Link kann man wahrscheinlich wegwerfen.
Post by MC. Jerg
aber jenes Abfallprodukt noch losgeworden.
Habs intesiv gar nicht sudiert, lieferte mir für
ein konkrtes Problem aber ganz schnell das was
aha - deswegen hatte ich es aufgerufen und fündig
geworden - allerdings hööchsten ne handvoll Bytes
von 1316 kb von Interesse.
:-)
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
ich wissen wollte. Das Netz ist allerdings voll
mit solchen Tabellen ud Aufstellungen - nur für
die Ligaturen sieht es nach wie vor Mau aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ligatur_(Typografie)
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Ligatures.png&filetimestamp=20060128113338
Wußte bislang nicht, daß man das 'Ligatur' nennt.
Was der Eifer, den Koran in arabischen Lettern
darzustellen, doch alles bewirkt.....
Das sind eben die Wunder des Koran.
Nicht nur Koran - die Schrift eben. Von Buchstaben
kann man zwar sprechen, aber muss sich stets mit
auseinandersetzen - welche Stellung er im Wort
hat. Und nur mit einem GrossKleinschreibungVerstaendnis
dürfte man mit einem LateinAlphabet schnell am Ende sein.
Da kann ich leider nicht mitreden. Arabische Sprachen
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Ne Menge Araber drauf.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)

D. S.
MC. Jerg
2009-12-12 21:44:24 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Adwords des Konkurenten angesetzt haben sollte, klickklackklick,
und jedesmal hat sich dessen monatliche Rechnung an g0ggle
in immer schwindelndere Höhen geschraubt.
Ob das wirklich so teilweise gehandhabt wird. Wäre schon
Schiebung...
Hatte damals wegen einem Bekannten dazu rumstöbern müssen,
und stiess auf Meldungen, die von solchen Manipulations-
oder Schaedigungsvorfaellen berichteten. Soviel ich mich
noch erinnere, wurden dann bei Beanstandungen durch Kunden
auch von Seiten adword Zugestaendnisse gemacht, die
Forderungen etwas gekürzt.

Achso - und zu Zeiten dieses Booms jener Ranking-Scharlatane
kursierten ja auch Gerüchte oder Wahrheiten, dass solche
entdeckten Schiebungen im Ranking vom Suchmaschinenbetreiber
rigoros mit manueller Rückstufung belohnt werden würde.
Post by MC. Jerg
Vielleicht auch am eingebetteten Zeugs. Man kann ja
reinschauen mit einem ASCII Editor, sieht meistens nur
Zeichensalat - hier in dieser viel "lesbares" obj-endobj
Das stimmt. Mit ASCII-Editor kannst Du alle Dateien
anschauen, bloß bei manchen (wie z.B. exe-Dateien,
dll-Dateien siehst zu nur Zeichensalat und ein paar
Copyrights, wenn's hochkommt.
Manchmal aber auch intimes Zeugs. Kennwörter sollen gar
schon dort versehentlich reingeraten sein, in ASCII.
Post by MC. Jerg
Nicht nur Koran - die Schrift eben. Von Buchstaben
kann man zwar sprechen, aber muss sich stets mit
auseinandersetzen - welche Stellung er im Wort
hat. Und nur mit einem GrossKleinschreibungVerstaendnis
dürfte man mit einem LateinAlphabet schnell am Ende sein.
Da kann ich leider nicht mitreden. Arabische Sprachen
Vielleicht doch - sollte der Faden noch laenger aktiv
gehalten werden. Nebenan, andere Post wurde ich ja
wieder ausschnörkelnd.
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Aha - endlich mal jemand, der keine Furcht vorm SAT-Signal
hat. Auf dem Hotbird sind tatsaechlich viele angesiedelt,
von den Arabern - EutelSat, vielleicht durch die Franzosen,
deren alte Connections in die arabsiche Welt der Grund
dafür. Wobei echt interessierte wahrscheinlich auf den
Arabsat und/oder (insbesondere Aegypter) den NilSat
zugreifen.
Ne Menge Araber drauf.
Und manchmal super Musik. Mit ner SatKarte mitschneiden.
Hatte mal ein Baalbeck Konzert - das

zwar nicht - war eine Libanesin, aber für mich packender
als die Tiefblauen Methusalems oben aus dem Tubenviedo.
Nun müssten usere NG-Laesterer mal nachforschen, wieviele
Muslime dort unterm Publikum sich aufgepuscht habe, beim
'Smoke on the Water'...
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)
Und beim Video, ich suche Schleier - habe damals zwar welche
beim Konzert der Libanesin gesehen - es wurde ja Live über
einen arabischen TV-Sender gebracht, also auch viele Publikums-
schlenker drin - aber nur verscheierte Eulen waren dort absolut
nicht auszumachen. Noch eine - anderer Konzertort

aber gesalzene Preise hatten die damals...
D.Schlenk
2009-12-13 13:32:34 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Adwords des Konkurenten angesetzt haben sollte, klickklackklick,
und jedesmal hat sich dessen monatliche Rechnung an g0ggle
in immer schwindelndere Höhen geschraubt.
Ob das wirklich so teilweise gehandhabt wird. Wäre schon
Schiebung...
Hatte damals wegen einem Bekannten dazu rumstöbern müssen,
und stiess auf Meldungen, die von solchen Manipulations-
oder Schaedigungsvorfaellen berichteten. Soviel ich mich
noch erinnere, wurden dann bei Beanstandungen durch Kunden
auch von Seiten adword Zugestaendnisse gemacht, die
Forderungen etwas gekürzt.
Interessant, was Du alles weißt. adword meintest Du also im
Zusammenhang mit Google adwords (adverts), also mit Werbung
auf Google, und die läßt sich die Suchmaschine bezahlen, nehm ich
schwer an.
Post by MC. Jerg
Achso - und zu Zeiten dieses Booms jener Ranking-Scharlatane
kursierten ja auch Gerüchte oder Wahrheiten, dass solche
entdeckten Schiebungen im Ranking vom Suchmaschinenbetreiber
rigoros mit manueller Rückstufung belohnt werden würde.
Das ist ja auch unfairer Wettbewerb. Ob dann Google diese Schieber
tatsächlich ?manuell? (wie soll das vor sich gehen) zurückgestuft hat
oder dies nur behauptet, um als weniger bestechlich als als die
anderen Suchmaschinen zu gelten, wer weiß?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Vielleicht auch am eingebetteten Zeugs. Man kann ja
reinschauen mit einem ASCII Editor, sieht meistens nur
Zeichensalat - hier in dieser viel "lesbares" obj-endobj
Das stimmt. Mit ASCII-Editor kannst Du alle Dateien
anschauen, bloß bei manchen (wie z.B. exe-Dateien,
dll-Dateien siehst Du nur Zeichensalat und ein paar
Copyrights, wenn's hochkommt.
Manchmal aber auch intimes Zeugs. Kennwörter sollen gar
schon dort versehentlich reingeraten sein, in ASCII.
Man findet zwischendurch mal so Stellen, wo der
Compiler nichts verändert hat, das sind dann diejenigen
Wörter, die bei einer exe-Datei später innerhalb des
Programmes auftauchen, also z.B. die Wörter, die
die Eingabemaske des Programms, den Willkommens-
bildschirm des Programms, etc. ausmachen. Beispiel:
Das Programm trans3.exe aus dem Jahre 1990
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Nicht nur Koran - die Schrift eben. Von Buchstaben
kann man zwar sprechen, aber muss sich stets mit
auseinandersetzen - welche Stellung er im Wort
hat. Und nur mit einem GrossKleinschreibungVerstaendnis
dürfte man mit einem LateinAlphabet schnell am Ende sein.
Da kann ich leider nicht mitreden. Arabische Sprachen
Vielleicht doch - sollte der Faden noch laenger aktiv
gehalten werden. Nebenan, andere Post wurde ich ja
wieder ausschnörkelnd.
Wer außer Dir, dem Gronotte?, und noch ein paar anderen,
versteht schon diese arabischen Zeichen. Genausowenig
kenne ich das russische Alphabet und die ganzen chinesischen
und japanischen Schriftzeichen.
Post by MC. Jerg
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Aha - endlich mal jemand, der keine Furcht vorm SAT-Signal
hat. Auf dem Hotbird sind tatsaechlich viele angesiedelt,
von den Arabern - EutelSat, vielleicht durch die Franzosen,
deren alte Connections in die arabsiche Welt der Grund
dafür. Wobei echt interessierte wahrscheinlich auf den
Arabsat und/oder (insbesondere Aegypter) den NilSat
zugreifen.
Warum sollte man denn Angst haben. Ich habe keine DVB-S
Karte im PC, lediglich eine Hauppauge Win-TV Analog-
karte. Wegen Problemen mit dem Overlay in Verbindung
mit DScaler.exe kann ich die Karte momentan nicht
benutzen. Kann schon sein, daß wegen den Franzosen so
viele arabische Sender auf Hotbird sind. ASTRA wird, soviel
ich weiß, von Luxemburg aus gesteuert. Die Franzosen selber
verschlüsseln ja alle guten Fernsehprogramme; kein Wunder,
die haben ja auch keine GEZ, womit sie die Leute ausnehmen
können. Eutelsat wurde 1982 zw. 26 europ. Staaten gegründet.
Der Firmensitz von Eutelsat ist in Paris. Die französische CDC
Infrastructure of France (eine Tochter von Caisse des Depots
et Consignations) hält derzeit 26,15 % der Anteile gemäß
Wiki.
Post by MC. Jerg
Ne Menge Araber drauf.
Und manchmal super Musik. Mit ner SatKarte mitschneiden.
Hatte mal ein Baalbeck Konzert - das
http://youtu.be/olm9v8VoQ4o
zwar nicht - war eine Libanesin, aber für mich packender
als die Tiefblauen Methusalems oben aus dem Tubenviedo.
Du sahst ein Konzert von einer Libanesin auf einem arabischen
Fernsehsender auf Eutelsat (Hotbird), den Du auf der Satkarte
des PC's oder Labtops empfangen konntest. Und die tiefblauen
Methusalems, das sind die schon in die Jahre gekommenen
Bandmitglieder von Deep Purple. O.K. Verstanden. Und die
findest Du zwischenzeitlich nicht mehr so berauschend?

Baalbeck kommt mir bekannt vor. Irgendso ein nahöstlicher
arabischer Sender. Manche dieser Sender haben ja ein
fast erträgliches Programm, so ähnlich wie bei uns, bei
anderen hört man den ganzen Tag nur Muezzin und ähnliches.
Post by MC. Jerg
Nun müssten usere NG-Laesterer mal nachforschen, wieviele
Muslime dort unterm Publikum sich aufgepuscht habe, beim
'Smoke on the Water'...
Du wolltest damit wahrscheinlich sagen, daß auch die Araber
sich für westliche Musik begeistern und sich nicht bloß an
Musik berauschen. Soviel ich weiß, ist ja nur Alkohol verboten.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)
Und beim Video, ich suche Schleier - habe damals zwar welche
beim Konzert der Libanesin gesehen - es wurde ja Live über
einen arabischen TV-Sender gebracht, also auch viele Publikums-
schlenker drin -
Aha, Baalbek ist im Libanon. Und der Sender kommt auch von
dort. Was für eine Libanesin? Und was meinst Du mit den
Publikumsschlenkern?

aber nur verscheierte Eulen waren dort absolut
Post by MC. Jerg
nicht auszumachen. Noch eine - anderer Konzertort
http://youtu.be/kEDBXS7pGzs
aber gesalzene Preise hatten die damals...
Aha, diesmal Deep Purple in Istanbul. Daraus ist zu schließen,
daß die Türken halt auch gerne englische bzw. amerikanische
Rockbands mögen.

:-D

D. S.
MC. Jerg
2009-12-15 17:37:13 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
[adwords]
Interessant, was Du[]
ne, danke - aber bitte, ich schrieb ja nur, dass mir
jemand das steckte, evt. auch etwas Hilfe von meiner
Seite erwartete. Ich habe dann nur etwas nachgedacht,
komisch kam es mir schon mal vor. Aber nachdem ich
damals jene Andeutungen im www fand, insbesondere auch
Indien hielt ich es füt möglich. Gesehen, mit eigenen
Augen habe ich es allerdings nie - war ja auch noch nie
in Hindistan.
[...]mit Google adwords (adverts)[...]
das in der Klammr lese ich jetzt zum ersten Mal,
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Adverts
gleich auf den ersten Treffer geklickt - ach "Werbeanzeigen".
Das ist ja auch unfairer Wettbewerb. Ob dann Google diese Schieber
tatsächlich ?manuell? (wie soll das vor sich gehen) zurückgestuft hat
oder dies nur behauptet, um als weniger bestechlich als als die
anderen Suchmaschinen zu gelten, wer weiß?
Keine Ahnung - hatte damals auch in verschiedenen Foren
dazu nachgelesen - dort wurde z.T. auch krummes Zeugs
fabriziert - verdeckte Werbung, durch Schilderunge über
einen thematisch passenden Anbieter.
Also - war schon interessant, was sich da manche einfallen
gelassen hatten, nur um vielleicht 1. potentielle Kunden
anzulocken, 2. der Konkurrenz evt. eins auszuwischen, und
3. evt. sich auf höhere Raenge zu katapultieren.

Manchmal bekommt man ja auch in der NG fast den Eindruck,
als ob manche hier von irgendwas oder irgendwem gesteuert
würden - denn alles bei solchen Kaffrusen mit Dummheit
oder Eigeninteresse erklaeren zu wollen, manchmal schier
unmöglich - wenn man das produzierte Elaborat dieser
Agenten am besten am naechsten Tag sich nochmals reinzieht.

[gequellter code]
Man findet zwischendurch mal so Stellen, wo der
Compiler nichts verändert hat, das sind dann diejenigen
Wörter, die bei einer exe-Datei später innerhalb des
Programmes auftauchen, also z.B. die Wörter, die
die Eingabemaske des Programms, den Willkommens-
Das Programm trans3.exe aus dem Jahre 1990
Isses das?
http://tk3.toolkitzone.com/help/?page=19
such nun nicht weiter - aha, was mit spyware noch kurz
so überflogen. Aber 1990! Gabs da schon welche?
Achso - html ist manchmal auch nicht ganz ohne.
Wer außer Dir, dem Gronotte?, und noch ein paar anderen,
versteht schon diese arabischen Zeichen. Genausowenig
kenne ich das russische Alphabet und die ganzen chinesischen
und japanischen Schriftzeichen.
So schwer ist das doch gar nicht. Sieht man doch andauernd
an dem mit dem Ftagezeichen seinen exzellenten Beitraegen.
Russisch - na da hat man Buchstaben. İst doch mit den alphas
usw kaum anders.
Und jap, cin - kor dürfte da noch reinpassen, naja, habe es
noch nie probiert, dort was zu entschlüsseln. Apropos -
"trans3" - ganz schön gerissen, falls dieser Name, dieses
Programm was boshaftes bewirken sollte.
Translator, Transkriptor - Transport(or) - alles so Begriffe,
Transfusel oder Fussel passt da leider nicht ganz rein.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Aha - endlich mal jemand, der keine Furcht vorm SAT-Signal
hat. Auf dem Hotbird sind tatsaechlich viele angesiedelt,
von den Arabern - EutelSat, vielleicht durch die Franzosen,
deren alte Connections in die arabsiche Welt der Grund
dafür. Wobei echt interessierte wahrscheinlich auf den
Arabsat und/oder (insbesondere Aegypter) den NilSat
zugreifen.
Warum sollte man denn Angst haben. Ich habe keine DVB-S
Karte im PC, lediglich eine Hauppauge Win-TV Analog-
karte. Wegen Problemen mit dem Overlay in Verbindung
mit DScaler.exe kann ich die Karte momentan nicht
benutzen. Kann schon sein, daß wegen den Franzosen so
viele arabische Sender auf Hotbird sind. ASTRA wird, soviel
ich weiß, von Luxemburg aus gesteuert. Die Franzosen selber
verschlüsseln ja alle guten Fernsehprogramme; kein Wunder,
die haben ja auch keine GEZ, womit sie die Leute ausnehmen
können. Eutelsat wurde 1982 zw. 26 europ. Staaten gegründet.
Der Firmensitz von Eutelsat ist in Paris. Die französische CDC
Infrastructure of France (eine Tochter von Caisse des Depots
et Consignations) hält derzeit 26,15 % der Anteile gemäß
Wiki.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Ne Menge Araber drauf.
Und manchmal super Musik. Mit ner SatKarte mitschneiden.
Hatte mal ein Baalbeck Konzert - das
http://youtu.be/olm9v8VoQ4o
zwar nicht - war eine Libanesin, aber für mich packender
als die Tiefblauen Methusalems oben aus dem Tubenviedo.
Du sahst ein Konzert von einer Libanesin auf einem arabischen
Fernsehsender auf Eutelsat (Hotbird), den Du auf der Satkarte
des PC's oder Labtops empfangen konntest. Und die tiefblauen
Methusalems, das sind die schon in die Jahre gekommenen
Bandmitglieder von Deep Purple. O.K. Verstanden. Und die
findest Du zwischenzeitlich nicht mehr so berauschend?
Baalbeck kommt mir bekannt vor. Irgendso ein nahöstlicher
arabischer Sender. Manche dieser Sender haben ja ein
fast erträgliches Programm, so ähnlich wie bei uns, bei
anderen hört man den ganzen Tag nur Muezzin und ähnliches.
Post by MC. Jerg
Nun müssten usere NG-Laesterer mal nachforschen, wieviele
Muslime dort unterm Publikum sich aufgepuscht habe, beim
'Smoke on the Water'...
Du wolltest damit wahrscheinlich sagen, daß auch die Araber
sich für westliche Musik begeistern und sich nicht bloß an
Musik berauschen. Soviel ich weiß, ist ja nur Alkohol verboten.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)
Und beim Video, ich suche Schleier - habe damals zwar welche
beim Konzert der Libanesin gesehen - es wurde ja Live über
einen arabischen TV-Sender gebracht, also auch viele Publikums-
schlenker drin -
Aha, Baalbek ist im Libanon. Und der Sender kommt auch von
dort. Was für eine Libanesin? Und was meinst Du mit den
Publikumsschlenkern?
Ganz einfach. Manchmal sind diese Tubenvideos heimliche
Filmungen. Soll doch oft rigoros nach Photoapparaten,
Filmgeraeten kontrollier werden auf manchen Konzerten.
Heutzutage kann allerdings auch manches Handy schöne
Filmchen machen. Und da greift dann eben jene Eintritts-
kontrolle nicht mehr. Handy abnehmen. Geht wahrscheinlich
nicht. Sind diverse Begründungen und/oder Gesetze vorstell-
bar. Und wenn solche Konzertmitschnitte mit solchem Equip-
ment realisiert wurden, na dann dürften daraus kaum
Schlenker ins Publikum zu finden sein.
Richtige Konzertmitschniit, Videos, DVDs usw haben aber
meist durch ihren (auch) informativen Anspruch eben solche
Szenen drin. Kann ja u.U. interessanter sein, als die ollen
Musikwerker vorne 'on stage'.

Klar? Und Baalbeck oder wie auch immer es sich exakt schreibt,
http://de.wikipedia.org/wiki/Tempel_von_Baalbek
hat ja noch was vollkommen unislamisches in seinen Annalen.
Sieh an
| 1955 fand in den Tempelruinen von Baalbeck
| erstmals ein Kulturfestival statt, [...]

ja - das meinte ich damit. Kultur live unveiled.
aber nur verscheierte Eulen waren dort absolut
Post by MC. Jerg
nicht auszumachen. Noch eine - anderer Konzertort
http://youtu.be/kEDBXS7pGzs
aber gesalzene Preise hatten die damals...
Aha, diesmal Deep Purple in Istanbul. Daraus ist zu schließen,
daß die Türken halt auch gerne englische bzw. amerikanische
Rockbands mögen.
Ja und haetten die bis morgens durchgeheizt, die Arena -
Kuruçeşme war es, so wie dieser Mitschniit auf der Tube
15 Sekunden lang zeigt - ja dann waere morgens vielleicht
kein 'Smoke on the water' aufgezogen - eher Bosporus-Nebel.

Und ob sie 'Hush' gespielt haben, schaue jetzt nicht in den
playlists nach - aber dann waeren vielleicht die Möwen
verscheucht worden.
:-)))
D.Schlenk
2009-12-17 03:06:27 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
[adwords]
Interessant, was Du[]
ne, danke - aber bitte, ich schrieb ja nur, dass mir
jemand das steckte, evt. auch etwas Hilfe von meiner
Seite erwartete. Ich habe dann nur etwas nachgedacht,
komisch kam es mir schon mal vor. Aber nachdem ich
damals jene Andeutungen im www fand, insbesondere auch
Indien hielt ich es füt möglich. Gesehen, mit eigenen
Augen habe ich es allerdings nie - war ja auch noch nie
in Hindistan.
[...]mit Google adwords (adverts)[...]
das in der Klammr lese ich jetzt zum ersten Mal,
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Adverts
gleich auf den ersten Treffer geklickt - ach "Werbeanzeigen".
Das ist ja auch unfairer Wettbewerb. Ob dann Google diese Schieber
tatsächlich ?manuell? (wie soll das vor sich gehen) zurückgestuft hat
oder dies nur behauptet, um als weniger bestechlich als als die
anderen Suchmaschinen zu gelten, wer weiß?
Keine Ahnung - hatte damals auch in verschiedenen Foren
dazu nachgelesen - dort wurde z.T. auch krummes Zeugs
fabriziert - verdeckte Werbung, durch Schilderunge über
einen thematisch passenden Anbieter.
Also - war schon interessant, was sich da manche einfallen
gelassen hatten, nur um vielleicht 1. potentielle Kunden
anzulocken, 2. der Konkurrenz evt. eins auszuwischen, und
3. evt. sich auf höhere Raenge zu katapultieren.
Manchmal bekommt man ja auch in der NG fast den Eindruck,
als ob manche hier von irgendwas oder irgendwem gesteuert
würden - denn alles bei solchen Kaffrusen mit Dummheit
oder Eigeninteresse erklaeren zu wollen, manchmal schier
unmöglich - wenn man das produzierte Elaborat dieser
Agenten am besten am naechsten Tag sich nochmals reinzieht.
Die meisten werden wahrscheinlich nicht gesteuert. Aber bei
Wiese und Zander bin ich mir nicht so ganz sicher, ob die
all ihre Beitraege selber schreiben.
Post by MC. Jerg
[gequellter code]
Man findet zwischendurch mal so Stellen, wo der
Compiler nichts verändert hat, das sind dann diejenigen
Wörter, die bei einer exe-Datei später innerhalb des
Programmes auftauchen, also z.B. die Wörter, die
die Eingabemaske des Programms, den Willkommens-
Das Programm trans3.exe aus dem Jahre 1990
Isses das?
http://tk3.toolkitzone.com/help/?page=19
such nun nicht weiter - aha, was mit spyware noch kurz
so überflogen. Aber 1990! Gabs da schon welche?
trans3.exe ist ein in der Sprache C geschriebenes Ueber-
setzungsprogramm aus 1990 und ein Vokabeltrainer von
einem gewissen Frank Brall. Dieses Programm war shareware
bzw. freeware mit Werbeeinblendungen.
Post by MC. Jerg
Achso - html ist manchmal auch nicht ganz ohne.
Kennst Du den html-editor phase 5 © hans-dieter
berretz oder einen anderen html-editor von einem Ulli
Meybohm.
Post by MC. Jerg
Wer außer Dir, dem Gronotte?, und noch ein paar anderen,
versteht schon diese arabischen Zeichen. Genausowenig
kenne ich das russische Alphabet und die ganzen chinesischen
und japanischen Schriftzeichen.
So schwer ist das doch gar nicht. Sieht man doch andauernd
an dem mit dem Ftagezeichen seinen exzellenten Beitraegen.
Russisch - na da hat man Buchstaben. Ist doch mit den alphas
usw kaum anders.
Und jap, cin - kor dürfte da noch reinpassen, naja, habe es
noch nie probiert, dort was zu entschlüsseln. Apropos -
"trans3" - ganz schön gerissen, falls dieser Name, dieses
Programm was boshaftes bewirken sollte.
Translator, Transkriptor - Transport(or) - alles so Begriffe,
Transfusel oder Fussel passt da leider nicht ganz rein.
Nein. Das Programm ist völlig harmlos und man kann damit
selber Woerterbuecher englisch-deutsch, deutsch-englisch
und auch fuer alle anderen gaengigen Sprachen erstellen.
Es uebersetzt im Textformat vorliegende Dateien in die
gewuenschte Fremdsprache und man kann damit Vokabel
abfragen.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Aha - endlich mal jemand, der keine Furcht vorm SAT-Signal
hat. Auf dem Hotbird sind tatsaechlich viele angesiedelt,
von den Arabern - EutelSat, vielleicht durch die Franzosen,
deren alte Connections in die arabsiche Welt der Grund
dafür. Wobei echt interessierte wahrscheinlich auf den
Arabsat und/oder (insbesondere Aegypter) den NilSat
zugreifen.
Warum sollte man denn Angst haben. Ich habe keine DVB-S
Karte im PC, lediglich eine Hauppauge Win-TV Analog-
karte. Wegen Problemen mit dem Overlay in Verbindung
mit DScaler.exe kann ich die Karte momentan nicht
benutzen. Kann schon sein, daß wegen den Franzosen so
viele arabische Sender auf Hotbird sind. ASTRA wird, soviel
ich weiß, von Luxemburg aus gesteuert. Die Franzosen selber
verschlüsseln ja alle guten Fernsehprogramme; kein Wunder,
die haben ja auch keine GEZ, womit sie die Leute ausnehmen
können. Eutelsat wurde 1982 zw. 26 europ. Staaten gegründet.
Der Firmensitz von Eutelsat ist in Paris. Die französische CDC
Infrastructure of France (eine Tochter von Caisse des Depots
et Consignations) hält derzeit 26,15 % der Anteile gemäß
Wiki.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Ne Menge Araber drauf.
Und manchmal super Musik. Mit ner SatKarte mitschneiden.
Hatte mal ein Baalbeck Konzert - das
http://youtu.be/olm9v8VoQ4o
zwar nicht - war eine Libanesin, aber für mich packender
als die Tiefblauen Methusalems oben aus dem Tubenviedo.
Du sahst ein Konzert von einer Libanesin auf einem arabischen
Fernsehsender auf Eutelsat (Hotbird), den Du auf der Satkarte
des PC's oder Labtops empfangen konntest. Und die tiefblauen
Methusalems, das sind die schon in die Jahre gekommenen
Bandmitglieder von Deep Purple. O.K. Verstanden. Und die
findest Du zwischenzeitlich nicht mehr so berauschend?
Baalbeck kommt mir bekannt vor. Irgendso ein nahöstlicher
arabischer Sender. Manche dieser Sender haben ja ein
fast erträgliches Programm, so ähnlich wie bei uns, bei
anderen hört man den ganzen Tag nur Muezzin und ähnliches.
Post by MC. Jerg
Nun müssten usere NG-Laesterer mal nachforschen, wieviele
Muslime dort unterm Publikum sich aufgepuscht habe, beim
'Smoke on the Water'...
Du wolltest damit wahrscheinlich sagen, daß auch die Araber
sich für westliche Musik begeistern und sich nicht bloß an
Musik berauschen. Soviel ich weiß, ist ja nur Alkohol verboten.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)
Und beim Video, ich suche Schleier - habe damals zwar welche
beim Konzert der Libanesin gesehen - es wurde ja Live über
einen arabischen TV-Sender gebracht, also auch viele Publikums-
schlenker drin -
Aha, Baalbek ist im Libanon. Und der Sender kommt auch von
dort. Was für eine Libanesin? Und was meinst Du mit den
Publikumsschlenkern?
Ganz einfach. Manchmal sind diese Tubenvideos heimliche
Filmungen. Soll doch oft rigoros nach Photoapparaten,
Filmgeraeten kontrollier werden auf manchen Konzerten.
Heutzutage kann allerdings auch manches Handy schöne
Filmchen machen. Und da greift dann eben jene Eintritts-
kontrolle nicht mehr. Handy abnehmen. Geht wahrscheinlich
nicht. Sind diverse Begründungen und/oder Gesetze vorstell-
bar. Und wenn solche Konzertmitschnitte mit solchem Equip-
ment realisiert wurden, na dann dürften daraus kaum
Schlenker ins Publikum zu finden sein.
Richtige Konzertmitschniit, Videos, DVDs usw haben aber
meist durch ihren (auch) informativen Anspruch eben solche
Szenen drin. Kann ja u.U. interessanter sein, als die ollen
Musikwerker vorne 'on stage'.
Klar? Und Baalbeck oder wie auch immer es sich exakt schreibt,
http://de.wikipedia.org/wiki/Tempel_von_Baalbek
hat ja noch was vollkommen unislamisches in seinen Annalen.
Sieh an
| 1955 fand in den Tempelruinen von Baalbeck
| erstmals ein Kulturfestival statt, [...]
ja - das meinte ich damit. Kultur live unveiled.
Baalbek, den Namen habe ich natuerlich schon
frueher mal gehoert. Und dass das mit den
Phoeniziern zu tun hatte, weiss ich auch. Die
beteten ja den Baal an.
Post by MC. Jerg
aber nur verscheierte Eulen waren dort absolut
Post by MC. Jerg
nicht auszumachen. Noch eine - anderer Konzertort
http://youtu.be/kEDBXS7pGzs
aber gesalzene Preise hatten die damals...
Aha, diesmal Deep Purple in Istanbul. Daraus ist zu schließen,
daß die Türken halt auch gerne englische bzw. amerikanische
Rockbands mögen.
Ja und haetten die bis morgens durchgeheizt, die Arena -
Kuruçesme war es, so wie dieser Mitschniit auf der Tube
15 Sekunden lang zeigt - ja dann waere morgens vielleicht
kein 'Smoke on the water' aufgezogen - eher Bosporus-Nebel.
Du meinst, so richtig fetzig durchgerockt die ganze Nacht
und nicht gleich nach dem Abspielen des vorgesehenen
Darbietungsprogramms wieder abgezogen.
Post by MC. Jerg
Und ob sie 'Hush' gespielt haben, schaue jetzt nicht in den
playlists nach - aber dann waeren vielleicht die Möwen
verscheucht worden.
Deep Purple kenn ich nur vom Namen her. Ist nicht so
mein Geschmack.
Pink Floyd, die es etwa genauso lange schon gibt, kenn ich
schon eher, von denen gefaellt mir z. B. 'High Hopes'

D. S.
D.Schlenk
2009-12-17 03:59:22 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
[adwords]
Interessant, was Du[]
ne, danke - aber bitte, ich schrieb ja nur, dass mir
jemand das steckte, evt. auch etwas Hilfe von meiner
Seite erwartete. Ich habe dann nur etwas nachgedacht,
komisch kam es mir schon mal vor. Aber nachdem ich
damals jene Andeutungen im www fand, insbesondere auch
Indien hielt ich es füt möglich. Gesehen, mit eigenen
Augen habe ich es allerdings nie - war ja auch noch nie
in Hindistan.
[...]mit Google adwords (adverts)[...]
das in der Klammr lese ich jetzt zum ersten Mal,
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Adverts
gleich auf den ersten Treffer geklickt - ach "Werbeanzeigen".
Das ist ja auch unfairer Wettbewerb. Ob dann Google diese Schieber
tatsächlich ?manuell? (wie soll das vor sich gehen) zurückgestuft hat
oder dies nur behauptet, um als weniger bestechlich als als die
anderen Suchmaschinen zu gelten, wer weiß?
Keine Ahnung - hatte damals auch in verschiedenen Foren
dazu nachgelesen - dort wurde z.T. auch krummes Zeugs
fabriziert - verdeckte Werbung, durch Schilderunge über
einen thematisch passenden Anbieter.
Also - war schon interessant, was sich da manche einfallen
gelassen hatten, nur um vielleicht 1. potentielle Kunden
anzulocken, 2. der Konkurrenz evt. eins auszuwischen, und
3. evt. sich auf höhere Raenge zu katapultieren.
Manchmal bekommt man ja auch in der NG fast den Eindruck,
als ob manche hier von irgendwas oder irgendwem gesteuert
würden - denn alles bei solchen Kaffrusen mit Dummheit
oder Eigeninteresse erklaeren zu wollen, manchmal schier
unmöglich - wenn man das produzierte Elaborat dieser
Agenten am besten am naechsten Tag sich nochmals reinzieht.
Die meisten werden wahrscheinlich nicht gesteuert. Aber bei
Wiese und Zander bin ich mir nicht so ganz sicher, ob die
all ihre Beitraege selber schreiben.
Post by MC. Jerg
[gequellter code]
Man findet zwischendurch mal so Stellen, wo der
Compiler nichts verändert hat, das sind dann diejenigen
Wörter, die bei einer exe-Datei später innerhalb des
Programmes auftauchen, also z.B. die Wörter, die
die Eingabemaske des Programms, den Willkommens-
Das Programm trans3.exe aus dem Jahre 1990
Isses das?
http://tk3.toolkitzone.com/help/?page=19
such nun nicht weiter - aha, was mit spyware noch kurz
so überflogen. Aber 1990! Gabs da schon welche?
trans3.exe ist ein in der Sprache C geschriebenes Ueber-
setzungsprogramm aus 1990 und ein Vokabeltrainer von
einem gewissen Frank Brall. Dieses Programm ist shareware
bzw. freeware mit regelmaessigen Werbeunterbrechungen.
Post by MC. Jerg
Achso - html ist manchmal auch nicht ganz ohne.
Kennst Du den html-editor phase 5 © hans-dieter
berretz oder einen gleichnamigen html-editor von einem Ulli
Meybohm.
Post by MC. Jerg
Wer außer Dir, dem Gronotte?, und noch ein paar anderen,
versteht schon diese arabischen Zeichen. Genausowenig
kenne ich das russische Alphabet und die ganzen chinesischen
und japanischen Schriftzeichen.
So schwer ist das doch gar nicht. Sieht man doch andauernd
an dem mit dem Ftagezeichen seinen exzellenten Beitraegen.
Russisch - na da hat man Buchstaben. Ist doch mit den alphas
usw kaum anders.
Und jap, cin - kor dürfte da noch reinpassen, naja, habe es
noch nie probiert, dort was zu entschlüsseln. Apropos -
"trans3" - ganz schön gerissen, falls dieser Name, dieses
Programm was boshaftes bewirken sollte.
Translator, Transkriptor - Transport(or) - alles so Begriffe,
Transfusel oder Fussel passt da leider nicht ganz rein.
Nein. Das Programm ist völlig harmlos und man kann damit
selber Woerterbuecher englisch-deutsch, deutsch-englisch
und auch fuer alle anderen gaengigen Sprachen erstellen.
Es uebersetzt im Textformat vorliegende Dateien in die
gewuenschte Fremdsprache und man kann damit Vokabel
abfragen.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
klingen alle irgendwie ähnlich. Kenn ich von Hotbird.
Aha - endlich mal jemand, der keine Furcht vorm SAT-Signal
hat. Auf dem Hotbird sind tatsaechlich viele angesiedelt,
von den Arabern - EutelSat, vielleicht durch die Franzosen,
deren alte Connections in die arabsiche Welt der Grund
dafür. Wobei echt interessierte wahrscheinlich auf den
Arabsat und/oder (insbesondere Aegypter) den NilSat
zugreifen.
Warum sollte man denn Angst haben. Ich habe keine DVB-S
Karte im PC, lediglich eine Hauppauge Win-TV Analog-
karte. Wegen Problemen mit dem Overlay in Verbindung
mit DScaler.exe kann ich die Karte momentan nicht
benutzen. Kann schon sein, daß wegen den Franzosen so
viele arabische Sender auf Hotbird sind. ASTRA wird, soviel
ich weiß, von Luxemburg aus gesteuert. Die Franzosen selber
verschlüsseln ja alle guten Fernsehprogramme; kein Wunder,
die haben ja auch keine GEZ, womit sie die Leute ausnehmen
können. Eutelsat wurde 1982 zw. 26 europ. Staaten gegründet.
Der Firmensitz von Eutelsat ist in Paris. Die französische CDC
Infrastructure of France (eine Tochter von Caisse des Depots
et Consignations) hält derzeit 26,15 % der Anteile gemäß
Wiki.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Ne Menge Araber drauf.
Und manchmal super Musik. Mit ner SatKarte mitschneiden.
Hatte mal ein Baalbeck Konzert - das
http://youtu.be/olm9v8VoQ4o
zwar nicht - war eine Libanesin, aber für mich packender
als die Tiefblauen Methusalems oben aus dem Tubenviedo.
Du sahst ein Konzert von einer Libanesin auf einem arabischen
Fernsehsender auf Eutelsat (Hotbird), den Du auf der Satkarte
des PC's oder Labtops empfangen konntest. Und die tiefblauen
Methusalems, das sind die schon in die Jahre gekommenen
Bandmitglieder von Deep Purple. O.K. Verstanden. Und die
findest Du zwischenzeitlich nicht mehr so berauschend?
Baalbeck kommt mir bekannt vor. Irgendso ein nahöstlicher
arabischer Sender. Manche dieser Sender haben ja ein
fast erträgliches Programm, so ähnlich wie bei uns, bei
anderen hört man den ganzen Tag nur Muezzin und ähnliches.
Post by MC. Jerg
Nun müssten usere NG-Laesterer mal nachforschen, wieviele
Muslime dort unterm Publikum sich aufgepuscht habe, beim
'Smoke on the Water'...
Du wolltest damit wahrscheinlich sagen, daß auch die Araber
sich für westliche Musik begeistern und sich nicht bloß an
Musik berauschen. Soviel ich weiß, ist ja nur Alkohol verboten.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Und weil sie sich wieder so aufgeblaeht hat, diese
Post - auch ohne einen Korrektdurchlauf raus(geschickt).
Meinst Du mit Korrekturdurchlauf eigenes Durchlesen, weil
anders kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. :-)
Ja.
:-)
Und beim Video, ich suche Schleier - habe damals zwar welche
beim Konzert der Libanesin gesehen - es wurde ja Live über
einen arabischen TV-Sender gebracht, also auch viele Publikums-
schlenker drin -
Aha, Baalbek ist im Libanon. Und der Sender kommt auch von
dort. Was für eine Libanesin? Und was meinst Du mit den
Publikumsschlenkern?
Ganz einfach. Manchmal sind diese Tubenvideos heimliche
Filmungen. Soll doch oft rigoros nach Photoapparaten,
Filmgeraeten kontrollier werden auf manchen Konzerten.
Heutzutage kann allerdings auch manches Handy schöne
Filmchen machen. Und da greift dann eben jene Eintritts-
kontrolle nicht mehr. Handy abnehmen. Geht wahrscheinlich
nicht. Sind diverse Begründungen und/oder Gesetze vorstell-
bar. Und wenn solche Konzertmitschnitte mit solchem Equip-
ment realisiert wurden, na dann dürften daraus kaum
Schlenker ins Publikum zu finden sein.
Richtige Konzertmitschniit, Videos, DVDs usw haben aber
meist durch ihren (auch) informativen Anspruch eben solche
Szenen drin. Kann ja u.U. interessanter sein, als die ollen
Musikwerker vorne 'on stage'.
Klar? Und Baalbeck oder wie auch immer es sich exakt schreibt,
http://de.wikipedia.org/wiki/Tempel_von_Baalbek
hat ja noch was vollkommen unislamisches in seinen Annalen.
Sieh an
| 1955 fand in den Tempelruinen von Baalbeck
| erstmals ein Kulturfestival statt, [...]
ja - das meinte ich damit. Kultur live unveiled.
Den Namen Baalbek kenne ich vom Rumzappen
zwischen den Hotbird Fernsehsendern. Baal war
mal frueher eine Gottheit der Phoenizier und die
Konkurrenz zum Gott des Alten Testaments.
Heute ist es in den Schlagzeilen wegen der
Hisbollah, und die ist fuer ihren Terror gegen
Israel bekannt und wird vom Iran finanziert.
Post by MC. Jerg
aber nur verscheierte Eulen waren dort absolut
Post by MC. Jerg
nicht auszumachen. Noch eine - anderer Konzertort
http://youtu.be/kEDBXS7pGzs
aber gesalzene Preise hatten die damals...
Aha, diesmal Deep Purple in Istanbul. Daraus ist zu schließen,
daß die Türken halt auch gerne englische bzw. amerikanische
Rockbands mögen.
Ja und haetten die bis morgens durchgeheizt, die Arena -
Kuruçesme war es, so wie dieser Mitschniit auf der Tube
15 Sekunden lang zeigt - ja dann waere morgens vielleicht
kein 'Smoke on the water' aufgezogen - eher Bosporus-Nebel.
Du meinst, so richtig fetzig durchgerockt die ganze Nacht
und nicht gleich nach dem Abspielen des vorgesehenen
Darbietungsprogramms wieder abgezogen.
Post by MC. Jerg
Und ob sie 'Hush' gespielt haben, schaue jetzt nicht in den
playlists nach - aber dann waeren vielleicht die Möwen
verscheucht worden.
Ich kenn Deep Purple nicht, dafuer aber Pink Floyd.
'High Hopes' ist so ziemlich der einzige Titel, den ich oefter
mal hoere von Pink Floyd. Die restlichen Sachen finde
ich nicht so besonders von denen.

D. S.
MC. Jerg
2009-12-11 19:29:45 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
nicht, z.B. Ctrl + Alt + a ===> æ Æ,
Wenn ich ALT +146 eingebe, erhalte ich Æ, also dieses
Ligatur-AE. Weiß jetzt nicht, ob der Newsserver es nacher
genauso darstellt oder ob ein ganz anderes Zeichen dafür
wiedergegeben wird.
Kommt an. Ich sehe es das (dein) Æ. Hab jetzt meins über
AltGr + Shift + a produziert. Aha - kommt mir doch fast
der Gedanke, es auf meiner 'ä'-losen Tastatur als Pendant
dafür einzusetzen, das schon etwas æltere, angegraute æ.
Post by MC. Jerg
das Zeichen kann ich mir über charmap.exe per
c&p holen.
Interessant: charmap.exe, davon wußte ich bisher nichts.
Werde ich mir mal runterladen. Dankeschön.
Hoffentlich kein Missverstaebdnis jetzt. Ich habe keine
Ahnung, ob das jetzt bei einer Windows, hier XP-Installation
standardmaessig nicht doch schon auf das System kommt.
Wære zwar möglich, dass man es, wie einige andere System-
programme, die nicht unbedingt fürs System benötigt werden,
dass man das nur drauf hat, wenn man es irgendwo extra
angekreuzt hat. Ich meinte jenes Programm -
.---------------------------------------------------
| C:\WINDOWS\system32>dir char*.*
| Datenträger in Laufwerk C: ist XXXXXXXXXXXX
| Volumeseriennummer: XXXX-XXXX
| Verzeichnis von C:\WINDOWS\system32
|
| 04.08.2004 14:00 80.896 charmap.exe
| 1 Datei(en) 80.896 Bytes
|
| C:\WINDOWS\system32>
'----------------------------------------------------
Loading Image...
so könnte es auf den Schirm kommen, es sollte im/vom
Standard unter Systemprogramme, nicht Zubehör liegen.
Loading Image...
könnte eine æltere Version sein, habe jetzt mal meine
5.1.2600.0 (xpclient.010817-1148) c&p't.

Und eben hier dieses Programm aufgerufen, weil ich
Nafees Nastaleeq v1.02.ttf gefunden und gleich
instelliert hatte. Es werden 'ﷺ' und 'ﷻ' dort jetzt
in einem Kæstchen angezeigt - hier im Editor, beim
schreiben der news bekommen ich allerdings nach wie
vor nur jenes kleine, leere Karé angezeigt. c&p ich
es allerdings in Word, im Moment dort 'Times New Roman'
als Schriftart oben im Fenster angezeigt, oha <wunder>
da kommen diese beiden (UDFDA, UDFDB), dann auf
Schriftgrad 72 - wunderbar, in lesbarer Grösse jetzt.
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.


[exotischen, haarigen Ligaturen]
Vielleicht geht das mit einer speziellen Tastatur, wie sie
in arabisch-sprachigen Ländern verwendet wird, besser.
Solche Tastaturen und darauf angepasste Betriebssysteme
gibt es ganz bestimmt.....
Tastatur bestimmt nicht - denn auch mit einer arabisch-
beschrifteten könnte ich ganz einfach de schreiben,
Keine Ahnung, ob du diese Eingabegebietsthematik kennst,
kann man auf einer Tastur die verschiedensten Keyboard-
layouts einstellen - muss dann eben nur wissen wo die
Tasten dann liegen. z.B en 'z-y' und de 'y-z' usw.
Und dem Betriebssystem dürfte es auch egal sein,
bezeichnet mal die DOS-Befehle als "Betriebssystem", die
sind weltweit doch gleich - dir, del, date
Aber möglich soll alles sein - vielleicht gibt es Systeme
wo Chinesen, Japaner, Araber usw ihre alpha-Zeichen dafür
eingeben - kanns mit aber wirklich nicht vorstellen.
Post by MC. Jerg
öffnet sich - dort c&p und die Suchmaschine damit
gefüttert.
Und google versteht tatsächlich auch diese Zeichensätze?
Muß es wohl, sonst wäre es ja nicht die Number one.
Oben der zweite Link mit diesen Windings - da kommt ein Mist
raus, wenn man mit denen Suchmaschienen drangsaliert.
Aha. Arabische Phrase. (eulogy) "peace be upon him"
(following mention of the Prophet Muhammad); abbreviated pbuh
in English.
Ja - und da an anderer Stelle manche ihre Meinung dazu
kundgetan hatten, von wegen Aufwand usw. - wenn man
stets hinter dem Namen des Profeten diese Phrase schreibt
uns ausspricht - beim editiren ist dies ein Klacks.
Sofern das System, der Editor diesen Font beherrscht, man
dazu eine Taste - wegen mir auch persönlich definiert -
hat. Dann isses einfach nur so, wie wenn dessen Namen
einen Tastendruck laenger waere.
Und beim Sprechen. Ja was solls, man redet den Tag über
soviel unnötiges Zeugs - soll jetzt diese Silbe, oder
die 3,4 Wortlaute soviel stören?
Egal - zwingend vorgeschrieben, insbesondere wenn sich
zwei Experten darüber unterhalten dürfte es nicht sein.
Angenommen Prof. A und Prof. B bearbeiten ein Thema,
und dabei kommt fast in jedem Satz der Namen Mohammed
vor - da dürftem die auf die Formalitaet sicher verzichten
dürfen.
Allerdings - gesichert weis ich dies noch nicht, nehme aber
an - sie wüden höchsten drauf zurückgreifen, wenn sie vor
einer grösseren Anzahl von Zu/mithörern, evt. einem
Millionenpublikum im Fernsehen sprechen würden.
Da würde ich auch Kopfweh bekommen.
aber möglicherweise bereits beim Lesen - zur Zeit.
Durchs schreiben bekomme ich es möglicherweise auch
schon - allerdings nachdem es einmal steht, brauch ich
das naechste Mal nur noch diese Notizen nachzulesen.
Das Problem ist der Kopf - alles geht nicht abzuspeichern
und dann auch noch über laengere Zeit, wenns mal kaum
benötigt wird, auch noch standby zu halten, oben in der
Birne.
D.Schlenk
2009-12-12 09:53:04 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
nicht, z.B. Ctrl + Alt + a ===> æ Æ,
Wenn ich ALT +146 eingebe, erhalte ich Æ, also dieses
Ligatur-AE. Weiß jetzt nicht, ob der Newsserver es nacher
genauso darstellt oder ob ein ganz anderes Zeichen dafür
wiedergegeben wird.
Kommt an. Ich sehe es das (dein) Æ. Hab jetzt meins über
AltGr + Shift + a produziert. Aha - kommt mir doch fast
der Gedanke, es auf meiner 'ä'-losen Tastatur als Pendant
dafür einzusetzen, das schon etwas æltere, angegraute æ.
Das ist schon ziemlich angegraut. In einer so schnell-lebigen
Zeit macht man sich kaum noch die Mühe, auf so
Kleinigkeiten zu achten. Braucht man in der deutschen
Sprache eh nicht. æltere anstatt aeltere zu schreiben ist
wirklich nur ne Spielerei. Wer's mag......
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
das Zeichen kann ich mir über charmap.exe per
c&p holen.
Interessant: charmap.exe, davon wußte ich bisher nichts.
Werde ich mir mal runterladen. Dankeschön.
Hoffentlich kein Missverstaebdnis jetzt. Ich habe keine
Ahnung, ob das jetzt bei einer Windows, hier XP-Installation
standardmaessig nicht doch schon auf das System kommt.
Da gibt es bei XP unter Zubehör - Systemprogramme -
Zeichentabelle die Möglichkeit, außergewöhnliche Zeichen,
u. a. auch arabische Zeichen, einzugeben.
Post by MC. Jerg
Wære zwar möglich, dass man es, wie einige andere System-
programme, die nicht unbedingt fürs System benötigt werden,
dass man das nur drauf hat, wenn man es irgendwo extra
angekreuzt hat. Ich meinte jenes Programm -
.---------------------------------------------------
| C:\WINDOWS\system32>dir char*.*
| Datenträger in Laufwerk C: ist XXXXXXXXXXXX
| Volumeseriennummer: XXXX-XXXX
| Verzeichnis von C:\WINDOWS\system32
|
| 04.08.2004 14:00 80.896 charmap.exe
| 1 Datei(en) 80.896 Bytes
|
| C:\WINDOWS\system32>
'----------------------------------------------------
Du hast recht, dieses charmap.exe ist bei mir schon Teil
des Betriebssystems. 79 KB und zu finden in system32
und in system32/dllcache. Datiert 04.08.2004 13:00
Man kann, wenn man es schneller als über Zubehör -
Systemprogramme - Zeichentabelle haben will, eine
Verknüpfung auf den Desktop legen oder noch besser
unten auf die Taskleiste....
Post by MC. Jerg
http://cap-studio.de/wp/wp-content/uploads/2008/11/charmap.png
so könnte es auf den Schirm kommen, es sollte im/vom
Standard unter Systemprogramme, nicht Zubehör liegen.
http://www.codeproject.com/KB/GDI/AestheticLines/CaracterMap.JPG
könnte eine æltere Version sein, habe jetzt mal meine
5.1.2600.0 (xpclient.010817-1148) c&p't.
Und eben hier dieses Programm aufgerufen, weil ich
Nafees Nastaleeq v1.02.ttf gefunden und gleich
instelliert hatte. Es werden '?' und '?' dort jetzt
in einem Kæstchen angezeigt - hier im Editor, beim
schreiben der news bekommen ich allerdings nach wie
vor nur jenes kleine, leere Karé angezeigt. c&p ich
es allerdings in Word, im Moment dort 'Times New Roman'
als Schriftart oben im Fenster angezeigt, oha <wunder>
da kommen diese beiden (UDFDA, UDFDB), dann auf
Schriftgrad 72 - wunderbar, in lesbarer Grösse jetzt.
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.
Ja, also echt. So viele Schnörkel. Wieviele solche
unterschiedlichen Schnörkel hat das Arabische
Alphabet eigentlich. Ist das arabische Alphabet
in allen arabischen Ländern gleich oder gibt's da noch
Länder, wo es zusätzliche landesspezifische Schnörkel
gibt?
Post by MC. Jerg
[exotischen, haarigen Ligaturen]
Vielleicht geht das mit einer speziellen Tastatur, wie sie
in arabisch-sprachigen Ländern verwendet wird, besser.
Solche Tastaturen und darauf angepasste Betriebssysteme
gibt es ganz bestimmt.....
Tastatur bestimmt nicht - denn auch mit einer arabisch-
beschrifteten könnte ich ganz einfach de schreiben,
Bei autoexec.bat wurde unter DOS früher immer der
deutsche Zeichensatz gr beim Laden des Betriebssystems
initialisiert. Das sah dann in etwa wie folgt aus:
ECHO OFF
PATH C:\DOS
KEYB GR,,C:\DOS\KEYBOARD.SYS
...
Wenn dies fehlte, dann waren z und y vertauscht
und ü, ä, ö und ß konnte man nicht schreiben und Inter-
punktionszeichen waren auch manche an anderer Stelle,
d. h. es war per default die englische/amerikanische
Anordnung der Zeichen auf der Tastatur eingestellt.
Post by MC. Jerg
Keine Ahnung, ob du diese Eingabegebietsthematik kennst,
kann man auf einer Tastur die verschiedensten Keyboard-
layouts einstellen - muss dann eben nur wissen wo die
Tasten dann liegen. z.B en 'z-y' und de 'y-z' usw.
Und dem Betriebssystem dürfte es auch egal sein,
bezeichnet mal die DOS-Befehle als "Betriebssystem", die
sind weltweit doch gleich - dir, del, date
Aber möglich soll alles sein - vielleicht gibt es Systeme
wo Chinesen, Japaner, Araber usw ihre alpha-Zeichen dafür
eingeben - kanns mit aber wirklich nicht vorstellen.
Doch. Ich hatte früher auch mal DOS (auf einem AT 286).
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
öffnet sich - dort c&p und die Suchmaschine damit
gefüttert.
Und google versteht tatsächlich auch diese Zeichensätze?
Muß es wohl, sonst wäre es ja nicht die Number one.
Oben der zweite Link mit diesen Windings - da kommt ein Mist
raus, wenn man mit denen Suchmaschienen drangsaliert.
Windings. Das gibt's bei MS Word.
Post by MC. Jerg
Aha. Arabische Phrase. (eulogy) "peace be upon him"
(following mention of the Prophet Muhammad); abbreviated pbuh
in English.
Ja - und da an anderer Stelle manche ihre Meinung dazu
kundgetan hatten, von wegen Aufwand usw. - wenn man
stets hinter dem Namen des Profeten diese Phrase schreibt
uns ausspricht - beim editiren ist dies ein Klacks.
Sofern das System, der Editor diesen Font beherrscht, man
dazu eine Taste - wegen mir auch persönlich definiert -
hat. Dann isses einfach nur so, wie wenn dessen Namen
einen Tastendruck laenger waere.
Du meinst, dieses pbuh (peace be upon him), also die
gesamte Phrase legt man auf eine wenig benutzte PC-
Tastatur-Taste, und jedesmal beim Drücken dieser
Taste wird dann diese Phrase automatisch ausgegeben.
Post by MC. Jerg
Und beim Sprechen. Ja was solls, man redet den Tag über
soviel unnötiges Zeugs - soll jetzt diese Silbe, oder
die 3,4 Wortlaute soviel stören?
Egal - zwingend vorgeschrieben, insbesondere wenn sich
zwei Experten darüber unterhalten dürfte es nicht sein.
Angenommen Prof. A und Prof. B bearbeiten ein Thema,
und dabei kommt fast in jedem Satz der Namen Mohammed
vor - da dürftem die auf die Formalitaet sicher verzichten
dürfen.
Formalitäten tauscht man aus, solang man noch nicht per
Du ist. Das hat was mit Benimm bzw. mit formellem Umgang
bzw. Knigge zu tun....
Post by MC. Jerg
Allerdings - gesichert weis ich dies noch nicht, nehme aber
an - sie wüden höchsten drauf zurückgreifen, wenn sie vor
einer grösseren Anzahl von Zu/mithörern, evt. einem
Millionenpublikum im Fernsehen sprechen würden.
Ja, eben...
Post by MC. Jerg
Da würde ich auch Kopfweh bekommen.
aber möglicherweise bereits beim Lesen - zur Zeit.
Durchs schreiben bekomme ich es möglicherweise auch
schon - allerdings nachdem es einmal steht, brauch ich
das naechste Mal nur noch diese Notizen nachzulesen.
Das Problem ist der Kopf - alles geht nicht abzuspeichern
und dann auch noch über laengere Zeit, wenns mal kaum
benötigt wird, auch noch standby zu halten, oben in der
Birne.
Man kann sich nur Sachen merken, die einem wichtig sind.
Und das ist auch gut so.

D. S.
MC. Jerg
2009-12-12 20:44:57 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
Hoffentlich kein Missverstaebdnis jetzt. Ich habe keine
Ahnung, ob das jetzt bei einer Windows, hier XP-Installation
standardmaessig nicht doch schon auf das System kommt.
Da gibt es bei XP unter Zubehör - Systemprogramme -
Zeichentabelle die Möglichkeit, außergewöhnliche Zeichen,
u. a. auch arabische Zeichen, einzugeben.
Eingeben lassen sich keine Zeichen - nur markieren und
(raus)kopieren. Und eine wahrscheinlich kaum von jemanden
benötigte Suchfunktion gibt es ganz unten, wenn man das
Hækchen 'Erweiterte Ansicht' gemacht hat.
Ein Beispiel: "allah" eingegeben, hab im Moment Arial
als Font oben drin, es kommt dann dieses Zeichen - also
drin im Font. Bei Courier new, z.B. auch.
Hab jetzt 'allah' genommen, beim Nafees Naskh (macht dort
zwar zwar wenig Sinn, weil dort nur etwas mehr als 200
Zeichen beinhaltet) dann nur mit "jala" gesucht, es kommt
dann U+FDFB, diese Ligatur, deren standadisierter Name
'Arabische Ligatur (arabic lugature) Jallajalalouhou'
lautet, die Zeichenkette 'jala' also drin vorkommt.

OK - die Beispiele betrafe jetzt spezielle arab/islam
Fragestellugen - aber bei multiLingualer Beschaeftigung
am Rechner - könnten ab und zu Problemstellungen auftauchen,
wo man das ein doer andere Zeichen sucht und kaum findet.
Beispiel: ich suche das Unendlich-Zeichen. 'unendl' und
sofort hab ich es z.B. jetzt im Arial Font, U+221E...
Post by MC. Jerg
| 04.08.2004 14:00 80.896 charmap.exe
Du hast recht, dieses charmap.exe ist bei mir schon Teil
des Betriebssystems. 79 KB und zu finden in system32
und in system32/dllcache. Datiert 04.08.2004 13:00
Man kann, wenn man es schneller als über Zubehör -
Systemprogramme - Zeichentabelle haben will, eine
Verknüpfung auf den Desktop legen oder noch besser
unten auf die Taskleiste....
Dürfte auch die Version übereinstimmen. Der Zeitstempel
Differenz 1h. Das TagesDatum stimmt eh.

Ob es noch besser ist, eine Taste damit zu belegen, keine
Ahnung. Geht übrigens so wie es ausschaut n i c h t für
die exe-Datei. Man benötigt eine Verknüpfung, also dann die
aus den Systemprogrammen genommen. Dort die rechte Maus-
taste und auf Eigenschaften klicken,
| Ziel: %SystemRoot%\system32\charmap.exe
Loading Image...
hier aus einem Artikel, der Medizinern erklaert, weshalb
dir EuroTaste (AltGr + e bzw. Ctrl + Alt + e) nicht
funktionieren könnte. Weil dort im Beispiel eben diese Kombi
für den AcrobatReader definiert wurde.

Ich schau jetzt nicht nach, ob ich es bereits geschrieben
hatte, dass ich es mit Ctrl + Alt + z schnell schnell mal
definiert habe. Funktioniert, nur ab und zu rufe ich es
versehentlich auf, wenn ich | eingebe und dieses Zeichen
mit AltGr + < aufrufe, diese "<>|" Taste liegt bei mir
direkt rechts von "z". Ein Wurstfingerproblem.
unten auf die Taskleiste....
kommt mir kaum was rein. Staune immer wieder, was sich
da manche alles unterjubeln lassen - in diesem klitzekleinen
Bereich, ist doch der rechte untere oder?
Ach ne
Loading Image...
ist ja der, in dem ich nur Desktop, OjE, IE und noch 3 drin
habe.
Post by MC. Jerg
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
Schnörkel! - (Hand)Schreibschrift eben. Gibt ja auch
lateinische Fontsin dieser Art. Vor Jahren mal was
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Wieviele solche
unterschiedlichen Schnörkel hat das Arabische
Alphabet eigentlich.
Habe mir einen schönen Film (über eine Stunde, ca. 400MB)
runtergeladen. Kein KinoFilm eher ein Vortrag, dieses .mov
http://www.river-valley.tv/conferences/non_latintypefacedesign/media/Thomas_Milo/
Irgendwo, so nach ½ [AltGr + 5] Stunde kommt was höchst
eindrucksvolles zu diesen Schnökeln - wie Herr Milo die
recht leicht und locker auf ganz wenige gemeinsame
Basal-Schnökler, er nennt es 'archi-graphemes' zurückführt.
Hab genau nachgeschaut, ab 24:33 beginnt er mit den 'basic
elements', ab 26:.. schiebt er dann die Grapheme rum.
Schade, ich finde keine Bildchen, wo dies anschaulich und
kurz dargestellt wird.

Achso - und wenn der Eindruck Schnörkel nur wegen die
Bögen (wie sie ja auch bei C S G O J usw vorkommen)
entstanden sein sollte, hier
Loading Image...
oder
http://www.wazu.jp/gallery/Fonts_Arabic.html

Da sind auch Fonts drunter, die viele fast exakt nur noch 90
Grad Ecken haben. Hatte da auch mal schönere Übersichten,
nur zu diesen etwas moderneren Fonts gesehen.

Hier und in der --sig-- weitere Filmschen
http://river-valley.tv/conferences/arabic-typography-2008/
Ist das arabische Alphabet
in allen arabischen Ländern gleich oder gibt's da noch
Länder, wo es zusätzliche landesspezifische Schnörkel
gibt?
Inwiefern in den einzelnen Laendern Schriftstile bevor-
zugt werden habe ich bis heute noch nicht angegangen.
Man spricht es etwas unterschiedlich.
Achso, persisch (fasi) oder urdu oder osmanisch, basieren
zwar auf auf dem ElifBa - sind im Grunde identisch, haben
aber das ein oder andere Zeichen zusaetzlich. Sind aber
keine neuen Grpheme, z.B. einen weiteren Punkt für einen
zusaetzlichen Laut.
Loading Image...
ein 'b' gibt es, die Perser haben auch das 'p' - puhhh.
Bei autoexec.bat wurde unter DOS früher immer der
deutsche Zeichensatz gr beim Laden des Betriebssystems
ECHO OFF
PATH C:\DOS
KEYB GR,,C:\DOS\KEYBOARD.SYS
...
Wenn dies fehlte, dann waren z und y vertauscht
und ü, ä, ö und ß konnte man nicht schreiben und Inter-
punktionszeichen waren auch manche an anderer Stelle,
d. h. es war per default die englische/amerikanische
Anordnung der Zeichen auf der Tastatur eingestellt.
ok, das war für die Finger wichtig.
Fürs Auge gab es noch den mode, in diesem Fall con,
die Konsole - der Schirm. Und den prepare(ierte) man
dann auf z.B. 850. Und dann musste es auch noch das
devic lpt[1,2,...] oder COM [1,2,...] verstehen, was
für codes wie dargestellt werden sollen.

Und so aehnlich laeufts auch mit diesen Fonts.
Post by MC. Jerg
Keine Ahnung, ob du diese Eingabegebietsthematik kennst,
kann man auf einer Tastur die verschiedensten Keyboard-
layouts einstellen - muss dann eben nur wissen wo die
Tasten dann liegen. z.B en 'z-y' und de 'y-z' usw.
Und dem Betriebssystem dürfte es auch egal sein,
bezeichnet mal die DOS-Befehle als "Betriebssystem", die
sind weltweit doch gleich - dir, del, date
Aber möglich soll alles sein - vielleicht gibt es Systeme
wo Chinesen, Japaner, Araber usw ihre alpha-Zeichen dafür
eingeben - kanns mir aber wirklich nicht vorstellen.
Doch. Ich hatte früher auch mal DOS (auf einem AT 286).
Schön.
Mit dieser Eingabegebietsthematik meinte ich jetzt allerdings
z.B. mit XP das was man unter Systemsteuerung, Regions- und
Sprachoptionen aufruft. Dann dort auf/mit dem Reiter |Sprachen|
und da wiederum Details aufruft. Dort kann man sich dann die
verschiedensten Keyboads anlegen, sie auch ganz unten rechts
auf Desktop angezeigen lassen, z.B. dann TR - eine der zwei
möglichen türk. Tastauren, dann wahlweise DE und EN - und
kann so ganz schnell umschalten, es kommen dann auf den Tasten
nicht unbedingt mehr die Zeichen die draufstehen am Schirm an.

Faellt mir ein - hab das noch nie ausprobiert mit einer
rechts-links-Schrift Tastatur, z.B. arabisch.
Post by MC. Jerg
Oben der zweite Link mit diesen Windings - da kommt ein Mist
raus, wenn man mit denen Suchmaschienen drangsaliert.
Windings. Das gibt's bei MS Word.
dort wird es meist zum ersten Mal bemerkt. Kann man aber von
jedem Editor, sogar dem primitiven notepad.exe aufrufen.
Sogar hier im OjE sollte es irgendwie möglich sein, nur in
Windings zu schreiben.
Post by MC. Jerg
Sofern das System, der Editor diesen Font beherrscht, man
dazu eine Taste - wegen mir auch persönlich definiert -
hat. Dann isses einfach nur so, wie wenn dessen Namen
einen Tastendruck laenger waere.
Du meinst, dieses pbuh (peace be upon him), also die
gesamte Phrase legt man auf eine wenig benutzte PC-
Tastatur-Taste, und jedesmal beim Drücken dieser
Taste wird dann diese Phrase automatisch ausgegeben.
Microsoft Keyboard Layout Creator dürfte der Schlüssel dazu
sein. http://support.microsoft.com/kb/823010/de
Könnte man dann "Mohammed (s.a.w.)" oder "Mohammed ﷹ"
einach per Knopfdruck. Oder ﷲ (JALLAJALALOUHOU) bzw.
ﷲ (ﷻ) oder wie dieser Kampf jetzt per Hand enden mag,
man könnte dann so Sachen recht schnell einfügen.
Post by MC. Jerg
Das Problem ist der Kopf - alles geht nicht abzuspeichern
und dann auch noch über laengere Zeit, wenns mal kaum
benötigt wird, auch noch standby zu halten, oben in der
Birne.
Man kann sich nur Sachen merken, die einem wichtig sind.
Und das ist auch gut so.
Das schlimme sit aber, dass man manche Sachen als nicht
wichtig erachtet, sie sich spaeter aber als nützlich
erweisen könnten - sofern man sie noch im Kopf haette.
--
http://kltf.de/kltf_notes_ace1.htm
weil viele Links angegeben.
http://www.decotype.com/movies/01-15-2007/100_4586.MOV
http://www.unicodeconference.org/iuc29/bios.htm#Milo
D.Schlenk
2009-12-13 17:35:38 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Hoffentlich kein Missverstaendnis jetzt. Ich habe keine
Ahnung, ob das jetzt bei einer Windows, hier XP-Installation
standardmaessig nicht doch schon auf das System kommt.
Da gibt es bei XP unter Zubehör - Systemprogramme -
Zeichentabelle die Möglichkeit, außergewöhnliche Zeichen,
u. a. auch arabische Zeichen, einzugeben.
Eingeben lassen sich keine Zeichen - nur markieren und
(raus)kopieren. Und eine wahrscheinlich kaum von jemanden
benötigte Suchfunktion gibt es ganz unten, wenn man das
Hækchen 'Erweiterte Ansicht' gemacht hat.
Ein Beispiel: "allah" eingegeben, hab im Moment Arial
als Font oben drin, es kommt dann dieses Zeichen - also
drin im Font. Bei Courier new, z.B. auch.
Hab jetzt 'allah' genommen, beim Nafees Naskh (macht dort
zwar zwar wenig Sinn, weil dort nur etwas mehr als 200
Zeichen beinhaltet) dann nur mit "jala" gesucht, es kommt
dann U+FDFB, diese Ligatur, deren standadisierter Name
'Arabische Ligatur (arabic lugature) Jallajalalouhou'
lautet, die Zeichenkette 'jala' also drin vorkommt.
OK - die Beispiele betrafe jetzt spezielle arab/islam
Fragestellugen - aber bei multiLingualer Beschaeftigung
am Rechner - könnten ab und zu Problemstellungen auftauchen,
wo man das ein doer andere Zeichen sucht und kaum findet.
Beispiel: ich suche das Unendlich-Zeichen. 'unendl' und
sofort hab ich es z.B. jetzt im Arial Font, U+221E...
Das Unendlich-Zeichen, also eine um 90 Grad gedrehte 8,
braucht man ja hauptsächlich in mathematischen Gleichungen
und Formeln, wenn irgendwas gegen unendlich geht oder
mit Grenzwerten zu tun hat. Integral, Differential, Ableitungen,
fällt mir dazu jetzt ein.
Post by MC. Jerg
| 04.08.2004 14:00 80.896 charmap.exe
Du hast recht, dieses charmap.exe ist bei mir schon Teil
des Betriebssystems. 79 KB und zu finden in system32
und in system32/dllcache. Datiert 04.08.2004 13:00
Man kann, wenn man es schneller als über Zubehör -
Systemprogramme - Zeichentabelle haben will, eine
Verknüpfung auf den Desktop legen oder noch besser
unten auf die Taskleiste....
Dürfte auch die Version übereinstimmen. Der Zeitstempel
Differenz 1h. Das TagesDatum stimmt eh.
Ob es noch besser ist, eine Taste damit zu belegen, keine
Ahnung. Geht übrigens so wie es ausschaut n i c h t für
die exe-Datei. Man benötigt eine Verknüpfung, also dann die
aus den Systemprogrammen genommen. Dort die rechte Maus-
taste und auf Eigenschaften klicken,
Genau. So macht man das am besten.
Post by MC. Jerg
| Ziel: %SystemRoot%\system32\charmap.exe
Wobei root meistens C\windows bedeutet.
Post by MC. Jerg
http://www.medizin.uni-tuebingen.de/pages/zit/pic_db/endgeraete/euro_tastenkombination.gif
hier aus einem Artikel, der Medizinern erklaert, weshalb
dir EuroTaste (AltGr + e bzw. Ctrl + Alt + e) nicht
funktionieren könnte. Weil dort im Beispiel eben diese Kombi
für den AcrobatReader definiert wurde.
Das ist dann dumm, wenn diese Kombination den AcrobatReader
aufruft und nicht das Euro-Zeichen. Man muß dann halt entscheiden,
was einem wichtiger ist von beiden. Da ich den Acrobat Reader nur
auf dem Windows Me System drauf habe und das momentan nicht
geht wegen dem neuen Mainboard, das keine Treiber mehr für
Me bereitstellte, kann ich jetzt gar nicht ausprobieren, ob diese
Tastenkombination dort den Acrobat Reader aufrufen würde.
Auf Windows XP habe ich nur den Foxit Reader, der ist genauso
gut und braucht nicht so viel Speicherplatz wie der Acrobat.
Post by MC. Jerg
Ich schau jetzt nicht nach, ob ich es bereits geschrieben
hatte, dass ich es mit Ctrl + Alt + z schnell schnell mal
definiert habe. Funktioniert, nur ab und zu rufe ich es
versehentlich auf, wenn ich | eingebe und dieses Zeichen
mit AltGr + < aufrufe, diese "<>|" Taste liegt bei mir
direkt rechts von "z". Ein Wurstfingerproblem.
Dann hast Du also nicht die qwertz Tastatur, sondern
die qwerty Tastatur. Bei der qwerty Tastatur müßte das
"<>|" links vom z liegen, außer bei Labtops ist das wieder
alles ganz anders und die Tasten sind dort aus Platzgründen
anders belegt.
Post by MC. Jerg
unten auf die Taskleiste....
kommt mir kaum was rein. Staune immer wieder, was sich
da manche alles unterjubeln lassen - in diesem klitzekleinen
Bereich, ist doch der rechte untere oder?
Ich meine den Bereich links unten (also gleich rechts neben Start).
Bei Linux (Suse, Ubuntu...) sieht die Aufteilung des Bildschirms
ja etwas anders aus als bei Windows.
Post by MC. Jerg
Ach ne
http://www.itwissen.info/bilder/taskleiste-unter-windows-xp.png
ist ja der, in dem ich nur Desktop, OjE, IE und noch 3 drin
habe.
Ja, genau. Vorteil: Man kann unten immer klicken, auch wenn der
Bildschirm mit lauter Fenstern zugekleistert ist.
Post by MC. Jerg
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
Schnörkel! - (Hand)Schreibschrift eben. Gibt ja auch
lateinische Fonts in dieser Art.
Ja, da gibt's sogar sehr tolle Fonts, deren Schrift schöner als
meine eigene Handschrift ist.

Vor Jahren mal was
Post by MC. Jerg
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Fontprogramm eigene
Fonts zu kreieren. Ich habe dieses Programm, bin jetzt aber zu
faul, es zu finden und mir fällt grad nicht ein, wie es heißt.
Post by MC. Jerg
Wieviele solche
unterschiedlichen Schnörkel hat das Arabische
Alphabet eigentlich.
Habe mir einen schönen Film (über eine Stunde, ca. 400MB)
runtergeladen. Kein KinoFilm eher ein Vortrag, dieses .mov
http://www.river-valley.tv/conferences/non_latintypefacedesign/media/Thomas_Milo/
Irgendwo, so nach œ [AltGr + 5] Stunde kommt was höchst
eindrucksvolles zu diesen Schnökeln - wie Herr Milo die
recht leicht und locker auf ganz wenige gemeinsame
Basal-Schnökler, er nennt es 'archi-graphemes' zurückführt.
Hab genau nachgeschaut, ab 24:33 beginnt er mit den 'basic
elements', ab 26:.. schiebt er dann die Grapheme rum.
Schade, ich finde keine Bildchen, wo dies anschaulich und
kurz dargestellt wird.
Brauchst Du auch nicht. Das macht der patchworkmäßig mit
patchwork Grundbausteinen, deren Aneinanderfügung all
die mannigfaltigen arabischen Schnörkel ergeben.
Post by MC. Jerg
Achso - und wenn der Eindruck Schnörkel nur wegen die
Bögen (wie sie ja auch bei C S G O J usw vorkommen)
entstanden sein sollte, hier
http://cg.scs.carleton.ca/~luc/SultanMaktari-Belqees2004.gif
Obwohl das nicht verschnörkelt aussieht, mutet es doch
befremdlich an, wenn derlei Zeichen oder Zeichenkombina-
tionen nicht im Alltag vorkommen.
Post by MC. Jerg
oder
http://www.wazu.jp/gallery/Fonts_Arabic.html
da steht was von various arabeyes fonts. MCS fonts
die zweite Reihe sind schon sehr aufwendige Fonts.
Post by MC. Jerg
Da sind auch Fonts drunter, die viele fast exakt nur noch 90
Grad Ecken haben. Hatte da auch mal schönere Übersichten,
nur zu diesen etwas moderneren Fonts gesehen.
Hier und in der --sig-- weitere Filmschen
http://river-valley.tv/conferences/arabic-typography-2008/
Ist das arabische Alphabet
in allen arabischen Ländern gleich oder gibt's da noch
Länder, wo es zusätzliche landesspezifische Schnörkel
gibt?
Inwiefern in den einzelnen Laendern Schriftstile bevor-
zugt werden habe ich bis heute noch nicht angegangen.
Man spricht es etwas unterschiedlich.
Achso, persisch (fasi) oder urdu oder osmanisch, basieren
zwar auf auf dem ElifBa - sind im Grunde identisch, haben
aber das ein oder andere Zeichen zusaetzlich. Sind aber
keine neuen Grpheme, z.B. einen weiteren Punkt für einen
zusaetzlichen Laut.
Aha. Deswegen die ganzen Punkte unterhalb oder oberhalb
der Zeichen. So viel verschiedene Zeichen, und alle so
aufwendig gestaltet. Jedes Zeichen ein kleines Bildchen
Post by MC. Jerg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/02a-Pe.png
ein 'b' gibt es, die Perser haben auch das 'p' - puhhh.
Dieses Zeichen sieht zwar leichter aus. Aber müssen die drei
Punkte darunter unbedingt rautenförmig ausschauen. Wahrschein-
lich nicht unbedingt. Wenn so ein Zeichen schnell geschrieben
werden muß, dann kann man auf so Details keine Acht geben.
Aber in Form eines Druckletters ist gegen diese Art der
Darstellung natürlich nichts einzuwenden.
Post by MC. Jerg
Bei autoexec.bat wurde unter DOS früher immer der
deutsche Zeichensatz gr beim Laden des Betriebssystems
ECHO OFF
PATH C:\DOS
KEYB GR,,C:\DOS\KEYBOARD.SYS
...
Wenn dies fehlte, dann waren z und y vertauscht
und ü, ä, ö und ß konnte man nicht schreiben und Inter-
punktionszeichen waren auch manche an anderer Stelle,
d. h. es war per default die englische/amerikanische
Anordnung der Zeichen auf der Tastatur eingestellt.
ok, das war für die Finger wichtig.
Fürs Auge gab es noch den mode, in diesem Fall con,
die Konsole - der Schirm. Und den prepare(ierte) man
dann auf z.B. 850. Und dann musste es auch noch das
devic lpt[1,2,...] oder COM [1,2,...] verstehen, was
für codes wie dargestellt werden sollen.
Ja, da mußte man unter MS-DOS vieles einstellen. Das
Wörtchen 'mode' war auf Kommandozeilenebene ein
DOS-Befehl. Con stand für Konsole. Es gibt da
Betriebsarten für den Bildschirm, für Paralleldrucker
(MODE LPT), für asynchrone Datenübertragung
(MODE COM), für Geräte-Codeseiten. Der
Befehl MODE bereitet MS-DOS auf die Kommunikation
mit o.g. Geräten vor. Gültige Codeseiten waren bei
MS-DOS 437, 850, 860, 863 und 865.
Post by MC. Jerg
Und so aehnlich laeufts auch mit diesen Fonts.
Keine Ahnung, ob du diese Eingabegebietsthematik kennst,
kann man auf einer Tastur die verschiedensten Keyboard-
layouts einstellen - muss dann eben nur wissen wo die
Tasten dann liegen. z.B en 'z-y' und de 'y-z' usw.
Und dem Betriebssystem dürfte es auch egal sein,
bezeichnet mal die DOS-Befehle als "Betriebssystem", die
sind weltweit doch gleich - dir, del, date
Aber möglich soll alles sein - vielleicht gibt es Systeme
wo Chinesen, Japaner, Araber usw ihre alpha-Zeichen dafür
eingeben - kanns mir aber wirklich nicht vorstellen.
Doch. Ich hatte früher auch mal DOS (auf einem AT 286).
Schön.
Mit dieser Eingabegebietsthematik meinte ich jetzt allerdings
z.B. mit XP das was man unter Systemsteuerung, Regions- und
Sprachoptionen aufruft. Dann dort auf/mit dem Reiter |Sprachen|
und da wiederum Details aufruft. Dort kann man sich dann die
verschiedensten Keyboads anlegen, sie auch ganz unten rechts
auf Desktop angezeigen lassen, z.B. dann TR - eine der zwei
möglichen türk. Tastauren, dann wahlweise DE und EN - und
kann so ganz schnell umschalten, es kommen dann auf den Tasten
nicht unbedingt mehr die Zeichen die draufstehen am Schirm an.
Ja, das stimmt.
Post by MC. Jerg
Faellt mir ein - hab das noch nie ausprobiert mit einer
rechts-links-Schrift Tastatur, z.B. arabisch.
Diese Tastaturen mit arabischen Schriftzeichen gibt es bestimmt.
Hebräisch wird ja auch von rechts nach links geschrieben. Deren
Zeichen sind so viel ich weiß nicht so kompliziert wie die arabischen.
Post by MC. Jerg
Oben der zweite Link mit diesen Windings - da kommt ein Mist
raus, wenn man mit denen Suchmaschienen drangsaliert.
Windings. Das gibt's bei MS Word.
dort wird es meist zum ersten Mal bemerkt. Kann man aber von
jedem Editor, sogar dem primitiven notepad.exe aufrufen.
Hab ich noch nie ausprobiert.
Post by MC. Jerg
Sogar hier im OjE sollte es irgendwie möglich sein, nur in
Windings zu schreiben.
Du meinst Outlook Express. Das würde ich auch gerne wissen.
Ich hab da einiges verstellt. Mit ALT + Zahlenfolge geht's zur
Not auch. Ich brauch das nur bei französischen Zeichen. Ansonsten
habe ich dafür keinen großen Bedarf.
Post by MC. Jerg
Sofern das System, der Editor diesen Font beherrscht, man
dazu eine Taste - wegen mir auch persönlich definiert -
hat. Dann isses einfach nur so, wie wenn dessen Namen
einen Tastendruck laenger waere.
Du meinst, dieses pbuh (peace be upon him), also die
gesamte Phrase legt man auf eine wenig benutzte PC-
Tastatur-Taste, und jedesmal beim Drücken dieser
Taste wird dann diese Phrase automatisch ausgegeben.
Microsoft Keyboard Layout Creator dürfte der Schlüssel dazu
sein. http://support.microsoft.com/kb/823010/de
Könnte man dann "Mohammed (s.a.w.)" oder "Mohammed ?"
einach per Knopfdruck. Oder ? (JALLAJALALOUHOU) bzw.
? (?) oder wie dieser Kampf jetzt per Hand enden mag,
man könnte dann so Sachen recht schnell einfügen.
Wenn Du diese arabischen Zeichen öfter brauchst, ist das wohl
die schnellste Methode....
Post by MC. Jerg
Das Problem ist der Kopf - alles geht nicht abzuspeichern
und dann auch noch über laengere Zeit, wenns mal kaum
benötigt wird, auch noch standby zu halten, oben in der
Birne.
Man kann sich nur Sachen merken, die einem wichtig sind.
Und das ist auch gut so.
Das schlimme sit aber, dass man manche Sachen als nicht
wichtig erachtet, sie sich spaeter aber als nützlich
erweisen könnten - sofern man sie noch im Kopf haette.
--
Ja. Dumm gell. Man weiß halt nicht, was die Zukunft von
einem abverlangt. Und man kann sich eben nicht alles merken.
Das können nur Savants (z.B. Leute mit photografischem
Gedächtnis).
Post by MC. Jerg
http://kltf.de/kltf_notes_ace1.htm
Aha, arabische "layout engine for typesetting Arabic".
Post by MC. Jerg
weil viele Links angegeben.
http://www.decotype.com/movies/01-15-2007/100_4586.MOV
Aha, ein 35 MB Quick Time Movie.
Post by MC. Jerg
http://www.unicodeconference.org/iuc29/bios.htm#Milo
"Thomas Milo is the president of DecoType. Unlike any
other player in this field, DecoType develops font technology
that takes into the equation the Islamic calligraphic tradition
and the requirements for both modern and classical Arabic
orthography. DecoType has been working on Arabic script
technology since 1982.
... "

D. S.

D. S.
MC. Jerg
2009-12-15 18:43:33 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Das Unendlich-Zeichen, also eine um 90 Grad gedrehte 8,
braucht man ja hauptsächlich in mathematischen Gleichungen
und Formeln, wenn irgendwas gegen unendlich geht oder
mit Grenzwerten zu tun hat. Integral, Differential, Ableitungen,
fällt mir dazu jetzt ein.
Ja - unendlich könnte dieser Faden auch werden.
Zumal er sich gar drei- viermal bereist gegabelt
hat, ne ich hab ihn auseinandergerissen.
Hab just mal nachgeschaut,
Loading Image...
nicht druff - uraltes Museumstück, was noch hin und
wieder herhalten muss, wenn www oder EXCEl oder weiss
der Teufel keine direkte Antwort geben.
Für nen HP hat nie das Geld gereicht - und Quelle is
nu pleite.
Der Akku is hinüber, aber mit etwas Geduld kann das Ding sogar
69! (Fakultaet) berechnen - bei 70! kommt ERROR. Taste n! - den
Error bringt man zum Glück mit der C/CE weg. Hatte früher den
mal gequaelt, dass nur noch ausschalten geholfen hatte.
Aber was war das nochmal für eine Operation, die ich ihm
abverlangt hatte. Komme nicht mehr drauf.
Genau. So macht man das am besten.
Post by MC. Jerg
| Ziel: %SystemRoot%\system32\charmap.exe
Wobei root meistens C\windows bedeutet.
Post by MC. Jerg
http://www.medizin.uni-tuebingen.de/pages/zit/pic_db/endgeraete/euro_tastenkombination.gif
hier aus einem Artikel, der Medizinern erklaert, weshalb
dir EuroTaste (AltGr + e bzw. Ctrl + Alt + e) nicht
funktionieren könnte. Weil dort im Beispiel eben diese Kombi
für den AcrobatReader definiert wurde.
Das ist dann dumm, wenn diese Kombination den AcrobatReader
aufruft und nicht das Euro-Zeichen. Man muß dann halt entscheiden,
was einem wichtiger ist von beiden. Da ich den Acrobat Reader nur
auf dem Windows Me System drauf habe und das momentan nicht
geht wegen dem neuen Mainboard, das keine Treiber mehr für
Me bereitstellte, kann ich jetzt gar nicht ausprobieren, ob diese
Tastenkombination dort den Acrobat Reader aufrufen würde.
Auf Windows XP habe ich nur den Foxit Reader, der ist genauso
gut und braucht nicht so viel Speicherplatz wie der Acrobat.
Klar, hatten wir bereits, und habe bis jetzt das noch nicht
ausprobiert. Aber nochmal - diese Belegung aif die inzwischen
durch den EURO reservierte Tastenkombination ist rein
individüll gewaeht worden - vielleicht ja noch zu D- oder Ost-
markzeiten. Pech gehabt - haetten den EURO ja auch Avro nennen
können - dann haetten die Touristen wenigstens in manchen
Laendern nicht das Problem, dass mann denen keine Oyros wechseln
möchte. Mit Yuro oder Juro gehts dann plötzlich.
Dann hast Du also nicht die qwertz Tastatur, sondern
die qwerty Tastatur. Bei der qwerty Tastatur müßte das
"<>|" links vom z liegen, außer bei Labtops ist das wieder
alles ganz anders und die Tasten sind dort aus Platzgründen
anders belegt.
Auch sowas komisches. 'tz' oder 'ty' kent man als Fachbegiff
nicht überall auf diese Welt. Überflieg mal
http://tr.wikipedia.org/wiki/F_klavye
http://tr.wikipedia.org/wiki/Q_klavye
...
Zum 'F' gibt es leider nur weiteres auf
http://en.wikipedia.org/wiki/Keyboard_layout#Turkish
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
unten auf die Taskleiste....
kommt mir kaum was rein. Staune immer wieder, was sich
da manche alles unterjubeln lassen - in diesem klitzekleinen
Bereich, ist doch der rechte untere oder?
Ich meine den Bereich links unten (also gleich rechts neben Start).
Bei Linux (Suse, Ubuntu...) sieht die Aufteilung des Bildschirms
ja etwas anders aus als bei Windows.
Post by MC. Jerg
Ach ne
http://www.itwissen.info/bilder/taskleiste-unter-windows-xp.png
ist ja der, in dem ich nur Desktop, OjE, IE und noch 3 drin
habe.
Ja, genau. Vorteil: Man kann unten immer klicken, auch wenn der
Bildschirm mit lauter Fenstern zugekleistert ist.
gekleistert. Mann welch stilistisch schöne Beschreibungen
mit Sprache möglich sind. Du meinst damit doch diese Eigen-
heit, dass je mehr Fenster man im IE öffnet, desto langsamer
könnte die Kiste werden.
Und da solltest mal typografische Limks aufmachen...
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
Schnörkel! - (Hand)Schreibschrift eben. Gibt ja auch
lateinische Fonts in dieser Art.
Ja, da gibt's sogar sehr tolle Fonts, deren Schrift schöner als
meine eigene Handschrift ist.
dann könnte es krachen. Schicke MS inzwischen für dieses Thema
kaum noch Abbruchmeldungen - obwohl die sich ja/wie es sich
gehört) recht freundlich dafür bedanken.

Achso - Handschrift. Musst mal links zu schreiben probieren.
Echt - früher dachte ich, diese Rechts-Linksschriften waeren
entstenden, weil es dort soviele Limkshaender geben würde.
Aber dann müssten Englaender, Australier, NeuZelander usw.
ja auch etwas linkslastig per GenPool sein.
Post by MC. Jerg
Vor Jahren mal was
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Fontprogramm eigene
Fonts zu kreieren. Ich habe dieses Programm, bin jetzt aber zu
faul, es zu finden und mir fällt grad nicht ein, wie es heißt.
Schade, faul ist manchmal echt nicht gut. Vielleicht kommst
du ja noch irgendwann drauf. Scheibs einfach zwischenreim.
Und ich lese es dann hoffentlich.
Post by MC. Jerg
Hab genau nachgeschaut, ab 24:33 beginnt er mit den 'basic
elements', ab 26:.. schiebt er dann die Grapheme rum.
Schade, ich finde keine Bildchen, wo dies anschaulich und
kurz dargestellt wird.
Brauchst Du auch nicht. Das macht der patchworkmäßig mit
patchwork Grundbausteinen, deren Aneinanderfügung all
die mannigfaltigen arabischen Schnörkel ergeben.
Jetzt habe ich mich deswegen, 'patschwork' schon etwas laenger
mit versucht zu beschaeftigen. (Ich) Komme nicht ganz dahinter,
was du wohl meinen könntest.
Und überhaupt - die Schrift finde ich alles andere als schnörkelig,
geradelinig zwar auch nicht ganz. Aber Verstand dürfte hinter
haengen.
Post by MC. Jerg
oder
http://www.wazu.jp/gallery/Fonts_Arabic.html
da steht was von various arabeyes fonts. MCS fonts
die zweite Reihe sind schon sehr aufwendige Fonts.
Habe den Link ja nur exemplarisch angegeben gehabt, aber nun
doch genauer nachgeschaut
| Specific font pages are provided for those that
| differ significantly:
| Kurdish, Pashto, Persian, Sindhi, Uighur, and Urdu.
rein dieses hatte mich auch bereits fasziniert. Denn die
Paschtunen hatte ich vergessen bzw. übersehen - vor einiger
Zeit, als ich auf dei Frage, wo denn die Schrift noch in
Betrieb sei - antwortete.

Aber jetzt zu den MCS Fonts. 'Arabeyes MCS fonts' wohl gemeint,
du.
| Requires a program such as the free 7-Zip utility to
| extract files from the .bz2 download.

Doll - da wird es bereits haarig. Aber
| 1.. ae_Electron
| 2.. ae_Haramain
| 3.. ae_Hor
| 4.. ae_Tholoth
vier Varianten - ein Elektron dabe,.
Post by MC. Jerg
aber das ein oder andere Zeichen zusaetzlich. Sind aber
keine neuen Grpheme, z.B. einen weiteren Punkt für einen
zusaetzlichen Laut.
Aha. Deswegen die ganzen Punkte unterhalb oder oberhalb
der Zeichen. So viel verschiedene Zeichen, und alle so
aufwendig gestaltet. Jedes Zeichen ein kleines Bildchen
Wahnsinn - was so ein c&p alles bewirken kann!
Jetzt ist auf einmal alles eingerückt
- sollte der Heuditz mal kopieren.
Post by MC. Jerg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/02a-Pe.png
ein 'b' gibt es, die Perser haben auch das 'p' - puhhh.
Dieses Zeichen sieht zwar leichter aus. Aber müssen die drei
Punkte darunter unbedingt rautenförmig ausschauen. Wahrschein-
lich nicht unbedingt. Wenn so ein Zeichen schnell geschrieben
werden muß, dann kann man auf so Details keine Acht geben.
Aber in Form eines Druckletters ist gegen diese Art der
Darstellung natürlich nichts einzuwenden.
Wahrscheinlich nicht. Die Punkte. Ob über unter oder im Zeichen
'c' drinnen. Faebgt ja auch so an. Das Elifba - pardon Alfabet.
E(A)lig, beeee, teeeee, theee - ein unten, oben und dann noch
der zweite Kunbel oben. - man muss nur eine gewisse Liebe zu
solchen Detail entwickeln - dann wird einem auch das W und V
etas klarer W ===> VV, z.B.
Ja, da mußte man unter MS-DOS vieles einstellen. Das
Wörtchen 'mode' war auf Kommandozeilenebene ein
DOS-Befehl. Con stand für Konsole. Es gibt da
Betriebsarten für den Bildschirm, für Paralleldrucker
(MODE LPT), für asynchrone Datenübertragung
(MODE COM), für Geräte-Codeseiten. Der
Befehl MODE bereitet MS-DOS auf die Kommunikation
mit o.g. Geräten vor. Gültige Codeseiten waren bei
MS-DOS 437, 850, 860, 863 und 865.
WoW oder wOw oder VVoVV - die Nummern haette ich nie und
nimmer im Kopf behalten - bis heute. Und damals waren sie
mir genausowenig Intus. Aber schön, damit klar, dass wir
nicht aneinander orbei reden pardon schreiben dürften.
Apropos MODE oder mode - das brachte mich das erste Mal
daruf, dass es auch noch Umleitungen geben könnte | oder >
Ausgabe oder < Eingabe.
Ja, das stimmt.
Sag/Schreib ich such immer, insbesondere wenn es mir zu lang
wird.
Diese Tastaturen mit arabischen Schriftzeichen gibt es bestimmt.
Hebräisch wird ja auch von rechts nach links geschrieben. Deren
Zeichen sind so viel ich weiß nicht so kompliziert wie die
arabischen.
Wahrscheinlich aber schwer, und wenn dann nur überteuert zu
bekommen. Ich warte ja bis heute noch auf eine persische
Tastatur. Versprochen.MS hin oder OEM - nen Appel und nen Ei
sollte sie kosten - Import, bei der Urlaubs- oder
Geschaeftsreise mir im Koffer. Bis heute nioch nicht eingetroffen.
Post by MC. Jerg
dort wird es meist zum ersten Mal bemerkt. Kann man aber von
jedem Editor, sogar dem primitiven notepad.exe aufrufen.
Hab ich noch nie ausprobiert.
Post by MC. Jerg
Sogar hier im OjE sollte es irgendwie möglich sein, nur in
Windings zu schreiben.
Du meinst Outlook Express. Das würde ich auch gerne wissen.
Ich hab da einiges verstellt. Mit ALT + Zahlenfolge geht's zur
Not auch. Ich brauch das nur bei französischen Zeichen. Ansonsten
habe ich dafür keinen großen Bedarf.
Den Franzosen ihr Zeugs kann ich recht einfach produzieren.
^ - man muss für dieses getrennt angedruckte mindesten die
Leer taste drücken, ansonsten ô â û î habe es jetzt nicht
weiter ausprobiert. Und mit den rechts oder limks Akcenten
grâve oder Aegur dürfte es genauso gehen. Und das é habe ich
gar ganz links über dem """""""" Zeichen.
Post by MC. Jerg
Microsoft Keyboard Layout Creator dürfte der Schlüssel dazu
sein. http://support.microsoft.com/kb/823010/de
Könnte man dann "Mohammed (s.a.w.)" oder "Mohammed ?"
einach per Knopfdruck. Oder ? (JALLAJALALOUHOU) bzw.
? (?) oder wie dieser Kampf jetzt per Hand enden mag,
man könnte dann so Sachen recht schnell einfügen.
Wenn Du diese arabischen Zeichen öfter brauchst, ist das wohl
die schnellste Methode....
Ich brauche gar nix -mache mir nur Gedanken über LAesterer und
solche, die es benutzen.
Post by MC. Jerg
Das schlimme sit aber, dass man manche Sachen als nicht
wichtig erachtet, sie sich spaeter aber als nützlich
erweisen könnten - sofern man sie noch im Kopf haette.
--
Ja. Dumm gell. Man weiß halt nicht, was die Zukunft von
einem abverlangt. Und man kann sich eben nicht alles merken.
Das können nur Savants (z.B. Leute mit photografischem
Gedächtnis).
Sau- sau Sau-dumm. Aber auch keine Probleme mit.
Abwarten und TEE drigen.
Post by MC. Jerg
http://kltf.de/kltf_notes_ace1.htm
Aha, arabische "layout engine for typesetting Arabic".
Post by MC. Jerg
weil viele Links angegeben.
http://www.decotype.com/movies/01-15-2007/100_4586.MOV
Aha, ein 35 MB Quick Time Movie.
Post by MC. Jerg
http://www.unicodeconference.org/iuc29/bios.htm#Milo
"Thomas Milo is the president of DecoType. Unlike any
other player in this field, DecoType develops font technology
that takes into the equation the Islamic calligraphic tradition
and the requirements for both modern and classical Arabic
orthography. DecoType has been working on Arabic script
technology since 1982.
... "
D. S.
D. S.
den Slus ungekurtset belassen.
D.Schlenk
2009-12-16 00:48:21 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Das Unendlich-Zeichen, also eine um 90 Grad gedrehte 8,
braucht man ja hauptsächlich in mathematischen Gleichungen
und Formeln, wenn irgendwas gegen unendlich geht oder
mit Grenzwerten zu tun hat. Integral, Differential, Ableitungen,
fällt mir dazu jetzt ein.
Ja - unendlich könnte dieser Faden auch werden.
Zumal er sich gar drei- viermal bereist gegabelt
hat, ne ich hab ihn auseinandergerissen.
Hab just mal nachgeschaut,
http://www.eepcworld.de/Taschenrechner/n-p/PRIVILEG%20SR%20110%20NC.jpg
nicht druff - uraltes Museumstück, was noch hin und
wieder herhalten muss, wenn www oder EXCEl oder weiss
der Teufel keine direkte Antwort geben.
Für nen HP hat nie das Geld gereicht - und Quelle is
nu pleite.
In den Neunziger Jahren waren wissenschaftliche Taschenrechner von
Hewlett Packard so viel ich weiß angesagt.
Hier ein Link, der billigste kostet gerade mal 9 Euro:
http://www.google.de/products?hl=de&q=wissenschaftliche+taschenrechner+hewlett+packard&um=1&ie=UTF-8&ei=DO4nS6aULoiinwP9weybDQ&sa=X&oi=product_result_group&ct=title&resnum=3&ved=0CB8QrQQwAg
Post by MC. Jerg
Der Akku is hinüber, aber mit etwas Geduld kann das Ding sogar
69! (Fakultaet) berechnen - bei 70! kommt ERROR. Taste n! - den
Ja, die Batterie meines Taschenrechners hat auch grade erst vor kurzem
den Geist aufgegeben: MBO heißt das Ding. Als Ersatz habe ich noch
einen mit Solarzelle, uralt, (ELSI MATE EL-350).
Post by MC. Jerg
Error bringt man zum Glück mit der C/CE weg. Hatte früher den
mal gequaelt, dass nur noch ausschalten geholfen hatte.
Der arme Taschenrechner.
Post by MC. Jerg
Aber was war das nochmal für eine Operation, die ich ihm
abverlangt hatte. Komme nicht mehr drauf.
Gut für den Taschenrechner.
Post by MC. Jerg
Genau. So macht man das am besten.
Post by MC. Jerg
| Ziel: %SystemRoot%\system32\charmap.exe
Wobei root meistens C\windows bedeutet.
Post by MC. Jerg
http://www.medizin.uni-tuebingen.de/pages/zit/pic_db/endgeraete/euro_tastenkombination.gif
hier aus einem Artikel, der Medizinern erklaert, weshalb
dir EuroTaste (AltGr + e bzw. Ctrl + Alt + e) nicht
funktionieren könnte. Weil dort im Beispiel eben diese Kombi
für den AcrobatReader definiert wurde.
Das ist dann dumm, wenn diese Kombination den AcrobatReader
aufruft und nicht das Euro-Zeichen. Man muß dann halt entscheiden,
was einem wichtiger ist von beiden. Da ich den Acrobat Reader nur
auf dem Windows Me System drauf habe und das momentan nicht
geht wegen dem neuen Mainboard, das keine Treiber mehr für
Me bereitstellte, kann ich jetzt gar nicht ausprobieren, ob diese
Tastenkombination dort den Acrobat Reader aufrufen würde.
Auf Windows XP habe ich nur den Foxit Reader, der ist genauso
gut und braucht nicht so viel Speicherplatz wie der Acrobat.
Klar, hatten wir bereits, und habe bis jetzt das noch nicht
ausprobiert. Aber nochmal - diese Belegung aif die inzwischen
durch den EURO reservierte Tastenkombination ist rein
individüll gewaeht worden - vielleicht ja noch zu D- oder Ost-
markzeiten. Pech gehabt - haetten den EURO ja auch Avro nennen
können - dann haetten die Touristen wenigstens in manchen
Laendern nicht das Problem, dass mann denen keine Oyros wechseln
möchte. Mit Yuro oder Juro gehts dann plötzlich.
Dann hast Du also nicht die qwertz Tastatur, sondern
die qwerty Tastatur. Bei der qwerty Tastatur müßte das
"<>|" links vom z liegen, außer bei Labtops ist das wieder
alles ganz anders und die Tasten sind dort aus Platzgründen
anders belegt.
Auch sowas komisches. 'tz' oder 'ty' kent man als Fachbegiff
nicht überall auf diese Welt. Überflieg mal
http://tr.wikipedia.org/wiki/F_klavye
Die Anordnung der Buchstaben ist also ganz anders als in de.
Post by MC. Jerg
http://tr.wikipedia.org/wiki/Q_klavye
Q klavye ya da QWERTY, özellikle Ingilizce konusulan ülkelerde

yaygin olarak kullanilan bilgisayar ve daktilo klavyesi.
Post by MC. Jerg
...
Zum 'F' gibt es leider nur weiteres auf
http://en.wikipedia.org/wiki/Keyboard_layout#Turkish
Noch mehr Details zum türkischen Tastaturlayout.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
unten auf die Taskleiste....
kommt mir kaum was rein. Staune immer wieder, was sich
da manche alles unterjubeln lassen - in diesem klitzekleinen
Bereich, ist doch der rechte untere oder?
Ich meine den Bereich links unten (also gleich rechts neben Start).
Bei Linux (Suse, Ubuntu...) sieht die Aufteilung des Bildschirms
ja etwas anders aus als bei Windows.
Post by MC. Jerg
Ach ne
http://www.itwissen.info/bilder/taskleiste-unter-windows-xp.png
ist ja der, in dem ich nur Desktop, OjE, IE und noch 3 drin
habe.
Ja, genau. Vorteil: Man kann unten immer klicken, auch wenn der
Bildschirm mit lauter Fenstern zugekleistert ist.
gekleistert. Mann welch stilistisch schöne Beschreibungen
mit Sprache möglich sind. Du meinst damit doch diese Eigen-
heit, dass je mehr Fenster man im IE öffnet, desto langsamer
könnte die Kiste werden.
Wenn Du viel Hauptspeicher hast und einen schnellen
Prozessor (z.B. Dual Core Quadcore, etc.), eine schnelle
Internet-Verbindung, dann werden mehrere geöffnete Fenster
wohl nicht so sehr ins Gewicht fallen. Es ist ja immer nur jeweils
das aktuelle Fenster aktiv, und das verdeckt für gewöhnlich die
anderen Fenster.
Post by MC. Jerg
Und da solltest mal typografische Limks aufmachen...
Du meinst, typografische Links verlangsamen das System?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Übrigens - das ist bereits (arabische)Kalligrafie.
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
Schnörkel! - (Hand)Schreibschrift eben. Gibt ja auch
lateinische Fonts in dieser Art.
Ja, da gibt's sogar sehr tolle Fonts, deren Schrift schöner als
meine eigene Handschrift ist.
dann könnte es krachen. Schicke MS inzwischen für dieses Thema
kaum noch Abbruchmeldungen - obwohl die sich ja/wie es sich
gehört) recht freundlich dafür bedanken.
Was für Abbruchmeldungen. Hast Du Deinen PC etwa so
eingestellt, daß er alle Irregularitäten an MS meldet. Das
kannst Du jederzeit abstellen. Mit xp-AntiSpy kannst Du die
Fehlerberichterstattung ausschalten und auch noch ein paar
andere Sachen.
Post by MC. Jerg
Achso - Handschrift. Musst mal links zu schreiben probieren.
Echt - früher dachte ich, diese Rechts-Linksschriften waeren
entstenden, weil es dort soviele Limkshaender geben würde.
Aber dann müssten Englaender, Australier, NeuZelander usw.
ja auch etwas linkslastig per GenPool sein.
Linkshänder sind kreative Leute, dafür ist die rechte Seite bzw.
Hemisphäre im Gehirn zuständig. Ich kann nicht mit der
linken Hand schreiben, aber ein paar andere Sachen mache
ich ohne viel zu überlegen linkshändig, z. B. mit dem Messer
schneiden
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Vor Jahren mal was
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Jeder dieser eingescannten handgeschriebenen
Buchstaben wäre dann ein Sample, welches Du den
jeweiligen Tasten auf der Tastatur zuordnen müsstest.
Post by MC. Jerg
Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Fontprogramm eigene
Fonts zu kreieren. Ich habe dieses Programm, bin jetzt aber zu
faul, es zu finden und mir fällt grad nicht ein, wie es heißt.
Hab fontedit.exe von MS gefunden ©'85-'91. Dann noch einen
Image Editor auch von MS © 1992. Vielleicht hilft Dir folgendes:
http://www.brothersoft.com/raster-font-editor-download-156989.html
Post by MC. Jerg
Schade, faul ist manchmal echt nicht gut. Vielleicht kommst
du ja noch irgendwann drauf. Schreibs einfach zwischenrein.
Und ich lese es dann hoffentlich.
Tu das.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Hab genau nachgeschaut, ab 24:33 beginnt er mit den 'basic
elements', ab 26:.. schiebt er dann die Grapheme rum.
Schade, ich finde keine Bildchen, wo dies anschaulich und
kurz dargestellt wird.
Brauchst Du auch nicht. Das macht der patchworkmäßig mit
patchwork Grundbausteinen, deren Aneinanderfügung all
die mannigfaltigen arabischen Schnörkel ergeben.
Jetzt habe ich mich deswegen, 'patschwork' schon etwas laenger
mit versucht zu beschaeftigen. (Ich) Komme nicht ganz dahinter,
was du wohl meinen könntest.
Und überhaupt - die Schrift finde ich alles andere als schnörkelig,
geradelinig zwar auch nicht ganz. Aber Verstand dürfte hinter
haengen.
Je kleiner das Raster, umso sauberer werden solche Buchstaben
oder Schnörkel.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
oder
http://www.wazu.jp/gallery/Fonts_Arabic.html
da steht was von various arabeyes fonts. MCS fonts
die zweite Reihe sind schon sehr aufwendige Fonts.
Habe den Link ja nur exemplarisch angegeben gehabt, aber nun
doch genauer nachgeschaut
| Specific font pages are provided for those that
| Kurdish, Pashto, Persian, Sindhi, Uighur, and Urdu.
Aha. In all diesen Sprachen sind die arabischen fonts leicht
unterschiedlich.
Post by MC. Jerg
rein dieses hatte mich auch bereits fasziniert. Denn die
Paschtunen hatte ich vergessen bzw. übersehen - vor einiger
Zeit, als ich auf dei Frage, wo denn die Schrift noch in
Betrieb sei - antwortete.
Aber jetzt zu den MCS Fonts. 'Arabeyes MCS fonts' wohl gemeint,
du.
| Requires a program such as the free 7-Zip utility to
| extract files from the .bz2 download.
7-Zip ist o.k.
Post by MC. Jerg
Doll - da wird es bereits haarig. Aber
| 1.. ae_Electron
| 2.. ae_Haramain
| 3.. ae_Hor
| 4.. ae_Tholoth
vier Varianten - ein Elektron dabe,.
Post by MC. Jerg
aber das ein oder andere Zeichen zusaetzlich. Sind aber
keine neuen Grapheme, z.B. einen weiteren Punkt für einen
zusaetzlichen Laut.
Aha. Deswegen die ganzen Punkte unterhalb oder oberhalb
der Zeichen. So viel verschiedene Zeichen, und alle so
aufwendig gestaltet. Jedes Zeichen ein kleines Bildchen
Wahnsinn - was so ein c&p alles bewirken kann!
Jetzt ist auf einmal alles eingerückt
- sollte der Heuditz mal kopieren.
Aha.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/02a-Pe.png
ein 'b' gibt es, die Perser haben auch das 'p' - puhhh.
Dieses Zeichen sieht zwar leichter aus. Aber müssen die drei
Punkte darunter unbedingt rautenförmig ausschauen. Wahrschein-
lich nicht unbedingt. Wenn so ein Zeichen schnell geschrieben
werden muß, dann kann man auf so Details keine Acht geben.
Aber in Form eines Druckletters ist gegen diese Art der
Darstellung natürlich nichts einzuwenden.
Wahrscheinlich nicht. Die Punkte. Ob über unter oder im Zeichen
'c' drinnen. Faengt ja auch so an. Das Elifba - pardon Alfabet.
E(A)lig, beeee, teeeee, theee - ein unten, oben und dann noch
der zweite Kunbel oben. - man muss nur eine gewisse Liebe zu
solchen Detail entwickeln
Kunbel. Was ist das denn schon wieder? Etwa folgendes?
http://www.speeddate.com/personals-in-nigeria/261699/kunbel.html

- dann wird einem auch das W und V
Post by MC. Jerg
etas klarer W ===> VV, z.B.
Bei den Amis heißt V ju und W heißt Dabblju.
Post by MC. Jerg
Ja, da mußte man unter MS-DOS vieles einstellen. Das
Wörtchen 'mode' war auf Kommandozeilenebene ein
DOS-Befehl. Con stand für Konsole. Es gibt da
Betriebsarten für den Bildschirm, für Paralleldrucker
(MODE LPT), für asynchrone Datenübertragung
(MODE COM), für Geräte-Codeseiten. Der
Befehl MODE bereitet MS-DOS auf die Kommunikation
mit o.g. Geräten vor. Gültige Codeseiten waren bei
MS-DOS 437, 850, 860, 863 und 865.
WoW oder wOw oder VVoVV - die Nummern haette ich nie und
nimmer im Kopf behalten - bis heute. Und damals waren sie
mir genausowenig Intus.
Ist doch normal. Wer behält sich schon Codepage-Nummern. Das
ist doch überflüssig, sich sowas zu merken.

Aber schön, damit klar, dass wir
Post by MC. Jerg
nicht aneinander orbei reden pardon schreiben dürften.
Apropos MODE oder mode - das brachte mich das erste Mal
daruf, dass es auch noch Umleitungen geben könnte | oder >
Ausgabe oder < Eingabe.
Bei "Programmieren in C" (Kernighan/Ritchie) steht auf Seite 164:
"Der Benutzer eines Programms kann Standard-Eingabe und
Standard-Ausgabe zu Dateien mit Hilfe von < und > umlenken:

Beispiel: prog <infile >outfile

...."
Post by MC. Jerg
Ja, das stimmt.
Sag/Schreib ich such immer, insbesondere wenn es mir zu lang
wird.
Diese Tastaturen mit arabischen Schriftzeichen gibt es bestimmt.
Hebräisch wird ja auch von rechts nach links geschrieben. Deren
Zeichen sind so viel ich weiß nicht so kompliziert wie die
arabischen.
Wahrscheinlich aber schwer, und wenn dann nur überteuert zu
bekommen.
Ich hab das mal im Konfirmandenunterricht gehört, daß Hebräisch
von rechts nach links geschrieben wird und hab da ein paar so
Beispiele von hebräischer Schrift gesehen. Da mußte man mal
Merkverse zur Reihenfolge der biblischen Bücher auswendig
lernen: "....Habakuk, Zephania, nebst Haggai, Sacharja und
zuletzt Malachia".

Ich warte ja bis heute noch auf eine persische
Post by MC. Jerg
Tastatur. Versprochen.MS hin oder OEM - nen Appel und nen Ei
sollte sie kosten - Import, bei der Urlaubs- oder
Geschaeftsreise mir im Koffer. Bis heute nioch nicht eingetroffen.
Vielleicht hat sie der Zoll beschlagnahmt. So was kommt öfter vor.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
dort wird es meist zum ersten Mal bemerkt. Kann man aber von
jedem Editor, sogar dem primitiven notepad.exe aufrufen.
Hab ich noch nie ausprobiert.
Post by MC. Jerg
Sogar hier im OjE sollte es irgendwie möglich sein, nur in
Windings zu schreiben.
Du meinst Outlook Express. Das würde ich auch gerne wissen.
Ich hab da einiges verstellt. Mit ALT + Zahlenfolge geht's zur
Not auch. Ich brauch das nur bei französischen Zeichen. Ansonsten
habe ich dafür keinen großen Bedarf.
Den Franzosen ihr Zeugs kann ich recht einfach produzieren.
^ - man muss für dieses getrennt angedruckte mindesten die
Leer taste drücken, ansonsten ô â û î habe es jetzt nicht
weiter ausprobiert. Und mit den rechts oder limks Akcenten
grâve oder aigu dürfte es genauso gehen. Und das é habe ich
gar ganz links über dem """""""" Zeichen.
Was? Bei mir ist das links von der Backspace-Taste. Man
drückt zuerst das Ž und dann das e, dann gibt das é
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Microsoft Keyboard Layout Creator dürfte der Schlüssel dazu
sein. http://support.microsoft.com/kb/823010/de
Könnte man dann "Mohammed (s.a.w.)" oder "Mohammed ?"
einach per Knopfdruck. Oder ? (JALLAJALALOUHOU) bzw.
? (?) oder wie dieser Kampf jetzt per Hand enden mag,
man könnte dann so Sachen recht schnell einfügen.
Wenn Du diese arabischen Zeichen öfter brauchst, ist das wohl
die schnellste Methode....
Ich brauche gar nix -mache mir nur Gedanken über LAesterer und
solche, die es benutzen.
Lieber noch Lästern als den ganzen Tag Hosiannah singen...
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Das schlimme ist aber, dass man manche Sachen als nicht
wichtig erachtet, sie sich spaeter aber als nützlich
erweisen könnten - sofern man sie noch im Kopf haette.
--
Ja. Dumm gell. Man weiß halt nicht, was die Zukunft von
einem abverlangt. Und man kann sich eben nicht alles merken.
Das können nur Savants (z.B. Leute mit photografischem
Gedächtnis).
Sau- sau Sau-dumm. Aber auch keine Probleme mit.
Abwarten und TEE drigen.
Kaffee ist mir lieber.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
http://kltf.de/kltf_notes_ace1.htm
Aha, arabische "layout engine for typesetting Arabic".
Post by MC. Jerg
weil viele Links angegeben.
http://www.decotype.com/movies/01-15-2007/100_4586.MOV
Aha, ein 35 MB Quick Time Movie.
Post by MC. Jerg
http://www.unicodeconference.org/iuc29/bios.htm#Milo
"Thomas Milo is the president of DecoType. Unlike any
other player in this field, DecoType develops font technology
that takes into the equation the Islamic calligraphic tradition
and the requirements for both modern and classical Arabic
orthography. DecoType has been working on Arabic script
technology since 1982.
... "
den Slus ungekurtset belassen.
Wie gefällt Dir das:
http://www.timescapes.org/

D. S.
Der Habakuk
2009-12-16 08:43:29 UTC
Permalink
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Das Unendlich-Zeichen, also eine um 90 Grad gedrehte 8,
braucht man ja hauptsächlich in mathematischen Gleichungen
und Formeln, wenn irgendwas gegen unendlich geht oder
mit Grenzwerten zu tun hat. Integral, Differential, Ableitungen,
fällt mir dazu jetzt ein.
Ja - unendlich könnte dieser Faden auch werden.
Zumal er sich gar drei- viermal bereist gegabelt
hat, ne ich hab ihn auseinandergerissen.
Hab just mal nachgeschaut,
http://www.eepcworld.de/Taschenrechner/n-p/PRIVILEG%20SR%20110%20NC.jpg
nicht druff - uraltes Museumstück, was noch hin und
wieder herhalten muss, wenn www oder EXCEl oder weiss
der Teufel keine direkte Antwort geben.
Für nen HP hat nie das Geld gereicht - und Quelle is
nu pleite.
In den Neunziger Jahren waren wissenschaftliche Taschenrechner von
Hewlett Packard so viel ich weiß angesagt.
http://www.google.de/products?hl=de&q=wissenschaftliche+taschenrechner+hewlett
+packard&um=1&ie=UTF-8&ei=DO4nS6aULoiinwP9weybDQ&sa=X&oi=product_result_group&
ct=title&resnum=3&ved=0CB8QrQQwAg
Gerade die Qualität (der Tasten usw.), Anmutung und Haptik der alten Modelle
ist imo unübertroffen. Man muß sich nur mit UPN anfreunden, was manchen gar
nicht so leicht fällt (Wo isn da die = Taste? [Erklär] Nee, laß mal, dann
leihe ich mir von jemand anderem einen! *g*)

Btw: es müßte eine ganze Reihe von Tascherechnerprogrammen geben, sowohl für
Mac wie PC, die einen HP-Rechner emulieren. Ich hatte hier auf meinem schon
mal einen HP41 und zur Zeit einen HP15C.

So schaut das dann aufm Bildschirm aus:

<http://yfrog.com/16bild6enp>

Mit freundlichen Grüßen

Der Habakuk.
D.Schlenk
2009-12-17 00:59:09 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Das Unendlich-Zeichen, also eine um 90 Grad gedrehte 8,
braucht man ja hauptsächlich in mathematischen Gleichungen
und Formeln, wenn irgendwas gegen unendlich geht oder
mit Grenzwerten zu tun hat. Integral, Differential, Ableitungen,
fällt mir dazu jetzt ein.
Ja - unendlich könnte dieser Faden auch werden.
Zumal er sich gar drei- viermal bereist gegabelt
hat, ne ich hab ihn auseinandergerissen.
Hab just mal nachgeschaut,
http://www.eepcworld.de/Taschenrechner/n-p/PRIVILEG%20SR%20110%20NC.jpg
nicht druff - uraltes Museumstück, was noch hin und
wieder herhalten muss, wenn www oder EXCEl oder weiss
der Teufel keine direkte Antwort geben.
Für nen HP hat nie das Geld gereicht - und Quelle is
nu pleite.
In den Neunziger Jahren waren wissenschaftliche Taschenrechner von
Hewlett Packard so viel ich weiß angesagt.
http://www.google.de/products?hl=de&q=wissenschaftliche+taschenrechner+hewlett
+packard&um=1&ie=UTF-8&ei=DO4nS6aULoiinwP9weybDQ&sa=X&oi=product_result_group&
ct=title&resnum=3&ved=0CB8QrQQwAg
Gerade die Qualität (der Tasten usw.), Anmutung und Haptik der alten Modelle
ist imo unübertroffen. Man muß sich nur mit UPN anfreunden, was manchen gar
nicht so leicht fällt (Wo isn da die = Taste? [Erklär] Nee, laß mal, dann
leihe ich mir von jemand anderem einen! *g*)
Frueher sahen einige dieser Taschenrechner ja noch recht
klobig aus, und die von HP, besonders die wissenschaftlichen,
kosteten Anfang der 90er Jahre noch so an die 100 DM und
drueber hinaus.

Loading Image...&filetimestamp=20051128185103

In Wiki ist weiteres zu erfahren über HP:
"1972 brachte HP mit dem Modell HP-35 den ersten
wissenschaftlichen Taschenrechner auf den Markt. 1979
brachte HP die Tischrechner der 80er Serie heraus."

http://de.wikipedia.org/wiki/Hewlett-Packard#Geschichtliche_Eckdaten
Post by Der Habakuk
Btw: es müßte eine ganze Reihe von Tascherechnerprogrammen geben, sowohl für
Mac wie PC, die einen HP-Rechner emulieren. Ich hatte hier auf meinem schon
mal einen HP41 und zur Zeit einen HP15C.
<http://yfrog.com/16bild6enp>
Schaut gut aus, das Ding. Besser als der regulaere von MS
unter Programme - Zubehoer auf XP. Dann habe ich noch einen
Power Toy Calculator. Ach ja, und einen Equation Editor
von MS (eqnedt32.exe) © 1998.

Habe mir gestern Suse Linux 11.2 (ca. 4,4 GB) runtergeladen
und heute die iso-Datei zuerst auf DVD gebrannt und von dort
auf einen Stick mit ca. 8 GB Memory installiert. Die
Installation war ganz und gar einfach, dauerte aber maechtig
lange. Aber merkwuerdigerweise funktionierte sofort alles
anstandslos, sogar ins Internet konnte ich sofort rein.
Installierte daraufhin gleich den Adobe Flash Player und
gleich ein paar Filmchen angeschaut. Als naechstes den
Newsreader eingestellt und gleich drei Newsgruppen mit
Beitraegen runtergeladen. Jetzt wuesste ich nur noch
gerne, wie ich Outlook Express 6 einstellen muss, damit
die dt. Umlaute beim Beitraege schreiben auf OE auch
als Umlaute auf allen Newsreadern erscheinen und nicht
aussehen wie Kraut und Rueben.

MfG

D. S.
Der Habakuk
2009-12-17 08:45:08 UTC
Permalink
[]
Post by D.Schlenk
Habe mir gestern Suse Linux 11.2 (ca. 4,4 GB) runtergeladen
und heute die iso-Datei zuerst auf DVD gebrannt und von dort
auf einen Stick mit ca. 8 GB Memory installiert. Die
Installation war ganz und gar einfach, dauerte aber maechtig
lange. Aber merkwuerdigerweise funktionierte sofort alles
anstandslos, sogar ins Internet konnte ich sofort rein.
Installierte daraufhin gleich den Adobe Flash Player und
gleich ein paar Filmchen angeschaut. Als naechstes den
Newsreader eingestellt und gleich drei Newsgruppen mit
Beitraegen runtergeladen. Jetzt wuesste ich nur noch
gerne, wie ich Outlook Express 6 einstellen muss, damit
die dt. Umlaute beim Beitraege schreiben auf OE auch
als Umlaute auf allen Newsreadern erscheinen und nicht
aussehen wie Kraut und Rueben.
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)

Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen. Dann
noch irgendwo bei Mime Textcodierung keine einstellen.
Aber grad für den OjE gibt's massenweise Hilfeseiten im web, weil der in den
Standardeinstellungen für einen newsreader eher ungeeignet ist (Kammquoting
etc).

Zumindest beim Zitieren kann deiner aber jetzt eh schon Umlaute. Scheint
also eh schon richtig eingestellt zu sein. Außerdem ist nicht immer der
poster derjenige, der etwas falsch eingestellt hat, wenn bei einem
antwortposting die Umlaute verhunzt dargestellt werden. Kann genauso gut der
Antwortende sein!

Mit freundlichen Grüßen

Der Habakuk.
D.Schlenk
2009-12-17 10:39:00 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Habe mir gestern Suse Linux 11.2 (ca. 4,4 GB) runtergeladen
und heute die iso-Datei zuerst auf DVD gebrannt und von dort
auf einen Stick mit ca. 8 GB Memory installiert. Die
Installation war ganz und gar einfach, dauerte aber maechtig
lange. Aber merkwuerdigerweise funktionierte sofort alles
anstandslos, sogar ins Internet konnte ich sofort rein.
Installierte daraufhin gleich den Adobe Flash Player und
gleich ein paar Filmchen angeschaut. Als naechstes den
Newsreader eingestellt und gleich drei Newsgruppen mit
Beitraegen runtergeladen. Jetzt wuesste ich nur noch
gerne, wie ich Outlook Express 6 einstellen muss, damit
die dt. Umlaute beim Beitraege schreiben auf OE auch
als Umlaute auf allen Newsreadern erscheinen und nicht
aussehen wie Kraut und Rueben.
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)
Welcher waere denn Deiner Meinung nach brauchbar?

Ich hab beim Installieren von Open Suse 11.2 die Oberflaeche
KDE 4.3.1 gewaehlt (haette auch Gnome sein koennen).

Thunderbird war bei mir schon oefter unter XP installiert. Es gab
aber mit Thunderbird zeitweise Probleme beim Runterladen der
eternal.september.org Newsgruppen. Das hatte mit
der Eingabe des Passworts zu tun.

eternal.september.org erfordert, dass man bei der Benutzung ein
Passwort eingibt. Ich hab' XP aber vor laengerer Zeit mal so
eingestellt, dass XP intern keine Passwoerter abspeichert,
einfach der Sicherheit wegen.

Dass das Runterladen von News vom Newsserver
eternal.september.org manchmal nicht fluessig geht, merkte ich
des oefteren auch innerhalb von OjE.
Wenn eternal.september.org zeitweise nicht geht, benutze
ich news.online.de und nntp.aioe.org als News-Server, die auch
derzeit eingerichtet sind.

Dass es manchmal Schwierigkeiten gibt, koennte auch mit
1 & 1, meinem Provider, zusammenhaengen.
Post by Der Habakuk
Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen.
O.k. Hab' ich jetzt grade mal gemacht. Dann teste ich mal gleich, ob
das ä, ö, ü, ß unverhunzt ankommen.
Post by Der Habakuk
Dann noch irgendwo bei Mime Textcodierung keine einstellen.
Hab nachgeschaut und es ist schon 'keine' eingestellt.
Post by Der Habakuk
Aber grad für den OjE gibt's massenweise Hilfeseiten im web,
Das denk' ich auch.

weil der in den
Post by Der Habakuk
Standardeinstellungen für einen newsreader eher ungeeignet ist (Kammquoting
etc).
Wie drei Zeilen weiter oben zu sehen ist: da fehlt das '>' , weil ich mit
der Return-Taste Deinen Text durcheinandergebracht habe.
Post by Der Habakuk
Zumindest beim Zitieren kann deiner aber jetzt eh schon Umlaute. Scheint
also eh schon richtig eingestellt zu sein. Außerdem ist nicht immer der
poster derjenige, der etwas falsch eingestellt hat, wenn bei einem
antwortposting die Umlaute verhunzt dargestellt werden. Kann genauso gut der
Antwortende sein!
Ja! Das hab' ich auch mal festgestellt beim Antworten auf die antwortpostings
von Dieter Intas, der wohl zu der Zeit Suse Linux und den Thunderbird
benutzte. Er meinte, ich solle einen anderen als den OjE benutzen. Der
OjE hat aber gewisse Annehmlichkeiten, die ich bei anderen
Newsreadern bisher noch nicht gefunden habe.


Mit freundlichen Grüßen

D. S.
Der Habakuk
2009-12-17 16:26:28 UTC
Permalink
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Habe mir gestern Suse Linux 11.2 (ca. 4,4 GB) runtergeladen
und heute die iso-Datei zuerst auf DVD gebrannt und von dort
auf einen Stick mit ca. 8 GB Memory installiert. Die
Installation war ganz und gar einfach, dauerte aber maechtig
lange. Aber merkwuerdigerweise funktionierte sofort alles
anstandslos, sogar ins Internet konnte ich sofort rein.
Installierte daraufhin gleich den Adobe Flash Player und
gleich ein paar Filmchen angeschaut. Als naechstes den
Newsreader eingestellt und gleich drei Newsgruppen mit
Beitraegen runtergeladen. Jetzt wuesste ich nur noch
gerne, wie ich Outlook Express 6 einstellen muss, damit
die dt. Umlaute beim Beitraege schreiben auf OE auch
als Umlaute auf allen Newsreadern erscheinen und nicht
aussehen wie Kraut und Rueben.
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)
Welcher waere denn Deiner Meinung nach brauchbar?
Probier man Knode.
Post by D.Schlenk
Ich hab beim Installieren von Open Suse 11.2 die Oberflaeche
KDE 4.3.1 gewaehlt (haette auch Gnome sein koennen).
Da müßte Knode eh mit dabei sein.
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen.
O.k. Hab' ich jetzt grade mal gemacht. Dann teste ich mal gleich, ob
das ä, ö, ü, ß unverhunzt ankommen.
Tut es! Alles Bestens. :-)

Mit freundlichen Grüßen

Der Habakuk.
D.Schlenk
2009-12-19 01:25:55 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Habe mir gestern Suse Linux 11.2 (ca. 4,4 GB) runtergeladen
und heute die iso-Datei zuerst auf DVD gebrannt und von dort
auf einen Stick mit ca. 8 GB Memory installiert. Die
Installation war ganz und gar einfach, dauerte aber maechtig
lange. Aber merkwuerdigerweise funktionierte sofort alles
anstandslos, sogar ins Internet konnte ich sofort rein.
Installierte daraufhin gleich den Adobe Flash Player und
gleich ein paar Filmchen angeschaut. Als naechstes den
Newsreader eingestellt und gleich drei Newsgruppen mit
Beitraegen runtergeladen. Jetzt wuesste ich nur noch
gerne, wie ich Outlook Express 6 einstellen muss, damit
die dt. Umlaute beim Beitraege schreiben auf OE auch
als Umlaute auf allen Newsreadern erscheinen und nicht
aussehen wie Kraut und Rueben.
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)
Welcher waere denn Deiner Meinung nach brauchbar?
Probier man Knode.
Werd ich machen. Dank schön für den Tipp. Mich interessiert Linux
eigentlich nur, weil ich wissen möchte, ob die midi-Programme
wie z. B. Sequencer, midi-player in Verbindung mit einem Musiker-
Keyboard besser funktionieren als bei Windows. Bei Windows
gab es vor Vista den KMixer, der Anschläge auf dem Keyboard
immer mit einer gewissen Verzögerung (Latenz) wiedergibt.
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Ich hab beim Installieren von Open Suse 11.2 die Oberflaeche
KDE 4.3.1 gewaehlt (haette auch Gnome sein koennen).
Da müßte Knode eh mit dabei sein.
Dann werde ich das bei nächsten Mal, wenn ich mir wieder
Linux "antue", gleich mal testen.
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen.
O.k. Hab' ich jetzt grade mal gemacht. Dann teste ich mal gleich, ob
das ä, ö, ü, ß unverhunzt ankommen.
Tut es! Alles Bestens. :-)
Das hört man gerne. :-)


Mit freundlichen Grüßen

D. S.
Der Habakuk
2009-12-19 15:41:51 UTC
Permalink
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)
Welcher waere denn Deiner Meinung nach brauchbar?
Probier man Knode.
Werd ich machen. Dank schön für den Tipp. Mich interessiert Linux
eigentlich nur, weil ich wissen möchte, ob die midi-Programme
wie z. B. Sequencer, midi-player in Verbindung mit einem Musiker-
Keyboard besser funktionieren als bei Windows. Bei Windows
gab es vor Vista den KMixer, der Anschläge auf dem Keyboard
immer mit einer gewissen Verzögerung (Latenz) wiedergibt.
Eine gewisse Latenz wird es immer geben. Fragt sich nur, wie groß sie ist
und wie konstant. Kurzes Googlen ergab, daß es dazu schon Hinweise gibt.
Vor allem kann man in Linux auch tiefer eingreifen, Prozesse priorisieren,
ihnen mehr Rechenzeit zuweisen usw.

Suse an sich soll vergleichweise eher langsam sein, wie man munkelt. Naja,
das ist mein Stand von vor ein paar Jahren, kann sein, daß sich da längst
was gebessert hat. Und es kommt siche rauch auf die Hardware an.
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Ich hab beim Installieren von Open Suse 11.2 die Oberflaeche
KDE 4.3.1 gewaehlt (haette auch Gnome sein koennen).
Da müßte Knode eh mit dabei sein.
Dann werde ich das bei nächsten Mal, wenn ich mir wieder
Linux "antue", gleich mal testen.
Gut. Auf der DVD ist es auf jeden Fall mit drauf.
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen.
O.k. Hab' ich jetzt grade mal gemacht. Dann teste ich mal gleich, ob
das ä, ö, ü, ß unverhunzt ankommen.
Tut es! Alles Bestens. :-)
Das hört man gerne. :-)
Mit freundlichen Grüßen

Der Habakuk.
D.Schlenk
2009-12-19 19:59:41 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Vielleicht mal unter Linux einen besseren newsreader antesten? ;-)
Welcher waere denn Deiner Meinung nach brauchbar?
Probier man Knode.
Werd ich machen. Dank schön für den Tipp.
Hab jetzt festgestellt, daß Knode schon beim erstmaligen Installieren
eingerichtet wurde. Ich hab jetzt schon ein paar Sachen veraendert, z.B.
die schon arg kleine Schrift vergroessert auf ca. 14. So schlecht wie auf
den ersten Blick ist dieser Knode Newsreader nun eigentlich gar nicht,
außer dass ich dort meine über OjE geposteten Sachen bei den Umlauten
immer noch verunstaltet sehe, obwohl ich doch den OjE auf Latin-9, wie
von Dir angeregt, eingestellt habe. Der Vorteil von OjE ist halt, dass der
Ueberblick ueber laenger zurückliegende Threads besser ist, ohne viel
am Newsreader einstellen zu muessen. Bei 40tude Dialog, den ich auch
z. Zt. unter XP installiert habe, wuerde diese Umlautproblematik
wahrscheinleich wegfallen, dafuer jedoch ist es bei diesem Newsreader
ungleich schwieriger, an weiter zurueckliegende Threads ranzukommen
vor allem, weil ich bei 40tude derzeit nur aioe.org als Newsserver einge-
richtet habe, weil das am schnellsten ging. Das Runterladen von weiter
in der Zeit zurueckliegenden Threads ist bei manchen Newsreadern
ziemlich kompliziert bzw. ich hab noch nicht so ganz kapiert, wie das
bei denen so im einzelnen funktioniert.
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Mich interessiert Linux
eigentlich nur, weil ich wissen möchte, ob die midi-Programme
wie z. B. Sequencer, midi-player in Verbindung mit einem Musiker-
Keyboard besser funktionieren als bei Windows. Bei Windows
gab es vor Vista den KMixer, der Anschläge auf dem Keyboard
immer mit einer gewissen Verzögerung (Latenz) wiedergibt.
Eine gewisse Latenz wird es immer geben. Fragt sich nur, wie groß sie ist
und wie konstant. Kurzes Googlen ergab, daß es dazu schon Hinweise gibt.
Vor allem kann man in Linux auch tiefer eingreifen, Prozesse priorisieren,
ihnen mehr Rechenzeit zuweisen usw.
Dieser Tipp mit dem Priorisieren von Prozessen unter Linux macht vielleicht
schon unter bestimmten Konstellationen Sinn, jedoch bringt das mit Sicher-
heit nur was, wenn Linux, in meinem Fall Suse Linux, auf Festplatte installiert
waere. Ich muss leider sagen, dass obwohl ich eine Prozessorgeschwindig-
keit von ca. 2,7 GHz und (Dual Core) und einen schnellen Hauptspeicher
habe, das Betreiben von Linux ueber USB verlangsamend wirkt. USB
ist halt doch nicht so schnell wie Festplatte? Keine Ahnung, ob das nur bei
mir so ist oder ob man das verallgemeinern kann und dies schlechthin zutrifft.
Es ist wirklich so, dass seit Windows den KMixer zur Audiowiedergabe
benutzt (seit Windows 95), die Wiedergabe eines von außen gespielten
Musiker-Keyboards, egal ob ueber Gameport (wie noch vor ein paar
Jahren) oder ueber eine extra Soundkarte oder wie neuerdings ueber USB,
mit einer hoerbaren Verzoegerung im Millisekundenbereich erfolgt. Das
kann ich deswegen mit Gewissheit sagen, da ich schon unter DOS in den
90er Jahren ein MIDI interface am ISA Port eines 286 AT benutzte und
es beim Spielen und Recorden auf dem Sequenzer keinerlei Verzoegerung
gab (Echtzeit).
Post by Der Habakuk
Suse an sich soll vergleichweise eher langsam sein, wie man munkelt. Naja,
das ist mein Stand von vor ein paar Jahren, kann sein, daß sich da längst
was gebessert hat. Und es kommt siche rauch auf die Hardware an.
Es ist schon so, dass Suse Linux, verglichen mit Windows, oefter mal hakelt,
dass die Programme sich Zeit lassen, um zu reagieren. Auch der Firefox
ruckelt, aber das tut er zeitweise bei Windows auch.
Auch nach dieser Installation eines voellig neuen Suse Linux (Version 11,2)
nach dem Suse Linux, das ich vorher auf dem USB-Stick draufhatte
(Version 10), ist das jetzige zwar bedeutend schneller und man kann auch
endlich was damit anfangen, aber verglichen mit Windows sehe ich schon
noch so einige Schwachstellen, an denen Linux noch eine zeitlang arbeiten
muss, um Windows gefaehrlich werden zu koennen. Ausserdem ist Linux
nur solange stabil, solang man nicht allzu viel neue Sachen zusaetzlich installiert...
also das ist jedenfalls mein bisheriger Eindruck... Wirklich beurteilen kann ich
das eigentlich gar nicht, da ich Linux bis vor einem halben Jahr noch gar
nicht gekannt habe bzw. noch kein grosses Interesse dafuer da war.
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Ich hab beim Installieren von Open Suse 11.2 die Oberflaeche
KDE 4.3.1 gewaehlt (haette auch Gnome sein koennen).
Da müßte Knode eh mit dabei sein.
Ja, stimmt. Ist dabei.
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Dann werde ich das bei nächsten Mal, wenn ich mir wieder
Linux "antue", gleich mal testen.
Gut. Auf der DVD ist es auf jeden Fall mit drauf.
Unter den nachträglich installierten Sequenzer-Programmen bzw. Midi-
Playern (3 Stueck, so wie das bisher aussieht), sieht das Programm
'Rosegarden' jedenfalls danach aus, als waere es zu gebrauchen. Leider
fehlt da immer noch was: ein Jack audio server fuer Aufnahme und Wieder-
gabe von Audio. Es muss angeblich noch ein Perl module XML Twig und
ein LilyPond installiert werden, damit man das Programm ueberhaupt
benutzen kann. Auch bei den zwei anderen Programmen zur Midi-
Wiedergabe geht derzeit gar nichts, sie funktionieren zwar, aber man hoert
nichts. Da muss ich mich wohl erst mal weiter in die Materie vertiefen,
und wenn ich dann merke, dass ein paar Programme wirklich gut sind,
und man mit denen auch mehr Spass als Aerger hat, dann werde ich
Linux mal so richtig auf Festplatte installieren, und dann wird es mit
Sicherheit noch viel fluessiger laufen und kaum noch ein Unterschied
zu Windows bestehen.
Post by Der Habakuk
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
[]
Post by D.Schlenk
Post by Der Habakuk
Also meine Zeit mit Windows ist schon ne Weile her, aber ich würde mal
schauen, welcher Zeichensatz eingestellt ist und Latin-9 einstellen.
O.k. Hab' ich jetzt grade mal gemacht. Dann teste ich mal gleich, ob
das ä, ö, ü, ß unverhunzt ankommen.
Tut es! Alles Bestens. :-)
Das hört man gerne. :-)
Und wenn Deine Zeit mit Windows schon eine Weile her ist, welches Linux
benutzt Du denn dann, wenn nicht Suse. Außer Suse kenn ich nur noch Ubuntu,
als Start DVD (von PC Welt), aber es gibt ja sehr viele Linux Varianten mit
allen möglichen Namen. Sicher wird heutzutage auch noch Unix oder dergleichen
benutzt, und dann gibt es ja auch noch Großrechnerbetriebssysteme, ueber die
ich natuerlich gleich gar keinen Ueberblick habe. Ich weiss nur, dass es
dergleichen gibt (aus Wirtschaftsinformatik I, H.R.Hansen, 5.Auflage, aus den
90-er Jahren).


Mit freundlichen Grüßen

D. S.
MC. Jerg
2010-01-01 19:52:19 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Ja, die Batterie meines Taschenrechners hat auch grade erst vor kurzem
den Geist aufgegeben: MBO heißt das Ding. Als Ersatz habe ich noch
einen mit Solarzelle, uralt, (ELSI MATE EL-350).
http://www.vintage-technology.info/pages/calculators/sharp/calcsharp.htm

Sieh an - ob wohl Sharp damals schon die Weichen auf
Solar gestellt hatte?
http://asia.sharp-solar.com/index.html?gclid=CPmN1qzd3Z4CFUgA4wodXRNkIw
Post by MC. Jerg
Error bringt man zum Glück mit der C/CE weg. Hatte früher den
mal gequaelt, dass nur noch ausschalten geholfen hatte.
Der arme Taschenrechner.
Post by MC. Jerg
Aber was war das nochmal für eine Operation, die ich ihm
abverlangt hatte. Komme nicht mehr drauf.
Gut für den Taschenrechner.
Bin doch noch draufgekommen - war was mit ^x und ^y...
Post by MC. Jerg
Auch sowas komisches. 'tz' oder 'ty' kent man als Fachbegiff
nicht überall auf diese Welt. Überflieg mal
http://tr.wikipedia.org/wiki/F_klavye
Die Anordnung der Buchstaben ist also ganz anders als in de.
Post by MC. Jerg
http://tr.wikipedia.org/wiki/Q_klavye
Q klavye ya da QWERTY, özellikle Ingilizce konusulan ülkelerde
yaygin olarak kullanilan bilgisayar ve daktilo klavyesi.
Hat dir der Daktylograph was gesagt? Und
http://de.wikipedia.org/wiki/Fingerabdruck
ist doch zur Zeit etwas angesagt.
Post by MC. Jerg
...
Zum 'F' gibt es leider nur weiteres auf
http://en.wikipedia.org/wiki/Keyboard_layout#Turkish
Noch mehr Details zum türkischen Tastaturlayout.
Wenn Du viel Hauptspeicher hast und einen schnellen
Prozessor (z.B. Dual Core Quadcore, etc.), eine schnelle
Internet-Verbindung, dann werden mehrere geöffnete Fenster
wohl nicht so sehr ins Gewicht fallen. Es ist ja immer nur jeweils
das aktuelle Fenster aktiv, und das verdeckt für gewöhnlich die
anderen Fenster.
Post by MC. Jerg
Und da solltest mal typografische Limks aufmachen...
Du meinst, typografische Links verlangsamen das System?
Habe jetzt mal nur kurz "hauptspeicher schriften" befragt,
also da war mal was - wenn man seinen Rechner mit Schriften
und Fonts überladen hatte.
Post by MC. Jerg
dann könnte es krachen. Schicke MS inzwischen für dieses Thema
kaum noch Abbruchmeldungen - obwohl die sich ja/wie es sich
gehört) recht freundlich dafür bedanken.
Was für Abbruchmeldungen. Hast Du Deinen PC etwa so
eingestellt, daß er alle Irregularitäten an MS meldet. Das
kannst Du jederzeit abstellen. Mit xp-AntiSpy kannst Du die
Fehlerberichterstattung ausschalten und auch noch ein paar
andere Sachen.
Klar - möchte ich aber nicht. Sollen die doch mit meinen
Meldungen auch glücklich werden. Bedanken sich ja immer.
Post by MC. Jerg
Achso - Handschrift. Musst mal links zu schreiben probieren.
Echt - früher dachte ich, diese Rechts-Linksschriften waeren
entstenden, weil es dort soviele Linkshaender geben würde.
Aber dann müssten Englaender, Australier, NeuZelander usw.
ja auch etwas linkslastig per GenPool sein.
Linkshänder sind kreative Leute, dafür ist die rechte Seite bzw.
Hemisphäre im Gehirn zuständig. Ich kann nicht mit der
linken Hand schreiben, aber ein paar andere Sachen mache
ich ohne viel zu überlegen linkshändig, z. B. mit dem Messer
schneiden
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Vor Jahren mal was
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Jeder dieser eingescannten handgeschriebenen
Buchstaben wäre dann ein Sample, welches Du den
jeweiligen Tasten auf der Tastatur zuordnen müsstest.
Ja so ungefaehr.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Fontprogramm eigene
Fonts zu kreieren. Ich habe dieses Programm, bin jetzt aber zu
faul, es zu finden und mir fällt grad nicht ein, wie es heißt.
Hab fontedit.exe von MS gefunden ©'85-'91. Dann noch einen
Image Editor auch von MS © 1992.
Den such ich immer noch.
http://www.brothersoft.com/raster-font-editor-download-156989.html
müsste das http://www.cylog.org/graphics/rasterfonteditor.jsp
sein ©2005-2006 CyLog Software

Nochwas von MS, auf XP in root/system32,
zwar bestimmt kein maechtiger Editor,
könnte aber für einzelne Zeichen durchaus brauchbar sein.
14.04.2008 04:22 195.584 eudcedit.exe
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Brauchst Du auch nicht. Das macht der patchworkmäßig mit
patchwork Grundbausteinen, deren Aneinanderfügung all
die mannigfaltigen arabischen Schnörkel ergeben.
Und überhaupt - die Schrift finde ich alles andere als schnörkelig,
geradelinig zwar auch nicht ganz. Aber Verstand dürfte hinter
haengen.
Je kleiner das Raster, umso sauberer werden solche Buchstaben
oder Schnörkel.
Glyphen - die graphischen Einheiten. Buchstaben sind leider
nur eine kleine Untermenge davon. Und die typographischen
Regeln für die arabische Schrift dürftem sich um einiges
von der Lateinschrift unterscheiden.
Also weniger das Raster - eher die Verkrnüpfung der Glyphen
zu einem Wort erzeugt möglicherweise den schnörkeligen
oder sauberen Eindruck.
Post by MC. Jerg
| Kurdish, Pashto, Persian, Sindhi, Uighur, and Urdu.
Aha. In all diesen Sprachen sind die arabischen fonts leicht
unterschiedlich.
oben fehlt noch osmanisch, vielleicht noch weitere.
Post by MC. Jerg
[...]der zweite Kunbel oben.
Kunbel. Was ist das denn schon wieder? Etwa folgendes?
Nein, bestimmt nicht
http://www.speeddate.com/personals-in-nigeria/261699/kunbel.html
irgendwie verschrieben. Möglich das es Knub(b)el lauten sollte,
die Punkte über oder unter den Buchstaben.
D.Schlenk
2010-01-03 21:20:23 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Ja, die Batterie meines Taschenrechners hat auch grade erst vor kurzem
den Geist aufgegeben: MBO heißt das Ding. Als Ersatz habe ich noch
einen mit Solarzelle, uralt, (ELSI MATE EL-350).
http://www.vintage-technology.info/pages/calculators/sharp/calcsharp.htm
Sieh an - ob wohl Sharp damals schon die Weichen auf
Solar gestellt hatte?
http://asia.sharp-solar.com/index.html?gclid=CPmN1qzd3Z4CFUgA4wodXRNkIw
Die Firma gibts ja schon laenger als z.B. Samsung. Gemaess Wiki seit 1912.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Error bringt man zum Glück mit der C/CE weg. Hatte früher den
mal gequaelt, dass nur noch ausschalten geholfen hatte.
Der arme Taschenrechner.
Post by MC. Jerg
Aber was war das nochmal für eine Operation, die ich ihm
abverlangt hatte. Komme nicht mehr drauf.
Gut für den Taschenrechner.
Bin doch noch draufgekommen - war was mit ^x und ^y...
Das bedeutet doch mit x potenziert bzw. mit y potenziert. Bestimmt hast
Du auch schon mal vom Latex Editor und von OpenOffice.orgMath
gehoert. Und dann gibts noch Gnu und Emacs, Gimp, Bloodshed-DevC++,
etc.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Auch sowas komisches. 'tz' oder 'ty' kent man als Fachbegiff
nicht überall auf diese Welt. Überflieg mal
http://tr.wikipedia.org/wiki/F_klavye
Die Anordnung der Buchstaben ist also ganz anders als in de.
Post by MC. Jerg
http://tr.wikipedia.org/wiki/Q_klavye
Q klavye ya da QWERTY, özellikle Ingilizce konusulan ülkelerde
yaygin olarak kullanilan bilgisayar ve daktilo klavyesi.
Hat dir der Daktylograph was gesagt? Und
http://de.wikipedia.org/wiki/Fingerabdruck
ist doch zur Zeit etwas angesagt.
Der Fingerabdruck soll auf die neuen Personalausweise, die ab
Ende dieses Jahres (1. November) glaube ich Pflicht sind.

http://www.welt.de/politik/article2239678/Fingerabdruck_im_Personalausweis_ab_2010.html
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
...
Zum 'F' gibt es leider nur weiteres auf
http://en.wikipedia.org/wiki/Keyboard_layout#Turkish
Noch mehr Details zum türkischen Tastaturlayout.
Wenn Du viel Hauptspeicher hast und einen schnellen
Prozessor (z.B. Dual Core Quadcore, etc.), eine schnelle
Internet-Verbindung, dann werden mehrere geöffnete Fenster
wohl nicht so sehr ins Gewicht fallen. Es ist ja immer nur jeweils
das aktuelle Fenster aktiv, und das verdeckt für gewöhnlich die
anderen Fenster.
Post by MC. Jerg
Und da solltest mal typografische Limks aufmachen...
Du meinst, typografische Links verlangsamen das System?
Habe jetzt mal nur kurz "hauptspeicher schriften" befragt,
also da war mal was - wenn man seinen Rechner mit Schriften
und Fonts überladen hatte.
So was ist mir bisher noch nie passiert. Hab ja einen Desktop. Auf
dem sind 2 GB Hauptspeicher. Auf meinem vorherigen Mainboard,
fuer das ich noch ein Gehaeuse und ein Netzteil kaufen moechte, weil
nur auf diesem WindowsMe funktionierte, da es noch die Treiber dafuer
hatte, sind auch 2 GB, aber die Geschwindigkeit ist etwas langsamer.

An WindowsMe haenge ich eigentlich nur noch wegen eines Sequenzers,
der nur dort funktioniert, aber nicht mehr auf XP. Habe heute einen
neuen News-Server installiert, der sogar binaries runterlaedt. Das
kannte ich bis ca. 2005, zuerst bei AOL und dann bei Compuserve.
Falls Dich binaries interessieren, hier der Link, der automatisch beim
Anklicken den Server auf Outlook Express einrichtet. Hier der Link:

news://freenews.netfront.net/

Habe mir gleich sofort alt.binaries.sounds.midi eingerichtet. Von dort
kannst du midi Songs runterladen und selbstproduzierte reinstellen. Das
war mal eine zeitlang ein Hobby von mir. lol.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
dann könnte es krachen. Schicke MS inzwischen für dieses Thema
kaum noch Abbruchmeldungen - obwohl die sich ja/wie es sich
gehört) recht freundlich dafür bedanken.
Was für Abbruchmeldungen. Hast Du Deinen PC etwa so
eingestellt, daß er alle Irregularitäten an MS meldet. Das
kannst Du jederzeit abstellen. Mit xp-AntiSpy kannst Du die
Fehlerberichterstattung ausschalten und auch noch ein paar
andere Sachen.
Klar - möchte ich aber nicht. Sollen die doch mit meinen
Meldungen auch glücklich werden. Bedanken sich ja immer.
Wie was wo. Gibts da vielleicht Geschenke. Hab ich da was verpasst?
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Achso - Handschrift. Musst mal links zu schreiben probieren.
Echt - früher dachte ich, diese Rechts-Linksschriften waeren
entstenden, weil es dort soviele Linkshaender geben würde.
Aber dann müssten Englaender, Australier, NeuZelander usw.
ja auch etwas linkslastig per GenPool sein.
Linkshänder sind kreative Leute, dafür ist die rechte Seite bzw.
Hemisphäre im Gehirn zuständig. Ich kann nicht mit der
linken Hand schreiben, aber ein paar andere Sachen mache
ich ohne viel zu überlegen linkshändig, z. B. mit dem Messer
schneiden
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Post by MC. Jerg
Vor Jahren mal was
kurz lesend überflogen: Sollte man mit seinen einge-
scannten eigenen Handschriftproben einen individuellen
Font seiner Handschrift herstellen können!!!
Jeder dieser eingescannten handgeschriebenen
Buchstaben wäre dann ein Sample, welches Du den
jeweiligen Tasten auf der Tastatur zuordnen müsstest.
Ja so ungefaehr.
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Fontprogramm eigene
Fonts zu kreieren. Ich habe dieses Programm, bin jetzt aber zu
faul, es zu finden und mir fällt grad nicht ein, wie es heißt.
Hab fontedit.exe von MS gefunden ©'85-'91. Dann noch einen
Image Editor auch von MS © 1992.
Den such ich immer noch.
http://www.brothersoft.com/raster-font-editor-download-156989.html
müsste das http://www.cylog.org/graphics/rasterfonteditor.jsp
sein ©2005-2006 CyLog Software
Ja. Den hab ich gerade getestet und ein E kreiert. Solang Du fuer so ein
arabisches Zeichen nicht allzu viele Vierecke beim Kreieren brauchst,
koennte der doch ganz gut hinhauen.
Post by MC. Jerg
Nochwas von MS, auf XP in root/system32,
zwar bestimmt kein maechtiger Editor,
könnte aber für einzelne Zeichen durchaus brauchbar sein.
14.04.2008 04:22 195.584 eudcedit.exe
Der ist also von 2008. Dann isser bestimmt nicht auf meinem XP.
Ich hab kein Service Pack 3 drauf. Habs einmal probiert zu installieren,
ging nicht.
http://www.supportnet.de/fresh/2005/9/id1140521.asp
"dat iss ein xp-internes program um selber Fonts/Characters zu erstellen".
Vielleicht kannst Du damit ja eher was anfangen.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Brauchst Du auch nicht. Das macht der patchworkmäßig mit
patchwork Grundbausteinen, deren Aneinanderfügung all
die mannigfaltigen arabischen Schnörkel ergeben.
Und überhaupt - die Schrift finde ich alles andere als schnörkelig,
geradelinig zwar auch nicht ganz. Aber Verstand dürfte hinter
haengen.
Je kleiner das Raster, umso sauberer werden solche Buchstaben
oder Schnörkel.
Glyphen - die graphischen Einheiten. Buchstaben sind leider
nur eine kleine Untermenge davon. Und die typographischen
Regeln für die arabische Schrift dürftem sich um einiges
von der Lateinschrift unterscheiden.
Ja. Leider kenne ich nur die lateinische Schrift. Und chinesische
Schriftzeichen war mal ne Zeit lang in Mode (sogar auf T-Shirts drauf).
Post by MC. Jerg
Also weniger das Raster - eher die Verkrnüpfung der Glyphen
zu einem Wort erzeugt möglicherweise den schnörkeligen
oder sauberen Eindruck.
Da kennst Du Dich bestimmt gut damit aus.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
| Kurdish, Pashto, Persian, Sindhi, Uighur, and Urdu.
Aha. In all diesen Sprachen sind die arabischen fonts leicht
unterschiedlich.
oben fehlt noch osmanisch, vielleicht noch weitere.
o.k.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
[...]der zweite Kunbel oben.
Kunbel. Was ist das denn schon wieder? Etwa folgendes?
Nein, bestimmt nicht
http://www.speeddate.com/personals-in-nigeria/261699/kunbel.html
irgendwie verschrieben. Möglich das es Knub(b)el lauten sollte,
die Punkte über oder unter den Buchstaben.
Heissen die so oder ist das Dein persoenlicher Ausdruck dafuer?

Ich wuensch Dir noch ein erfolgreiches und erfreuliches neues Jahr
(wuenscht sich ja sowieso jeder).

D. S.

MC. Jerg
2009-12-13 02:57:33 UTC
Permalink
Post by D.Schlenk
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
Loading Image...
mutlaq - kein Problem mutlaka
http://www.mydictionary.dyndns.org/dictionary/tr_de/de/translation/index.jsp
--
»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt«
D.Schlenk
2009-12-13 20:44:33 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
http://29letters.files.wordpress.com/2007/05/mutamathil.jpg
mutlaq - kein Problem mutlaka
http://www.mydictionary.dyndns.org/dictionary/tr_de/de/translation/index.jsp
Aha. Online-Wörterbuch Türkisch-Deutsch-Englisch - myDictionary.de.
Sprache heißt auf Türkisch dil, Grenze heißt hudut und Welt heißt dünja.
Post by MC. Jerg
--
»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt«
Keine Frage. Wir leben in einer begrifflichen Welt. Ein umfangreiches
Vokabular und Einsicht in die Vorstellungswelt vieler unterschiedlicher
Menschen können m.E. nicht schaden. Man erhält so ein umfassenderes
Bild der Wirklichkeit und kann vieles besser verstehen.


D. S.
D.Schlenk
2009-12-13 20:43:35 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
Post by D.Schlenk
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
http://29letters.files.wordpress.com/2007/05/mutamathil.jpg
mutlaq - kein Problem mutlaka
http://www.mydictionary.dyndns.org/dictionary/tr_de/de/translation/index.jsp
Aha. Online-Wörterbuch Türkisch-Deutsch-Englisch - myDictionary.de.
Sprache heißt auf Türkisch dil, Grenze heißt hudut und Welt heißt dünja.
Post by MC. Jerg
--
»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt«
Keine Frage. Wir leben in einer begrifflichen Welt. Ein umfangreiches
Vokabular und Einsicht in die Vorstellungswelt vieler unterschiedlicher
Menschen können m.E. nicht schaden. Man erhält so ein umfassenderes
Bild der Wirklichkeit und kann vieles besser verstehen.


D. S.
MC. Jerg
2009-12-14 01:03:08 UTC
Permalink
Post by D.Schlenk
Post by D.Schlenk
Ja, also echt. So viele Schnörkel.
[link mutamathil.jpg
mutlaq - kein Problem mutlaka
[link ...]
Aha. Online-Wörterbuch Türkisch-Deutsch-Englisch - myDictionary.de.
absolut(=mutlaka) brauchbar (das Wörterbudh genauso
wie diese Schrift http://www.lessan.org/de/مُتَمَاثِل
Faellt mir doch zum ersten Mal Englisch auf,
ach ja - eben auch mal aufgerufen.
Post by D.Schlenk
Sprache heißt auf Türkisch dil,
Grenze heißt hudut
Aha - haette jetzt sinir benutzt, deins arab., meins aus griech.
Post by D.Schlenk
und Welt heißt dünja.
--
»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt«
Habs jetzt auch übersetzt gefunden
“Dilimin sinirlari, dünyamin sinirlarini imler.” (5.6)
Post by D.Schlenk
Keine Frage. Wir leben in einer begrifflichen Welt.
Ein umfangreiches Vokabular und Einsicht in die
Vorstellungswelt vieler unterschiedlicher Menschen
können m.E. nicht schaden. Man erhält so ein
umfassenderes Bild der Wirklichkeit und kann vieles
besser verstehen.
D. S.
MC. Jerg
2009-12-11 19:29:40 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
ps und dann kill die Prozesse abgeknallt pardon geschossen.
Dazu fällt mir jetzt nur der Begriff 'killfile' ein. Das war aber
im Zusammenhang mit malware (Trojanern). Ich weiß halt,
daß das UNIX-System ganz am Anfang in der Sprache C
geschrieben wurde (stand irgendwo bei Kernighan/Ritchie -
Programmieren in C), später dann MS Windows.
Mit 'killfile'rn wirst du vielleicht hier in der NG oder
anderen NGs Bekanntschaft gemacht haben. Im Prinzip so
ne Art Papierkorb im nichts. dev null.
In DOS gehts ja auch - leitet man mit '>' nach nul,
jedoch nur Systemausgaben. Wie man jetzt Dateien
nach nul move(d) - keine Ahnung, dafür hat man ja
del. Müsst jetzt wirklich etwas Zeit investieren um
dahinterzukommen, was das-Pendant zu /dev/null bei
Datein sein sollte, move Datei nul dürfte nicht
funktionieren, grübel nochmal.
Ich meinte damit Outlook Express 6. Ein Ottmar Freuden-
berger von den Microsoft Newsgruppen meinte im Sommer
dieses Jahres, daß mein System in einem "nicht definierten Zustand"
ist. Habe Windows XP Service Pack 2 mit diversen Updates. Das
System lasse ich manchmal von Microsoft Baseline Security
Analyzer überprüfen. Der listet dann evtl. Sicherheitslücken auf.
MBSA hab ich solange gerne oder zwingend benutzt, wie ich
mit einem -naja illegalem- System arbeitete, auf welchem
dann die updates nur mitviel Gefummel aufgespielt werden
konnten - per Hand, einzeln usw.
Und irgendwann hatte ich dann das Glück, dass mir eine legales
hochoffiziell sauberes System bermacht wurde, welches ich
registrieren und so weiter dann konnt.
Seitdem - für MBSA keine Notwendigkeit mehr. Und O.F. habe ich
in der Vergangenheit auch das ein oder andere mal, vielleicht
genervt. Es gibt noch jemanden dort - Name jetzt aber unwichtig,
auf jeden Fall - manche Probleme konnte ich gelöst bekommen,
manche waren vielleicht so abartig, weil mein System durch
diese verschiedenen Laendereinstellungen usw. total auf den
Kopf gestellt ist - ja da fand ich keine praxiserprobten
Experten für. Muss man einzeln weiterkaempfen, oder unheim-
liches Glück haben, dass man dann doch irgendwo auf ein
Forum oder eine Adresse stösst, wo jemand oder einige echt
was passendes dazu wissen.
Hatte mal kurz den Internet Explorer Version 8. Hatte nur
Scherereien damit. Mit der Version 7 bin ich allerdings recht
zufrieden.
Hatte beim ersten Mal auch irgendwie einen Schreck oder sogar
Probelem bekommen. Glaube rückgaengig gemacht. Vielleicht
war ich auch etwas überhastet - gestresst, nervös an jenem
Tag. Aber dann wieder in Ruhe - und seitdem, muss jetzt mal
direkt nachschuen,müsste man ja am Zeitstempel irgendwo
sehen können, ie-logs gibts in den SystemOrdnern IE7 und IE8,
also es sollte wohl im Frühjahr gewesen sein, als ich den
aufgespielt hatte.
Achso - eine neue Sache, bei mir oft Grund für viel Aerger,
er hat so ne Art Recovery - haut irgendein Fenster auf einen
Hammer, und der IE muss zwangsweise beeendet werden oder
verabschiedet sich gar von alleine, waren alle geöffneten
Fenster weg - und dann gings los. Da waren einige so wichtig,
hatte man endlich gefunden, aber jetzt waren sie wieder weg,
keine Info im Cache, Verlauf oder sonstwo. Schlagartig kackte
der ja ab. Und nun gibts diese Recovery - angenommen 10
Fenster waren auf, dann baut er alle wieder auf. Fragt vorher
an. Ok- in diesem Falle dan ja, und man hat die alten Fenster
wieder - fast so als sei nichts passiert.
Sind noch einige Sachen neu...aber mMn keine sensationellen
Features, oder ich habe die alten Macken vergessen, denke
gar nicht mehr dran. Man gewöhnt sich manchmal zu schnell
dran und beachtet neue Entwicklungen gar nicht mehr.
Post by MC. Jerg
Womöglich hat USB dazu beigetragen dass es nun Folklore
geworden ist. Für zuhause zumindest.
Du hast bestimmt auch USB. Hat doch jeder PC. Und soviel ich
weiß, auch Labtops. (Mit Labtops kenne ich mich nicht aus, alles
auf kleinstem Raum, mit der Möglichkeit (?), eine normale Tastatur
anzuschließen, das wäre schon das mindeste, was ich von so einem
Teil erwarten würde.)
Tastatur kein Problem mehr seit USB, vorher haarig - fast
unmöglich. Seriell ist ein kleineres Problem. Gibt zwar
Adapter, aber wenn man auf andere Hardware - was kritisches
draufspielt, vielleicht doch geschickter dazu nichr über den
Adapter, besser eien Paltine mit serieller Schnittstelle zu
kommunizieren. Monitor ist manchmal wichtig. Hab extra dafür
noch einen grösseren kaum benutzten Alten mit Glas - Röhre,
einfach wegen dem besseren Bild.
Wenn wir schon bei Serial-ATA sind: Ich z. B. habe ein
Mainboard mit eSATA, bloß noch keine Festplatte dazu
gekauft.[...]
Muss abbrechen - da mein stationaerer Krempel so alt ist,
dass dort überall immer noch nur ATA drin ist. Und beim
Lap oder Notebook isses egal, seh gerade am Etikett,
auch noch ATA drin, also da auch keine Erfahrung. Zwar ,
ne neue reingemacht - aber natürlich war die dann ja auch
ATA.
genauso wie alle übrigen 3,5 Zoll externen Festplatten eine
extra Stromzufuhr brauchen (und das finde ich nicht so optimal).
Mag nicht optimal sein. Aber sicherer ist eine externe
Stromversorgung allemal. Kann dir dein Rechner, das
Netzteil oder noch schlimmer die Platine nicht verdampfen,
wenn da ein externerr Genosse dem Rechner den ganzen Saft
abgraben möchte. Habe externe Festplatten, bis jetzt noch
keine in Zigarettenschachtelgrösse, alles grössere Gehaeuse,
und da achtete ich drauf, dass sie extern über die Steckdose
ihre Stromversorgung bekommen. Selbst die über USB, eigene
Stromquelle. Gibt dann nicht die laestigen Störungen, dass
da am USB-Port was nicht mit den Spannungen stimmen würde.

Also, zu
Habe gehört, daß []
leider nix weiter dazu. Vielleicht liest jemand mit - aber
hier in dieser NG, alles OT, und normalerweise auch schon
überstrapaziert dieser Faden - jetzt auch noch mit neuem
Betreff. Und wieder gleich woanders hin gedriftet.
Schneckengang. Bin aber weiterhin daran interessiert, weil der
Audio Stream Input/Output (ASIO) bei Linux (Core Audio, ALSA)
keine solche Latenzprobleme hat wie bei Windows (KMixer).
Bei Vista gibt's anscheinend keinen KMixer mehr, sondern einen
Wave RT Port Treiber. Aber nur deswegen
http://en.wikipedia.org/wiki/Audio_Stream_Input/Output
Uff - jetzt sind meine Mixe erschöpft. Audio/Video alles
Dinge die ich am stationaeren praktisch mal beginnen
wollte. Theoretisch eingelesen, aber dann am Lap haengen-
geblieben und jetzt sind die Max- Mid und weis was für
Tower alle von der Technolgie veraltet. Also - kaum
brauchbare Erfahrungen, praktisches Wissen dazu.
http://de.wikipedia.org/wiki/Controller_Area_Network
Darüber hab ich noch nie was gehört. Also seit 1987 auch bei
Intel bekannt. CiA bedeutet also Can in Automation. Frage mich
nur, was Dich daran so fasziniert. Vielleicht gab's da ja mal
Berührungspunkte Deinerseits, will aber nicht weiterbohren.
Egal. Geheimnisse verrate ich ja keine. Dieser BUS ist nicht
n u r für Automationssteuerungen interessant. Obwohl er dafür
entwickelt wurde. Insbesondere Auto. Dort diverse Steuerungs-
informationen transportiert.
Und nun gibt es Breiche, z.B. Energietechnik (solar, wind z.B.)
wo man überwachen möchte oder sogar muss. Also auch Info über
eine Leitung auf den Rechner, gar ins Imternet geschickt werden
soll. Und die Generatoren, bei solar, die Wechselrichter könnten
über diesen Bus kommunizieren. Hat sich allerdings inzwischen
RS485 eingebürgert oder gar schon durchgesetzt, dann auch
Bluetooth neuerdings. RS232 ist raus, da es den Nachteil hatte,
dass nur eine Geraet kommunizieren konnte, also kein Bus.
CAN ist ein BUS speziell für diese Techniken/Geraete. RS485
kommt eher aus dem Computerbreich, ist auf PCs zugeschnitten.
Frage mich nur, was Dich daran so fasziniert.
Fasziniert klingt fast spirituell. Es gibt da konkrete Ansaetze,
hier etwas rumzuexperimentieren, evt. doch was rauszufinden.
Weil eben damals (nach 1980) der CAN entwickelt wurde, aber
"nur" in einem Bereich Einzug hielt. Informatiker dürften eher
weniger damit in Berührung gekommen sein. In der PC Welt fast
völlig unbekannt blieb. Egal - das Thema, über diesen BUS
dürfte überhaupt kein Schlenker zum Islam mehr zustande kommen...

[Verblüffungen durch Suchmaschinen]
Post by MC. Jerg
Man sucht mit einer irren (bedeutet eine bestimmt weltweit
sehr selten verwendeten) Zusammenstellung von Begriffen,
Zeichen usw. und erhaelt seine Resultate.
OK - war unbefriedigen, man legt es in zurück in den Stapel,
macht was anderes. Tage spaeter greift man es sich wieder.
Erneut identische Abfrage - und <staun> jetzt kommt was,
brauchbares...
Geht mir auch so.
Interessant wird es ja bei so abnormalen Themen, die bestimmt
nur wenige weltweit abrufen. Kommt mir ab und zu so vor, wie
in Bibliotheken früher. Kam mir manchmal so vor, als waeren
durch vermehrte Fernleih-Auftraege für bstimmte Themnbereiche
plötzlich Bücher angeschafft worde - genau aus dem Bereich,
für den man einige Zeit nur Material aus der Fernleihe beziehen
konnte.
Woran es genau damals dort gelegen hatte, ob es Zufall war,
meine Einbildung. Ich hab nie nachgehakt, jemenden kompetenten
dazu gefragt.
Und hier ist das Phaenomen aehnlich. Nur kann ich es hier
exakt erkennen. Tage, Wochen vorher nur xx Suchergebnisse,
alle einzeln kontrolliert und registriert. dann auf einmal
schwellen die Trefferzahlen an - und man stellt fest, dass
diese neuen Treffer auch schon zum Zeitpunkt der alten
Suchabfrage im Netz verfügbar gewesen waren.
Waren die nicht im Index der Suchmaschine?
Oder doch, und meine Abfrage an die Datenbank war so abnormal,
dass hier noch keine Beziehungen oder wie auch immer die das
dann verkmüft haben , hergestellt werden konnten - damit keine
Resultate ausgegeben würden, obwohl die Dinger erfasst, gelesen
und indiziert waren. Wahrscheinlich müsste man den Experten
an der Front diese Beispiele liefern, sofern die sich überhaupt
die Zeit dazu nehmen und dann abwarten, ob und welche Erklaerung
sie dazu abgeben.
Egal - bei Excel gab es vor kurzem auch einen Vorfall
(auf meinem PC), ganz klar ein Hammer, eine Fehlfunktion.
Müsste sie mal auf einer "reinen de", dann zum Vergeich "nicht
de" Installation ausprobieren. Es hing mit Dateinamen zusammen,
Sonderzeichen verwendet - und plötzlich spinnen die Tabellen-
blaetter. Klar, die haben ja dann auch den irren Dateinamen
irgendwo als Zeichenkette abbekommen. Achso - da war ja auch
die eckige Klammer mit verwickelt. OK - wer benennt Dateien
mit ner eckicken Klammer. Und dann kam es noch auf die Position
an, wo diese Klammer stand.
Ich müsste nachschauen, habe in ner eMail alles genaustens
protokolliert, die an jemanden rausgeschickt. Kopie davon
aus dem 'Gesendet' Ordner dann archiviert. Zur Not liegt
dann ein Exemplar hoffentlich noch bei dem auf'm Rechner.
D.Schlenk
2009-12-12 08:35:16 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Post by MC. Jerg
ps und dann kill die Prozesse abgeknallt pardon geschossen.
Dazu fällt mir jetzt nur der Begriff 'killfile' ein. Das war aber
im Zusammenhang mit malware (Trojanern). Ich weiß halt,
daß das UNIX-System ganz am Anfang in der Sprache C
geschrieben wurde (stand irgendwo bei Kernighan/Ritchie -
Programmieren in C), später dann MS Windows.
Mit 'killfile'rn wirst du vielleicht hier in der NG oder
anderen NGs Bekanntschaft gemacht haben. Im Prinzip so
ne Art Papierkorb im nichts. dev null.
In DOS gehts ja auch - leitet man mit '>' nach nul,
jedoch nur Systemausgaben. Wie man jetzt Dateien
nach nul move(d) - keine Ahnung, dafür hat man ja
del. Müsst jetzt wirklich etwas Zeit investieren um
dahinterzukommen, was das-Pendant zu /dev/null bei
Datein sein sollte, move Datei nul dürfte nicht
funktionieren, grübel nochmal.
Ich meinte damit Outlook Express 6. Ein Ottmar Freuden-
berger von den Microsoft Newsgruppen meinte im Sommer
dieses Jahres, daß mein System in einem "nicht definierten Zustand"
ist. Habe Windows XP Service Pack 2 mit diversen Updates. Das
System lasse ich manchmal von Microsoft Baseline Security
Analyzer überprüfen. Der listet dann evtl. Sicherheitslücken auf.
MBSA hab ich solange gerne oder zwingend benutzt, wie ich
mit einem -naja illegalem- System arbeitete, auf welchem
dann die updates nur mitviel Gefummel aufgespielt werden
konnten - per Hand, einzeln usw.
Und irgendwann hatte ich dann das Glück, dass mir eine legales
hochoffiziell sauberes System bermacht wurde, welches ich
registrieren und so weiter dann konnt.
Seitdem - für MBSA keine Notwendigkeit mehr. Und O.F. habe ich
in der Vergangenheit auch das ein oder andere mal, vielleicht
genervt. Es gibt noch jemanden dort - Name jetzt aber unwichtig,
auf jeden Fall - manche Probleme konnte ich gelöst bekommen,
manche waren vielleicht so abartig, weil mein System durch
diese verschiedenen Laendereinstellungen usw. total auf den
Kopf gestellt ist - ja da fand ich keine praxiserprobten
Experten für. Muss man einzeln weiterkaempfen, oder unheim-
liches Glück haben, dass man dann doch irgendwo auf ein
Forum oder eine Adresse stösst, wo jemand oder einige echt
was passendes dazu wissen.
Hatte mal kurz den Internet Explorer Version 8. Hatte nur
Scherereien damit. Mit der Version 7 bin ich allerdings recht
zufrieden.
Hatte beim ersten Mal auch irgendwie einen Schreck oder sogar
Probelem bekommen. Glaube rückgaengig gemacht. Vielleicht
war ich auch etwas überhastet - gestresst, nervös an jenem
Tag. Aber dann wieder in Ruhe - und seitdem, muss jetzt mal
direkt nachschuen,müsste man ja am Zeitstempel irgendwo
sehen können, ie-logs gibts in den SystemOrdnern IE7 und IE8,
also es sollte wohl im Frühjahr gewesen sein, als ich den
aufgespielt hatte.
Achso - eine neue Sache, bei mir oft Grund für viel Aerger,
er hat so ne Art Recovery - haut irgendein Fenster auf einen
Hammer, und der IE muss zwangsweise beeendet werden oder
verabschiedet sich gar von alleine, waren alle geöffneten
Fenster weg - und dann gings los. Da waren einige so wichtig,
hatte man endlich gefunden, aber jetzt waren sie wieder weg,
keine Info im Cache, Verlauf oder sonstwo. Schlagartig kackte
der ja ab. Und nun gibts diese Recovery - angenommen 10
Fenster waren auf, dann baut er alle wieder auf. Fragt vorher
an. Ok- in diesem Falle dan ja, und man hat die alten Fenster
wieder - fast so als sei nichts passiert.
Sind noch einige Sachen neu...aber mMn keine sensationellen
Features, oder ich habe die alten Macken vergessen, denke
gar nicht mehr dran. Man gewöhnt sich manchmal zu schnell
dran und beachtet neue Entwicklungen gar nicht mehr.
Post by MC. Jerg
Womöglich hat USB dazu beigetragen dass es nun Folklore
geworden ist. Für zuhause zumindest.
Du hast bestimmt auch USB. Hat doch jeder PC. Und soviel ich
weiß, auch Labtops. (Mit Labtops kenne ich mich nicht aus, alles
auf kleinstem Raum, mit der Möglichkeit (?), eine normale Tastatur
anzuschließen, das wäre schon das mindeste, was ich von so einem
Teil erwarten würde.)
Tastatur kein Problem mehr seit USB, vorher haarig - fast
unmöglich. Seriell ist ein kleineres Problem. Gibt zwar
Adapter, aber wenn man auf andere Hardware - was kritisches
draufspielt, vielleicht doch geschickter dazu nichr über den
Adapter, besser eien Paltine mit serieller Schnittstelle zu
kommunizieren. Monitor ist manchmal wichtig. Hab extra dafür
noch einen grösseren kaum benutzten Alten mit Glas - Röhre,
einfach wegen dem besseren Bild.
Wenn wir schon bei Serial-ATA sind: Ich z. B. habe ein
Mainboard mit eSATA, bloß noch keine Festplatte dazu
gekauft.[...]
Muss abbrechen - da mein stationaerer Krempel so alt ist,
dass dort überall immer noch nur ATA drin ist. Und beim
Lap oder Notebook isses egal, seh gerade am Etikett,
auch noch ATA drin, also da auch keine Erfahrung. Zwar ,
ne neue reingemacht - aber natürlich war die dann ja auch
ATA.
Ich hab nur stationären "Krempel". Und die Geräte (Hard
Disc, CD-Brenner, DVD-Brenner) laufen alle nur über ATA.
Post by MC. Jerg
genauso wie alle übrigen 3,5 Zoll externen Festplatten eine
extra Stromzufuhr brauchen (und das finde ich nicht so optimal).
Mag nicht optimal sein. Aber sicherer ist eine externe
Stromversorgung allemal. Kann dir dein Rechner, das
Netzteil oder noch schlimmer die Platine nicht verdampfen,
wenn da ein externerr Genosse dem Rechner den ganzen Saft
abgraben möchte. Habe externe Festplatten, bis jetzt noch
keine in Zigarettenschachtelgrösse, alles grössere Gehaeuse,
und da achtete ich drauf, dass sie extern über die Steckdose
ihre Stromversorgung bekommen. Selbst die über USB, eigene
Stromquelle. Gibt dann nicht die laestigen Störungen, dass
da am USB-Port was nicht mit den Spannungen stimmen würde.
Stimmt. Wenn man nur an die neuesten Grafikkarten denkt, was
die Strom brauchen...ein Netzteil mit 500 Watt oder mehr ist
da schon angesagt.
Post by MC. Jerg
Also, zu
Habe gehört, daß []
leider nix weiter dazu. Vielleicht liest jemand mit - aber
hier in dieser NG, alles OT, und normalerweise auch schon
überstrapaziert dieser Faden - jetzt auch noch mit neuem
Betreff. Und wieder gleich woanders hin gedriftet.
Ja genau. Let's call it quits.
Post by MC. Jerg
Schneckengang. Bin aber weiterhin daran interessiert, weil der
Audio Stream Input/Output (ASIO) bei Linux (Core Audio, ALSA)
keine solche Latenzprobleme hat wie bei Windows (KMixer).
Bei Vista gibt's anscheinend keinen KMixer mehr, sondern einen
Wave RT Port Treiber. Aber nur deswegen
http://en.wikipedia.org/wiki/Audio_Stream_Input/Output
Uff - jetzt sind meine Mixe erschöpft. Audio/Video alles
Dinge die ich am stationaeren praktisch mal beginnen
wollte. Theoretisch eingelesen, aber dann am Lap haengen-
geblieben und jetzt sind die Max- Mid und weis was für
Tower alle von der Technolgie veraltet. Also - kaum
brauchbare Erfahrungen, praktisches Wissen dazu.
Du hast bestimmt schon mal was von Midi und Sequenzer
gehört. KMixer ist hierbei nicht optimal wegen der zu
hohen Latenz. Wenn ich ein Musiker Keyboard über USB
anschließe, dann wird beim Tastenanschlag auf dem Key-
board der Ton der Soundkarte immer mit leichter
Verzögerung gespielt. Die Verzögerung ist die Latenz.
Zu DOS-Zeiten gab es diese Latenz nicht und seit Vista
soll es diese Latenz angeblich nicht mehr geben, da es
diesen KMixer nicht mehr hat.
Post by MC. Jerg
http://de.wikipedia.org/wiki/Controller_Area_Network
Darüber hab ich noch nie was gehört. Also seit 1987 auch bei
Intel bekannt. CiA bedeutet also Can in Automation. Frage mich
nur, was Dich daran so fasziniert. Vielleicht gab's da ja mal
Berührungspunkte Deinerseits, will aber nicht weiterbohren.
Egal. Geheimnisse verrate ich ja keine. Dieser BUS ist nicht
n u r für Automationssteuerungen interessant. Obwohl er dafür
entwickelt wurde. Insbesondere Auto. Dort diverse Steuerungs-
informationen transportiert.
Und nun gibt es Breiche, z.B. Energietechnik (solar, wind z.B.)
wo man überwachen möchte oder sogar muss. Also auch Info über
eine Leitung auf den Rechner, gar ins Imternet geschickt werden
soll. Und die Generatoren, bei solar, die Wechselrichter könnten
über diesen Bus kommunizieren. Hat sich allerdings inzwischen
RS485 eingebürgert oder gar schon durchgesetzt, dann auch
Bluetooth neuerdings. RS232 ist raus, da es den Nachteil hatte,
dass nur eine Geraet kommunizieren konnte, also kein Bus.
CAN ist ein BUS speziell für diese Techniken/Geraete. RS485
kommt eher aus dem Computerbreich, ist auf PCs zugeschnitten.
Interessant.
Post by MC. Jerg
Frage mich nur, was Dich daran so fasziniert.
Fasziniert klingt fast spirituell. Es gibt da konkrete Ansaetze,
hier etwas rumzuexperimentieren, evt. doch was rauszufinden.
Weil eben damals (nach 1980) der CAN entwickelt wurde, aber
"nur" in einem Bereich Einzug hielt. Informatiker dürften eher
weniger damit in Berührung gekommen sein. In der PC Welt fast
völlig unbekannt blieb. Egal - das Thema, über diesen BUS
dürfte überhaupt kein Schlenker zum Islam mehr zustande kommen...
Ja scheint so.
Post by MC. Jerg
[Verblüffungen durch Suchmaschinen]
Post by MC. Jerg
Man sucht mit einer irren (bedeutet eine bestimmt weltweit
sehr selten verwendeten) Zusammenstellung von Begriffen,
Zeichen usw. und erhaelt seine Resultate.
OK - war unbefriedigen, man legt es in zurück in den Stapel,
macht was anderes. Tage spaeter greift man es sich wieder.
Erneut identische Abfrage - und <staun> jetzt kommt was,
brauchbares...
Geht mir auch so.
Interessant wird es ja bei so abnormalen Themen, die bestimmt
nur wenige weltweit abrufen. Kommt mir ab und zu so vor, wie
in Bibliotheken früher. Kam mir manchmal so vor, als waeren
durch vermehrte Fernleih-Auftraege für bstimmte Themnbereiche
plötzlich Bücher angeschafft worde - genau aus dem Bereich,
für den man einige Zeit nur Material aus der Fernleihe beziehen
konnte.
Fernleihe. Für Bücher, die sich ein Studi nicht leisten kann und
deswegen per Fernleihe ausleiht....
Post by MC. Jerg
Woran es genau damals dort gelegen hatte, ob es Zufall war,
meine Einbildung. Ich hab nie nachgehakt, jemenden kompetenten
dazu gefragt.
Und hier ist das Phaenomen aehnlich. Nur kann ich es hier
exakt erkennen. Tage, Wochen vorher nur xx Suchergebnisse,
alle einzeln kontrolliert und registriert. dann auf einmal
schwellen die Trefferzahlen an - und man stellt fest, dass
diese neuen Treffer auch schon zum Zeitpunkt der alten
Suchabfrage im Netz verfügbar gewesen waren.
Waren die nicht im Index der Suchmaschine?
Oder doch, und meine Abfrage an die Datenbank war so abnormal,
dass hier noch keine Beziehungen oder wie auch immer die das
dann verkmüft haben , hergestellt werden konnten - damit keine
Resultate ausgegeben würden, obwohl die Dinger erfasst, gelesen
und indiziert waren. Wahrscheinlich müsste man den Experten
an der Front diese Beispiele liefern, sofern die sich überhaupt
die Zeit dazu nehmen und dann abwarten, ob und welche Erklaerung
sie dazu abgeben.
Egal - bei Excel gab es vor kurzem auch einen Vorfall
(auf meinem PC), ganz klar ein Hammer, eine Fehlfunktion.
Müsste sie mal auf einer "reinen de", dann zum Vergeich "nicht
de" Installation ausprobieren. Es hing mit Dateinamen zusammen,
Sonderzeichen verwendet - und plötzlich spinnen die Tabellen-
blaetter. Klar, die haben ja dann auch den irren Dateinamen
irgendwo als Zeichenkette abbekommen. Achso - da war ja auch
die eckige Klammer mit verwickelt. OK - wer benennt Dateien
mit ner eckicken Klammer. Und dann kam es noch auf die Position
an, wo diese Klammer stand.
Ich müsste nachschauen, habe in ner eMail alles genaustens
protokolliert, die an jemanden rausgeschickt. Kopie davon
aus dem 'Gesendet' Ordner dann archiviert. Zur Not liegt
dann ein Exemplar hoffentlich noch bei dem auf'm Rechner.
Ja, immer diese Probleme mit den Inkompatibilitäten. Und mit
Datenbankabfragen scheinst Du Dich ja ziemlich gut auszukennen.
...
:-D

D. S.
MC. Jerg
2009-12-12 21:19:03 UTC
Permalink
"MC. Jerg" schrieb
Ich hab nur stationären "Krempel". Und die Geräte (Hard
Disc, CD-Brenner, DVD-Brenner) laufen alle nur über ATA.
Lap ist ganz praktisch - braucht auch deutlich weniger
Saft aus der Steckdose. Und beim netbook hab ich noch
keine konkrete, bisher nur vage Ideen was man damit alles
anstellen könnte. Hab kurz nachgeschaut - ab €150 soll
man sowas bekommen. Ein Klacks. Nur eine richtige Aufgabe
habe ich für so einen Genossen noch nicht vollkommen
ausgetüftelt.
Post by MC. Jerg
Stromquelle. Gibt dann nicht die laestigen Störungen, dass
da am USB-Port was nicht mit den Spannungen stimmen würde.
Stimmt. Wenn man nur an die neuesten Grafikkarten denkt, was
die Strom brauchen...ein Netzteil mit 500 Watt oder mehr ist
da schon angesagt.
Ok - die Sachen sind ja unter der Haube - dem Gehaeuse.
Schlimm eben diese schnellschnell mal verkabeln externen
Stromfresse. Am Laptop angeklemmt noch gefaehrlicher,
teilweise bestimmt schon tödlich geendet, sowas bei
manchen Kopflos-Laptop-Freaks, für den Lap natürlich
tödlich - weniger den Freak.
Post by MC. Jerg
Also, zu
Habe gehört, daß []
leider nix weiter dazu. Vielleicht liest jemand mit - aber
hier in dieser NG, alles OT, und normalerweise auch schon
überstrapaziert dieser Faden - jetzt auch noch mit neuem
Betreff. Und wieder gleich woanders hin gedriftet.
Ja genau. Let's call it quits.
Uff - wenn man keine Praxis mit Sprüchen hat.
http://dict.leo.org/forum/viewWrongentry.php?idThread=45636&idForum=3&lp=ende&lang=de
schau dann als hier nach.
Und Französisch, nachgeschaut 'Demeurons-en là !'
dachte erst an 'Riens ne va plûs'
Du hast bestimmt schon mal was von Midi und Sequenzer
gehört. KMixer ist hierbei nicht optimal wegen der zu
hohen Latenz. Wenn ich ein Musiker Keyboard über USB
anschließe, dann wird beim Tastenanschlag auf dem Key-
board der Ton der Soundkarte immer mit leichter
Verzögerung gespielt. Die Verzögerung ist die Latenz.
Zu DOS-Zeiten gab es diese Latenz nicht und seit Vista
soll es diese Latenz angeblich nicht mehr geben, da es
diesen KMixer nicht mehr hat.
Uff - schaut man kurz in die Suchmaschine, kommt er sehr
sehr haeufig in Verbindung mit BlueScreen!
Post by MC. Jerg
CAN ist ein BUS speziell für diese Techniken/Geraete. RS485
kommt eher aus dem Computerbreich, ist auf PCs zugeschnitten.
Interessant.
Habe aber noch keinen Schimmer, wie man den in den PC
schleusen soll, besser ausgedrückt - die Daten die er
transportiert und somit liefert. Einkanalig durch USB
hab ich was gelesen...
Post by MC. Jerg
Egal - das Thema, über diesen BUS
dürfte überhaupt kein Schlenker zum Islam mehr zustande kommen...
Ja scheint so.
Abwarten.
Post by MC. Jerg
Interessant wird es ja bei so abnormalen Themen, die bestimmt
nur wenige weltweit abrufen. Kommt mir ab und zu so vor, wie
in Bibliotheken früher. Kam mir manchmal so vor, als waeren
durch vermehrte Fernleih-Auftraege für bstimmte Themnbereiche
plötzlich Bücher angeschafft worde - genau aus dem Bereich,
für den man einige Zeit nur Material aus der Fernleihe beziehen
konnte.
Fernleihe. Für Bücher, die sich ein Studi nicht leisten kann und
deswegen per Fernleihe ausleiht....
Habe zwar schon seit ewigen Zeiten keine Biblio mehr betreten,
deshalb keine Ahnung wie es dort heute noch zugeht.
Aber diese ferngeliehenen Bücher müssen nicht unbedingt was
mit Uni zu tun haben. Früher löhnte man einen kleinen Betrag,
und etwader kam das gesamte Werk irgendwoher oder man konnte
schon im voraus sagen, was man von jenem Druckwerk lesen
wollte - dann kamen z.T. Kopien davon.

Und für heute - ich meine, die haben zeitgemaess jetztoft
zugaenge zu Datenbanken, in die man so ohne weiteres nicht
reinkommen dürfte. Es sei denn man löhnt den z.T. deftigen
Obulus.
Also - z.B. dieses Enzyklopaedie des Islam (und schon wieder
full OnT) aus Ledien/NL könnte man dann im Lesesaal der
Bibliothek anschauen, lesen. Vielleicht auch Teile davon
auf Stick ziehen. Vielleicht.
Also- statt I-NetKaffee - diese zeitgemaesse Sache doch nicht
ganz uninteressant, oder nur für Studis von Interesse.
Post by MC. Jerg
Ich müsste nachschauen, habe in ner eMail alles genaustens
protokolliert, die an jemanden rausgeschickt. Kopie davon
aus dem 'Gesendet' Ordner dann archiviert. Zur Not liegt
dann ein Exemplar hoffentlich noch bei dem auf'm Rechner.
Ja, immer diese Probleme mit den Inkompatibilitäten. Und mit
Datenbankabfragen scheinst Du Dich ja ziemlich gut auszukennen.
Oha - aber richtig. Habe es vor laengerer Zeit geschluckt,
dass man EXCEL auch als Datenbank bezeichnen darf.
Dachte immer - da gehört doch mehr dazu, sich als Datenbank
schimpfen zu dürfen. Ok - Enzyklopaedien sind dann wohl
auch Datenbanken. Und erst recht die eigene Birne - nach
solchen Definitionen. Fragt man sich dann nur noch, wie das
oben alles strukturiert ist - die Hirnknoten usw.
D.Schlenk
2009-12-13 15:26:27 UTC
Permalink
Post by MC. Jerg
"MC. Jerg" schrieb
Ich hab nur stationären "Krempel". Und die Geräte (Hard
Disc, CD-Brenner, DVD-Brenner) laufen alle nur über ATA.
Lap ist ganz praktisch - braucht auch deutlich weniger
Saft aus der Steckdose. Und beim netbook hab ich noch
keine konkrete, bisher nur vage Ideen was man damit alles
anstellen könnte. Hab kurz nachgeschaut - ab €150 soll
man sowas bekommen. Ein Klacks. Nur eine richtige Aufgabe
habe ich für so einen Genossen noch nicht vollkommen
ausgetüftelt.
Diese Dinger sind ja so klein, daß man für den Bildschirm ein
Vergrößerungsglas braucht und die Tastatur ist auch entsprechend
gewöhnungsbedürftig. Sehr kompakt und minimal ausgestattet,
ein barbone System, erweiterungsfähig nur über USB, wenn
überhaupt.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Stromquelle. Gibt dann nicht die laestigen Störungen, dass
da am USB-Port was nicht mit den Spannungen stimmen würde.
Stimmt. Wenn man nur an die neuesten Grafikkarten denkt, was
die Strom brauchen...ein Netzteil mit 500 Watt oder mehr ist
da schon angesagt.
Ok - die Sachen sind ja unter der Haube - dem Gehaeuse.
Schlimm eben diese schnellschnell mal verkabeln externen
Stromfresse. Am Laptop angeklemmt noch gefaehrlicher,
teilweise bestimmt schon tödlich geendet, sowas bei
manchen Kopflos-Laptop-Freaks, für den Lap natürlich
tödlich - weniger den Freak.
Kann ich mir gut vorstellen. Bei so einem Labtop laufen ja
andauernd so Stromspar-Routinen, und da wäre eine
3,5 Zoll externe Festplatte mit eigener Stromversorgung
schon vielleicht besser als so ein 2,5 Zoll Gerät.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Also, zu
Habe gehört, daß []
leider nix weiter dazu. Vielleicht liest jemand mit - aber
hier in dieser NG, alles OT, und normalerweise auch schon
überstrapaziert dieser Faden - jetzt auch noch mit neuem
Betreff. Und wieder gleich woanders hin gedriftet.
Ja genau. Let's call it quits.
Uff - wenn man keine Praxis mit Sprüchen hat.
http://dict.leo.org/forum/viewWrongentry.php?idThread=45636&idForum=3&lp=ende&lang=de
schau dann als hier nach.
Und Französisch, nachgeschaut 'Demeurons-en là !'
dachte erst an 'Riens ne va plûs'
Man kann auch sagen (aber erst gegen Abend zu):
Let's call it a day.
lol.
Post by MC. Jerg
Du hast bestimmt schon mal was von Midi und Sequenzer
gehört. KMixer ist hierbei nicht optimal wegen der zu
hohen Latenz. Wenn ich ein Musiker Keyboard über USB
anschließe, dann wird beim Tastenanschlag auf dem Key-
board der Ton der Soundkarte immer mit leichter
Verzögerung gespielt. Die Verzögerung ist die Latenz.
Zu DOS-Zeiten gab es diese Latenz nicht und seit Vista
soll es diese Latenz angeblich nicht mehr geben, da es
diesen KMixer nicht mehr hat.
Uff - schaut man kurz in die Suchmaschine, kommt er sehr
sehr haeufig in Verbindung mit BlueScreen!
KMixer Probleme habe ich bisher nie gehabt. KMixer.sys ist
ja Bestandteil des Betriebssystems. Auf so gut wie allen
Mainboards ist ja schon eine Soundkarte (Soundchip)drauf und
damit funktioniert es doch i. a.. Wenn man sich noch eine
extra Soundkarte zulegt, könnte es vielleicht schon eher
Probleme geben.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
CAN ist ein BUS speziell für diese Techniken/Geraete. RS485
kommt eher aus dem Computerbreich, ist auf PCs zugeschnitten.
Interessant.
Habe aber noch keinen Schimmer, wie man den in den PC
schleusen soll, besser ausgedrückt - die Daten die er
transportiert und somit liefert. Einkanalig durch USB
hab ich was gelesen...
Bei USB gibt es Leitungen für die Signalübertragung und welche
für die Stromversorgung, ähnlich wie bei der seriellen und
parallelen Schnittstelle. Auch LAN bzw. RJ45 oder Firewire
kann vom Prinzip her benutzt werden. Bei Konrad Elektronik
gibt's entsprechende Bauteile, wenn man sich sowas selber
zusammenlötet. Ein sehr interessantes Hobby, aber auch sehr
gefährlich und kostspielig wegen der vielen Kurzschlüsse, die sich
unweigerlich einstellen, wenn man herumexperimentiert.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Egal - das Thema, über diesen BUS
dürfte überhaupt kein Schlenker zum Islam mehr zustande kommen...
Ja scheint so.
Abwarten.
Post by MC. Jerg
Interessant wird es ja bei so abnormalen Themen, die bestimmt
nur wenige weltweit abrufen. Kommt mir ab und zu so vor, wie
in Bibliotheken früher. Kam mir manchmal so vor, als waeren
durch vermehrte Fernleih-Auftraege für bstimmte Themnbereiche
plötzlich Bücher angeschafft worde - genau aus dem Bereich,
für den man einige Zeit nur Material aus der Fernleihe beziehen
konnte.
Fernleihe. Für Bücher, die sich ein Studi nicht leisten kann und
deswegen per Fernleihe ausleiht....
Habe zwar schon seit ewigen Zeiten keine Biblio mehr betreten,
deshalb keine Ahnung wie es dort heute noch zugeht.
Aber diese ferngeliehenen Bücher müssen nicht unbedingt was
mit Uni zu tun haben.
Stimmt. Fernleihe ist auch in einer Stadtbibliothek oder sonstigen
öffentlichen Bibliotheken möglich. Ist halt umständlich.

Früher löhnte man einen kleinen Betrag,
Post by MC. Jerg
und etwader kam das gesamte Werk irgendwoher oder man konnte
schon im voraus sagen, was man von jenem Druckwerk lesen
wollte - dann kamen z.T. Kopien davon.
Aha, Kopien, wenn man nur bestimmte Stellen aus einem in
einer Bibliothek nicht vorrätigen Buch brauchte. Kann ich mir gut
vorstellen, daß es das gibt. Habe selber noch nie davon Gebrauch
gemacht. Dafür stehen jetzt haufenweise Bücher bei mir rum, weil
mir die Ausleiherei zu blöd war.
Post by MC. Jerg
Und für heute - ich meine, die haben zeitgemaess jetztoft
zugaenge zu Datenbanken, in die man so ohne weiteres nicht
reinkommen dürfte. Es sei denn man löhnt den z.T. deftigen
Obulus.
Also Literaturdatenbanken. Es gibt viele solche Zugänge, die nur
bestimmten Leuten offenstehen (z.B. bei Universitäten) oder für
die man halt einen Obulus entrichten muß. Es gibt ja auch immer
mehr ebooks, die man sich gegen Bezahlung runterladen kann
(z. B. Springer ebooks). Wenn man das nötige Knowhow
Hacker-Knowhow) hat, kommt man in jede Datenbank rein.
Post by MC. Jerg
Also - z.B. dieses Enzyklopaedie des Islam (und schon wieder
full OnT) aus Ledien/NL könnte man dann im Lesesaal der
Bibliothek anschauen, lesen. Vielleicht auch Teile davon
auf Stick ziehen. Vielleicht.
Also- statt I-NetKaffee - diese zeitgemaesse Sache doch nicht
ganz uninteressant, oder nur für Studis von Interesse.
Ob das wohl so einfach geht, in so einer Bibliothek auf dem
PC lesbare Sachen einfach so auf den Memory Stick zu
kopieren. Gegen sowas haben die bestimmt einen Riegel
(in Form von Software, die das verhindert) eingebaut.
Post by MC. Jerg
Post by MC. Jerg
Ich müsste nachschauen, habe in ner eMail alles genaustens
protokolliert, die an jemanden rausgeschickt. Kopie davon
aus dem 'Gesendet' Ordner dann archiviert. Zur Not liegt
dann ein Exemplar hoffentlich noch bei dem auf'm Rechner.
Ja, immer diese Probleme mit den Inkompatibilitäten. Und mit
Datenbankabfragen scheinst Du Dich ja ziemlich gut auszukennen.
Oha - aber richtig. Habe es vor laengerer Zeit geschluckt,
dass man EXCEL auch als Datenbank bezeichnen darf.
Excel ist ja eher was für Privatleute und kleinere Firmen. Große
Firmen haben ihre eigenen Programmierer und eigens
programmierte Datenbanken. Da gibt's doch SQL, eine
bekannte Datenbank(abfrage)sprache. Ich habe keine Ahnung
wie Datenbanken programmiert werden. Das hat im Prinzip
was mit Baumstrukturen und ähnlichen Strukturen zu tun.
Man muß wissen, wie man mit Zeigern (pointer), etc,
programmiert, man muß sich mit objektorientierter Programmierung,
mit der Programmierung von Eingabefenstern, Verarbeitungsroutinen,
etc. auskennen, mit Assembler und allen möglichen objektorien-
tieren Sprachen.
Mir ist das alles viel zu hoch. Dazu muß man ein Mathe-Ass sein
und Informatik von Grund auf kennen. Programmieren ist eine
sehr zeitaufwendige Sache. Die professionellen Programmierer
benutzen ja bekanntlich Programmiertools.
Post by MC. Jerg
Dachte immer - da gehört doch mehr dazu, sich als Datenbank
schimpfen zu dürfen. Ok - Enzyklopaedien sind dann wohl
auch Datenbanken. Und erst recht die eigene Birne - nach
solchen Definitionen. Fragt man sich dann nur noch, wie das
oben alles strukturiert ist - die Hirnknoten usw.
So eine Enzyklopädie ist ja auch mitunter etwas sehr umfangreiches.
Wenn dies umfassend verlinkt ist und so leicht zugänglich wie z.B.
Wikipedia, dann finde ich Datenbanken eher sympathisch als
die sonst übliche Form von Datenbanken, die nur bestimmten
Usern vorbehalten ist, also solchen, die ne Berechtigung dazu
nachweisen können, sie zu benutzen.

D. S.
Acephale Lemar
2009-11-25 09:34:36 UTC
Permalink
Post by Rainer Willis
Post by Peter Zander
Post by Cemil
Wenn das, was du schreibst, wahr ist, dann stimme ich dir zu, daß
diese Botschaft Gottes Botschaft ist, denn als Muslim glaube ich
ohnehin an die früheren Offenbarungen (Ausnahmen sind
Manipulationen darin).
Du solltest aber auch an die Mathematik glauben. Wenn erst am 9. Tag
die Blutgerinnung zu 100 % arbeitet, kann sie nicht bereits am 8. Tag
zu 110 % arbeiten.
Sie kann überhaupt nie zu 110% arbeiten, höchstens 10% über ihrem
bisherigen Durchschnitt. Dann waren das vorher aber auch nicht 100%
ihrer Leistungsfähigkeit, was auch immer das bedeuten soll.
Post by Peter Zander
Aber man muss nur dick genug auftragen, dann glauben Blindgläubige
alles ;-))
:-)
Ich werd mir jetzt erstmal einen 110%igen Schnaps gönnen und dann eine
120%ige Jungfrau vögeln.
Gott zum Gruße
Volldeppen, diskutiert in einer Gruppe, nicht in drei, ab nach dswc
Heinz Blüml
2009-11-24 17:56:53 UTC
Permalink
On Sun, 22 Nov 2009 23:39:27 +0100, Gerhard Wiese®
Post by Gerhard Wiese®
Nachdem unser Usenet-Imam mit seinem Thread "Mathe-Wunder des Koran"
kläglich gescheitert ist, hier nun die Bibel-Ausgabe.
Man achte in den folgenden Bibelversen auf Vers 3!
3. Mose 12: "1 Und der Herr redete zu Mose und sprach: 2 Rede zu den
Kindern Israels und sprich: Wenn eine Frau schwanger ist und einen
Knaben gebiert, so soll sie sieben Tage lang unrein sein; sie soll
unrein sein wie in den Tagen, an denen sie abgesondert ist wegen ihres
Unwohlseins. 3 Und am achten Tag soll man das Fleisch der Vorhaut [des
Knaben] beschneiden."
Am 8. Tag soll ein männlicher Säugling beschnitten werden, so fordert
es Gott für das Volk Israel! Aber warum am 8. Tag und nicht an den
vorherigen oder nachfolgenden Tagen?
Die moderne Medizin hat festgestellt, daß Neugeborene unter einem
Vitamin-K-Mangel leiden, und damit die Blutgerinnung bei Verletzungen
nur schwach ist. Erst am neunten Tag arbeitet die Blutgerinnung bei
Säuglingen zu 100 %. Warum beschneidet man laut Bibel aber Säuglinge am
achten Tag? Das ist der einzige Tag im Leben eines Menschen, an dem die
Blutgerinnung zu 110 % arbeitet und Wunden besonders gut heilen. Diesen
Bibelvers kann kein Mensch erfunden haben, dieses Wissen kommt direkt
von Gott Jahwe, dem Schöpfer der Welt und allem, was existiert. Der
Mensch entdeckte erst 1935 das Vitamin K.
Da setz ich gerne noch einen anderen Wahnsinn drauf;)

4. Mose 5
Sage den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn irgend eines Mannes
Weib untreu würde und sich an ihm versündigte 13und jemand bei ihr
liegt, und es würde doch dem Manne verborgen vor seinen Augen und
würde entdeckt, daß sie unrein geworden ist, und er kann sie nicht
überführen, denn sie ist nicht dabei ergriffen, 14und der Eifergeist
entzündet ihn, daß er um sein Weib eifert, sie sei unrein oder nicht
unrein, 15so soll er sie zum Priester bringen und ein Opfer über sie
bringen, ein zehntel Epha Gerstenmehl, und soll kein Öl darauf gießen
noch Weihrauch darauf tun. Denn es ist ein Eiferopfer und Rügeopfer,
das Missetat rügt. 16Da soll der Priester sie herzuführen und vor den
HERRN stellen 17und heiliges Wasser nehmen in ein irdenes Gefäß und
Staub vom Boden der Wohnung ins Wasser tun. {2 Mose.30,18} 30,18
Du sollst auch ein ehernes Handfaß machen mit einem ehernen Fuß, zum
Waschen, und sollst es setzen zwischen die Hütte des Stifts und den
Altar, und Wasser darein tun, 18Und soll das Weib vor den HERRN
stellen und ihr Haupt entblößen und das Rügeopfer, das ein Eiferopfer
ist, auf ihre Hand legen; und der Priester soll in seiner Hand
bitteres verfluchtes Wasser haben 19und soll das Weib beschwören und
zu ihr sagen: Hat kein Mann bei dir gelegen, und bist du deinem Mann
nicht untreu geworden, daß du dich verunreinigt hast, so sollen dir
diese bittern verfluchten Wasser nicht schaden.
Wo du aber deinem Mann untreu geworden bist, daß du unrein wurdest,
und hat jemand bei dir gelegen außer deinem Mann, 21so soll der
Priester das Weib beschwören mit solchem Fluch und soll zu ihr sagen:
Der HERR setze dich zum Fluch und zum Schwur unter deinem Volk, daß
der HERR deine Hüfte schwinden und deinen Bauch schwellen lasse! 22So
gehe nun das verfluchte Wasser in deinen Leib, daß dein Bauch schwelle
und deine Hüfte schwinde! Und das Weib soll sagen: Amen, amen. 23Also
soll der Priester diese Flüche auf einen Zettel schreiben und mit dem
bittern Wasser abwaschen 24und soll dem Weibe von dem bittern Wasser
zu trinken geben, daß das verfluchte bittere Wasser in sie gehe. 25Es
soll aber der Priester von ihrer Hand das Eiferopfer nehmen und zum
Speisopfer vor dem HERRN weben und auf dem Altar opfern, nämlich: 26er
soll eine Handvoll des Speisopfers nehmen und auf dem Altar anzünden
zum Gedächtnis und darnach dem Weibe das Wasser zu trinken geben.
27Und wenn sie das Wasser getrunken hat: ist sie unrein und hat sich
an ihrem Mann versündigt, so wird das verfluchte Wasser in sie gehen
und ihr bitter sein, daß ihr der Bauch schwellen und die Hüfte
schwinden wird, und wird das Weib ein Fluch sein unter ihrem Volk;
28ist aber ein solch Weib nicht verunreinigt, sondern rein, so wird's
ihr nicht schaden, daß sie kann schwanger werden. 29Dies ist das
Eifergesetz, wenn ein Weib ihrem Mann untreu ist und unrein wird,
30oder wenn einen Mann der Eifergeist entzündet, daß er um sein Weib
eifert, daß er's stelle vor den HERRN und der Priester mit ihr tue
alles nach diesem Gesetz. 31Und der Mann soll unschuldig sein an der
Missetat; aber das Weib soll ihre Missetat tragen.

Wahnsinn ist schon länger bekant, wird aber nicht überall erkannt;)

h
Carsten Thumulla
2009-12-13 08:47:30 UTC
Permalink
http://88.80.16.63/leak/kent-hovind-doctoral-dissertation.pdf


Carsten
--
http://www.nichtlustig.de/toondb/081028.html
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Wunder der Bibel, vor 3500 Jahren niedergeschrieben, heute medizinisch bestätigt' (Newsgroups und Mailinglisten)
34
Antworten
Wunder der Bibel, vor 3500 Jahren niedergeschrieben, heute medizinisch bestätigt
gestartet 2009-11-22 22:39:27 UTC
de.sci.biologie
66
Antworten
Wunder der Bibel, vor 3500 Jahren niedergeschrieben, heute medizinisch bestätigt
gestartet 2009-11-22 22:39:27 UTC
de.soc.weltanschauung.christentum
Suchergebnisse für 'Wunder der Bibel, vor 3500 Jahren niedergeschrieben, heute medizinisch bestätigt' (Fragen und Antworten)
4
Antworten
Was ist der größte jemals gefundene Münzschatz?
gestartet 2018-08-21 21:27:15 UTC
geschichte
7
Antworten
Schneller Weg, um die Anzahl der Lesevorgänge und die Anzahl der Basen in einer Fastq-Datei zu zählen?
gestartet 2017-06-28 19:50:27 UTC
bioinformatik
2
Antworten
War "der moderne Cocktail" dazu gedacht, den üblen Geschmack von Alkohol aus der Prohibitionszeit zu maskieren?
gestartet 2014-01-23 07:30:02 UTC
geschichte
7
Antworten
Wie kamen die Menschen in der Antike zu dem Schluss, dass die Form der Erde eine Kugel ist?
gestartet 2015-03-10 23:37:14 UTC
hsm
9
Antworten
Eltern haben jemandem vergeben, der sie beleidigt hat - kann ich wütend auf sie sein?
gestartet 2017-09-08 12:46:07 UTC
zwischenmenschlich
Nicht verwandte, aber interessante Themen
9
Antworten
Wie gehe ich mit Menschen um, die nicht mit den örtlichen Zahlungsgewohnheiten umgehen können?
gestartet 2017-09-18 04:02:21 UTC
10
Antworten
Ich lebe in einem begehrenswerten, weltberühmten Urlaubsort. Wie gehe ich mit besuchenden Freunden um und setze gesunde Grenzen?
gestartet 2017-11-28 02:15:42 UTC
6
Antworten
Wie kann man die Nervosität überwinden und sich darauf vorbereiten, die Eltern eines bedeutenden anderen zu treffen?
gestartet 2017-10-05 14:10:35 UTC
8
Antworten
Wie können Sie sich höflich gegen Autoritäten behaupten, die wiederholt eine Frage stellen, die Sie nicht beantworten wollten?
gestartet 2017-11-07 14:14:26 UTC
5
Antworten
Wie soll ich die Planung von Telefon- oder Videoanrufen mit meiner Fernfreundin ansprechen?
gestartet 2017-09-17 00:23:52 UTC
Loading...